Krakau Rakowice-Czyzyny (EPKC) - Polish Aviation Museum

Trip Reports, auswärts Spotten, Infos für Spotter zu anderen Airports

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4365
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Krakau Rakowice-Czyzyny (EPKC) - Polish Aviation Museum

Beitrag von paraglider » 07.11.2019 18:31:39

Krakow Rakowice-Czyzyny (EPKC) Polish Aviation Museum
im Mai 2019


Mal vorab: Ryanair-Hasser, vor allem jene welche, die dies gerne lauthals verkünden aber selbst das Privileg genießen als „Hanseaten“ für schlappe 10 von 100 €uronen zu reisen, können bzw. sollten sich jetzt ausklinken. Denn ja, meinen kleinen Trip nach Krakau habe ich einmal mehr unternommen, weil die Airline mit der Harfe ein Angebot aufrief, das ich einfach nicht ausschlagen konnte.
Krakau stand im Vorfeld ganz sicher nicht sehr weit oben auf meiner „to do Liste“. Weder aus Spotter-Sicht noch aus dem Blickwinkel eines „Bildungsreisenden“. Gleichwohl hat die Stadt natürlich einiges mehr zu bieten, als lediglich Namensgeber für eine Bratwurstkultur zu sein. Das war mir klar. Und neben den Sehenswürdigkeiten der Stadt selbst bietet das Umland ja auch noch die Möglichkeit, mit einem beklemmenden Ausflug in das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte einzutauchen und die Gedenkstätten von Auschwitz aufzusuchen. Die meisten Touristen tun das. Mir persönlich ist allerdings diese Art von „Vermarktung“ menschlicher Grausamkeiten irgendwie suspekt. Aber das soll jetzt auch nicht Thema dieser Berichterstattung sein…
Was hat also Krakau für den Flugzeug-Begeisterten zu bieten? Nun ja, der nach dem Ex-Kuttenbrunzer aus Rom benannte „Balice - Johannes Paul II.“ Flughafen eher wenig… Aber da ist ja auch noch das alte Flugfeld Rakowice-Czyzyny (man möge mir nachsehen, dass ich beim schreiben auf die Betonungszeichen einfach mal verzichte), in dessen Umfeld sich das hervorragend ausgestattete „Polish Aviation Museum“ befindet.
Einen mittleren zweistelligen €urobetrag musste ich zuvor nach Irland überweisen, um an einem frühen Morgen im Mai Gast an Bord einer SP- registrierten „Ryanair-Sun“ Boeing 737-800 zu sein (und zwei Tage später wieder). Die Flugzeiten waren für den Hinflug ideal, für den Rückflug eher nicht. Aber egal. Nur die Harten kommen in den Garten. Oder eben ins Museum… Und selbiges erreichte ich vom päpstlichen Airport aus ganz problemlos per Schell- und Straßenbahn noch weit vor der Mittagsstunde. Etwas angefressen war ich allerdings aufgrund der sich anbietenden Möglichkeiten harte €uros in Zlotys einzutauschen. Da sind die Polen echte Gangster, die anscheinend vom offiziellen Wechselkurs noch nie etwas gehört haben… Vielleicht war es aber auch mein Unvermögen, dass ich der Mafia auf den Leim ging? Mag sein… rechne ich halt auf alles 25% drauf…
Da stand ich also nun - kaum drei Stunden nach Verlassen Hamburger Bodens - vor dem Eingang eines der größten Luftfahrtmuseen Europas…

Bild
730 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


… Und machte mich daran, die weit über 100 Exponate auf Speichermedium zu bannen… Was zuweilen eine ziemlich feuchte Angelegenheit war, denn der Frühsommer in Polen empfing mich mit handfestem Aprilwetter. Oder anders gesagt: Blauer Himmel zeigte sich im Wechselspiel mit handfesten Starkregengüssen. Also nix für Weicheier… Was zuweilen sogar Früchte dergestalt trug, dass ich kurzerhand kniend Schutz unter der Tragfläche einer Mig suchen musste um nicht komplett durchzuweichen. Bis in die Obhut einer Ju52, Li2. Tu134 oder so, die deutlich mehr Schutz bieten, hätte ich es nicht mehr geschafft…
Im Folgenden nun die (allermeisten) Exponate des Museums. Überwiegend sind es natürlich Stücke aus Militärbeständen. Aber das eine oder andere zivile Teil gab Grund zur Freude. Dabei hatte ich bei meinem Besuch Glück und Pech zugleich: Aufgrund von Sanierungsarbeiten am großen Hangar befanden sich sehr viele Flugzeuge die sonst nur „indoor“ zu bewundern sind unter freiem Himmel. Das dumme daran war aber, dass die Dinger eher übel ineinander verschachtelt parkten. Man kann es einem halt nicht recht machen… Dafür verzichte ich dann auch gleich mal darauf, die Bilder thematisch zu sortieren:

Am Eingang zur „MiG-Allee“ eine von mehreren Iskras…

Bild
1007 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Uppps…

Bild
SP-AUB at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Eine von mehreren Giftspritzen…

Bild
SP-SAR at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Da hinten braut sich was zusammen…

Bild
FU-36 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Später noch mal mit wenig dramatischem Hintergrund…

Bild
FU-36 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Hat was von einem Stillleben… (aber mit dem Fahrrad 100% authentisch):

Bild
UNKNOWN at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Am Nachmittag stand die Zuraw dann schon wieder woanders (hier im Eingangsgebäude)…

Bild
UNKNOWN at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Die vielen MiGs sind schon irgendwie verwirrend. Fangen wir mal mit „01“ an…

Bild
01 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Muss man nicht leiden mögen: eine Il28R…

Bild
72 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Eine Kruk im (angeblich) flugfähigen Zustand…

Bild
SP-PBK at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace

Bild
SP-PBK at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Überhaupt; die Exponate sind teilweise in einem Top-Zustand. Manchmal aber auch völlig verkommen. So wie die meisten ausgestellten Mil-Mi’s…

Bild
2121 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Weltweit eine echte Rarität: Der Prototyp der AEG-Wagner „Eule“…

Bild
1911-12 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Wie bereits erwähnt, stand mein Museumsbesuch ganz im Zeichen der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen. Folglich wurden viele Exponate immer mal wieder hin und her geschoben…

Bild
02 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


… Einer der Kuratoren legte selbst Hand an und so landete die Polikarpov U-2LNP auch schnell wieder im Hauptgebäude…

Bild
02 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace

Obwohl das Gelände reichlich Platz geboten hätte, verständigte man sich darauf die Exponate aus dem zu renovierenden Hangar möglichst eng verschachtelt zu parkieren. Da musste man sich als Fotograf auch schon mal seinen Weg zwischen all dem historischen Metall bahnen…

Bild
29 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Von der anderen Seite ging es gewaltlos; aber nur wenn eine Wolke die (Gegenlicht-) Sonne abschirmte…

Bild
29 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Unter der Tragfläche dieser Mini-MiG habe ich den einen (von mehreren) derben Regenschauern (am Boden kauernd und die Kamera nahe am Gemächt haltend) halbwegs unbeschadet überdauert…

Bild
304 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Eine “Iskra“ auf dem Museums-Vorplatz…

Bild
1409 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Ein 15’er Zwerg; diesmal in Laubfroschfarben…

Bild
2004 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Die Belgian Air Force ist auch mit einer Mirage vertreten…

Bild
BA03 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Einmal mit und einmal ohne diesem unschönen Symbol im Leitwerk…

Bild
D-IRIK at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


… dafür kurz mal „outdoor“:

Bild
D-IRIK at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Die „MiG-Allee“ macht wirklich ihrem Namen alle Ehre. Am Ende fehlte mir tatsächlich komplett der Überblich, welches Exponat ich bei Sonne oder Regen und in welchem Winkel aufgenommen hatte. Was soll’s…

Bild
1217 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Eine weitere“ Iskra“ auf dem Museumsvorplatz. Zur Abwechslung in Tarnfarben…

Bild
1909 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Ziemlich im Abseits steht eine MiG 21 in goldener Sonderbemalung…

Bild
9107 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Schweden ist in Krakau mit einer Saab Viggen vertreten. Dank der nächsten Regendusche ganz ohne Gegenlicht…

Bild
37954 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Das unvermeidliche Symbol darf auf der Me109 natürlich nicht fehlen…

Bild
RED 3 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace

Bild
RED 3 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Auch die Zuch 2 gab es einmal in- und einmal outdoor…

Bild
SP-BAM at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-BAM at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Ein weiterer Drehflügler ohne Drehflügel…

Bild
617 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Ziemlich missglückte Rolltests am Boden sorgten dafür, dass diese Albatros H.1 eine Flugerprobung nie erlebte. Vielleicht auch besser so…
Bild
UNKNOWN at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Auch (ehemals) flugfähiges Wellblech gibt es in Krakau zu bewundern. Hier in Form einer Amiot AAC.1 Toucan (was bekanntlich einer Ju52 entspricht)…

Bild
4VGH at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
4VGH at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace

Bild
4VGH at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Nur wenige Schritte weiter parkt derzeit eine Li-2…

Bild
027 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace

Bild
027 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Kurzzeitig an der frischen Luft befand sich auch eine Let C-11 (Lizenzbau der Yak-11)…

Bild
36 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Mit einer Texan beglückt die USAF das Museum Immerhin ein Farbtupfer unter den Kriegsflugzeugen…

Bild
49-2983 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Mal wieder eine MiG-15 in Form eines Lim-1 Lizenzbaus…

Bild
712 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Diese Gawron soll angeblich auch flugfähig sein…

Bild
SP-WAK at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Was den Deutschen ihre Me109 ist den Briten ihre Spitfire. Zumindest optisch…

Bild
TB995 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Kommen wir zum Highlight der Sammlung und zum dramatischen Teil meines Museumsbesuches: die MD-12F!
Lange Zeit fristete dieser einzigartige 4-Prop in einem erbärmlichen Zustand sein Dasein. Doch man hat keine Kosten und Mühen gescheut das Schmuckstück soweit zu restaurieren, dass es quasi werksneu ausschaut. Logisch, dass mein Hauptaugenmerk genau dieser Flugmaschine galt und somit auch mein erster Anlaufpunkt war. Aber dann kam der Dämpfer… Die MD-12F stand zwar im Freigelände (obwohl sie eigentlich fortan „indoor“ ausgestellt werden soll), war aber von vorne bis hinten (und somit eigentlich auch von oben bis unten) mit Baufahrzeugen zugeparkt. Auch mit allerlei Wohlwollen absolut unaufnehmbar! Die regenschwangeren Wolken die über den Osten Krakaus fegten taten ihr Übriges um meinen Gemütszustand auf den Nullpunkt zu bringen.
Doch dann bahnte sich am Horizont ein winzig kleiner blauer Fleck seinen Weg in meine Richtung. Der erste (und ich vermutete zu diesem Zeitpunk vielleicht auch der einzige) dieses Tages. Also bestand akuter Handlungsbedarf…
Mit Händen und Füßen erklärte ich einem mit der Sanierung des benachbarten Hangars betrauten Bauarbeiter, dass ich unbedingt und ganz schnell mit jemandem sprechen müsse, der zumindest etwas Englisch oder Deutsch spricht. Und tatsächlich dauerte es nicht lange, bis sich ein Kurator auf der Baustelle einfand. Da der besagte blaue Fleck am Himmel immer schneller näher kam, beschränkte ich mich nun auf das wesentliche: Die Baufahrzeuge müssen weg. Und zwar sofort! Dann faselte ich noch was von Foto, Sonne und MD-12F…
Der Mann war plietsch und verstand sofort worum es ging. Er instruierte sogleich den Vorarbeiter, die Fahrzeuge zu entfernen und selbiger pfiff tatsächlich seine Leute zusammen. Kurz bevor das Wolkenloch uns erreichte war der Flieger weitgehend freigelegt. Bis auf einen Kleinbus, der mittig vor der Tragfläche stand. Es machte sich Ratlosigkeit breit im Staate Polen, denn der Schlüssel für den Kleinbus war anscheinend unauffindbar. Verdammte Ka..e! Ich bot in meiner Not an, die blöde Kiste per Hand aus dem Weg zu schieben. Doch das hätte wohl unweigerlich zu einer Kollision mit dem Flugzeug geführt. Das Lenkrad war zu sehr eingeschlagen.
Das Licht ging an und der Kleinbus vereitelte weiterhin jede Fotomöglichkeit. Ein oder zwei, ganz vielleicht drei Minuten Zeit verblieben, bis wieder 8/8 Bewölkung herrschen würde… „Das war’s dann wohl“ murmelte ich schon vor mich hin. Doch dann stellte einer der Jungs fest, dass er doch den Ersatzschlüssel am Mann trägt und man ja auch den benutzen könne. Kluges Kerlchen! Nu aber zu…
Ich setzte meine Schüsse und dass am rechten Bildrand immer noch ein PKW stand, störte mich so gut wie gar nicht. Ich war happy und erklärte nun dem Kurator bei einer gemeinsamen Zigarette in aller Ruhe, wie glücklich ich sei und dass ich ja eigentlich hauptsächlich für ein Foto der MD-12F am frühen Morgen ins Flugzeug gestiegen sei und so weiter. Wir unterhielten uns noch ein Weilchen und so erfuhr ich, dass „SP-PBL“ demnächst tatsächlich dauerhaft in dem renovierten Hangar ausgestellt werden würde… Während dieser Unterhaltung hatte der Bautrupp dann auch nichts besseres zu tun, als die ganzen Fahrzeuge wieder dorthin zu verbringen, wo sie zuvor parkten. Spätere Sonnenphasen (die es noch reichlich geben sollte) waren somit weiter nicht nutzbar.
Hier also das „Kraftpaket“ ohne was davor…

Bild
SP-PBL at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-PBL at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace

Eine weitere IL-28…

Bild
S3 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Mal im Ernst: der Konstrukteur der Belphegor muss doch wohl unter Drogeneinfluss gestanden haben, als er sich dieses Ungetüm ausdachte…

Bild
0603 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
0603 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Wenigstens sind die vielen kleinen MiGs alle irgendwie anders eingefärbt…

Bild
105 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Diverse Mi-Hubschrauber stehen (wie auch schon weiter oben zu sehen) sehr eng geparkt und fast alle ohne Rotorblätter in einer Reihe…

Bild
Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
05 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
6048 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
0216 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Und noch eine „Mini-MiG“…

Bild
018 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Da ich selbst im Nachhinein nicht mehr ganz nachvollziehen kann, ob ich tatsächlich alle ausgestellten unbemalten MiGs und Sukhois abgelichtet habe, will ich Euch auch hier nicht mit jedem Exponat im Einzelnen quälen… Es sind jedenfalls reichlich blechfarbene Kriegsflugzeuge vorhanden. Gruppenfotos und ein paar eingestreute Einzelexemplare sollen genügen…

Bild
Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
116 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Über die Typenvielfalt der Exponate kann man aber an sich wirklich nicht meckern. Da waren teilweise Dinger dabei, von deren Existenz ich bis dato nicht die Spur einer Ahnung hatte…

Bild
0309 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-PRD at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
2 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-KFB at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Auch der ehemalige Klassenfeind ist (immer mal wieder) vertreten…

Bild
59-1822 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
59-1822 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
013 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
16 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Auch Fluggerät der Polit-Kaste ist vertreten. Wie diese Mil-Mi-8S…

Bild
620 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


… oder diese YAK-40:

Bild
037 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-PAK at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Obwohl drum herum reichlich Platz gewesen wäre, parkte auch diese seltene Tupolev Tu-2S eng verschachtelt und nur schwer aufnehmbar…

Bild
UNKNOWN at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
81-123 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Unsere Nachbarn aus dem Land des Knäckebrotes und der fiesfarbenen Hotdog-Würstchen sind mit einem Starfighter vertreten. Wenn man sich diese Stummel von Tragflächen anschaut (jeder Gleitschirm hat mehr Spannweite) fragt man sich wirklich, wo die den Auftrieb hergenommen haben (und findet auch gleich eine Antwort darauf, warum die Dinger in Schwarmstärke vom Himmel fielen)…

Bild
R-855 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Zu meiner großen Überraschung ist auch die Luftwaffe (Süd-) Vietnams mit einer Dragonfly…

Bild
68-7916 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


… und sogar einer gut erhaltenen F-5E vertreten:

Bild
73-0852 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
120 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Erst viele Wochen später sollte ich erfahren, dass es sich bei dieser Yak-17 um eine ziemliche rarität handelt…

Bild
SP-GLM at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Und wieder diese Umparkerei…

Bild
T-8209 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
T-8209 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Der Zustand der Exponate ist so „abwechslungsreich“ wie die Sammlung selbst. Man hat das Gefühl, dass mit einigen „Lieblingen“ besonders sorgfältig umgegangen wird, während an anderer Stelle gezeigt werden soll, wie sich Metall im Laufe der Zeit zu Rost umwandelt…

Bild
SP-PCE at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


In einem ganz besonders erbärmlichen Zustand befinden sich die Reste dieser Anna…

Bild
5705 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


… während sich ihre Schwester halbwegs vorzeigbar gibt…

Bild
SP-WMK at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-WMK at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
0305 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
1508 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-LXH at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-LXH at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Die Franzosen haben (besser als nix) einmal mehr eine Fouga Magister zur Sammlung beigesteuert…
Bild
458 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
511 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-DMA at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
712 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
3305 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
4242 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Diese Aero Brigadyr flog eigentlich als zivile SP-FXA für die Polnische Luftrettung. Aber mangels Tschechischer Exponate bekam sie dann diese Lackierung…

Bild
SP-FXA at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Einen „echten“ Tschechen gibt es aber doch…

Bild
3241 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Das vermutlich einzig (halbwegs) erhaltene Exemplar eines BZ-4 ZUK Hubschraubers…

Bild
UNKNOWN at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Die sterblichen Überreste einer Zuch-1 aus dem Hause LWD (Lotnicze Warsztaty Doswiadczalne) gibt es auch nich all zu oft zu sehen…

Bild
SP-BAD at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Was wären die Briten ohne ihren Senkrechtstarter…

Bild
XW919 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Die Luftstreitmacht Lusitaniens ist mit einer robusten Corsair II vertreten…

Bild
5502 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
5502 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
01 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Nicht sehr gut ist es (zumindest derzeit) um die beiden größten Exponate der Sammlung bestellt. Optisch befinden sie sich in einem recht beklagenswerten Zustand und könnten zumindest eine Portion frischen Lack vertragen… Zudem:
Die Il-14 ist nicht besonders vorteilhaft geparkt und zu den Öffnungszeiten des Museums in Seitenansicht nur bei Gegenlicht (oder Bewölkung) fotografierbar. Die Tu-134 in LOT „Farben“ geht „mit Sonne“ wohl nur im Hochsommer am späteren Abend „von außen“ durch den Zaun zu machen. Trotz dem will ich Euch die beiden Teile natürlich nicht vorenthalten…

Bild
3078 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
3078 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
3078 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-LHB at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-LHB at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-LHB at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Wenn überhaupt dürfte dieser gestutzte Kormoran wohl nur für 1-2 spezielle Mitleser hier von Interesse sein… Oder? :wink:

Bild
SP-2463 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Das jüngste Exemplar aus der „Gurevich Manufaktur“…

Bild
4115 at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Unter den zweimotorigen Kleinfliegern ist die Let L-200 (Morava) für meinen Geschmack einfach das g-eilste was es gibt. Die Proportionen aller Komponenten passen irgendwie so gar nicht zueinander. Und trotzdem ergibt die Komposition ein Flugzeug „zum knuddeln“…

Bild
SP-NXA at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Last not least ein weiteres Opfer unvorteilhaft abgestellter Museumsflieger: Eine Cessna UC-78, die bisher (und wohl auch jetzt wieder) nur „indoor“ zu bewundern war/ist ausnahmsweise unter freiem Himmel:

Bild
SP-GLC at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Bild
SP-GLC at Polish Aviation Museum - at old Krakow Rakowice-Czyzyny Airport
on netAirspace


Soweit also die Bilddokumente vom Museum.

Ein paar Worte zur Stadt selbst möchte ich dann aber doch noch loswerden…
Wie so oft waren mir auch in Krakau die touristischen „Sehenswürdigkeiten“ eher weniger wichtig. Und so habe ich das „Pflichtprogramm“ (Altstadt, Königspalast etc.) im Schnelldurchlauf abgearbeitet und mich den „Randbezirken“ der Stadt zugewendet. Halt dort, wo es keinen Tourismus gibt und wo man Menschen trifft, die es nicht auf die Kohle des Besuchers abgesehen haben. Dabei bin ich eher planlos in Gegenden herumgelaufen, die man vielleicht mit Barmbek, Winterhude, Billstedt oder Lurup vergleichen kann. Und das hat mir richtig gut gefallen! Da war zum Beispiel an einer Straßenecke ein kleiner Kiosk. Rappelvoll u.a. mit Brauereierzeugnissen. Und obwohl Biergenuss in der Polens Öffentlichkeit untersagt ist, tat ich es den „Einheimischen“ gleich und löschte noch an Ort und Stelle meinen Durst… Es dauerte nicht lange, bis ich mit ihnen ins Gespräch kam… Oder der kleine Wochenmarkt irgendwo in einem dieser Außenbezirke: Was es da alles gab! Besonders interessierte mich ein Stand mit - geschätzt - 200 verschiedenen Teigtaschen. Eigentlich für „to go“, aber besonders hungrigen Marktbesuchern bereitete man die Köstlichkeiten auch vor Ort zu. Drei Tische und ein paar Plastikhocker; fertig war das improvisierte aber gut besuchte Restaurant! Und das Essen war der absolute Hammer!
An meinem ersten Abend in der Stadt habe ich übrigens in der „tollen“ Touristen-Altstadt auch eine echte Krakauer Bratwurst verdrückt (musste sein). Diese war allerdings nicht nur die teuerste, sondern auch die schlechteste Bratwurst, die mir je in meinem Leben untergekommen ist.
Da der Rückflug vom Päpstlichen Flughafen zu einer eher unchristlichen Uhrzeit stattfand, begab ich mich nach einem kleinen Kneipenbummel mit der letzten Schnellbahn am späten Abend zum Flugplatz hinaus und schlug die letzten drei Stunden noch mit dem Genuss einiger Erfrischungsgetränke und Snacks in der Lobby des dortigen Hilton-Hotels tot. Etwas verkatert erreichte ich dann im Morgengrauen meine Heimatbasis und verbrachte wesentliche Teile des Himmelfahrtstages mit einem gefestigten Regenerationsschlaf.
Bild

Benutzeravatar
A345
Beiträge: 7160
Registriert: 18.10.2007 01:01:29
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Winterhude

Re: Krakau Rakowice-Czyzyny (EPKC) - Polish Aviation Museum

Beitrag von A345 » 07.11.2019 21:03:27

Klasse Bericht, wie immer kurzweilig und reich bebildert. Erstaunlich, was da alles so rumsteht und dazu noch meist in gutem Zustand. :top:
Bild

Benutzeravatar
Moonraker
Beiträge: 1362
Registriert: 18.05.2011 10:28:02
Lieblings-Spot: XFW
Wohnort: Al Tona

Re: Krakau Rakowice-Czyzyny (EPKC) - Polish Aviation Museum

Beitrag von Moonraker » 07.11.2019 22:04:58

Sehr interessant und wie immer bestens zu lesen. Ich war Anfang der Neunziger mal in Krakau, aber nicht in diesem Museum, von dem ich damals keine Kenntnis hatte. Sollte ich dort mal wieder hinkommen, setze ich das Museum auf jeden Fall auf meine Agenda.
Danke für die Bilder und den Bericht :top:!
Gruß, Kay

Benutzeravatar
JU52
Beiträge: 3921
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: ...im Final 23 :-)

Re: Krakau Rakowice-Czyzyny (EPKC) - Polish Aviation Museum

Beitrag von JU52 » 07.11.2019 23:12:24

In der Tat, die polnischen „Piroggen“ (Teigtaschen) sollte man auf keinen Fall auslassen! 😋
...es grüßt die "alte Tante"

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4365
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Krakau Rakowice-Czyzyny (EPKC) - Polish Aviation Museum

Beitrag von paraglider » 07.11.2019 23:32:12

JU52 hat geschrieben:
07.11.2019 23:12:24
In der Tat, die polnischen „Piroggen“ (Teigtaschen) sollte man auf keinen Fall auslassen! 😋
Mir scheint, wir verstehen uns! :mrgreen:

Und wo mir jetzt gerade mal wieder so richtig das Wasser im Munde zusammenläuft: es soll mal keiner glauben, dass die "Maultaschen", die man hierzulande in den Tiefkühltruhen polnischer Lebensmittelgeschäfte erwerben kann (sind natürlich auch durchaus essbar) auch nur ansatzweise den handgefertigten und frisch zubereiteten "Geschwistern" gleich kommen. Dazwischen liegen Welten! :D
Bild

Antworten