Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Allgemeine Themen rund um die Luftfahrt, z.B. Historisches, Zukunftsperspektiven, Spekulationen etc - nicht nur auf HAM & XFW bezogen

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 04.09.2012 14:45:14

Nagut, dann werden wir mal wieder Ernst hier im Thema :wink:

Am heftigsten an der ganzen Geschichte finde ich, dass Germanwings zum Winterflugplan tatsächlich nach Tegel zieht. Zwar ist es absolut nachvollziehbar und für die Wachstumspläne von LH auch sicher elementar, wie das aber zu realisieren sein soll ist, angesichts einem eh schon "platzenden" Flughafen TXL, aber fraglich. Ich bin gespannt wie reibungslos der Betrieb zum WFP in TXL laufen wird. Man stelle sich mal einen heftigen Schneefall vor, wie dann die eng geknüpften Zeiten noch eingehalten werden sollen weiß ich nicht.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 05.09.2012 00:06:52

Die Eröffnungsverschiedbungsprofessionellen haben erfolgreich gearbeitet: Als nächster Termin wurde heute Oktober 2013 bekanntgegeben. Der nächste Eröffnungsverschiebungstermin wird also frühestens im Sommer 2013 mitgeteilt.

Benutzeravatar
Moonraker
Beiträge: 1363
Registriert: 18.05.2011 10:28:02
Lieblings-Spot: XFW
Wohnort: Al Tona

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Moonraker » 05.09.2012 12:20:22

Da dieses "Flughafen-Projekt" seit längerem sowieso völlig vergurkt ist, kann ein wenig Satire nicht schaden.
Gruß, Kay

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 05.09.2012 13:18:27

Moonraker hat geschrieben:(...) kann ein wenig Satire nicht schaden.
Schlagzeile aus der TITANIC: "Flughafen Berlin-Brandenburg von Lufthansa-Streik nicht betroffen!" :lol: :lol: :lol:
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
Timur
Beiträge: 969
Registriert: 01.01.2008 20:38:27
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Exakt unter Landeanflug 33, 9km vor Aufsetzpunkt

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Timur » 05.09.2012 13:38:39

Auch die Satire-Seite "Der Postillon" hat sich dieses Themas angenommen:

Flugbegleiter-Streik legt Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) vollständig lahm

Berlin (dpo) - Die Flugbegleiter haben ihren Streik ausgeweitet und damit erneut für Beeinträchtigungen im Flugverkehr gesorgt. Während in Frankfurt und München "nur" mehrere Flüge gestrichen werden mussten, traf der Arbeitskampf den Flughafen Berlin-Brandenburg besonders hart. Vom internationalen Verkehrsflughafen, dessen offizieller Eröffnungstermin erst am 3. Juni 2012 war, startete heute noch keine einzige Maschine.


Quelle: http://www.der-postillon.com/

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 27.10.2012 21:43:00

Mein erster Gedanke war "Ja, ham wir denn schon den 01. April?" :arrow: Tegel wird ausgebaut :lol: :lol:
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
EISbreaker
Beiträge: 592
Registriert: 26.01.2007 00:39:52
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Oersdorf (gleich neben Kaki)
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von EISbreaker » 27.10.2012 22:36:21

Denkt an meine Worte: Der Flughafen in Kaki wird vor dem Berliner eröffnen :wink: :mrgreen:
Bis denn...
ANDY


Bild Bild

Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2558
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von ConAir » 28.10.2012 10:54:43

DC1030 hat geschrieben:
Moonraker hat geschrieben:(...) kann ein wenig Satire nicht schaden.
Schlagzeile aus der TITANIC: "Flughafen Berlin-Brandenburg von Lufthansa-Streik nicht betroffen!" :lol: :lol: :lol:
auch in KAKi kein Streik... .. reibungsloser pünktlicher Verkehr der LH-Concorde Flotte nach NYC, THR, TFS und DXB..... :top:
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)


martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 12.11.2012 15:27:30

Quelle: Flughafenmitarbeiter:
1. Beim Brandschutz ist schlicht vergessen worden, Brandschutztüren einzuplanen. Dummerweise gibt es die Teile nicht von der Stange, alles Spezialanfertigungen, die viel Zeit brauchen, nur wenige, gut ausgebuchte Firmen, die kaum Kapazitäten frei haben. Dies ist der Hintergrund der "Aero" Meldung: "Laut «Bild» müssten möglicherweise große Teile des Terminals wieder aufgerissen werden".
2. Leider hat man auch vergessen, vom Gesetz vorgeschriebene Behindertentoiletten in ausreichender Anzahl zu planen/bauen.
3. Die neue Startbahn-Süd soll in Teilen nicht ausreichend tragfähig sein. Zumindest ein Teil der Asphaltschicht muss wohl abgetragen und neu aufgebracht werden.

Wie beim Lotto die Zusatzzahl:
4. Bekanntermaßen wurde der Flughafen zu klein geplant. Deshalb wurden Erweiterungsmodule bereits geplant. Da der Flugverkehr nach Berlin erneut zugenommen hat, müssten die Zusatzmodule eigentlich jetzt gebaut werden. Ob die wohl rechtzeitig fertig werden???

Ich hoffe, das meine Infos nur teilweise stimmen. Leider war es in der Vergangenheit genau anders: Es wurde jeweils noch schlimmer, als der Flughafenflurfunk sendete.

PS: Für viele Berliner (wie mich) liegt Tegel sowieso viel günstiger, also take it easy and relax.

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 12.11.2012 15:47:12

Nun wird erstmal KEIN neuer Termin bekanntgegeben, bzw. der eigentliche Termin erstmal offen gelassen. Die Probleme scheinen größer als vermutet zu sein. Hier nachzulesen: BER-Probleme ernster als vermutet

Btw. Wie kann man eigentlich "vergessen" genug Behinderten-Toiletten zu bauen? Zeugt für mich von Unfähigkeit/ bzw. zu wenig Fachwissen der Planer. Für so etwas gibt es doch Pläne. Wie kann man so etwas einfach vergessen? Wahnsinn
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
MD-80.net
Beiträge: 900
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Lieblings-Spot: ABBA
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von MD-80.net » 13.11.2012 06:53:16

Wie kann man eigentlich "vergessen" genug Behinderten-Toiletten zu bauen?
Erinnert irgendwie alles an Schildbürgerstreiche, oder? Man könnte sich schlapp lachen, wenn es nicht so unglaublich teuer wäre und viele Existenzen davon abhängen würden. Man denke nur an den "einfachen" Kiosk-Mieter, die ganz anders geplant haben oder auch an alle anderen Unternehmen, deren Betrieb direkt oder indirekt stark vom Flughafen abhängt. Das ist dann nicht mehr witzig.

Es ist wohl besser, wenn man gar keinen neuen Termin mehr nennt...

Gruss
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com

Benutzeravatar
ulmi76
Beiträge: 486
Registriert: 30.05.2011 14:52:10
Lieblings-Spot: Polderbaan
Wohnort: Norderstedt

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von ulmi76 » 13.11.2012 08:52:12

Ich stelle mir mittlerweile nur eine Frage.
Fährt mich meine Tochter(4) zuerst nach BER oder zur Elbphilharmonie? :P :P

Ich kann es einfach nicht verstehen, daß solche Projekte immer wieder in den Sand gehauen werden. Vielleicht sollte die Gesetzeslage dahingehend geändert werden das Kommunen/Länder/Bund nicht mehr allein bauen dürfen, sondern die Privatwirtschaft mit ins Boot holen müssen. Denn das Modell scheint ja zu funktionieren(A1 HH-HB).
Gruß Silvio

Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt daheim.
Ch Columbus

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 13.11.2012 08:59:17

ulmi76 hat geschrieben:Vielleicht sollte die Gesetzeslage dahingehend geändert werden das Kommunen/Länder/Bund nicht mehr allein bauen dürfen, sondern die Privatwirtschaft mit ins Boot holen müssen. Denn das Modell scheint ja zu funktionieren(A1 HH-HB).
Ich hatte gestern einen Kunden, der am Bau des Moorburger Kraftwerks in der Planung und Ausführung maßgeblich beteiligt ist. Der Eröffnungstermin verschiebt sich mittlerweile um Monate, u.a. weil ein spezieller Stahl in Teilbereichen falsch verarbeitet wurde. Man hat schlicht und einfach vergessen, den ausführenden Firmen zu erklären, wie dieser spezielle Stahl eingebaut werden muss. Und dieses Kraftwerk wird privat von Vattenfall gebaut.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
ulmi76
Beiträge: 486
Registriert: 30.05.2011 14:52:10
Lieblings-Spot: Polderbaan
Wohnort: Norderstedt

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von ulmi76 » 13.11.2012 11:39:00

Das in der Privatwirtschaft nicht alles richtig läuft weiß ich. Ich war mal bei Siemens angestellt. Nur dich Erfolgschance ist m.E. viel höher als in öffentlichen Projekten.
Gruß Silvio

Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt daheim.
Ch Columbus

Benutzeravatar
Taliesin
Beiträge: 826
Registriert: 21.03.2009 12:56:39
Wohnort: Aachen

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Taliesin » 13.11.2012 14:11:36

Ich sehe das Problem bei Projekten des Staats darin, dass immer alles ausgeschrieben werden muss und der günstigste Anbieter gewinnt. Es gab viele Leute, die im Vorfeld schon gesagt haben, dass die Kosten zu gering angesetzt sind und es Probleme geben wird. Qualität kostet einfach was. Wenn ich mich immer von Firmen ausstechen lassen muss, die billig bauen, dann gucken die Firmen die teurer, aber qualitativ hochwertiger bauen können permanent in die Röhre.
Ich denke dass BER ein Extrembeispiel dafür ist, wie gründlich sowas schief gehen kann.
Meine Fotoseite, Flugzeug- und Naturfotografie: http://taliesin-neonblack.deviantart.com
Email für Spotting-Permit in CDG

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 01.12.2012 09:26:57

Noch nicht mal eröffnet, bricht der Flughafen BER wortwörtlich jetzt zusammen? Bild
BER könnte auch Probleme mit dem Untergrund haben

hier zeichnete es sich schon im Juli ab, wurde aber natürlich alles dementiert:
Baumängel in BER - Startbahn Süd unterspült?
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
Felipe Garcia
Beiträge: 2103
Registriert: 10.02.2007 01:01:24
Lieblings-Spot: KJFK
Wohnort: Groß Borstel - fast am RWY 05/23 *fg* / Hamburg <-> Hannover <-> HAJ

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Felipe Garcia » 01.12.2012 09:49:07

Ohne Worte...
Bauingenieure ( lernen dies mindestens 5. Semster Bachelor), Geographen, Geowissenschaftler (lernt man teilweise sogar schon im grundständigen Studium (2. Semester)) hätten von Anfang sagen können, dass der märkische Boden sandig ist, und die unterschíedlichen Grundwasserspiegel kann man relativ leicht bestimmen. Was läuft das gehörig schief? Wenig kosten, dafür eine schnellere Fertigstellung koste es was es wolle? Sind die Bosse so blind auf allen Augen? Es ist echt peinlich was da passiert...
Da hätte HH schon längst KaKi aufmachen können, da hätte der Bund S- oder U-Bahnverbindungen nach Steilshoop und Osdorf / Lurup und auch weitere nach WIlhelmsburg (um mal in HH zu bleiben, was-weiß-ich was man innerhalb Deutschlands noch für nützliche Projekte hätte finanzieren können). Natürlich sollte die Hauptstadt einen größeren Airport haben, samt HUB, genauso wie die zweitgröße Stadt Deutschlands, aber nicht um jeden Preis...

Ich wiederhole mich nur zu gerne: Einfach peinlich und lächerlich was da passiert....
Bild

Bild

Maddy
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.2008 17:26:03
Wohnort: Husum an der Nordsee

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Maddy » 01.12.2012 11:37:50

Als Hamburger sollte man glaube ich mit Kritik an Umsetzung und Pünktlichkeit von Großprojekten vorsichtig sein (Stichwort:Elbphilharmonie). Kleiner Scherz :D

Vielleicht sollten sich ein paar Profis schon jetzt an die Planung eines Alternativflughafens machen, der würde vielleicht vor der Instandsetzung der Ruine eröffnen können. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2558
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von ConAir » 01.12.2012 14:06:11

Es ist für Leute, die im Ausland leben schon verwunderlich, wie sehr sich die Deutschen so gerne zerreden, zerfleischen, sich selbst an den Pranger stellen, fast in Selbstmitleid und Wehmut verfallen! Auch in London (Beton), Paris und vor allem in Dubai (Toiletten!!!) sind Fehler gemacht worden, aber die hat man nicht so Publilumswirksam an die Presse verteilt. Im Ausland denkt man über Deutschland, daß diese angebliche Industrienation, zu sehr damit beschäftigt ist die Probleme zu zerreden und größer zu machen als sie sind. Auch denkt man, das diese Nation gefallen daran hat sich lächerlich und unfähig darzustellen. Der vollkommene Widerspruch, auf der einen Seite, behaupten die Deutschen über sich, daß sie die Perfektionisten sind, auf der anderen Seite bilden sie das Bild, eine Bananenrepublik zu sein. Sie haben kein Selbstbewußtsein, Sie mögen ihr eigenes Land nicht. Das ist in der Welt einmalig! Warum verschenkt Ihr Euer Land nicht einfach? Hinzu kommt in Deutschland Neid, Mißgunst und die Eigenschaft, einen Flughafen ja, aber bitte 300km von meinem Haus entfernt, aber bitte ich möchte nicht länger als 30min zum Flughafen fahren. Außerdem möchte ich keine Flugzeuge von 22:00 - 8:00 über meinem Kopf haben, aber ich möchte auch nicht ausweichen nach Warschau, wenn es 22:01 ist und ich aus Malle komme. Außerdem möchte ich überalle direkt ohne Umsteigen in die Welt fliegen, aber der Flughafen soll nicht so groß sein! Hinzu kommt, Flugzeue sollen nur mit Luft und Liebe fliegen und die Energie sollte am besten ohne Aufwand und Verschmutzung möglichst umsonst aus der Steckdose kommen. Alles zusammen sollte dann auch nur 19,99 EUR Flatrate kosten, egal wenn die Unternehmen nicht kostendeckend dadurch arbeiten. Da lacht die Welt über Deutschland! Die beste Dokusoap ist dieses Land! Umsonst ist nicht einmal der Tod.
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)

Lockheed
Beiträge: 53
Registriert: 02.01.2010 15:09:06
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: HH-Lokstedt

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Lockheed » 04.12.2012 14:27:59

Hallo Conair, danke für diesen Blickwinkel von aussen. In Demokratien laufen Diskussionen nun einmal offener und kritischer ab, was auch gut ist, aber trotzdem eine Anregung zum Nachdenken.
Besonders nerven mich auch die NIMBY ((an acronym for the phrase "not in my back yard") characterization of opposition by residents to a proposal for a new development because it is close to them). Bestes Beispiel Energiewende, natürlich sollen alle AKW sofort weg, natürlich will man Windräder stattdessen, aber natürlich so weit auf dem Meer, dass man sie nicht sieht (versteht man auch nicht in DK oder UK), ABER beim Sonntagsspaziergang darf ja keine Stromleitung zu sehen sein.

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von jannemann » 23.12.2012 14:17:44

und da denkt man schlimmer gehts nimmer:

Die "SOKO BER" hat jetzt ihren Ermittlungsbericht zum weiteren Baufortschritt am BER vorgelegt.
Seit Ende August haben sich lt. Soko, (Zitat) "weiterhin nur geringfügige (Bau) Aktivitäten wahrnehmen lassen." :shock:

und [Zitat]: "Laut Protokoll gebe es am Flughafen Bereiche "von mehreren tausend Quadratmetern, die sich im Rohbauzustand befinden".

- Rolltreppen zu kurz
- nicht ausreichende Brandsicherung in den Aufzügen
- Brandschutzsystem des Bahnhof hat keine Verbindung zum BS-System des Airports
- Regenwasser läuft ins Lüftungssystem

Nur zur Erinnerung: noch 307 Tage zur Eröffnung.. :roll:

http://free.timeanddate.com/countdown/i ... eight="66"



http://www.welt.de/wirtschaft/article11 ... -kurz.html

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 23.12.2012 15:02:46

jannemann hat geschrieben:Nur zur Erinnerung: noch 307 Tage zur Eröffnung.. :roll:
Zwischendurch hieß es immer wieder, dass man sich bei dem Termin nicht mehr festlegen möchte.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

matthiasairbus
Beiträge: 1300
Registriert: 12.10.2006 20:35:32
Lieblings-Spot: XYZ
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von matthiasairbus » 02.01.2013 11:49:44

Diverse Medien berichten nun bereits von einer weiteren Verschiebung bis in 2014, hat jemand hier fundierte Informationen....
Matthias
Bild

Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2558
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von ConAir » 02.01.2013 14:02:13

matthiasairbus hat geschrieben:Diverse Medien berichten nun bereits von einer weiteren Verschiebung bis in 2014, hat jemand hier fundierte Informationen....
Matthias
Sarkasmus an: bis dahin ist Russland im SCHENGEN BEREICH - dann muss wieder umgebaut werden - SARKASMUS AUS
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)

Benutzeravatar
Timur
Beiträge: 969
Registriert: 01.01.2008 20:38:27
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Exakt unter Landeanflug 33, 9km vor Aufsetzpunkt

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Timur » 04.01.2013 14:00:02

Und noch mehr Schwierigkeiten:

So wie es aussieht, ist der Gepäckausgabebereich schon jetzt viel zu klein dimensioniert. So soll es nun 8 Gepäckbänder geben. Wenn ich mich nicht irre, dann hat selbst HAM mehr davon (auch wenn diese sicherlich höchsten zu Stoßzeiten halbwegs ausgelastet sind). Diese 8 Bänder sollen nicht mal für die Wintersaison 2013/14 ausreichend sein...

Hier der Bericht:
http://www.stern.de/reise/deutschland/n ... mpaign=wm2

Übrigens dürfen die Münchener nun auch nicht mehr lästern, denn dort kann man es offensichtlich auch nicht. Ebenfalls laut stern.de wird ein dort gebauter S-Bahn-Tunnel unter der Stadt nicht mehr rund 2 Milliarden, sondern mindestens 2,4 Milliarden kosten - und mindestens zwei Jahre zu spät fertig werden... Armes Deutschland.

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von jannemann » 06.01.2013 22:42:58

Wass alle schon ahnten, nur die Zuständigen Aufsichtsräte nicht:
BER ERöffnung jetzt erst 2014 !...(Stand: heute)

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/art ... hoben.html
http://www.morgenpost.de/flughafen-berl ... erden.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 76026.html
Ausgangspunkt war: http://www.bild.de/newsticker-meldungen ... .bild.html
""Medienberichten zufolge soll der Airport statt ursprünglich 2,8 mindestens 4,3 Milliarden Euro kosten""

Okay, jetzt muss zusätzlich Tegel provisorisch ausgebaut werden wenn nicht ein Verkehrsinfarkt passeiren soll.
Nochmal X Millionen... :roll: Armes Deutschland..
vG
J

Benutzeravatar
Moonraker
Beiträge: 1363
Registriert: 18.05.2011 10:28:02
Lieblings-Spot: XFW
Wohnort: Al Tona

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Moonraker » 06.01.2013 22:51:31

Timur hat geschrieben:... So wie es aussieht, ist der Gepäckausgabebereich schon jetzt viel zu klein dimensioniert. So soll es nun 8 Gepäckbänder geben. Wenn ich mich nicht irre, dann hat selbst HAM mehr davon (auch wenn diese sicherlich höchsten zu Stoßzeiten halbwegs ausgelastet sind). Diese 8 Bänder sollen nicht mal für die Wintersaison 2013/14 ausreichend sein...
Wintersaison 2013/14 8)?
So wie es aussieht, können wir die herrliche Aussichtsterrasse in Tegel noch lange Jahre nutzen. 2014 ist auch nur eine Zahl. Die Geschichten der Schildbürgerstreiche sind nichts gegen die Bauprojekte in Deutschland im 21. Jahrhundert Bild. Aber egal, ob Elbphilharmonie, Stuttgart 21 oder BER: Große Dinge werden lustig geplant und so richtig verantwortlich ist dann später offensichtlich niemand. Ich bin sicherlich nicht prinzipiell fortschrittsfeindlich, aber die Gleichgültigkeit bei den Bauherren ist bemerkenswert, und wenn dann kleine Verkäuferinnen für die Unterschlagung von 1,50 Euro den Job verlieren, stimmen m.E. die Maßstäbe nicht mehr...
Der Link: Eröffnung des Berliner Flughafens wird auf 2014 verschoben
Gruß, Kay

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 06.01.2013 23:06:42

martin192 hat geschrieben: Herbst 2012: Die Eröffnungsverschiedbungsprofessionellen haben erfolgreich gearbeitet: Als nächster Termin wurde heute Oktober 2013 bekanntgegeben. Der nächste Eröffnungsverschiebungstermin wird also frühestens im Sommer 2013 mitgeteilt.
Da habe ich mich aber schwer getäuscht, um mindestens 6 Monate. Also theoretisch wäre jetzt genug Zeit, um einen Flughafen fertig zu bauen, der nicht schon bei der Eröffnung zu klein ist.
Merkwürdigerweise redet niemand über die Probleme an der Startbahn Süd und über Risse am (im) Gebäude als Folge der Grundwasserabsenkung.
Also auf ein neues.

Für alle Wettfreunde: Das Rennen BER gegen Elbphilharmonie ist wieder völlig offen.
Zuletzt geändert von martin192 am 06.01.2013 23:15:57, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4368
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von paraglider » 06.01.2013 23:08:25

jannemann hat geschrieben:...
BER ERöffnung jetzt erst 2014 !...(Stand: heute) ...
In den NDR2 Nachrichten wird berichtet, dass seitens involvierter Fachleute empfohlen wird, die Eröffnung nicht für vor 2015 zu terminieren.
Bild

Benutzeravatar
Moonraker
Beiträge: 1363
Registriert: 18.05.2011 10:28:02
Lieblings-Spot: XFW
Wohnort: Al Tona

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Moonraker » 06.01.2013 23:17:18

paraglider hat geschrieben:
jannemann hat geschrieben:...
BER ERöffnung jetzt erst 2014 !...(Stand: heute) ...
In den NDR2 Nachrichten wird berichtet, dass seitens involvierter Fachleute empfohlen wird, die Eröffnung nicht für vor 2015 zu terminieren.
Die Frage muss erlaubt sein: wer hat denn bisher BER geplant bzw. gebaut :mrgreen: :oops: ??? Meine Kinder waren's nicht... Aber besser, man holt sich Leute, die etwas davon verstehen, spät als nie Bild ...
Gruß, Kay

Flugzeugschrauber
Beiträge: 1209
Registriert: 17.07.2008 16:38:55
Lieblings-Spot: Suedsee
Wohnort: Hamburg

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Flugzeugschrauber » 07.01.2013 00:37:36

Los, lasst uns eine Gruppe gründen, ein Casting in 100 Kindergärten machen und dann mit den 25 gewonnenen Sandburgbauspezialisten die Hütte fertig zimmern :D :D :D :roll: :wink:
Wieso zum Teufel kann ich auf "Never come Back Airlines" keine Return Flüge buchen???

Member of Special Crew A.N.T.S. (Wache 1)

Aktuell:
all different Big Ladies
FSN: 01/57 (A6-EVK) MSN 260

Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 07.01.2013 08:11:52

Ich glaube man kann das ganze nur noch satirisch sehen:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/flugh ... 04098.html
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von jannemann » 07.01.2013 10:00:42

schon drollig die beiden...wenns nicht so traurig wär.. :roll:
Bild
wird eng für den Berliner Party-Prinzen..er sollte heute noch Klarheit schaffen !
Ein anderer hat heute ebenfalls die Reissleine gezogen->
http://www.welt.de/wirtschaft/article11 ... in-ab.html
Keine Guter Tag für den Namen "Berlin" heute...
vG
J

Benutzeravatar
Moonraker
Beiträge: 1363
Registriert: 18.05.2011 10:28:02
Lieblings-Spot: XFW
Wohnort: Al Tona

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Moonraker » 07.01.2013 18:04:16

jannemann hat geschrieben:...wird eng für den Berliner Party-Prinzen..er sollte heute noch Klarheit schaffen !...
:arrow: Wowereit tritt als Flughafen-Chefaufseher zurück
Das absolut Großartige daran: Der brandenburgische Ministerpräsidenten Matthias Platzeck wird sein Nachfolger Bild. Wie der Berliner so schön sagt: Jetzt aber ran an die Buletten...
Gruß, Kay

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4368
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von paraglider » 07.01.2013 18:43:24

Ob das verspeisen der Frikadellen (anlässlich der Eröffnungsfeierlichkeiten) tatsächlich irgendwann mal stattfindet? Vielleicht wird das Ding da südlich von Berlin auch eher zu einer dauerhaften Bauruine; gewissermaßen als Mahnmal in Sachen kolossaler Fehlplanung. Immerhin prüft laut aktuellen Pressemeldungen der Bund als Gesellschafter, wie er seine Anteile irgendwie loswerden kann. :shock: Selbst wenn man an ein gutes Ende glauben würde, wird damit doch irgendwie der Abgesang für das Projekt angestimmt...

Nach allem was man so vernimmt, erscheint das Jahr 2014 doch auch nur als ein Platzhalter, um es unter allen Umständen zu vermeiden der Öffentlichkeit reinen Wein einzuschenken. Anders ausgedrückt: es handelt sich um pure V e r a r s c h u n g.

Derzeit wird in den Nachrichten ein Interview verbreitet, dass Ing. Architect Dieter Faulenbach da Costa (sicherlich auch unter dem Aspekt einer gewissen gekränkten Eitelkeit - aber dennoch sachlich begründet) gegeben hat. Demnach sei (sinngemäß) ein schneller Eröffnungstermin nur dann haltbar, wenn das Projekt als reines "Prestigeprojekt" zuende geführt wird. Um den bedarsorientierten Ansprüchen zu genügen, hält da Costa 2016 bzw. eher 2017 für realistisch! :shock: :shock: :shock:

Ich glaube mittlerweile, dass wir mit "unserer" Elbphilharmonie eher noch einen Hauptgewinn gezogen haben...

Vielleicht sollte man (um "schlechtem" Geld nicht noch "gutes" Geld hinterher zu werden) derartig gescheiterte Projekten kurzum einstampfen, Sand über den Schutthaufen kippen und jeweils einen Aussichtshügel für die Allgemeinheit draus machen. In Hamburg hätte man dann zumindest für Schiff-Spotter eine hervorragende Fotopostition geschaffen. Und in Berlin was für die SXF-Spotter getan.

Sehr traurig das alles. Und wer regelmäßig sauer erwirtschaftetes Geld an das Finanzamt überweisen "darf" , wird es bestimmt das nächste mal mit noch etwas mehr Wut im Bauch tun. Denn die Typen, denen wir den ganzen Chice politisch zu verdanken haben, bekommen ja ihre Kohle so oder so. Auch wenn sie die "Politische Verantwortung" übernehmen und von ihrem Amt zurücktreten. :twisted:
Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4969
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 07.01.2013 20:42:20

Hier gibts ein paar Fotos vom "Tag der offenen Tür". Mir kann keiner erklären, dass da was mit der Brandschutzanlage nicht funktioniert - das Ding sieht an vielen Ecken wie ein Rohbau aus. Da habe ich persönlich schon weiter fertig gestellte Bauruinen in mittelmeernahen Ländern gesehen! :shock:
:arrow: Klick.

Aber das habe ich ja in diesem Thread schon früher geschrieben, dass die Probleme, die damals bekannt gegeben wurden nur die Hälfte der Wahrheit sind. Und das korrigiere ich von "der Hälfte" auf "ein zwohunderstel"!

Die Idee von Sven finde ich persönlich ziemlich gut. Dann noch schnell die Chinesen anrufen:
-"Wir haben da ein Problem mit nem Flughafen, schafft Ihr es einen modernen Großflughafen irgendwo im Nordosten von Berlin zu bauen? Vielleicht in Bernau?"
-"Wie lange haben wir Zeit?"
-"3 Jahre"
-"Wir machen es in 3 Monaten!"

Und schon hat Berlin keine Probleme mehr.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4368
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von paraglider » 08.01.2013 00:32:42

Hat eigentlich schon mal jemand an das Szenario gedacht, was passieren würde, wenn die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Insolvenz beantragen würde? Oder vielleicht einer ihrer Gläubiger (der auf jeden Fall das Recht dazu hätte sofern irgendeine Rechnung auch nur einen einzigen Tag zuspät beglichen wird)?

Wenn an anderer Stelle "Prognosen" zu zukünftigen Pax-zahlen in HAM abgegeben werden, tippe ich einfach mal darauf, dass in Kürze ein Insolvenzverwalter die Geschäfte der Berliner Airports übernimmt... :wink:
Bild

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4368
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von paraglider » 08.01.2013 00:51:03

Ein möglicher Grund, weshalb die Verantwortlichen zwar bereits spätestens am 18. Dezember 2012 von der abermaligen Verzögerung einer Eröffnung des BER wußten, aber dennoch die Klappe gehalten haben wäre folgender:

Brüssel bestätigt BER-Finanzierung
19.12.2012 - Brandenburgs Landesregierung hat die Genehmigung des Kapitalzuschusses für den künftigen Flughafen Berlin Brandenburg begrüßt. ... weiter lesen hier: http://www.stk.brandenburg.de/cms/detai ... .317439.de


Demnach wollte man wohl erstmal das o.k. aus Brüssel in der Tasche haben, bevor man mit weiteren Negativmeldungen herausrückt. Nennt man soetwas nicht "arglistige Täuschung" ??? (ergoogelt: "Eine arglistige Täuschung im Sinne des § 123 I BGB liegt vor, wenn jemand bei einem anderen vorsätzlich einen Irrtum hervorruft, um ihn zur Abgabe einer Willenserklärung zu veranlassen" ...)
Bild

Benutzeravatar
MA330
Beiträge: 1773
Registriert: 01.06.2010 18:58:22
Lieblings-Spot: Amsterdam

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von MA330 » 08.01.2013 00:59:15

paraglider hat geschrieben:Ein möglicher Grund, weshalb die Verantwortlichen zwar bereits spätestens am 18. Dezember 2012 von der abermaligen Verzögerung einer Eröffnung des BER wußten, aber dennoch die Klappe gehalten haben wäre folgender:

Brüssel bestätigt BER-Finanzierung
19.12.2012 - Brandenburgs Landesregierung hat die Genehmigung des Kapitalzuschusses für den künftigen Flughafen Berlin Brandenburg begrüßt. ... weiter lesen hier: http://www.stk.brandenburg.de/cms/detai ... .317439.de


Demnach wollte man wohl erstmal das o.k. aus Brüssel in der Tasche haben, bevor man mit weiteren Negativmeldungen herausrückt. Nennt man soetwas nicht "arglistige Täuschung" ??? (ergoogelt: "Eine arglistige Täuschung im Sinne des § 123 I BGB liegt vor, wenn jemand bei einem anderen vorsätzlich einen Irrtum hervorruft, um ihn zur Abgabe einer Willenserklärung zu veranlassen" ...)
Genau deswegen wurde von den Grünen/Linken ein Antrag auf die Prüfung dessen beantragt.

Antworten