LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Alles Technische rund um die Luftfahrt!

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
smitty
Beiträge: 1778
Registriert: 08.11.2005 10:08:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von smitty » 07.10.2011 12:34:23

Moin,

auf meinem Daytrip nach CGN am vergangenen Mittwoch hatte ich mal eine LH 73 mit beidseitig genieteten Fensterbändern. Also jeweils ein Segment vor und hinter dem Flügel um die Fenster genietet. Das war mir bislang noch nie aufgefallen. Weiß jemand ob das normal ist und ich das einfach noch nie bewusst wahrbenommen habe, oder ob an der Maschine mal etwas "anders" war? Am Terminal in CGN konnte ich leider kaum die REG erkennen, aber es _könnte_ irgendwas mit "W" oder "X" gewesen sein. Und die Maschine war überdurchschnittlich laut und abgerockt, und die APU war defekt => keine Klima am Gate ;)

Die "Hagen" hat sowas nicht, aber dafür andere Nieten: http://www.planepictures.net/show.php?id=1079589

für Hinweise dankbar :)
vg
Martin

Edit: es könnte die Fulda gewesen sein: http://www.airliners.net/photo/Lufthans ... 1942690/M/ - welches dann die zweitälteste Maschine im LH-Bestand für Kurz- und Mittelstreckenflieger wäre.

Benutzeravatar
JU52
Beiträge: 3977
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: ...im Final 23 :-)

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von JU52 » 07.10.2011 12:52:47

Wenn du den Morgenkurs um 07.00 Uhr geflogen bist, dann war es die D-ABWH. Auf meinen Bilder der WH kann ich allerdings nicht erkennen was du meinst.
...es grüßt die "alte Tante"

Benutzeravatar
smitty
Beiträge: 1778
Registriert: 08.11.2005 10:08:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von smitty » 07.10.2011 13:00:26

Ich durfte ausschlafen und bin erst um 8:30 geflogen, LH2802 ex HAM 8:30 (von der Platte aus) und LH2811 ex CGN 16:30, beides die gleiche Maschine.

Benutzeravatar
ulmi76
Beiträge: 494
Registriert: 30.05.2011 14:52:10
Lieblings-Spot: Polderbaan
Wohnort: Norderstedt

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von ulmi76 » 07.10.2011 13:09:33

smitty hat geschrieben:Moin,
und die APU war defekt => keine Klima am Gate ;)
In HAM herrscht Sprecherin Umweltabteilung APU-Verbot.
Gruß Silvio

Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt daheim.
Ch Columbus

Benutzeravatar
smitty
Beiträge: 1778
Registriert: 08.11.2005 10:08:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von smitty » 07.10.2011 13:43:03

Ich bin um 16:30 mit der Kiste auch wieder nach HAM geflogen, und in Köln dürfen die APUs laufen. Der Kapitän oder sein Co hatten explizit darauf hingewiesen, denn in der Kabine waren gemütliche 37 Grad Celsius...

Benutzeravatar
JU52
Beiträge: 3977
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: ...im Final 23 :-)

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von JU52 » 07.10.2011 15:26:08

Ok, dann war es die D-ABXO!
...es grüßt die "alte Tante"

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von Zak » 07.10.2011 15:37:11

ulmi76 hat geschrieben:In HAM herrscht Sprecherin Umweltabteilung APU-Verbot.
Ich hab dazu mal recherchiert (und dabei rausgefunden, dass Du diese These ja offenbar schon übers halbe Internet verteilt hast... ;) ).

Die Flughafenbenutzungsordnung sagt dazu:
2.4.5

Zur Verminderung der Lärm- und Abgasemissionen ist an mit stationären oder
mobilen Strom- und Klimaversorgungsanlagen ausgestatteten Positionen (Pier
und Remote) die bordeigene APU abzuschalten, sofern Energie und Frischluft
gestellt werden. Soweit mobile, dieselbetriebene Aggregate zur Stromerzeugung
eingesetzt werden, müssen alle ab dem 01.07.2008 neu in Betrieb genommenen
Geräte mit Dieselpartikelfiltern ausgestattet sein. Für vor dem 01.07.2008 in
Betrieb genommene Geräte gilt eine Nachrüstungsfrist bis zum 30.06.2010. Der
Flughafenunternehmer kann dafür ein gesondertes Entgelt erheben. Im
Einzelnen gilt folgendes:

2.4.6 Verbot der APU-Nutzung

Ankommende Luftfahrzeuge müssen direkt nach Erreichen der Position und
Versorgung mit Bodenstrom (GP) und klimatisierter Luft (PCA) die APU
abstellen.

Die APU muss während der gesamten Standzeit abgestellt bleiben.

Die APU darf erst 10 Minuten vor bestätigtem Abflug gestartet werden.

2.4.7 Ausnahme vom Verbot der APU-Nutzung

Die APU darf nur in folgenden Fällen genutzt werden:

Die Versorgung mit GP und/oder PCA durch den Flughafen ist aus technischen,
oder meteorologischen Gründen nicht möglich.

Die Nutzung ist durch einen technischen Defekt am Luftfahrzeug nicht möglich.

Luftfahrzeuge mit nur einem Kabineneingang dürfen die APU unmittelbar vor
dem Einsteigen der Gäste starten, vorausgesetzt die Außentemperatur liegt bei
mindestens 25°C.

In allen anderen außergewöhnlichen Fällen kann die APU eingeschaltet werden,
nachdem diese Information an HAMBURG APRON auf der Frequenz 121,700
MHz übermittelt worden ist.
Also ist es keinesfalls so, dass in HAM nie eine APU laufen darf.

Quelle: http://www.airport.de/resources/downloa ... -02-12.pdf" target="_blank" target="_blank
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
smitty
Beiträge: 1778
Registriert: 08.11.2005 10:08:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von smitty » 07.10.2011 16:07:04

JU52 hat geschrieben:Ok, dann war es die D-ABXO!
nice! Danke - das müsste sie gewesen sein. Die älteste 737-330, die Lufthansa in der Flotte hat ;)
Auf den Bildern der einschlägigen Seiten kann man die Nieten kaum erkennen. Wie gesagt, die ABXp hat ebenfalls die Nieten um die Fenster, dann war das vermutlich noch eine andere "Fertigungsversion" der 737?

vg Martin

Flugzeugschrauber
Beiträge: 1213
Registriert: 17.07.2008 16:38:55
Lieblings-Spot: Suedsee
Wohnort: Hamburg

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von Flugzeugschrauber » 07.10.2011 18:23:33

smitty hat geschrieben: Die "Hagen" hat sowas nicht, aber dafür andere Nieten: http://www.planepictures.net/show.php?id=1079589
Also wenn du das meinst an der Stelle wo 737 steht dann kann ich dir das erklären.
Es handelt sich um einen sog. Doppler.
Eine Strukturreparatur eines Loches oder Risses.
Oder eines Schadens nach Kontakt zB. mit einem Cateringfahrzeug oder einer Fluggastbrücke.

Beim Airbus gibt es da sehr genaue Vorgaben wie soetwas auszusehen hat, da sind auch die Nieten sehr genau angeordnet, auf der D-ABXO hab ich hinten Links unterm Kennzeichen auch schon Doppler gesehen, bei denen die Nieten irgendwie da saße wo sie grad passten.

Ich hoffe ich konnte Aufklärung betreiben.

Gruß
Wieso zum Teufel kann ich auf "Never come Back Airlines" keine Return Flüge buchen???

Member of Special Crew A.N.T.S. (Wache 1)

Aktuell:
all different Big Ladies
FSN: 01/03 (JA383A) MSN 266

Bild

Benutzeravatar
747SP
Beiträge: 1012
Registriert: 11.05.2010 09:50:27
Lieblings-Spot: NONE

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von 747SP » 08.10.2011 17:41:57

Smitty hat schon richtig gesehen.
Die LH 737 werden um die Fenster noch einmal verstärkt um die Lebensdauer von den Bobbies noch mal zu verlängern.
Wir sprechen hier aber mittlerweile nicht mehr von 'Dopplern' sondern von 'Tripplern', sprich drei Lagen.
Wird bei LHT in Malta gemacht. Mit fällt aber partout der Name von dem Programm nicht mehr ein und ob alle 737 gemacht werden.
Muss ich bei Gelegenheit mal raus finden.
@Flugzeugschrauber: Auch bei BOEING gibt es natürlich genaue Vorgaben wo die Niete zu setzen sind. Ist keine Erfindung von AI. :wink:

Cheers!
c!iCmy[iP!C]
Worst Airlines: BRUSSELS Eurowings RYANAIR
Bild

IF
Beiträge: 96
Registriert: 17.09.2007 09:27:19

Re: LH 737 mit genieteten Fensterbändern?

Beitrag von IF » 09.10.2011 21:32:49

747SP hat geschrieben:Mit fällt aber partout der Name von dem Programm nicht mehr ein und ob alle 737 gemacht werden.
50K-Mod

Antworten