Die richtige Kameraeinstellung

Fragen rund ums Fotografieren, alles rund ums Spotten, Bilder von Euren Spotting-Ausflügen (weltweit).

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
kirkorik
Beiträge: 1
Registriert: 28.03.2013 22:45:19
Lieblings-Spot: HAM

Die richtige Kameraeinstellung

Beitrag von kirkorik » 06.04.2013 08:57:12

Hallo zusammen,

seit einigen Wochen lese ich im Hintergrund die Beiträge zu dem Thema Spotten in Hamburg. Über diesen Weg will ich mich kurz vorstellen und vor allem eine Frage an euch adressieren.

Ich wohne im Kreis Pinneberg und ich bin fast 54 Jahre alt (verglichen mit vielen von euch bin ich ein alter Opa). Mein Hobby neben dem Laufen ist, ich fotografiere seit letztem Jahr. Über die Fotografie bin ich zufällig beim Spotten hängen geblieben. Weil der Flughafen Hamburg direkt auf meinem Arbeitsweg liegt, halte ich manchmal morgens oder nachmittags kurz an, um einige Bilder von den Flugzeugen festzuhalten.

Durch die vielen Gespräche mit den erfahrenen Spottern habe ich mitbekommen, dass viele mit der Blenden-Priorität (Av, A) die Flugzeuge ablichten. Ich habe bis jetzt die manuelle Variante (M, Belichtigungszeit 1/640, Blende 8, ISO 100) vorgezogen, weil für mich ein verwacklungsfreies Bild sehr wichtig ist. Soweit ich verstanden habe, muss bei der Blenden-Priorität die Kamera mitbewegt bzw. mitgezogen werden. Gestern Abend habe ich diese Variante ausprobiert und das Ergebnis war nicht zu gebrauchen, weil fast alle Bilder verwackelt waren. Deshalb stelle ich meine Frage an die Gruppe, damit ich meinen Fehler durch eure Hilfe verstehe.


Meine (falsche) Kameraeinstellung bei der Blenden-Priorität (Sony A65):
Blende: 8
Belichtungszeit: Kamera stellt automatisch ein
Empfindlichkeit (ISO): 100
Autofocus (AF) Modus: Nachführ-AF
AF-Feld: Spot (Die Kamera benutzt ausschließlich das im mittleren Bereich angeordnete AF-Feld)
Belichtungsmessung: Spot (Punktmessung)
Objektiv: Tamron 70 - 200 mm
Das Mitziehen: Durch das Mitziehen sind fast alle Bilder verwackelt


Wie muss die richtige Kameraeinstellung für die Blenden-Priorität sein?
Und wie muss das Mitziehen der Kamera ausgeführt werden, damit keine verwackelten Bilder entstehen?

Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die richtige Kameraeinstellung

Beitrag von FUAirliner » 06.04.2013 11:04:37

Hallo Gregor,

bei der von Dir erwähnten "Blenden-Priorität" gibt der Fotograf die Blende vor und die Kamera stellt die Verschlusszeit gemäß des vorhandenen Lichts ein. Ist nun zu wenig Licht vorhanden (z. B. dichte Wolken oder Dämmerung), stellt die Kamera eine entsprechend lange Verschlusszeit ein.

Das Problem ist nun folgendes: Startende und landende Flugzeuge benötigen im Normalfall eine Verschlusszeit von 1/250 Sekunde oder kürzer, um scharf abgebildet zu werden. Erfahrene und/oder geübte Fotografen schaffen es auch mit Verschlusszeiten von 1/90 oder sogar 1/60 scharfe Flieger zu erhalten, allerdings ist dann der Hintergrund entsprechend unscharf. Mitziehen ist bei startenden und landenden Fliegern grundsätzlich notwendig.

Eine voreingestellte Blende 8 funktioniert nur bei Sonne oder einem entsprechend lichtstarken Objektiv. Ich persönlich verwende eine fest eingestellte Verschlusszeit (meistens 1/640) und lasse die Kamera die Blende auswählen. Wenn ich sehe, dass die Lichtverhältnisse schlechter werden und die Blende in Richtung komplett geöffnet ist, wähle ich eine entsprechend längere Verschlusszeit aus. Empfindlichkeit habe ich konstant auf ISO200 eingestellt (die Nikon D300 bietet kein ISO100 an :mrgreen: ). Ich fotografiere Flieger allerdings nur bei Sonnenlicht.

Benutzeravatar
Taliesin
Beiträge: 826
Registriert: 21.03.2009 12:56:39
Wohnort: Aachen

Re: Die richtige Kameraeinstellung

Beitrag von Taliesin » 06.04.2013 12:18:50

Sind die Bilder denn verwackelt und überbelichtet, oder verwackelt und relativ gut belichtet? Bei Überbelichtung kannst du die Belichtungskorrektur verwenden und der Kamera sagen, dass sie weniger belichten soll. Ansonsten könntest du noch an der ISO drehen.

Ich weiss nicht wie dein Objektiv sich qualitativ schlägt, bei günstigeren Objektiven muss man aber meistens etwas abblenden, um die Bildqualität zu verbessern. Das ist bei meinem 70-300mm auch so, ich benutze auch immer Blendenpriorität und stelle F8 ein. Das sollte bei gutem Licht auch kein Problem sein.
Du solltest erstmal rausfinden, ob abblenden bei deinem Objektiv notwendig ist und bei welcher Blende es welche Abbildungsqualität hat und diese dann an der Kamera einstellen. Wenn's dann immer noch verwackelt musst du die ISO hochdrehen oder bei Sonnenschein wieder kommen :wink:
Meine Fotoseite, Flugzeug- und Naturfotografie: http://taliesin-neonblack.deviantart.com
Email für Spotting-Permit in CDG

Antworten