Voller Rudereinschlag bei geparkten Fliegern und....

Alles Technische rund um die Luftfahrt!

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren


Share Options:

Voller Rudereinschlag bei geparkten Fliegern und....

Beitragvon Fju77 » 19.06.2013 23:00:22

Hallo Forum!

Wahrscheinlich bin ich nur deswegen nicht mit soviel Wissen behaftet, damit der Technik-Thread hier nicht ganz einstaubt! :D
Deswegen heute mal 2 Weitere, wahrscheinlich für einige von Euch, laienhafte Fragen:

1. Nicht das erste Mal konnte ich erkennen, dass in diesem Fall der Pilot einer CFG753 seine Maschine mit voll eingeschlagenen Quer- und Seitenruder geparkt und verlassen hat.
Welcher Sinn steht dahinter?
2. Warum fahren einige Props, in dem Fall ne ATR manchmal mit nur einem laufenden Triebwerk zur Startposition? Falsch getankt, falsch getrimmt oder einfach nur Sparen?

Danke schon mal im voraus!

Grüße an alle
Fju77
 
Beiträge: 525
Registriert: 15.07.2010 20:18:05
Lieblings-Spot: Bayernweg

Re: Voller Rudereinschlag bei geparkten Fliegern und....

Beitragvon DC1030 » 20.06.2013 06:45:48

Fju77 hat geschrieben:(...)seine Maschine mit voll eingeschlagenen Quer- und Seitenruder geparkt und verlassen hat.
Welcher Sinn steht dahinter?

Genau das habe ich mich auch schon gefragt!

Fju77 hat geschrieben:2. Warum fahren einige Props, in dem Fall ne ATR manchmal mit nur einem laufenden Triebwerk zur Startposition? Falsch getankt, falsch getrimmt oder einfach nur Sparen?

Bei nem zweimotorigem Salatschneider hab ich das noch nicht gesehen. Ich weiß aber, dass selbst Lufthansa bei Vierstrahlern (z.B. B747) bei langen Taxeleien nach der Landung auch gerne mal eines von vier Triebwerken abschaltet, um Sprit zu sparen. Mit drei Triebwerken taxelt es sich sicher genauso gut und man kann ein paar Hundert Liter Jet A1 einsparen. Man denke mal an solche 20 Minuten Taxiwege in den USA oder in AMS nach ner Polderbaan-Landung.
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4794
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: EDDH_EHAM

Re: Voller Rudereinschlag bei geparkten Fliegern und....

Beitragvon 747SP » 20.06.2013 07:27:13

Fju77 hat geschrieben:1. Nicht das erste Mal konnte ich erkennen, dass in diesem Fall der Pilot einer CFG753 seine Maschine mit voll eingeschlagenen Quer- und Seitenruder geparkt und verlassen hat.

Die Steuerflächen, nicht nur bei der 757, werden hydraulisch betätigt. Wenn die Hydrauliksysteme drucklos sind, bewegen sich die Ruder nach unten (Quer- und Höhenruder) oder halt je nach Windrichtung (Seitenruder).
Es gibt Flugzeuge, zB. die DC-8, da kann man die Steuerflächen festsetzen (Gust Lock).

Fju77 hat geschrieben:Welcher Sinn steht dahinter?

Keiner. :D

Fju77 hat geschrieben:2. Warum fahren einige Props, in dem Fall ne ATR manchmal mit nur einem laufenden Triebwerk zur Startposition? Falsch getankt, falsch getrimmt oder einfach nur Sparen?

Einfach Sprit und, nicht uninteressanter, Triebwerkslaufzeit (Engine Hours) sparen. Wird immer mehr quer durch alle Airlines und Flugzeugtypen gemacht.

Cheers!
c!iCmy[iP!C]
Worst Airline: Eurowings - Geht gar nicht.
Bild
Benutzeravatar
747SP
 
Beiträge: 1006
Registriert: 11.05.2010 09:50:27
Lieblings-Spot: NONE

Re: Voller Rudereinschlag bei geparkten Fliegern und....

Beitragvon Taliesin » 20.06.2013 11:54:59

747SP hat geschrieben:Einfach Sprit und, nicht uninteressanter, Triebwerkslaufzeit (Engine Hours) sparen. Wird immer mehr quer durch alle Airlines und Flugzeugtypen gemacht.
Meines Wissens nach geht es da auch um Lärm und Emissionen.
Wenn ich mit einem Triebwerk taxe, dann muss es mehr Arbeit verrichten und läuft im Schnitt bei höherer Drehzahl, was weniger Abweichung vom Auslegungspunkt und dadurch weniger Schadstoffausstoß bedeutet.
Dieser typische "Flughafengeruch" nach Abgas und Kerosin sind vor allem unvollständig verbrannte Kohlenwasserstoffe. Das passiert vor allem dann, wenn die Brennkammer nicht bei Auslegungsbedingungen betrieben wird, wie zum Beispiel beim taxen.
Benutzeravatar
Taliesin
 
Beiträge: 826
Registriert: 21.03.2009 12:56:39
Wohnort: Aachen


Zurück zu Technische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast