Crosswind-Landungen: Typenspezifische Schwierigkeiten?

Alles Technische rund um die Luftfahrt!

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren


Share Options:

Crosswind-Landungen: Typenspezifische Schwierigkeiten?

Beitragvon Timur » 04.06.2012 12:16:50

Liebe Experten,

mal eine Frage, die mir in der letzten Zeit bei den vielen Crosswind-Landungen in den Sinn kam:

Es schien mir, als ob bestimmte Flugzeug-Typen größere Schwierigkeiten mit diesen Winden hätten als andere. Allen voran hatte ich das Gefühl, dass die 757-300 von Condor jeweils ganz besonders fies schaukelt und teils gar in scheinbaren Sturzflug übergeht.
Diese 757-nen sind mit Winglets ausgestattet. Führen Winglets durch die zusätzliche Angriffsfläche bei Seitenwind generell zu mehr Problemen bei Crosswind?
Gibt es generell Flugzeug-Typen, die bei Crosswind besonders schwer oder verhältnismäßig leicht zu landen sind?
Und wenn ja, warum?
Benutzeravatar
Timur
 
Beiträge: 921
Registriert: 01.01.2008 20:38:27
Wohnort: Exakt unter Landeanflug 33, 9km vor Aufsetzpunkt
Lieblings-Spot: HAM

Re: Crosswind-Landungen: Typenspezifische Schwierigkeiten?

Beitragvon DC1030 » 04.06.2012 12:38:54

Genau die gleiche Diskussion hatten wir auch gerade vor ein paar Tagen auf dem Parkdeck.
-Die 757-300 ist meiner Meinung nach tatsächlich wahnsinnig windanfällig. Könnte es an der Länge und dem schmalen Rumpf liegen? Komischerweise hat die 757-200 nicht sooo dolle Probleme.
-Ein weiterer Typ, der mir aufgefallen ist, sind die ERJ's. Auch diese haben, meiner Sichtung nach, ähnliche Probleme. Könnte es hier am steilen Anstellwinkel bei der Landung liegen?
-Dritter im Bunde ist der A330, der ja immer sehr sanft aufsetzt. Hier ist bei Böen die Gefahr, dass er beim ersten Kontakt des Hauptfahrwerkes nochmal Auftrieb bekommt. Fast alle A330 Landungen laufen so ab, dass erst die hinteren Räder des Hauptfahrwerkes aufsetzen und dann nach einer längeren Strecke erst das komplette Hauptfahrwerk.

Wäre echt interessant, wenn sich mal welche einklinken, die da konkrete Infos zu den Dreien haben. Ist auf jeden Fall ein interessantes Thema.
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4872
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Hummelsbüttel
Lieblings-Spot: JSI

Re: Crosswind-Landungen: Typenspezifische Schwierigkeiten?

Beitragvon 747SP » 04.06.2012 15:16:40

Ich denke das hat u.a. mit der Länge und der Grösse des Leitwerkes zu tun. Die Flieger werden länger aber das Seiten-/Höhenleitwerk bleibt gleich gross (757/767/777, ERJ's, CRJ's, MD80 usw.) oder wird sogar kleiner (MD11). Ich habe da mal was von der Trident -http://de.wikipedia.org/wiki/Hawker_Siddeley_Trident (für die Jüngeren)- gelesen das die kurze '2' noch bei Crosswinden landen konnte wo die lange '3' keine Chance mehr hatte. Das war das gleiche Phänomen.
Nur so 'ne Idee.

Cheers!
c!iCmy[iP!C]
Worst Airline: Eurowings - Geht gar nicht.
Bild
Benutzeravatar
747SP
 
Beiträge: 1008
Registriert: 11.05.2010 09:50:27
Lieblings-Spot: NONE

Re: Crosswind-Landungen: Typenspezifische Schwierigkeiten?

Beitragvon DC1030 » 04.06.2012 18:02:21

Stimmt, bei den CRJ's, den Maddogs und den MD11's lässt sich das auch oft beobachten. Die 767's und 777's liegen allerdings wie Steine im Wind, meinem Empfinden nach.
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4872
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Hummelsbüttel
Lieblings-Spot: JSI

Re: Crosswind-Landungen: Typenspezifische Schwierigkeiten?

Beitragvon Stubenfliege » 09.07.2012 15:10:16

Hallo.

Um eure Thesen mit einigen (nicht repräsentativen) Beispielen zu unterlegen:

http://www.youtube.com/watch?v=mMvLuUJFHYk

Während man nach der Landung der Condor 757 einen kollektiven Stoßseufzer der Erleichterung zu vernehmen glaubt, kann man die Landung der Aeroflot A319 Piloten mit den Worten: "Peilen.....Ran.....War da Seitenwind?" zusammenfassen kann.

Grüße,

Christian
What goes up, must come down.
Stubenfliege
 
Beiträge: 114
Registriert: 17.05.2008 14:15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Crosswind-Landungen: Typenspezifische Schwierigkeiten?

Beitragvon DC1030 » 09.07.2012 15:18:16

Achja, eines der bekanntesten Crosswind-Videos der letzten Zeit, von Martin, einem Video-Spotter-Kollegen. Allerdings ist es tatsächlich nicht sehr repräsentativ, da der böige Crosswind an dem Tag extrem war. Eine T7 hat bei "normalem" Crosswind mit Böen bis 35/ 40 kts nicht so viele Probleme, so jedenfalls meine Erfahrung.
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4872
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Hummelsbüttel
Lieblings-Spot: JSI


Zurück zu Technische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste