Flughafen Ausbau

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Benutzeravatar
Markus_1978
Beiträge: 112
Registriert: 14.11.2005 20:32:06
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus_1978 » 28.01.2008 14:12:49

Fruit hat geschrieben: Incoming Non-Schengen ist Clean, wenn die Länder in EU sind (z.B. GB, Zypern), dazu die Schweiz.
Was sich wohl ab 11/2008 erledigt haben wird, da die Schweiz dort dem Schengen-Abkommen beitritt.
Bild

Benutzeravatar
Buscho
Beiträge: 687
Registriert: 23.01.2006 18:39:53
Wohnort: HAM

Beitrag von Buscho » 28.01.2008 15:26:45

AB737 hat geschrieben:Das sind alles Fingerpos. Busgate geht erst ab Pos. 41 los.
Definitv alles Falsch!

Pos.37 Finger! Der Rest Busgate

Und Busgate 41 gibt es schon garnicht!

AB737
Beiträge: 2598
Registriert: 23.11.2006 11:00:16
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg-Eimsbüttel
Kontaktdaten:

Beitrag von AB737 » 28.01.2008 16:08:27

Ich hab mich wohl falsch Ausgedrückt. Ich meinte ab da keine Fingerpos. mehr.

Fruit
Beiträge: 299
Registriert: 04.05.2007 17:00:43

Beitrag von Fruit » 28.01.2008 18:19:31

Markus_1978 hat geschrieben:
Fruit hat geschrieben: Incoming Non-Schengen ist Clean, wenn die Länder in EU sind (z.B. GB, Zypern), dazu die Schweiz.
Was sich wohl ab 11/2008 erledigt haben wird, da die Schweiz dort dem Schengen-Abkommen beitritt.

Und umso weniger Länder die Kombination Non-Schengen + Clean bei incoming paxen aufweisen (für HAM relevant dann nur noch GB), desto mehr unterstreicht es mein ursprüngliches Anliegen: mehr Fingerpositionen, an denen man unclean handlen kann.


und @ buscho:
mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen, Du hast nämlich Unrecht, und zwar (Zitat) "definitiv" !
Auch 38,39,40 sind Fingerposoitionen, und nicht nur 37
Bild

Tetragon
Beiträge: 85
Registriert: 28.06.2007 08:11:19

Beitrag von Tetragon » 29.01.2008 10:09:39

Damit hier keine Streit aaufkommt ;)

Fluggastbrücken also Fingerpositionen sind an den Postionen:

04
05 / 05A
06 / 06A
07
08 / 08A

15 / 15A
16
17 / 17 A
18 / 18 A
19
20 / 20A

31
32

37
38
39
40

Die Aussenpositionen sind somit ohne Fluggastbrücke
41-48
51-56
61-65
71-73
Vorfeld 2:
81-86
91-95

Das mit den Gates ist schon wieder eine andere Sache.
Bitte glaubt einem der "täglich" auf / an einer der Brücken herumturnt.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 29.01.2008 12:08:59

Vielleicht sollten wir uns erst einmal einig werden wie der Flughafen jetzt aussieht, bevor wir weiter philosofieren wie er denn mal aussehen sollte :roll: :lol: ...

Also so wie Tetragon das sagt finde ich das richtig ...
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Buscho
Beiträge: 687
Registriert: 23.01.2006 18:39:53
Wohnort: HAM

Beitrag von Buscho » 29.01.2008 20:41:13

Ohne zuviel zu verraten und euch den Überraschungsspaß zu verderben, aber genau daran wird auf dem Flughafen schon gearbeitet und es wird was umgebaut! ;-)

Fruit
Beiträge: 299
Registriert: 04.05.2007 17:00:43

Beitrag von Fruit » 29.01.2008 22:33:46

Mal kurz zurück zum alten Thema S-Bahn in diesem Thread.

Habe heute die (verlässliche) Info direkt von der S-Bahn bekommen, dass ab Winterfahrplan Anfang Dez die S-Bahn zum Flughafen fährt. Soweit keine Überraschung.

Was allerdings für alle Flughafen-Mitarbeiter höchst erfreulich sein wird:
Entgegen dem bisherigen Fahrplan, nach dem werktags der erste Zug S1 aus der Innenstadt erst kurz nach 5 Uhr morgens am Airport wäre, wird die S-Bahn 20 und 40 Minuten vorher auch bereits je einen Zug S1 fahren lassen (An Airport: 04.27 und 04.47 h). Gerade für Frühschicht-Menschen ist das doch bestens!

Diese beiden Züge beginnen erst Altona (nicht schon Blankenese), und fahren die übliche Strecke Jungfernstieg - Hbf - Hasselbrook usw.

Ist zwar jetzt keine Sensation, aber doch sehr erfreulich, dass man im Hause DB die Bedürfnisse des Airports erkennt und beachtet.
Bild

Berti.hh
Beiträge: 484
Registriert: 06.12.2007 02:17:43
Lieblings-Spot: Amsterdam
Wohnort: Schenefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Berti.hh » 30.01.2008 00:44:51

Hallo,

Hab da mal eine Frage.
Soll eigentlich noch das Hotel gebaut werden zwischen den Parkhäusern ? ich dachte die wollten im Herbst 2007 anfangen oder kommt da kein Hotel mehr hin? weiss da jemand was?

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1002
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 15.03.2008 09:44:52

Moinsen,

so am 18.2 war Spantenstich für das neue 51 Mio. Radisson Hotel. Fertigstellung so Mitte 2009 sein.


Weiter:

Nächste Schritte bei HAM STEP. Wie geht es die nächsten 10-15 Jahre weiter, wie wird sich der Flughafen entwickeln ?

Klaus Bokelmann und sein Expertenteam klären die Frage. Wie können Infrastruktur und die Betriebsabläufe des Flughafens sinnvoll an die künftigen Bedingungen angepasst werden ? Konkrte heißt das:
Es wird geprüft in welchem Umfang weitere Parkplätze, Flugzeugpositionen, Fluggastbrücken, Gebäudeflächen oder Gates gebraucht werden und wo/wann diese entstehen sollen.

Die Ergebnisse der Analyse sollen in Laufe des Jahres vorliegen.

Quelle: Zeitschrift follow me

Also man kann gespannt auf die Ergebnisse der Analyse sein.


Gruß AF

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Beitrag von jannemann » 15.03.2008 11:25:20

Priorität Nr1 hat in meinen augen die Luftfracht, aber das habe ich ja bereits mehrfach zum Ausdruck gebracht...

Das Frachtkonzept, was eigentlich bis "Anfoang 2008" vorliegen sollte, soll jetzt im Herbst vorgestellt werden. Ich bin mal sehr gespannt, was nach dem Malheur am Nordport den Planern so einfällt zum Thema...oder ob man den Cargo-Bereich lieber ganz weglässt, da der Flughafen ja lieber ein Einkaufszentrum sein möchte, weil man dort mehr Mieteinnahmen generieren kann...da stört doch nur zusätzlicher Flugverkehr...[i/]

Im ernst es wird höchste Zeit, das Thema Cargo endlich mal anzupacken und nicht immer wieder vor sich herzuschieben.

vG
J

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1002
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 15.03.2008 11:40:05

Ein Kleiner Zusatz noch: Eine wesentliche Rolle in den aktuellen Infrastrukturplanungen für den gesamten Airport spielt auch die Standortanalyse für ein neues Luftfrachtzentrum auf dem Gelände vom Flughafen.

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 15.03.2008 11:56:01

Tja, bloß wohin damit?

Altes Frachtzentrum abreißen und ein neues hinstellen? GAT und damit die General Aviation platt machen und dort hinbauen (Was ich mir am ehesten vorstellen kann, weil es auch hier und da mal zu hören ist), oder Wetterstation weg und dort was bauen?

Wirklich viele Möglichkeiten bleiben eigentlich nicht... Besonders wenn man von Airportseite den Nordport bereits abgeschrieben hat.

Hat nicht mal Lust jemand wieder eine schöne Grafik zu machen die uns veranschaulicht worüber wir eigentlich diskutieren? Wäre super!

Gruss Dipi
Bild

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Beitrag von jannemann » 15.03.2008 12:02:37

Luftfrachtzentrum auf dem Gelände vom Flughafen.
Richtig, der Flughafen möchte nicht von anderen Eigentümern abhängig sein, daher scheiterte auch das Air-Cargo Projekt am Nordport vor 1,5 Jahren. Dabei war man sich doch schon einig gewesen.
Innerhalb der Flughafengrenzen noch ein Frachtzentrum aus dem Boden zu stemmen ist eine planerisch sehr anspruchsvolle Aufgabe.

Am heutigen Standort des GATs mit Nutzung der Rampe 2 wären Frachthallen denkbar, allerdings müsste LHT seinen grossen Parkplatz dafür aufgeben, und evtl. auch die Polizeihelis umziehen.
Nur...wo bleibt dann das GAT ?
Ich bin wie gesagt sehr gespannt auf eine Lösung...

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1002
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 15.03.2008 12:02:40

Hier steht schon wieder was anderes bzgl Nordport:
Mit Rollfeld-Zugang: das World-Cargo-Center

http://www.nordport.de/luftfahrt_hightech.php

Ich meine das wäre doch die beste Lösung, da kann man die Flächen am Airport lieber zum weiteren Ausbau nutzen, Pierverlängerung oder neues Terminal, Fluggastbrücken usw...

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 15.03.2008 12:19:02

Das hier wäre dann meine Variante "Wetterstation".
Liegt innnerhalb der eigenen Grenze und genug Platz zu den anderen taxiways und runways müsste auch sein.

Bild

Gruss Dipi
Bild

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Beitrag von jannemann » 15.03.2008 12:39:11

Wow, Dipi,

"Think Big" ist das Motto !
Dagegen ist die Frachtvorfeld in FRA ja ein Pups...

GAT würde auch locker mit unterkommen.

Eintziges Problem: Die Strassenanbindung. Sowohl Burgunderwegs als auch Bayernweg verfügen nicht über schwerlasttaugliche Strassen.
Die müsste man ausbauen, bzw. ertüchtigen. Garstedter Weg ist auch nicht gerade ne autobahn und hat jetzt schon sehr viel Verkahr.
Die Begeisterung der Anwohner dürfte ich daher in sehr engen Grenzen halten.
Ausserdem liegt in dem Bereich -wenn ich nicht irre- die älteste Brücke Hamburgs aus dem Mittelalter, die wohl unter Denkmalschutz steht.

Ansonsten drängt sich der Ort für weitere Flächen geradezu auf.

Alternativ könnte man dort immerhin als "Kleine Lösung" das GAT unterbringen. Das würde nur unwesentlich mehr Verkehr am Tag erzeugen und die Genehmigung wäre daher schneller durch die Etnscheidungsgremien (Träger Öff. Belange) zu bringen.
Die Zufahrt wäre zudem um einiges Diskreter, sprich VIP-Gerechter und man hätte viel mehr Platz für Abstellflächen und Hangars als Heute.

Daher denke ich wird es wohl am klügsten sein, die Fracht an der Südseite des Flughafens zu belassen und die freiwerdenden Flächen des GATs zu nutzen.

Ich weiss ja nicht mit wie viel Frachtbewegungen man so rechnet, aber längerfristig wäre Deine Variante "Wetterstation" schon sinnvoller.

vG
J

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 15.03.2008 12:45:26

Nun ja, etwas überdimensioniert ist es ja schon :oops: Aber man kann ja auch eine Nutzungsvariante 50/50 machen, die Halle etwas kleiner bauen und Abstellpositionen für weitere Maschinen wo die Fluggäste in schlappen 20 min hingekarrt werden....

Ich werde mich gleich mal an eine GAT Variante machen... Nach der nächsten Waschmaschine :mrgreen:

Die Brücke kann man ja stehen lassen und zum Centrum des Frachtgeländes als "Denmark Cargo Park" mit ein paar Bänken und Futterspender für Tauben.
Bild

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 15.03.2008 13:48:06

Hier kommt dann die Variante "GAT" bei der unser Himmelsschreiber auch dran glauben müsste, wobei man evtl auf die zweite Halle am GAT selber sogar verzichten könnte.

Rosa=Lager/Logistikhalle
Hellblau=LKW Rampen
Gelb=Pax apron
Orange=Sattelit mit Fluggastbrücken
Rot=Cargo Ramp

Bild

Gruss Dipi
Bild

Benutzeravatar
Air Atlanta
Beiträge: 876
Registriert: 16.02.2007 18:16:10
Lieblings-Spot: MAD
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Air Atlanta » 15.03.2008 15:21:05

Moin,

einer von der Vorfeldkontrolle sagte mir neulich, dass das gesamte Vorfeld 2 einmal ein Passagiervorfeld werden soll, da man in der Nacht große Probleme hat die Flieger unterzubringen...die gesamten Cessnas und co sollen dann angeblich in Hamburgs Umgebung (d.h. Uetersen etc. abgestellt werden).

Weiß nicht genau ob da was dran ist...


:top: :top: :top:


EDIT: Ich halte die Variante mit dem GAT für äußerst realistisch!

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 15.03.2008 15:27:56

Air Atlanta hat geschrieben:Moin,

...die gesamten Cessnas und co sollen dann angeblich in Hamburgs Umgebung (d.h. Uetersen etc. abgestellt werden).
Dank Dir, das vergaß ich natürlich :oops:

Würde GAT bleiben könnte zumindest die GA abgefertigt werde...

Die ganzen Futten bunkern wir dann wie schon von Dir geschrieben in Ü-Town.
Bild

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 15.03.2008 17:19:25

... und hier haben wir die Übersicht:

Bild

Anregungen sind natürlich gerne willkommen. Freue mich auf eine rege Diskussion.

Viele Grüße Dipi
Bild

Benutzeravatar
A345
Beiträge: 7178
Registriert: 18.10.2007 01:01:29
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Winterhude

Beitrag von A345 » 15.03.2008 18:05:57

wetterstation find ich super. kann doch einfach unterirdisch zugaengig gemacht werden. am gat beginnt der tunnel und die umverladung auf lkw findet unterirdisch statt. 8)

Benutzeravatar
Air Atlanta
Beiträge: 876
Registriert: 16.02.2007 18:16:10
Lieblings-Spot: MAD
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Air Atlanta » 15.03.2008 21:39:39

Da wo das alte Terminal 1 steht, sollten auch irgendwann mal 2-3 Gangways hin, soweit ich es mitgehört habe... :top:

EDIT: Ich denke auch dass man einen Tunnel bauen könnte, auch wenn das sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Außerdem müsste man glaub ich dazu einmal RWY 05/23 aufreißen..dass wird nicht passieren denk ich. Ich halte deshalb weiterhin die Variante mit dem GAT am wahrscheinlichsten und am realistischsten, da man dazu nur die Privat-Futten loswerden müsste. Die General Aviation werden am GAT weiterhin abgefertigt, es entsteht ein neues Terminal für die Passagiere und ein Frachtterminal. Nur stellt sich die Frage, wie die Passagiere von dem neuen Terminal zu den bereits bestehenden Terminals gelangen sollen (z.B. wegen Umsteigen etc.)?
- Eine Busverbindung (bei Passagieren eher unbeliebt...)
- Ein Tunnel mit Bahn (sehr aufwändig...)
- ???

Mal abwarten.... :top:

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Beitrag von jannemann » 15.03.2008 23:15:41

Da wo das alte Terminal 1 steht, sollten auch irgendwann mal 2-3 Gangways hin, soweit ich es mitgehört habe...
Genau das war Bestandteil des ursprünglichen HAM21 Konzeptes vor 20 Jahren. Das alte T1 müsste dafür weichen, aber schienbar hat der Flughafen längerfristig Veranstaltungen und Konzerte dort gebucht und verspricht sich davon mehr Einnahmen.
Es wird schleunigst Zeit mal HAM21"A" aufzulegen um den aktuellen Erfordernissen Rechnung zu tragen.

Ich favourisiere die smartere Variante, sprich:

SCHRITT1 = Bau eines neuen GAT´s incl. Vorfeld, Wartungshallen in Terminal im Niendorfer Winkel der 15/05. Landseitige Zuwegung über Burgunderweg. Luftseitig über abrollwege der Bahnen 15/33 sowie 05/23
SCHRITT 2 = Umzug der maroden Frachtanlagen in ein eigenes Cargo-Termnial (zB. "HAM-CARGO") zwischen LHT, der 33 und dem heutigen GAT. Gesamtkapazität (inkl Trucking) sollte nicht unter 60.000 t p/a liegen (2007=33.449 t = + 6%). Abfertigung auf der heutigen Rampe 2 kann beibehalten werden, da mittelfristig nicht mit mehr als 4-5 Frachtern pro Tag gerechnet werden kann. Rampe 2 müsste dementsprechend ein Upgrade kriegen --> bessere Flutlichter, Abstellbereiche und ne Lagerhalle für Container & Palletten...
SCHRITT 3 = Zusätzliches Pax-Terminal (T3) südlich des T2 im heutigen Frachtbereich, der dann ja frei geworden ist. Damit verbunden sind zusätzliche an der Pier-Süd + ein neuer "Hof" südlich davon (rd. 8-10 neue Gates insgesamt)

Ich denke gross anders kanns eh nicht kommen, da die Alternativen hier doch sehr begrenzt sind. Nur bald sollte was passieren, sonst machen wir uns zur Dauer-Lachnummer bei der Konkurrenz.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 16.03.2008 00:37:54

Inklusive 3 Hübscher A-380 Gates am Ostende der Pier auf dem Vorfeld 2 ...

Bild

Hier nochmal was altes von mir, denkt euch die "33L" mal weg ...

Bild
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Air Atlanta
Beiträge: 876
Registriert: 16.02.2007 18:16:10
Lieblings-Spot: MAD
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Air Atlanta » 16.03.2008 03:25:02

Ich halte die Verbindung mit dem Skytrain für unwahrscheinlich, da dieser direkt am Flughafengelände und durch die den 33 Anflug fährt. Ist meiner Ansicht nach ein bisschen risikoreich---Außerdem ist auch gut zu erkennen auf deiner Karte, dass der Skytrain den einen Rollweg überqueren muss und das ist nicht möglich...(2.Skizze)

Man muss eine REALISTISCHE Verbindung zwischen den Terminals haben und da halte ich einen Skytrain, eine Bus-/Bahnverbindung für NICHT SINNVOLL bzw unmöglich!

Und wo willst du denn die Halle H hinbauen? Kann man die so einfach, ohne Einverständnis der Lufthansa, abreißen? (2.Skizze)


:top: :top: :top:

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 16.03.2008 11:59:09

Wir bauen uns unseren Flughafen - Teil 3

In diesem Entwurf habe ich jetzt alles berücksichtigt was meiner Meinung nach noch in HAM geht.

Wir gehen mal im Uhrzeigersinn und fangen an der Pier Nord an. Dort gibt es durchaus noch Platz für einige weitere Positionen. Allerdings müsste P1 dran glauben und die Flughafenstraße unmittelbar am Anfang der Brücke verschwenkt werden. Ich habe das in meiner Sizze nicht berücksichtigt zumal das kleine neue Apron dort auch etwas größer hätte ausfalllen können wie ich gerade sehe...

Der Frachthof wird eingestampft und stattdessen ein weiteres Apron dort gebaut. Rückseitig der Pier Süd entstehen weitere Fingerpositionen. Die Ansässigen Firmen müssten natürlich umziehen, evtl. Sportallee bei Airbus um die Ecke. RMH bleibt da wo es ist.

Ein neuer Frachthof mit LKW Laderampen wird auf dem Carpool Gelände der Lufthansa gebaut.

Auf Apron 2 entsteht ein Sattelit der per Passiertunel mit der Plaza verbunden wird. An ihm entstehen auch 2 Positionen die A 380 taugleich sind. Daneben auf der grünen Fläche können Großfrachter á la B 747F und A 380F be- und entladen werden.

Option 2 für einen neuen Frachthof oder eine ergänzende Be-und entladesposition entsteht auf der anderen Seite in Dreieck 05/15.

Viele Grüße Dipi

Bild
Bild

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Beitrag von jannemann » 16.03.2008 12:56:52

Leutz, ihr seid prima !
Am besten direkt in die Planungsabteilung oder zu Eggenschwiler senden, ich glaube nicht, dass die sooo gute Ideen haben wie wir...

Zu guter letzt fällt mir noch eine Variante ein:

das GAT könnte auch bequem auf das Gelände der heutigen Feuerwehr umziehen. Platz genug ist vorhanden.
Vorteil: Es gibt einen ausgebauten Strassenanschluss. Evtl. könnte man mit wenig Aufwand noch eine Direktabfahrt an der Ortsumgehung bauen, damit die Vorständler & Promis nicht mühsam durch die Tempo 30er Zonen zuckeln müssen.
Die Feuerwehr und Flughafengärtnerei ziehen dann gegenüber in Niendorfer Eck. Dort würden die paar Autos mehr am Tag auch nicht weiter stören.

Komisch, ich habe irgendwie den Eindruck als ob für den Flughafen das eine Art Tabu ist, dort zu bauen...nur so´n Gefühl...

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 16.03.2008 13:09:08

jannemann hat geschrieben:
Komisch, ich habe irgendwie den Eindruck als ob für den Flughafen das eine Art Tabu ist, dort zu bauen...nur so´n Gefühl...
Vielleicht haben sie ja Angst vor der Dänenbrücke die eh nie jemand zu sehen bekommt :wink:

Aber mal im Ernst: einfach einen Zaun drum bauen und die Brücke unangetastet lassen. Hat bei Airbus ja auch geklappt... oO
Bild

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1002
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 16.03.2008 13:14:31

So das wäre meine Variante erstmal nur für den Pax Bereich.

Bild

Gestresster
Beiträge: 42
Registriert: 23.02.2006 13:27:47

Beitrag von Gestresster » 16.03.2008 13:16:31

schöne Bilder sind das alles...
leider vergessen die meisten von euch sich an die gültigen Hindernisrichtlinien oder Allwetterflugrichtlinien zu halten. Auf euren Bildern sin die Flieger sehr häufig bewegliche Hindernisse, die eine Durchdringung entweder der An-/Abflugflächen, der OFZ (obstacle free zone) oder des OAS-Flächensystems erzeugen und damit wahrscheinlich CAT II/III wegfallen lassen und extrem hohe CAT I Werte erzeugen. Gleichzeitig stören viele Hindernisse die Schutzzonen für LOC und GP.

Aber, woher sollt ihr die auch alle kennen?

Nenene, so wird das nix.... zumindest was die Stellpositionen für die Flieger angehen!

Gruß

AB737
Beiträge: 2598
Registriert: 23.11.2006 11:00:16
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg-Eimsbüttel
Kontaktdaten:

Beitrag von AB737 » 16.03.2008 13:20:02

AF169 bei deinem Entwurf muss das Tanklager umziehen und komplett der Cargobereich.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 16.03.2008 13:26:07

AF169: Da werden sich unsere Freunde von Lufthansa CityLine aber freuen ... :wink:

Und von der Länge her passen da vielleicht gerademal 767-300s ran, wenn noch dahinter eine Maschine vorbeirollen will ... Aber das neue Terminal dort zu bauenist eine gute Idee, ja. Der Platz dort schreit nur regelrecht danach das Terminal 3 zu beherbergen.
Zuletzt geändert von LevHAM am 16.03.2008 13:28:33, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1002
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 16.03.2008 13:26:48

Ja mit dem Cargobereich war das auch so gewollt, nur das Tanklager habe ich völlig übersehen. Das stimmt, das wäre so natürlich nicht machbar. Man müße halt nur die Pier verkürzen.
Oder wäre das aus Sicherheitsgründen überhaupt machbar ?
Pier so dicht ans Tanklager ?

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4920
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 16.03.2008 13:31:18

So, hier haben wir dann noch mal das Ganze mit Jannemanns Ergänzung. Ich habe dabei die FHG nochmal kurz um ihren Golfplatz erleichtert - Sorry Jungs, wer Fortschritt haben will muss mit den Konsequenzen leben...

@DFSler: Stimmt, woher sollen wir das auch wissen. Sind ja alles nur Ideen wie sie hier im Forum schon einmal aufkamen. Wenn Du uns aber einiges zu dem was möglich ist/wäre sagen könntest, dann können wir das in unsere "Planungen" mit einfließen lassen :wink:


Bild
Bild

Benutzeravatar
Air Atlanta
Beiträge: 876
Registriert: 16.02.2007 18:16:10
Lieblings-Spot: MAD
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Air Atlanta » 16.03.2008 13:34:36

Ist im Prinzip zu gefährlich aus meiner Sicht. Außerdem wie Lev schon sagt, hat Lufthansa Cityline ein Wörtchen mit zu reden, da die ja ihre Halle H da stehen hat.

Das die Feuerwehr und die Schneeräumfahrzeughalle da hinzieht, wo die Wetterstation steht (kann da so stehen bleiben, wäre denk ich recht sinnvoll, da man ja aus der Ecke ja auch dass Löschwasser und diesen "Schotter" zum streuen holt!


:top: :top: :top:


EDIT: Wo ist auf der Karte jetzt die Feuerwehr?

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1251
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Beitrag von Harlie » 16.03.2008 14:15:19

Leicht OT:
Vielleicht haben sie ja Angst vor der Dänenbrücke die eh nie jemand zu sehen bekommt
Was / wo ist die 'Dänenbrücke'?
Bild

Fruit
Beiträge: 299
Registriert: 04.05.2007 17:00:43

Beitrag von Fruit » 16.03.2008 16:18:00

Nur kleine Anmerkung: Die Feuerwehr MUSS bleiben, wo sie ist, oder könnte allenfalls auf der Ostseite des Kreuzes verlegt werden, da sie sonst keine jederzeitige hindernisfreie (sprich: RWY-freie) Zufahrt zu den Pax-/Abfertigungs-/Parkpositionen hätte. Dann könnten die Jungs die vorgeschriebenen Einsatzzielzeiten nicht einhalten, und das wäre sehr schlecht. Denn dann: HAM zu.
An der Stelle liegt auch das große Problem (bzw ein bekanntes Problem - möglicherweise sprechen auch noch andere Dinge dagegen) von luftseitigen Einrichtungen westlich des Kreuzes (also Niendorfer Ecke). Wenn man da etwas bauen will, bräuchte man vermutlich wirklich einen Tunnel (teuer, wartungsaufwändig, Schließunf einer Rwy während Bau) oder eine Feuerwache-West (doppelte Strukturen, ebenfalls teuer).
Bild

Gestresster
Beiträge: 42
Registriert: 23.02.2006 13:27:47

Beitrag von Gestresster » 16.03.2008 21:31:25

HX_Dipi hat geschrieben:........
@DFSler: Stimmt, woher sollen wir das auch wissen. Sind ja alles nur Ideen wie sie hier im Forum schon einmal aufkamen. Wenn Du uns aber einiges zu dem was möglich ist/wäre sagen könntest, dann können wir das in unsere "Planungen" mit einfließen lassen :wink:
oje, es gibt 10 Hindernisflächensysteme - die hier alle zu erläutern würde locker den Rahmen und meine Zeit sprengen.

Nehmt als Grundlage die An-/ und Abflugflächen mit einer Neigung von 1:50, 60 m vor Schwelle bzw. 60 m nach Bahnende beginnend. Anfangsbreite 300 m (Anflugfläche) und 180 m (Abflugfläche). Gesamtlänge beider Flächen 15 km. Um die Bahn jeweils herum ein Streifen mit 300 m Gesamtbreite und 60 m vor Kopf und hinter der Bahn. An diesem Streifen setzt die seitliche Übergangsfläche mit einer Neigung von 1:7 an bis zu einer Gesamthöhe von 100 m über dem jeweiligen Bahnbezugspunkt.

Das ist nur ein Teil der Hindernisflächen gemäß der deutschen Richtlinie für Hidnernisflächen an Flugplätzen mit Instrumentenflugbetrieb
(NfL I 328/01)

Wie gesagt kommen noch viel mehr Systeme zum Tragen!

Deswegen mß ich immer ein wenig schmunzeln, wenn ich hier so manche Vorschläge sehe....;-)

Aber ich finde es gut, dass ihr euch Gedanken über euren Flughafen macht!

Gruß

Antworten