Emirates in Hamburg

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 02.05.2019 09:28:23

https://thepointsguy.com/news/emirates- ... om-routes/

Hier geht es um Emirates 5th freedom Routes EU-US. Tim Clark sagt, dass er mit beiden zufrieden ist und die "Versuchung" besteht, in diesem Bereich weiter zu wachsen, also mehr EU-US Flüge.
Vielleicht haben wir ja Glück und es konkretisiert sich langsam etwas für Hamburg?
Mein Instagram Account: Instagram

Alster68
Beiträge: 351
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Alster68 » 02.05.2019 10:24:56

Liest sich gut. Ich habe auch schon von anderer Stelle gehört, dass HAM-JFK zumindest kein PR-Gag von EK war und sie es ernsthaft auf dem Schirm haben... Ich habe ebenfalls mehrfach gehört das Tim Clark einen guten Draht nach Hamburg hat. Solche Sentimentalitäten entscheiden natürlich nicht über neue Flugstrecken. Schaden würden Hamburg diese Sympathien aber sicherlich auch nicht :wink:

Thorsten

Benutzeravatar
Moonraker
Beiträge: 1363
Registriert: 18.05.2011 10:28:02
Lieblings-Spot: XFW
Wohnort: Al Tona

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Moonraker » 02.05.2019 10:38:28

LevHAM hat geschrieben:
02.05.2019 09:28:23
https://thepointsguy.com/news/emirates- ... om-routes/

Hier geht es um Emirates 5th freedom Routes EU-US. Tim Clark sagt, dass er mit beiden zufrieden ist und die "Versuchung" besteht, in diesem Bereich weiter zu wachsen, also mehr EU-US Flüge.
Vielleicht haben wir ja Glück und es konkretisiert sich langsam etwas für Hamburg?
Ich kenne die Emirates-Routenplanung in keinster Weise, aber vier Punkte fallen mir dazu ein.

Pro: :arrow: mittlerweile gibt es auf z.B. einer möglichen NY-Route keinerlei direkte Konkurrenz mehr, da United sich ja verpieselt hat. Am Aufkommen hat es mutmaßlich nicht wirklich gelegen, zumindest in den Sommermonaten nicht (oder, Lev? Du kennst doch aus unseren Kreisen die Zahlen am besten?).

Kontra: :arrow: ich empfinde alle Flugzeugtypen, die Emirates derzeit zur Verfügung stehen, als deutlich zu groß, um damit (trotz eines sicher vorhandenen Potentials auch für die höheren Klassen) einigermaßen profitabel zu fliegen.
:arrow: Die Flugzeiten: zumindest wenn man Richtung Westen fliegt, ist ein Abflug erst nachmittags gerade für Business-Passagiere nicht hochgradig attraktiv. Da wäre ein Morgenflug nach Hamburg sicher besser geeignet, damit man vormittags hier los- und mittags in den USA ankommt.
:arrow: Der Widerstand der US-Airlines gegen weitere 5-Freiheit-Routen.

Nun gut, anscheinend funktioniert es für Emirates aus Mailand (A380) und Athen (B777) einigermaßen, also eventuell doch eine Chance, es nochmals mit HAM zu versuchen?
Gruß, Kay

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 02.05.2019 11:14:06

Moonraker hat geschrieben:
02.05.2019 10:38:28
Pro: :arrow: mittlerweile gibt es auf z.B. einer möglichen NY-Route keinerlei direkte Konkurrenz mehr, da United sich ja verpieselt hat. Am Aufkommen hat es mutmaßlich nicht wirklich gelegen, zumindest in den Sommermonaten nicht (oder, Lev? Du kennst doch aus unseren Kreisen die Zahlen am besten?).
Aufkommen ist da, auch in den schlechten Monaten reicht es aus für einen einzelnen Flug. Im Falle Emirates hat man dazu ja immer den Vorteil, dass es Transits gibt, die die schlechten Monate etwas auffangen können.
United konnte meiner Meinung nach in den letzten Jahren die (richtigen) Kunden nicht mehr ansprechen. Verspielt ... Emirates genießt in Hamburg hingegen einen sehr guten Ruf, an dem bisher auch noch nicht im negativen Sinne gearbeitet wurde.
Moonraker hat geschrieben:
02.05.2019 10:38:28
Kontra: :arrow: ich empfinde alle Flugzeugtypen, die Emirates derzeit zur Verfügung stehen, als deutlich zu groß, um damit (trotz eines sicher vorhandenen Potentials auch für die höheren Klassen) einigermaßen profitabel zu fliegen.
Ja, die 777 ist ganz schön viel Flugzeug für Hamburg - New York. Wenn man aber unterstellt, dass die Maschine im Schnitt zu 1/3 mit Transits besetzt sein könnte, sind es statt 354 nur noch 236 Sitze. Da sind wir schon kapazitätsmäßig bei einer A330-200 oder 767-400 angelangt, das ist schon deutlich mehr angemessen. Bleiben dann nur die höheren Sitzmeilenkosten, dafür deutlich mehr Cargo-Kapazität.
Darüber hinaus bestünde ab 2021 die Möglichkeit, die Kapazität (und CASM!) auf der Route dahingehend anzupassen, dass man auf A350 oder A330neo umstellt. Weniger Flugzeug, weniger Sitze, geringere Kosten.
Moonraker hat geschrieben:
02.05.2019 10:38:28
:arrow: Die Flugzeiten: zumindest wenn man Richtung Westen fliegt, ist ein Abflug erst nachmittags gerade für Business-Passagiere nicht hochgradig attraktiv. Da wäre ein Morgenflug nach Hamburg sicher besser geeignet, damit man vormittags hier los- und mittags in den USA ankommt.
Das sehe ich auch so. Bei einer Erweiterung eines Fluges nach NY stellt sich ja auch wieder die Frage, wie man die verlorenen Kapazitäten auf Dubai - Hamburg auffängt.
Und ob man einen dritten Flug (neben MXP und ATH) braucht, der am Abend in NY ankommt, weiß ich nicht.

Im Rahmen eines Fluges HAM-NYC ließe sich ein Dritter Flug DXB-HAM einführen, welcher um etwa 7-8 in Hamburg ankommt und um ca 10-11 Uhr nach New York weiterfliegt, das wäre absolut optimal. Andersrum genauso, Ankunft Hamburg aus NY 7-8, Weiterflug nach Dubai um ca 10-11.

Dieser Flug operiert von/nach Dubai genau zu der dritten "Hub-Welle". Zu diesen Uhrzeiten würde ein Dritter DXB-HAM eh fliegen.
Somit hätte man dann auch die wegfallende Kapazität DXB-HAM ausgeglichen, die Kapazität auf dieser Strecke ebenso leicht erhöht und die Zahl der Verbindungen/Frequenzen ab Hamburg Richtung Osten nochmal erhöht, was auch nicht verkehrt ist.
Moonraker hat geschrieben:
02.05.2019 10:38:28
:arrow: Der Widerstand der US-Airlines gegen weitere 5-Freiheit-Routen.

Nun gut, anscheinend funktioniert es für Emirates aus Mailand (A380) und Athen (B777) einigermaßen, also eventuell doch eine Chance, es nochmals mit HAM zu versuchen?
Der Widerstand bliebe natürlich nicht aus. In diesem Fall wäre es aber ein kleiner "Geniestreich" von Emirates -- da im Gegensatz zu zB Mailand Hamburg von keiner US Airline angeflogen wird, entsteht in keinster Weise eine direkte Konkurrenz. Das ist für Emirates dann eine Art Todschlagargument, im Sinne von "ja, wenn es euch so schädigt dass wir hier fliegen, wo seid ihr dann?". Und selbst wenn dann die Amerikaner hier aufkreuzen kann Emirates sagen, wir waren zuerst da und ihr kommt nur, weil wir uns hier engagieren.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 15.05.2019 01:05:31

Vom 4. bis 23. Juni werden beide Flüge mit 777 angeboten, danach wieder die A380 am Abend wie gewohnt. Ist nichts außergewöhnliches und wird an vielen anderen Airports auch so gehandhabt, der Juni und der Mai sind die schwächsten Monate in die Richtung.
Mein Instagram Account: Instagram

salama
Beiträge: 85
Registriert: 03.08.2010 21:16:49
Lieblings-Spot: Ham

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von salama » 20.06.2019 12:17:53

Warum finde ich den A380 nicht mehr im Buchungssystem von Emirates von Ham aus? Ich habe für Flüge im Feb 2020 geguckt und dort steht eine B777-300ER - genauso wie an allen Stichprobentagen von jetzt bis dahin ...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 20.06.2019 13:20:46

salama hat geschrieben:
20.06.2019 12:17:53
Warum finde ich den A380 nicht mehr im Buchungssystem von Emirates von Ham aus? Ich habe für Flüge im Feb 2020 geguckt und dort steht eine B777-300ER - genauso wie an allen Stichprobentagen von jetzt bis dahin ...
Bei Google Flights steht die A380 noch drin. Im Emirates Flugplan auf deren Seite tatsächlich nur noch 777, dazu auch nur 13 wöchentliche Flüge, montags nur abends.
Habe mal in Düsseldorf geschaut, da gibt es nur noch drei A380 die Woche auf dem einen Flug. Entweder es gibt eine große Flugplan Zusammenstreichung oder es wird gerade irgend ein Update o.ä. in deren System eingespielt und daher zeigt es tinnef an.

Ich meine die Auslastung sieht ja super aus, aber in die allgemeine Lage in Hamburg würde es ja super passen.
Mein Instagram Account: Instagram

BA388
Beiträge: 50
Registriert: 26.11.2013 02:19:28
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg-Langenhorn

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von BA388 » 20.06.2019 17:28:56

Ich habe gerade im EK-Flugplan ein bißchen herumgestochert, und an mehreren Tagen zwischen dem 24. Juni und Ende März 2020 geschaut. Da steht weiterhin der A380 auf dem Abendkurs.

Gruß
Jan
Zuletzt geändert von BA388 am 20.06.2019 17:32:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 20.06.2019 17:32:13

BA388 hat geschrieben:
20.06.2019 17:28:56
Ich habe gerade im EK-Flugplan ein bißchen herumgestochert, und an mehreren Tagen zwischen dem 24. Juni und Ende März 2020 geschaut. Da steht weiterhin der A380 auf dem Abendkurs.
Echt seltsam, ich war vorhin auch im Flugplan und da war die A380 weg. War es wohl tatsächlich irgend ein Update von Daten oder ähnlich.
Mein Instagram Account: Instagram

flieg wech
Beiträge: 984
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von flieg wech » 28.06.2019 00:15:22

noch mal zum Thema New York ex HAM:

"Zwischendurch gab es sogar Spekulationen, die Airline vom Golf prüfe eine neue Verbindung von der Hansestadt in die USA. Ein Unternehmenssprecher sagte dem Abendblatt allerdings, dass eine neue Transatlantikstrecke nicht geplant sei: „Wir haben derzeit keine Pläne, unsere Flugfrequenzen ab Deutschland zu erhöhen. "
Da fragt man sich nur was peinlicher ist; das Leute den Unsinn geglaubt haben, den der Bürgermeister im Januar verkündet hat oder die Aussagen des Bürgermeisters selbst.
Interessant ist das Emirates keine Pläne hat, die Frequenzen in Deutschland zu erhöhen. Das finde ich in sofern etwas verwunderlich als daß man vorbehaltlich entsprechender Rechte doch Stuttgart und Berlin anfliegen wollte.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 28.06.2019 08:56:50

Peinlich bist eher du, der seit mindestens 15 Jahren unentwegt am bashen ist und alles schlecht redet. Gibt es für das von dir geschriebene eine Quelle? In welchem Zusammenhang wurde das gesagt?
Unter weitere Frequenzen verstehe ich eher mehr Flüge zu bestehenden Zielen. Und da sind alle glaube ich gut versorgt, Frankfurt und München dreimal, Düsseldorf und Hamburg zweimal und bei allen gibt es glaube ich noch 777 Flüge also Wachstum wäre durch A380 ohne Frequenzerhöhung möglich.

Die Frage nach Berlin und Stuttgart stellt sich doch überhaupt nicht, da ja wie du sagst die Rechte fehlen und in nächster Zeit wohl auch nicht erteilt werden. Da braucht man nicht groß planen.
Mein Instagram Account: Instagram

flieg wech
Beiträge: 984
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von flieg wech » 28.06.2019 10:26:13

das wurde im Zusammenhang mit der Verlängerung des HSV Sponsering verkündet. Und peinlich sind vor allem Deine betriebswirtschaftlichen Erwägungen, die seit 15 Jahren praktisch 24/7 wiederlegt werden durch das was die Airlines in Hamburg eben nicht tun.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 28.06.2019 10:52:51

flieg wech hat geschrieben:
28.06.2019 10:26:13
das wurde im Zusammenhang mit der Verlängerung des HSV Sponsering verkündet. Und peinlich sind vor allem Deine betriebswirtschaftlichen Erwägungen, die seit 15 Jahren praktisch 24/7 wiederlegt werden durch das was die Airlines in Hamburg eben nicht tun.
Ich habe lediglich auf der Basis von Passagierzahlen gerechnet, mit Dollars zu rechnen ist so gut wie unmöglich da es zu viele unbekannte gibt. Das habe ich eigentlich auch mehr als klar gemacht. Wenn dich das so stört meide diesen Thread einfach.
Mein Instagram Account: Instagram

NCC1701
Beiträge: 191
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von NCC1701 » 18.07.2019 18:02:55

Eben im Abendblatt "Emirates zieht den A380 von der Hamburg-Strecke ab". Leider hinter Paywall.

Weiß jemand mehr dazu?

...NCC1701

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 2312
Registriert: 16.11.2005 16:42:39
Wohnort: Hamburg-Lurup mit blick auf 05 landung
Kontaktdaten:

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Jogi » 18.07.2019 18:05:39

Sommerbedingte Reduzierung der Kapazität bis Ende September

Okke
Beiträge: 2140
Registriert: 08.11.2005 12:14:27
Lieblings-Spot: Kabul
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Okke » 18.07.2019 18:20:24

Vom 10. bis zum 20. Juli sowie vom 13. August bis zum 26. September fliegt kein A380.

A300-600 R
Beiträge: 92
Registriert: 18.06.2011 21:37:12
Lieblings-Spot: HAM

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von A300-600 R » 03.09.2019 19:36:49

Ist HAM jetzt schon nicht mehr in der Lage eine B773 zu füllen????

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 03.09.2019 20:05:28

A300-600 R hat geschrieben:
03.09.2019 19:36:49
Ist HAM jetzt schon nicht mehr in der Lage eine B773 zu füllen????
? Was ist damit gemeint? In den letzten Jahren lag die Auslastung im Sommer immer bei um die 200-300 Passagiere. Das macht keine 777-300 voll, nein. Ist aber auch keine Hamburg-typische Besonderheit sondern einfach eine saisonal bedingte schwache Zeit in den Märkten, die Emirates ab Hamburg bzw Europa bedient.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 24.09.2019 23:47:29

Ab Sommerflugplan nächsten Jahres kommt Emirates nach derzeitigem Stand wohl auf dem Nachmittags-Flug mit A380, dafür dann abends mit 777.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 01.11.2019 15:50:02

https://www.abendblatt.de/wirtschaft/ar ... ounge.html

Zwar Paywall, habe es über Google aber durch die Paywall hindurch geschafft, was nur manchmal klappt:

Ein Interview mit Emirates Manager für Nord und Zentraleuropa. Im Grunde nicht viel neues zu erfahren, man ist zufrieden mit dem A380 Einsatz nach Hamburg, plant weiterhin mit A380 nach Hamburg zu fliegen. Zweiter Flug mit A380 momentan nicht geplant, der 777/380 Mix ist perfekt für die Nachfrage. Buchungen für Herbst/Winter laufen gut. Ob es nächsten Sommer wieder eine A380-Pause gibt nicht noch nicht absehbar (die gibt es ziemlich sicher).

Ein Flug nach New York wird derzeit nicht geplant ("aktuell keine Pläne für nahe Zukunft"). Anmerkung von mir: Wie auch, waren wohl vom Bürgermeister nichts als leere Worthülsen sich mit dem Verkehrsministerium auseinanderzusetzen.

Edit: oh und ab Herbst 2020 bekommen die A380 eine Premium Eco. Darum geht es eigentlich in dem Artikel laut Titel, wird aber ganz am Ende nur kurz erwähnt.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5409
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 26.11.2019 19:51:11

Hier geht es um das nicht endende Thema Emirates nach Berlin. Es wird erneut festgestellt, dass Emirates in der Anzahl an Flughäfen beschränkt ist, die sie hierzulande anfliegen dürfen und diese vier Flughäfen eben schon im Flugplan stehen.

Der Berliner Bürgermeister hatte sich wohl Emirates herbei gewünscht, Sheikh bin Saeed Al Maktoum (Emirates Chef) sagte man müsse schon Anreize bieten (finanziell natürlich), wenn Emirates einen seiner vier profitablen Standorte dafür aufgeben soll. Man hätte in diese Standorte über die Zeit auch viel Geld investiert.

Auf zusätzliche Landerechte macht man sich wohl quasi gar keine Hoffnungen mehr. Auch hier zieht Lufthansa im Hintergrund ordentlich die Strippen. Dabei stellt Emirates richtig fest, dass Lufthansa offenkundig kein Interesse hat, in absehbarer Zeit selber Langstrecken ab Berlin anzubieten (kennen wir doch woher?).
Lufthansa sagt, Emirates könne ja jederzeit eine Destination aufgeben und dann quasi sofort nach Berlin fliegen.

https://www.arabianbusiness.com/transpo ... s-chairman
Mein Instagram Account: Instagram

Antworten