DC-10

Allgemeine Themen rund um die Luftfahrt, z.B. Historisches, Zukunftsperspektiven, Spekulationen etc - nicht nur auf HAM & XFW bezogen

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren


Share Options:

Re: DC-10

Beitragvon THFOffi » 19.02.2012 11:38:28

Habe damals 3 Ghana DC10 in Rom verotten sehen!

Einfach schade!
THFOffi
 
Beiträge: 476
Registriert: 21.12.2008 21:41:41
Wohnort: Ostfriesland
Lieblings-Spot: AMS

Re: DC-10

Beitragvon DC1030 » 19.02.2012 12:59:05

Na, da ist ja der Verbleib aufgeklärt!

Ich war von 3 ausgegangen, da ich die unter gescrapped gefunden habe. Es sind aber insgesamt 6 gewesen. Eine die als gesprapped eingestuft ist, ist aber auch "gestored".

So sieht "gestored" in Accra aus:
http://www.lockonaviation.net/html/showphoto.php?p=20100815_acc_9G-ANB_DC-10-30__2.jpg

@MD80: Also war Deine Vermutung nicht falsch!

Also 4 gestored und 2 gescrapped, wenn die in Rom noch stehe. Aber wenn sie verrotten, dann bleibt es ja ganz oft dabei.
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4848
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: DC-10

Beitragvon 747SP » 19.02.2012 13:50:25

DC1030 hat geschrieben:So sieht "gestored" in Accra aus

Tja, die ist wohl hin...
Scheint ja eine ziemliche hau ruck Aktion gewesen zu sein. In der #2 Engine Bay hängen ja noch die Handkurbeln und Ketten um den Motor abzulassen. Ausserdem kann man hier mal das nach unten abgeklappte Heck sehen um den Motor überhaupt auf den Boden zu bekommen.

Cheers!
c!iCmy[iP!C]
Worst Airline: Eurowings - Geht gar nicht.
Bild
Benutzeravatar
747SP
 
Beiträge: 1007
Registriert: 11.05.2010 09:50:27
Lieblings-Spot: NONE

Re: DC-10

Beitragvon MD-80.net » 19.02.2012 13:57:57

Als ich "Rom" im Zusammenhang mit der DC-10 von Ghana Airways las, kame mir schwache Erinnerungen, dass es doch u.a. Probleme mit der Bezahlung von umgesetzter Wartung von Ghana Airways und mindestens einer DC-10 in Rom gab? Jedenfalls hielt man dort mindestens eine DC-10 fest, da Ghana Airways keine Gelder für die Begleichung ihrer Verbindlichkeiten an das Wartungsunternehmen hatte. Wirklich schade um Ghana Airways... Das Unternehmen war in ihrer Region vergleichsweise professionell. In die USA konnten Ghana Airways zuletzt wohl nicht, weil die Cockpittüren ihrer DC-10 nicht mehr den neuen Anforderungen genügten? Hatten Ghana Airways nachweisliches früher mal Interesse an der MD-11 gehabt? Ich habe nur eine Quelle, wo Ghana Airways zumindest Anfang der 1990er liebäugelte, ihre damals einzige DC-9-50 durch eine MD-82 zu ersetzen. Es wäre ja naheliegend, wenn Ghana Airways bei der DC-10 dann auch an die MD-11 dachte.

Gruss
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com
Benutzeravatar
MD-80.net
 
Beiträge: 894
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Lieblings-Spot: ABBA

Re: DC-10

Beitragvon DC1030 » 19.02.2012 15:12:36

MD-80.net hat geschrieben:Als ich "Rom" im Zusammenhang mit der DC-10 von Ghana Airways las, kame mir schwache Erinnerungen, dass es doch u.a. Probleme mit der Bezahlung von umgesetzter Wartung von Ghana Airways und mindestens einer DC-10 in Rom gab? Jedenfalls hielt man dort mindestens eine DC-10 fest, da Ghana Airways keine Gelder für die Begleichung ihrer Verbindlichkeiten an das Wartungsunternehmen hatte.


Ja genau, das gleiche ist auch woanders passiert. In Heathrow haben die auch mal eine festgehalten, die nur gegen £ 1 Mio. wieder "freigelassen" wurde.
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4848
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: DC-10

Beitragvon DC1030 » 07.05.2012 20:30:14

Wird Zeit, dass hier endlich mal wieder etwas DC10 Stuff reinkommt :wink:

AOM DC10-30, F-GTLY, FRA in 1999
Bild
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4848
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: DC-10

Beitragvon MD-80.net » 08.05.2012 16:11:00

Schöne Erinnerung! AOM planten nebenbei den Ersatz ihrer DC-10 durch MD-11. Air Outre Mer bestellten einst vier Flugzeuge zur Lieferung 1994/95, während Minerve drei MD-11 fest bestellt hatten und eine weitere Option hielten. Bekanntlich schlossen sich Air Outre Mer und Minerve zur AOM French Airlines zusammen und die Bestellung für sieben MD-11 wurde gehalten, später aber storniert. Schade, denn AOM hatten einen starken MD-Touch, gerade auch, weil man neben den Minerve MD-80 auch noch bis 1996 fabrikneu MD-83 übernahm.

Gruss
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com
Benutzeravatar
MD-80.net
 
Beiträge: 894
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Lieblings-Spot: ABBA

Re: DC-10

Beitragvon olischa » 10.05.2012 19:36:55

Hab noch eine AOM 1998 an der 33

F-GTLZ
Bild
Grüße von Oli


Unsere Videos in 4K und HD von HAM und XFW (EDDH und EDHI) auf Youtube
Bild Bild
Benutzeravatar
olischa
 
Beiträge: 912
Registriert: 03.06.2008 00:59:53
Wohnort: Hamburg-Eidelstedt/Stellingen

Re: DC-10

Beitragvon DC1030 » 04.09.2012 21:20:02

Hab ein paar schöne TV-Werbungen aus 1971 gefunden. Schon Wahnsinn, was für einen Stil das Fliegen damals noch hatte. Und auch, dass man mit einem speziellen Flugzeugtyp für eine Route geworben hat. Schöne Erinnerungen an ein traumhaftes Flugzeug. Aber die Argumente mit "quiet plane" und "smokeless engines" würde ich jetzt nicht grad unterstützen, 40 Jahre später! :wink:

Bild


Bild


Bild
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4848
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: DC-10

Beitragvon MD-80.net » 04.09.2012 22:27:40

Schöne Filme! Für damalige Verhältnisse war die DC-10 meiner Meinung nach schon ein leises Flugzeug. Anfang der 1970er regte sich immer mehr die Notwendigkeit, Flugzeuge leiser zu gestalten und wenn man eine DC-10 mit der Boeing 707 oder DC-8 vergleicht, dann war die DC-10 leise und zog nicht so heftige Rußfahnen hinterher (wobei der sichtbare Dreckschleudern nicht zwangsläufig extrem schlimmer sind als unsichtbare Dreckschleuder).

Sehr schön sieht man auch, welch einen zeitlosen und phantastischen Unternehmensauftritt American Airlines hatte und hat. Das Logo gehört ja mittlerweile zu den wohl ältesten unter den heute bekannten US-Linien. Es ist eine Markenstärke, vergleichbar mit Coca-Cola und die ändern auch nicht alle zwei Jahre ihren Schriftzug.

Dagegen ist das United-Schema richtig altbacken, die darauf folgende mit den Rumpfstreifen und dem U auf dem Leitwerk wurde dann der Hammer!

Habe auch nur gute Erinnerungen an meine DC-10-Reisen, die längste war mal via Anchorage nach Seoul und weiter nach Tokyo in einer Korean Air Lines DC-10 als Kind. Hat was und das Essen war gut bei KAL, unglaublich viel und richtig lecker, jedenfalls aß ich alles auf, sagte man mir. Ich dachte nur, dass ich drei Tage flog, weil ich dreimal einschlief.

Gruss
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com
Benutzeravatar
MD-80.net
 
Beiträge: 894
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Lieblings-Spot: ABBA

Re: DC-10

Beitragvon MD-80.net » 04.09.2012 22:30:57

Ach ja, stell Dir vor, McDonnell Douglas hätten ihre Pläne für eine DC-10 Super 61, Super 62 und Super 63 umgesetzt! Die tragischen Unfälle kamen dazwischen und die DC-10 war nur noch schlecht zu vermarkten, AA verzichteten nach 1979 ganz auf die Erwähnung des Typs "DC-10". Wenn man dann noch eine optimal aufgewerte DC-8-61/-62/-63 im Angebot gehabt hätte, dann wären DC-8, DC-9 und DC-10 Verpflichtung für alle DC-Kunden gewesen :wink:

Gruss
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com
Benutzeravatar
MD-80.net
 
Beiträge: 894
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Lieblings-Spot: ABBA

Re: DC-10

Beitragvon Okke » 04.09.2012 22:35:17

Hier mal eine DC-10 aus HAM '03
Bild
Okke
 
Beiträge: 2118
Registriert: 08.11.2005 12:14:27
Wohnort: Hamburg
Lieblings-Spot: Kabul

Re: DC-10

Beitragvon MD-80.net » 04.09.2012 22:51:13

Schade, dass Ghana Airways so endete, wie bekannt. Schöne Aufnahme! Flog die DC-10 immer über Düsseldorf nach Accra?
Gruss
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com
Benutzeravatar
MD-80.net
 
Beiträge: 894
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Lieblings-Spot: ABBA

Re: DC-10

Beitragvon DC1030 » 04.09.2012 23:26:09

MD-80.net hat geschrieben:Sehr schön sieht man auch, welch einen zeitlosen und phantastischen Unternehmensauftritt American Airlines hatte und hat. (...)
Dagegen ist das United-Schema richtig altbacken

Genau das habe ich auch gedacht. Die American Maschine sieht halt annähernd "aktuell" aus und die United echt alt.

MD-80.net hat geschrieben:AA verzichteten nach 1979 ganz auf die Erwähnung des Typs "DC-10".

Genau. Die DC-10 wurde ja dann nur noch als "Luxury Liner" vermarktet, da sie in der Bevölkerung einen sehr schlechten Ruf hatte. Schizophrenerweiser war die DC-10 sicherer als die B747, wenn man die Unfälle in Relation zu den Flugstunden setzt.

MD-80.net hat geschrieben:Flog die DC-10 immer über Düsseldorf nach Accra?

Soweit ich weiß - JA. Ich finde die Ghana DC-10 in den Farben echt wahnsinnig schick. Passt sehr gut zum Flugzeug. Schade nur, dass es solche Schrottkisten waren. Wenn man sich mal Erfahrungsberichte von Ghana Airways im Internet durchliest, dann stockt einem manchmal der Atem.
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4848
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: DC-10

Beitragvon MD-80.net » 05.09.2012 01:10:57

Auf Seite 1 dieses Threads habe ich ja zum Thema „Ruf der DC-10“ und deren Auswirkungen schon etwas geschrieben.

Ich glaube, dass bis dato kein Hersteller in dieser Form und in diesem Ausmaß vor so einer Katastrophe stand wie McDonnell Douglas und dieser Hersteller hat sich historisch einige Dinge meiner Ansicht nach selber zuzuschreiben. Es kann hier nicht um Schuldzuweisung gehen, nur um eine Betrachtung von außen, wenn man sich hobbymäßig mit der zivilen Sparte von McDonnell Douglas beschäftigt.

Der Absturz der Turkish Airlines DC-10-10 1974 wäre absolut vermeidbar gewesen, gab es doch einen glimpflich verlaufenden schweren Vorfall vor dem Absturz mit einer DC-10 der American Airlines über Windsor, wo die Problematik der hinteren Frachtluke sich deutlich zeigte. Die Modifikation dieser Luke wurde bei der besagten DC-10 meines Wissen nicht ausgeführt, obwohl der Anschein erzeugt wurde, dass es geschah. McDonnell Douglas standen unter Druck, weitere Lieferpositionen anbieten zu können. Die an THY gelieferten DC-10 waren ursprünglich für All Nippon reserviert gewesen, die sich dann aber für die TriStar entschied. Turkish Airlines wollten unterdessen die DC-10 und es verging eine nur sehr kurze Zeit zwischen Verhandlungen, Vertragsunterzeichnung und Auslieferung der DC-10 an THY. Während andere zukünftige DC-10-Betreiber bis zu zwei oder gar drei Jahre Vorlaufzeit bis zur Einführung der DC-10 einkalkulierten, erfolgte die Einflottung bei THY innerhalb weniger Monate und THY gehörte zum elitären Kreis der ganz frühen DC-10-Betreiber. Rechtzeitig wollte man auch die DC-10 auf nachfragestarken Routen einsetzen.

Die notwendige Modifikation der hinteren Luke fand nicht statt und wir alle wissen, was dann mit der THY DC-10 in der Nähe von Paris geschah.

Es waren dann die weiteren Abstürze einer DC-10 der American Airlines und Air New Zealand, die für die DC-10 der Sargnagel waren, wenngleich in beiden Fällen der Flugzeugtyp für sich genommen nicht die Ursache war. Die mediale Berichterstattung und die hohen Opferzahlen mussten zwangsläufig Auswirkungen auf die DC-10 haben. Das temporäre Flugverbot seitens der FAA war eine so klare Ansage, dass der Normalbürger sich bestätigt sah, wie unsicher die DC-10 ist. Später ignorierten europäische DC-10-Betreiber dieses Verbot und setzten die DC-10 auf Routen ein, die die USA nicht berührten.

Verkäufe gingen aber zurück, Bestellungen wurden storniert. Der Flugzeugtyp „DC-10“ wurde derart häufig im Zusammenhang mit Tod und Absturz in den Mund genommen, dass diverse Unternehmen ziemliche Überzeugungsarbeit leisten mussten, das ihre DC-10 absolut sicher waren und die DC-10 eine angenehme und noch wichtiger - sichere - Reiseform darstellen würde. Bei einigen kleineren Unternehmen war die DC-10 das Flaggschiff überhaupt, man denke nur an Finnair! Hier ist es umso mehr ein rückblickend sehr wichtiges Signal Anfang der 1980er von Finnair gewesen, die DC-10-30ER für ihre neue ab 1983 bediente Route nach Tokyo einzuführen und ein Angebot für den vollständigen Austausch von Boeing für Boeing 737 und Boeing 747SP nicht angenommen wurde.

So schlimm diese Phase Ende der 1970er war, so sehr zeigte sich dann aufgrund der langen Einsatzzeit, wie sehr sich die DC-10 dann doch bewährte, bezahlt machte, unbedarfte Passagiere die DC-10 als sehr angenehm empfanden und Crews diesen Flugzeugtyp als Arbeitsplatz sehr schätzten. Daran änderten auch weitere Unglücke nichts, wenngleich ab und an wieder der Ruf der DC-10 in Frage gestellt wurde.

Noch in den 1990er dachten American Airlines übrigens ernsthaft über die Aufwertung ihrer DC-10 auf MD-10-Standard nach!

Ghana Airways: so schlicht und unspektakuär dieses Farbschema ist, so sehr mag ich es auch, weil es die Prinzipien einer klassischen Livery hat. Deutliche Titel, eine farbliche Unterteilung des Rumpfes an der Türlinie und ein Leitwerksmotiv, womit man gleich Ghana assoziieren konnte. Es war auch so universell einsetzbar, dass es der einst einzigen 1978 ausgelieferten DC-9-51 sehr gut stand. Egal ob AA oder GH: solche Farbkleider passen sich nahezu jeder Flugzeugform gut an. Der Ruf von Ghana Airways war sicherlich nicht optimal, aber dennoch galt Ghana Airways für westafrikanische Verhältnisse als „zuverlässig und sicher“, so jedenfalls meine Erinnerung. Ghana Airways gehörten auch (glaube ich) zu den wenigen westafrikanischen Fluggesellschaften, die in die USA operieren durften.

Unter anderen Umständen gäbe es Ghana Airways noch. In der ersten Hälfte der 1990er wollte man die damals einzige DC-9-50 durch eine MD-82 ersetzen und die DC-10 durch die MD-11. Beides wurde nicht umgesetzt, man flottete aber weitere DC-9 und DC-10 ein.

Gute Nacht!
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com
Benutzeravatar
MD-80.net
 
Beiträge: 894
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Lieblings-Spot: ABBA

Re: DC-10

Beitragvon DC1030 » 05.09.2012 08:30:35

Dein Fachwissen bezogen auf DC-/ MD-Flugzeuge ist immer wieder beeindruckend! Es macht jedesmal Spaß Deine Texte zu lesen :top:
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4848
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: DC-10

Beitragvon jannemann » 05.09.2012 10:09:57

<<Ich glaube, dass bis dato kein Hersteller in dieser Form und in diesem Ausmaß vor so einer Katastrophe stand wie McDonnell Douglas ...>>

Totales Grounding eines Typs ? Ich denke deHavilland hat bereits 1954 erlebten müssen, was es bedeutet, wenn die ganze Welt das damals modernste und fortschrittlichste Passagierflugzeug als "Unglücksflieger" bezeichnete.
Parallele zur DC-10: in beiden FÄllen war das nicht das Ende des FLugzeugtyps. deHavilland und die Kollegen vom RAE leisteten Pionierarbeit, um Flugzeugzellen in grossen Höhen vor Ermüdungsbrüchen zu bewahren. Während die DC-10 im wesentlichen gleich blieb, kam mit der Comet 4 praktisch ein neues Flugzeug auf den Markt. Doch dann waren Boeing Douglas & Co bereits einen Schritt weiter und hatten die meisten der grossen Airlines bereits als Kunden in der Tasche.

Die Yakovlev Yak-42 war übrigens 1982 ebenfalls von einem totalem Grounding betroffen, als nach einem Crash festgestellt wurde, dass die gesamte Konstruktion der Höhenrudersteuerung fehlerhaft war. Erst 1984 wurde der Typ wieder für Flüge zugelassen.

Nochwas: Obwohl die DC-10 die bei weitem schlechtere Sicherheitsbilanz aufweist, wurden doch mehr davon verkauft (446), als von der L-1011 (250).

Bei einigen kleineren Unternehmen war die DC-10 das Flaggschiff überhaupt, man denke nur an Finnair!

VIASA, Ariana Afghan, JAT, Laker, LAM, Air Zaire oder Bangladesh Biman fallen mir da noch ein..

vG
J
jannemann
 
Beiträge: 6356
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: DC-10

Beitragvon smitty » 19.09.2012 12:50:39

Für Vergleiche zwischen der DC-10 und der L-1011 geht es hier weiter: http://www.aviation-community.de/forum-nord/viewtopic.php?f=3&t=10011

DC-10-Themen bleiben wie gewohnt hier :)
Benutzeravatar
smitty
 
Beiträge: 1764
Registriert: 08.11.2005 10:08:22
Wohnort: Hamburg

Re: DC-10

Beitragvon finncomm » 20.11.2012 20:05:10

Hallo,
Hier ein paar Fotos zum Thema DC10.
Teil 1

Viel Spaß beim Anschauen.
Viele Grüße
Frank



Bild
9G-ANE HAM

Bild
9M-MAT HKG old Airport

Bild
9M-MAT HKG old Airport

Bild
9Q-CLI LHR

Bild
AP-AXC FRA

Bild
AP-AXE FRA

Bild
AP-BBL ATH old Airport

Bild
C-GCPE HKG old Airport

Bild
C-GCPI HKG old Airport

Bild
C-GXRB LGW

Bild
D-ADAO HAM

Bild
D-ADGO HAM

Bild
D-ADPO FRA

Bild
D-ADQO HAM

Bild
D-ADQO HAM

Bild
D-ADSO FRA

Bild
D-ADSO HAM

Bild
EC-CBO LPA

Bild
EC-CBP LPA

Bild
EC-CEZ LHR

Bild
EC-DEG HAM

Bild
F-GDJK SXF

Bild
F-GLMX BKK old Airport

Bild
G-AZZC LGW

Bild
G-BEBL LGW

Bild
G-BHDH LGW

Bild
G-BJZE RHO

Bild
G-TAOS LCA

Bild
HB-IHC ATH old Airport

Bild
HB-IHC SIN

Bild
HL7315 HKG old Airport

Bild
HL7316 BKK old Airport

Bild
HS-TMC FRA

Bild
JA8531 HND

Bild
JA8534 HKG old Airport

Bild
JA8535 LHR

Bild
JA8537 HKG old Airport

Bild
JA8538 ATH old Airport

Bild
JA8538 BKK old Airport

Bild
JA8549 NRT

Bild
JA8551 NRT

Bild
LN-RKB CPH

Bild
LN-RKC BKK old Airport

Bild
N10MB NRT

Bild
N80NA FRA

Bild
N80NA FRA

Bild
N83NA LHR

Bild
N101TV HAM

Bild
N102TV FRA

Bild
N102TV LGW

Bild
N107WA FRA

Bild
N107WA SIN

Bild
N109WA LGW

Bild
N138A LGW

Bild
N143AA LGW

Bild
N161US LGW

Bild
N184AT LGW

Bild
N225NW KIX

Bild
N306FE NRT

Bild
N392EA LGW
Benutzeravatar
finncomm
 
Beiträge: 100
Registriert: 19.09.2012 15:29:01
Lieblings-Spot: RWR23

Re: DC-10

Beitragvon 747SP » 20.11.2012 20:31:48

Schon schön der Death Carrier 10.
Tolle Bilder von tollen Airport's! Das drumherum ist ja mindestens genauso interessant.

Cheers!
c!iCmy[iP!C]
Worst Airline: Eurowings - Geht gar nicht.
Bild
Benutzeravatar
747SP
 
Beiträge: 1007
Registriert: 11.05.2010 09:50:27
Lieblings-Spot: NONE

VorherigeNächste

Zurück zu Luftfahrt Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste