Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Allgemeine Themen rund um die Luftfahrt, z.B. Historisches, Zukunftsperspektiven, Spekulationen etc - nicht nur auf HAM & XFW bezogen

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Benutzeravatar
riffi
Beiträge: 1342
Registriert: 26.05.2008 15:52:52
Lieblings-Spot: EDHE
Wohnort: bei HAM
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von riffi » 16.05.2012 08:07:14

Laut der "Bild" soll es wohl mit 2012 zum Sommerflugplan stimmen:
http://www.bild.de/news/inland/flughafe ... .bild.html

Warten wir es ab...

Ich fahre nächste Woche erstmal nach Tegel zum Spotten...
Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 16.05.2012 09:10:11

riffi hat geschrieben:Laut der "Bild" soll es wohl mit 2012 zum Sommerflugplan stimmen
Hast Du Dich verschrieben? Da steht Frühjahr 2013
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
riffi
Beiträge: 1342
Registriert: 26.05.2008 15:52:52
Lieblings-Spot: EDHE
Wohnort: bei HAM
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von riffi » 16.05.2012 09:44:30

:oops: Ja, sollte natürlich 2013 heißen. Sorry.
Bild

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 16.05.2012 21:33:41

Der Publikumstag zusammen mit unglaublich vielen Artikeln in der Berliner Presse erhellte den Nebel ein wenig: (Ich hab übrigens am Sa. Nachmittag maximal 3000 Leute gesehen, angeblich waren ja zehntausende da.)
Die Unternehmensberatung McKinsey hat den Flughafen bei der Logistikplanung und der Anordnung der Geschäfte in der Abflughalle des BER beratend unterstützt. Auf diese Weise hatten sie einen guten Einblick in das Projekt. Anfang März war für die Berater absehbar, dass "der Flughafen Anfang Juni keinesfalls startklar ist". Dies teilten sie dem Geschäftsführer des Flughafens, Rainer Schwarz, in einem Brief mit.
Quelle: http://www.morgenpost.de/printarchiv/be ... riert.html

Mein erster Eindruck nach einem Blick durch die Fenster in die große Halle des BER: Da waren auch Leute am Werk, die von Flughäfen wenig Ahnung hatten. Konkret: Die Anzeigetafeln für aktuelle Starts ist auf 3 viel zu kleine Monitore verteilt. Diese gibt es dann allerdings mehrfach. Kommentar eines BER-Sprechers mir gegenüber: "Das Problem ist uns bekannt, die Anzeigen werden ausgetauscht." Fener gibt es nur je eine Rolltreppe (für Fachleute: Fahrtreppen), die die Paxe aus der Haupthalle zu den Bahnsteigen runter- bzw. raufbringen. Daneben vier Treppen, die im dunkeln verschwanden. (Die Halle war nicht zur Besichtigung freigegeben) Gefühlte Stufen: mindestens 80. Der BER-Sprecher dazu: "Die Rolltreppen sollen nachts gewartet bzw. repariert werden." Schade, dass das weder am Berliner Hauptbahnhof noch in Paris (CDG) klappt. Ich bezweifle, nach allem, was jetzt hochkommt, das überhaupt eine saubere Analyse der Verkehrsströme im Flughafen erfolgt ist.

Die erste Ing.-Firma, die das Ganze plante, ist bereits vor längerer Zeit Pleite gegangen. Dies führte zur ersten großen Verschiebung der Eröffnung 2011. (wurde zumindest verkündet) Diese Gesellschaft war wohl auch verantwortlich für die Sicherheitsgewerke. Beauftragt wurden Siemens, Bosch und eine Hamburger Firma. Nur hat sich inzwischen rausgestellt: Der TÜV hatte diesmal noch nicht mal einen Termin für die Abnahme.
Die Ausführung der Arbeiten lag in den Händen vom Büro Gerkan u.a., die bereits den Berliner Hauptbahnhof und den Flughafen TXL geplant hatten. Ferner spielten die Flughafengesellschaft BER (Geschäftsführer: Rainer Schwarz) sowie ein technischer Leiter (Manfred Körtgen, der mit der Dissertation nebenbei) eine Rolle. In diesem Chaos der Verantwortlichkeiten sind wohl manche Gewerke im Cyberspace verschwunden.
Fazit: Ein äußerlich grandioser Flughafenbau mit vielen Fehlern.
Konsequent: Auch die Pressekonferenz, die für heute (Mi. 16.05.2012) 18:00 Unr geplant war und auf der der neue Eröffnungstermin bekanntgegeben werden sollte, wurde verschoben. Könnte sein, dass die Eröffnung 2013 klappt...

http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 42138.html
http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 16504.html
http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 94700.html
http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 34454.html
http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 24102.html

Meine Lieblingsschlagzeile zum Thema in der TAZ: "Berlin kriegt keinen hoch"
Zuletzt geändert von martin192 am 16.05.2012 22:10:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2560
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von ConAir » 16.05.2012 21:49:27

martin192 hat geschrieben:Der Publikumstag zusammen mit unglaublich vielen Artikeln in der Berliner Presse erhellte den Nebel ein wenig: (Ich hab übrigens am Sa. maximal 3000 Leute gesehen, angeblich waren ja zehntausende da)
Die Unternehmensberatung McKinsey hat den Flughafen bei der Logistikplanung und der Anordnung der Geschäfte in der Abflughalle des BER beratend unterstützt. Auf diese Weise hatten sie einen guten Einblick in das Projekt. Anfang März war für die Berater absehbar, dass "der Flughafen Anfang Juni keinesfalls startklar ist". Dies teilten sie dem Geschäftsführer des Flughafens, Rainer Schwarz, in einem Brief mit.
Quelle: http://www.morgenpost.de/printarchiv/be ... riert.html

Mein erster Eindruck nach einem Blick durch die Fenster in die große Halle des BER: Da waren auch Leute am Werk, die von Flughäfen wenig Ahnung hatten. Konkret: Die Anzeigetafeln für aktuelle Starts ist auf 3 viel zu kleine Monitore verteilt. Diese gibt es dann allerdings mehrfach. Kommentar eines BER-Sprechers mir gegenüber: "Das Problem ist uns bekannt, die Anzeigen werden ausgetauscht." Fener gibt es nur je eine Rolltreppe (für Fachleute: Fahrtreppen), die die Paxe aus der Haupthalle zu den Bahnsteigen runter- bzw. raufbringen. Daneben vier Treppen, die im dunkeln verschwanden. (Die Halle war nicht zur Besichtigung freigegeben) Gefühlte Stufen: mindestens 80. Der BER-Sprecher dazu: "Die Rolltreppen sollen nachts gewartet bzw. repariert werden." Schade, dass das weder am Berliner Hauptbahnhof noch in Paris (CDG) klappt. Ich bezweifle, nach allem, was jetzt hochkommt, das überhaupt eine saubere Analyse der Verkehrsströme im Flughafen erfolgt ist.

Die erste Ing.-Firma, die das Ganze plante, ist bereits vor längerer Zeit Pleite gegangen. Dies führte zur ersten großen Verschiebung der Eröffnung 2011. (wurde zumindest verkündet) Diese Gesellschaft war wohl auch verantwortlich für die Sicherheitsgewerke. Beauftragt wurden Siemens, Bosch und eine Hamburger Firma. Nur hat sich inzwischen rausgestellt: Der TÜV hatte diesmal noch nicht mal einen Termin für die Abnahme.
Die Ausführung der Arbeiten lag in den Händen vom Büro Gerkan u.a., die bereits den Berliner Hauptbahnhof und den Flughafen TXL geplant hatten. Ferner spielten die Flughafengesellschaft BER (Geschäftsführer: Rainer Schwarz) sowie ein technischer Leiter (Manfred Körtgen, der mit der Dissertation nebenbei) eine Rolle. In diesem Chaos der Verantwortlichkeiten sind wohl manche Gewerke im Cyberspace verschwunden.
Fazit: Ein äußerlich grandioser Flughafenbau mit vielen Fehlern.
Konsequent: Auch die Pressekonferenz, die für heute (Mi. 16.05.2012) 18:00 Unr geplant war und auf der der neue Eröffnungstermin bekanntgegeben werden sollte, wurde verschoben. Könnte sein, dass die Eröffnung 2013 klappt...

http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 42138.html
http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 16504.html
http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 94700.html
http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 34454.html
http://www.berliner-zeitung.de/hauptsta ... 24102.html

Meine Lieblingsschlagzeile zum Thema in der TAZ: "Berlin kriegt keinen hoch"
ich gebe dir recht, war auch am Sa in Schönefeld - angeblich solte mit Staus und Chaos gerechnete werden - das was ich sah, war sehr sehr sehr ruhig!!
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4368
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von paraglider » 16.05.2012 23:28:49

Danke für die Hintergrundinfos und den sehr aufschlussreichen persönlichen Lagebericht! :top:

Es scheint ja alles noch wesentlich dramatischer, als es uns die Medien schon schildern. Ob das der "Herr Aufsichtsrat" politisch überlebt? Das Merkel-Regime ließ ja heute wegen weitaus geringfügiger Unzulänglichkeiten einen Kopf rollen...

Na wie auch immer; ich erinnere mich bei der ganzen Geschichte an damals, als in Bangkok ein neuer Airport in Betrieb genommen wurde. Ein paar Tage zuvor hatte das Militär geputscht (nicht wegen dem Airport!) und in der Stadt besetzten Panzer die Kreuzungen. Aber man setzte alles daran, den Termin der Flughafeneröffnung zu halten.
Am Vortag der eigentlichen Inbetriebnahme war ich (ungewollt) einer der ersten Paxe am Suvarnabhumi Airport auf einem Air Asia Flug ex HKT. Eigentlich klappte nix; der Flieger rollte ans Gate, aber wir mußten über eine Treppe in einen Bus und wurden in die Nähe der Gepäckausgabe verbracht. Das alles verlief blitzschnell (es waren ja auch nur ein paar Meter von der Parkposition bis dahin)! Aber bis das Gepäck auf dem Rollband Kreise drehen konnte, verging eine gute Stunde...
Im Thai-TV hatte ich die Möglichkeit, meinen Unmut über das Szenario zum Ausdruck zu bringen. Es wurden - vermutlich weil in dem Moment wegen des Putsches keiner so recht wußte wie man die Medienzenzur zukünftig zu handhaben hat - nur wenige Textpassagen zenziert...
Eine Woche später bin ich dann ex BKK (also vom neuen Flugplatz aus) über DXB zurück nach HAM geflogen. Man fühlte sich zwar immer noch wie auf einer halbfertigen Baustelle, aber die Thais haben es tatsächlich fertiggebracht, den Betrieb prinzipiell anstandslos zum laufen zu bringen. Hier und dort wurde improvisiert, aber es klappte!

Aber was passiert (jetzt) im "eurokratischen Deutschland"? Da wird erstmal - halbwegs rechtzeitig - von Herbst 2011 auf Sommer 2012 verschoben. Nun gut - das kann man noch mit ein wenig Kopfschütteln nachvollziehen. Der Neubau ist halt nicht "ausgehärtet". Kann passieren...
Aber dann diese Schmierenkommödie? ein paar Tage vor der Eröffnung alles abblasen?
Offenkundig geht es ja nicht um Kleinigkeiten, die noch zu bereinigen sind. Es funzt nichts! Gar nichts! Und verantwortlich dafür will auch keiner sein. Die Steuergelder wurden ja auch nicht so ganz direkt in das Projekt gepumpt. Also nicht so, dass es jeder Bürger auf seinem Kontoauszug ersehen könnte...

Wie peinlich ist das?

In einem "Schwellenland" (Thailand) hat man es - sogar mit Deutscher Hilfe! - hinbekommen, einen ultimativen Termin einzuhalten. Trotz Militärputsch und allgegenwärtigem Schlendrian...
Bild

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 2312
Registriert: 16.11.2005 16:42:39
Wohnort: Hamburg-Lurup mit blick auf 05 landung
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Jogi » 17.05.2012 12:02:56

17.3.13 neuer Versuch ;)

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 17.05.2012 12:41:21

Flughafen-Geschäftsführer Manfred Körtgen (der mit der Doktorarbeit nebenbei) verliert mit sofortiger Wirkung seinen Posten, die "Generalplanungsgesellschaft" PGBBI wurde zum Teil vom Job entbunden, das macht BER jetzt selbst. Entzogen wurde GMP (Gerkan, Marg und Partner) die Zuständigkeit für die Planung und Durchführung der technischen Gebäudeausstattung. Der Aufsichtsrat bleibt unverändert.
Na, wenn's hilft...
Berlin kann weder Flughafen noch Fußball, auch mit Umweltminister und Piraten sieht's nicht gut aus.

Benutzeravatar
Felipe Garcia
Beiträge: 2103
Registriert: 10.02.2007 01:01:24
Lieblings-Spot: KJFK
Wohnort: Groß Borstel - fast am RWY 05/23 *fg* / Hamburg <-> Hannover <-> HAJ

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Felipe Garcia » 17.05.2012 13:18:29

Laut DLF (Deutschlandfunk) belaufen sich die weiteren Betriebskosten des Betriebs von SXF und TXL auf 15 mio € / Monat.
Bild

Bild

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 20.05.2012 22:46:57

Noch ne Verschiebung?

http://www.ftd.de/politik/deutschland/: ... 8_fr_17:26

Übersetzung für alle mit Transferproblemen:
Der Artikel ist weder Schleichwerbung für die FTD, noch enthält er relevante Aussagen von Wowereit. Die eigentlichen Infos sind vielmehr zwischen den Zeilen versteckt.
Der Artikel deutet vielmehr darauf hin, das
- viele Gewerke nicht fertig werden konnten, weil notwendige Vorarbeiten nicht durchgeführt wurden. Dies haben Insider seit Monaten berichtet. Wie ein Ende des Management- und Planungschaos erzielt werden kann, hat bisher noch niemand aufgezeigt.
- Statt dessen weisen erfahrene und erprobte Darsteller von Großprojekten wie Siemens, Bosch und Imtec darauf hin, das die nächste Verschiebung sich abzeichnen könnte: Die notwendigen Erprobungen bis zur TÜV-Abnahme dauern nämlich etliche Monate und diese Phase kann nicht abgekürzt werden.

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 21.05.2012 09:33:24

War ja klar, dass die Verschiebung nur die Spitze des Eisberges ist. Da werden wahrscheinlich in der nächsten Zeit mehr und mehr Details noch ans Licht kommen. Allerdings ist es echt peinlich und unnötig noch ne Schlammschlacht daraus zu machen. Aber so ist es nunmal wenn es um Köpfe geht. Ich bin gespannt wie es weitergeht.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4368
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von paraglider » 21.05.2012 22:44:47

DC1030 hat geschrieben:... Aber so ist es nunmal wenn es um Köpfe geht. Ich bin gespannt wie es weitergeht.
Ist das nicht etwas sehr unidirektional gedacht? Es geht doch nicht nur um Köpfe!
Der wirtschaftliche Schaden betrifft doch nicht nur das Unternehmen, sondern quasi die Allgemeinheit. Es sind jede Menge Bundesmittel direkt und indirekt geflossen. Und das wird auch weiterhin passieren! Ja und wer zahlt die??? Vier alle!

Jeder kleinere Unternehmer wäre blitzschnell weg vom Fenster, wenn er sich derartige Schlamperein erlauben würde. Aber wenn erst einmal genug Geld in einem Großprojekt wie BER oder Elbphilharmonie etc. versenkt wurde (und mithin ein Ausstieg der Auftraggeber unmöglich ist), können sich die ausführenden Beteiligten alles erlauben. Was sie ja auch offensichtlich getan haben und anscheinend immer noch tun...

Gespannt bin ich aber ehrlich gesagt auch, wie es denn wohl weitergeht. Vielleicht haben wir ja in der Gemarkung Königswusterhausen nebst Umgebung bald auch so eine geldvernichtende Bauruine wie auf der Kehrwiederspitze zu Hamburg. :roll:
Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 22.05.2012 00:21:17

Wieso unidirektional? Ich habe nicht das nötige Fachwissen zum BER, um alle Zusammenhänge zu erfassen. Dafür ist das Thema wohl auch zu komplex und die Informationen zu spärlich. Das allem voran ein wirtschaftlicher- und Image-Schaden steht, ist mir sonnenklar.

Was ich damit meinte war, dass ich nach der PK und weiteren Interviews das Gefühl nicht los werde, dass Herr "und das ist auch gut so" allen voran versucht sich als erster zu retten. Ich traue diesem Menschen keine 5 Meter. Ich hoffe alle Einzelheiten werden noch ans Licht kommen!
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 28.05.2012 08:08:54

Leider bin ich nicht allein mit der Befürchtung, das es noch eine Verschiebung der Eröffnung geben könnte:

http://www.morgenpost.de/flughafen-berl ... chsen.html
Zuletzt geändert von martin192 am 28.05.2012 08:20:47, insgesamt 1-mal geändert.

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 28.05.2012 08:20:09

Felipe Garcia hat geschrieben:Laut DLF (Deutschlandfunk) belaufen sich die weiteren Betriebskosten des Betriebs von SXF und TXL auf 15 mio € / Monat.
Leider ist der Kurs für die Verzögerung auf bisher 500 Mio. Zusatzkosten angestiegen... (Quelle: Berliner Morgenpost, 22.05.12)

Maddy
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.2008 17:26:03
Wohnort: Husum an der Nordsee

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Maddy » 28.05.2012 19:27:09

Scheint wohl auch so, als würde es die ersten Flugplananpassungen geben. Mein Direktflug BER-GWT für Anfang September wurde über FRA gelegt.
Bild

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 31.05.2012 22:00:05

Nachtflugverbot in TXL nur teilweise aufgehoben: Während die geplanten Lufthansaflüge in TXL nach 23:00 genehmigt wurden (6 pro Woche), hat man AirBerlin-Flüge vor 6:00 untersagt. Quelle: RBB
...und die Kosten für BER steigen und steigen.. http://www.aero.de/news-15134/BER-Baust ... ehmen.html

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 09.07.2012 22:10:26

Teletext RBB: Der neue BER-Technikchef Horst Amann hat verlauten lassen, das der Eröffnungstermin Mitte März 13 "extrem ambitioniert" sei.
Da er seinen Job erst zum 1.8. übernimmt, gibt es wohl 2 Möglichkeiten: Er rechnet damit, dass es doch noch klappt, und sein Ansehen umso höher sein wird, oder, wahrscheinlicher: Es ist nicht zu schaffen, die nächste Verschiebung wird im August bekanntgegeben. Schöne Schei...

http://www.morgenpost.de/flughafen-berl ... chsen.html
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/b ... n-BER.html

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 09.07.2012 22:31:16

Vielleicht kann man die Eröffnung des BER auch mit dem Erstflug vom A350 verbinden. Der war, glaub ich, für 2014 angedacht :mrgreen:
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 09.07.2012 22:41:49

DC1030 hat geschrieben:Vielleicht kann man die Eröffnung des BER auch mit dem Erstflug vom A350 verbinden. Der war, glaub ich, für 2014 angedacht :mrgreen:
..oder mit der Eröffnung der Elbphil dis harmonie zusammenlegen. Ab 2016?
und auch sonst scheinen die Herren nicht nur glücklich zu agieren..

http://www.rbb-online.de/themen/flughaf ... index.html
http://www.blogspan.net/presse/berliner ... ng/320290/

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 10.07.2012 07:44:43

martin192 hat geschrieben:..oder mit der Eröffnung der Elbphil dis harmonie zusammenlegen. Ab 2016?
Der war gut! :wink: Ist ja genau so ein Reizthema.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 16.07.2012 02:21:45

Neue schlechte Nachrichten aus Berlin:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/flugh ... 80296.html

Damit dürfte der März-Termin endgültig geplatzt sein.
Und auch in der Zukunft dürfte keine Langeweile aufkommen:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/ewige ... 67696.html

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 16.07.2012 06:27:26

Wahrscheinlich wäre es besser gewesen den BER von den Chinesen bauen zu lassen. :lol:
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 06.08.2012 15:57:04

Nächster BER-Eröffnungstermin: Sommer 2013

Allmählich wird's amtlich
http://www.ftd.de/politik/deutschland/: ... 72777.html

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 06.08.2012 16:26:35

Wer glaubt eigentlich noch den Mist mit der Brandschutzanlage? Da steckt doch noch VIEL mehr hinter!
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
Felipe Garcia
Beiträge: 2103
Registriert: 10.02.2007 01:01:24
Lieblings-Spot: KJFK
Wohnort: Groß Borstel - fast am RWY 05/23 *fg* / Hamburg <-> Hannover <-> HAJ

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Felipe Garcia » 06.08.2012 16:55:59

DC1030 hat geschrieben:Wer glaubt eigentlich noch den Mist mit der Brandschutzanlage? Da steckt doch noch VIEL mehr hinter!
Ich glaube es immernoch, aber ich glaube nicht, dass es der einzige Grund ist ;) Es ist einer von vielen Punkten der vielen Versäumnissen und extrem traurig ist, dass der Steuerzahler dafür aufkommen darf und alles was um verzögerten Betriebsstart herumläuft ist defizitär oder geht Pleite: Geschäftseigner, Arbeitnehmer (die sich drauf verlassen hatten dort einen neuen Job zu finden (im Non-Aviation, als auch Aviation Betrieb), die Bahnstrecke und zu guter Letzt die Fluggesellschaften und damit auch wieder die Bürger, denn die haben nun keine Möglichkeiten die neuen Strecken zu genießen, sondern müssen sich mit Umstiegen begnügen... (gut, dass müssen wir zum Großteil in HAM auch, aber wir haben ja auch keinen neuen Airport versprochen bekommen ;) ).
Bild

Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 06.08.2012 19:33:31

Felipe Garcia hat geschrieben:Ich glaube es immernoch, aber ich glaube nicht, dass es der einzige Grund ist
Ja genau, so meinte ich es auch.
Felipe Garcia hat geschrieben:(...)aber wir haben ja auch keinen neuen Airport versprochen bekommen ;) ).
Nee, nur ne Elbphilharmonie! :mrgreen:
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
Felipe Garcia
Beiträge: 2103
Registriert: 10.02.2007 01:01:24
Lieblings-Spot: KJFK
Wohnort: Groß Borstel - fast am RWY 05/23 *fg* / Hamburg <-> Hannover <-> HAJ

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Felipe Garcia » 06.08.2012 19:41:17

Passt doch, im Ländle STR21, BBI21 und HAM21ELBE :mrgreen:
Ist aber wahrlich ein Trauerspiel. Nicht nur, dass sich das verzögert, das passiert bei solchen Projekten, aber wie damit umgegangen wird und die Informationspolitik ist unter aller Kanone.
Und zum Brandschutz: Es will nicht in meinen Kopf rein, dass man mit Kaltrauch eine Brandschutzanlage prüft und um deren Tauglichkeit bei der Abnahme zu prüfen stellt man fest "oh da schmilzt was, rauch ist ja heiß" :evil: :roll: :roll:
Bild

Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 06.08.2012 20:45:14

Felipe Garcia hat geschrieben: Es will nicht in meinen Kopf rein, dass man mit Kaltrauch eine Brandschutzanlage prüft und um deren Tauglichkeit bei der Abnahme zu prüfen stellt man fest "oh da schmilzt was, rauch ist ja heiß" :evil: :roll: :roll:
Das passiert nunmal, wenn da Leute/ Firmen am Werk sind, die nicht über genügend Fachwissen verfügen. Lass mich raten: Dafür waren die Firmen echt billig :roll:
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4368
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von paraglider » 07.08.2012 16:56:08

DC1030 hat geschrieben:
Felipe Garcia hat geschrieben: ... Lass mich raten: Dafür waren die Firmen echt billig :roll:
oder sie haben sich vor der Auftragsvergabe ausgesprochen "nett" benommen. Das sollten wohl auch entsprechende Stellen einmal überprüfen... :wink:
Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 27.08.2012 12:21:23

Wenn die Gerüchte stimmen, dann kommt der BER erst 2014

Hier der Artikel dazu
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
Felipe Garcia
Beiträge: 2103
Registriert: 10.02.2007 01:01:24
Lieblings-Spot: KJFK
Wohnort: Groß Borstel - fast am RWY 05/23 *fg* / Hamburg <-> Hannover <-> HAJ

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Felipe Garcia » 27.08.2012 12:35:15

DC1030 hat geschrieben:Wenn die Gerüchte stimmen, dann kommt der BER erst 2014

Hier der Artikel dazu

Mal Hand aufs Herz, wen überrascht dies schon?!
Bild

Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 27.08.2012 12:46:21

Felipe Garcia hat geschrieben:Mal Hand aufs Herz, wen überrascht dies schon?!
Klar überrascht es wenig. Was ich aber viel schlimmer finde ist die Tatsache, dass anscheinend mit der Taktik "wir geben NUR das an die Öffentlichkeit, was unbedingt sein muss" weitergemacht wird. Heute wird noch gesagt "Nein, 2014 ist kein Thema" und nächste Woche heißt es dann "blablabla (...) der Termin muss auf 2014 verschoben werden"
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von jannemann » 27.08.2012 13:16:09

na in dem Falle: Ruhe sanft Air Berlin.. :(
vG
J

Benutzeravatar
Felipe Garcia
Beiträge: 2103
Registriert: 10.02.2007 01:01:24
Lieblings-Spot: KJFK
Wohnort: Groß Borstel - fast am RWY 05/23 *fg* / Hamburg <-> Hannover <-> HAJ

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von Felipe Garcia » 27.08.2012 15:49:44

jannemann hat geschrieben:na in dem Falle: Ruhe sanft Air Berlin.. :(
vG
J
Inwieweit schlägt AB den die Verzögerung der Flughafeneröffnung zu Buche? Wie viel Verlust fahren die denn ohne die Eröffnung ein (abgesehen von den Verlusten die sie eh machen...)?
Bild

Bild

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von martin192 » 27.08.2012 16:43:57

Beim Lesen der Original-Artikel des Berliner Tagesspiegels fällt auf, wie wenig echte Information und wie viel Polemik etc. geboten wird. Vor allem scheint das ganze ein Spielball politischer Interessen zu werden, die nur begrenzt mit der Fliegerei zu tun haben oder sogar Fluggegner aus Prinzip sind. Immerhin: Falls wirklich diverse Pläne für Gewerke jetzt noch fehlen und tatsächlich Teile der Brandschutzanlage neu geplant, gebaut und genehmigt werden müssen, scheint 2014 realistisch.

Aber wir Nord- und Innenstadt-Berliner sind nicht nur traurig, denn TXL ist viel schneller (und kostengünstiger) zu erreichen als BER.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/ber/
http://www.tagesspiegel.de/berlin/ber/c ... kommentare

Gruß Martin

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von jannemann » 27.08.2012 18:34:17

Inwieweit schlägt AB den die Verzögerung der Flughafeneröffnung zu Buche? Wie viel Verlust fahren die denn ohne die Eröffnung ein (abgesehen von den Verlusten die sie eh machen...)?
Sicher kann AB auch in TXL operieren, nur eben wachsen nicht.
AB hat sehr auf ihren eigenen Hub am BBI (ich nehm aus Gründen der Unterscheidbarkeit noch die alte Abkz.) gesetzt.
TXL ist am Limit, wer dort mal morgend oder Abends war, weiss wie wenig Pufferzone es gibt, wenn eine Maschine ausfällt. Der aktuelle Winterflugplan für Berlin ist extrem ehrgeizig (10+ % Verkehrszuwachs), und setzt einen 100%igen, reibungslosen Betrieb in TXL voraus. Dieser jedoch ist vor allem zwischen Dezember und März desöfteren witterungsbedingt sagen wir. gewissen Störungen unterworfen. Störungen die vorhersehbar sind und extreme Auswirkungen auf die Pünktlichkeit, Anschlussflüge und Transits haben.
An grösseren Airports gibt es Back-up Kapazität in Form von X-Maschinen, die bei Bedarf einspringen können damit der Flugplan nicht vollends aus den Fugen gerät. Diesen Platz hat TXL nicht (mehr).
AB hat zudem bereits Investiert, in Büros , deren Mietvertrag am BBI seit Juni laufen sollte. Ob es da eine Ausstiegsklausel gibt, weiss ich nicht. AB ist bereits in Vorlage gegangen, sowohl finanziell als auch planerisch.
Es steht und fällt mit dem operativen Geschäft. AB muss endlich aus eigener Kraft mehr einnehmen, als sie ausgeben, koste es was es wolle. AB muss für Businessflieger attraktiver werden, braucht Lounges, die denen der Oneworld-Partnern nahekommen, ansonsten hat AB kein wirklich eigenes Kernprodukt anzubieten. In TXL gibt es m.E. keine Chance vernünftige Räumlichkeiten für die betuchtere Kundschaft aus den Rippen zu leiern. Das Containerdorf im provisorischen Terminal "C" ist eher ein schlechter Witz. Der Airport ist für den Kurz- und Mittelstreckenverkehr für Flugzeuge bis 150 Passagiere Ende der 1960er Jahre geplant worden. Damals genial, heute ein Ärgernis.
AB musste alles auf BBI setzen. Und hat verloren.. Trotz des vorübergehenden Rettungsankers Etihad wird die Luft für AB dünn, sehr dünn. Wie lange noch die Minusserie der Quartalssbilanzen stillsschweigend von den Banken hingenommen wird, ist ebenfalls fraglich.
Zudem: Deutschland und die Eurozone stehen vor einer Rezession, bestenfalls Stagnation der Wirtschaftskraft. Urlaubsreisen für "das normale Volk" werden diesem Trend folgen..keine zusätzliches Geld also für AB als Charterairline.
Für mich steht fest, dass ohne BBI Air Berlin keine Chance haben wird nachhaltig Gewinne zu erwirtschaften.
Selbst wenn der BBI pünklich eröffnet hätte, wäre die Situation bedrohlich.

auf den Punkt:
AB hat keine Eigenkapitaldecke, keine Kernmarke, kein seriöses Image, zu hohe Kostenstrukturen, kein gewinnträchtiges Produkt und für absehbare Zeit nun auch keinen Flughafen an dem man sich entwicklen kann..das dürfte reichen für einen harten, sehr harten Winter.
Mehrdorn ist wahrlich nicht zu beneiden.. :roll:
vG
J

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von jannemann » 04.09.2012 12:19:41


Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4971
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von DC1030 » 04.09.2012 12:22:25

jannemann hat geschrieben:etwa noch keiner mitbekommen ?
Wir hatten uns weiter oben schon auf 2014 geeinigt, so muss man nicht dauernd neue Termine posten :lol: :roll: :lol:
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Letzter Flug in TXL/ erster in BER

Beitrag von jannemann » 04.09.2012 13:08:11

Sorry, aber das sind nicht meine news, sondern die der Medien..
Wenn hier kein Bedarf an neuen Entwicklungen besteht, kann man das Thema natürlich auch bis 2014 einfrieren, und denjenigen gratuliernen, die 2012 diesen Termin bereits voraussagten. :top: :wink:
Der "Tagesspiegel" (Montagausgabe) hatte unter Berufung auf ranghohe Aufsichtsratskreise der Flughafengesellschaft sowie Mitarbeiter eines an der Planung beteiligten Büros berichtet, es werde ernsthaft erwogen, den neuen Flughafen in Schönefeld erst im Frühjahr 2014 zu eröffnen.
zwischen dieser Aussage und der angeblichen Festlegung, dass man 2014 nun als "zementiert" anszusehen hat, gibt es dann doch einen Unterschied. :mrgreen: :D :roll: :lol:
vG
J

Antworten