in Afrika: Lufthansa-Kranich als Bodenzeichnung zur Navi!?

Allgemeine Themen rund um die Luftfahrt, z.B. Historisches, Zukunftsperspektiven, Spekulationen etc - nicht nur auf HAM & XFW bezogen

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
PauloG
Beiträge: 239
Registriert: 18.05.2006 11:41:04
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

in Afrika: Lufthansa-Kranich als Bodenzeichnung zur Navi!?

Beitrag von PauloG » 15.04.2007 21:21:11

In anderem Forum gefunden:


klick
und weiter links ist ein Flughafen:
klick



Gruß
Paulo

Benutzeravatar
smitty
Beiträge: 1778
Registriert: 08.11.2005 10:08:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von smitty » 15.04.2007 21:34:10

Ein Airport in Eritrea? Sieht ja ziemlich neu aus, und die Gegend unglaublich trostlos....

cu!
Martin

Benutzeravatar
PauloG
Beiträge: 239
Registriert: 18.05.2006 11:41:04
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Beitrag von PauloG » 25.04.2007 12:04:53

Moin,

hat keiner eine Idee, was das sein könnte, bzw. was das soll? Internetwerbung a la Hornbach vielleicht!?

Und seit wann sehen Flugfelder weiß aus? Oder liegts an der Aufnahmehöhe+Aufnahmewinkel+ Sonneneinstrahlung auf den Asphalt bzw. Beton, das die Bahnen weiß aussehen?

Grüsse
Paulo

Benutzeravatar
SilentJay
Beiträge: 351
Registriert: 17.11.2005 18:50:05
Lieblings-Spot: CNS
Wohnort: Norderstedt

Beitrag von SilentJay » 25.04.2007 12:22:17

Also wenn man auf dem zweiten Bild reinzoomt, sieht das alles ein bisschen komisch aus. So sieht doch kein Flughafen und/oder Runway aus. Weiß nicht... ist vielleicht ein übriggebliebener Aprilscherz oder sowas. :wink:

Benutzeravatar
Lübecker_Jung
Beiträge: 229
Registriert: 18.03.2007 15:18:20

Beitrag von Lübecker_Jung » 25.04.2007 12:38:32

Stimmt ,wenn man beim zweiten Bild reinzoomt sieht es aus wie aufgemalt ( vllt ist es das ja auch :lol: )


EDIT : Das die Bahn so weiß aussieht scheint an google map zu liegen , wenn man rauszoomt ist die bahn wieder schwarz
Zuletzt geändert von Lübecker_Jung am 25.04.2007 13:35:06, insgesamt 2-mal geändert.
-Ultras HL-
Ultra Kollektiv

Benutzeravatar
smitty
Beiträge: 1778
Registriert: 08.11.2005 10:08:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von smitty » 25.04.2007 13:23:48

Hi,

ich frage mich warum jemand ein Company-Logo in eine Google Map einbauen sollte. Macht für mich keinen Sinn und abgesehen davon sieht dies nicht wie eine Manipulation der Map aus.

Anyway, meine Recherche ergab bislang folgendes: der Ort etwas weiter südlich ist "Massawa". Der Airport ist als internationaler Airport ausgelegt, jedoch wurde er offenbar noch nicht eröffnet. Das erklärt auch die saubere Runway.Massawa hat nicht besonders viel zu bieten, außer einem großen Strand etwa 10 km nördlich der Stadt und einer Fährverbindung nach Jeddah, Saudi Arabia.

Hier meine Quellen:
www.eritreatours.com/reise-info.html
http://wikitravel.org/en/Massawa
http://wikitravel.org/en/Eritrea

Ist zwar immer noch nicht die Lösung, aber vielleicht hilft es ja trotzdem weiter?!

cu!
Martin

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1250
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Beitrag von Harlie » 25.04.2007 20:12:42

Sieht so aus, als ob der Flughafen seit Ende 2006 zeitweilig benutzt wird.
http://worldaerodata.com/forum/read.php ... 19#msg-119
http://en.wikipedia.org/wiki/Massawa_In ... al_Airport

Auf dieser Website http://www.shaebia.org/artman/publish/article_4668.html gibt es eine offizielle Meinung dazu. Die PFDJ (Inhaber der Website) ist die einzige in Eritrea zugelassene Partei, sie stellt auch den derzeitigen Präsidenten. Vermutlich ist die Anlage ein Prestigeobjekt, denn der Präsident wohnt in Massawa... :wink:

Immerhin: Bahnlänge 3500m , 43m breit, Stellfläche für 8 Maschinen mit je bis zu 416 Passagieren, deutlich größer als der Flughafen der Hauptstadt Asmara, das ist doch was!

Wozu der Kranich da in der Gegend gemalt wurde, wissen wir jetzt aber immer noch nicht. :cry:

Wer kommt überhaupt auf die kranke Idee, per Google-Maps in Eritrea 'n Kranich zu suchen?

Die Sat-Bilder der Gegend sind bei Google Earth deutlich besser, aber auch ziemlich alt, offensichtlich aus der Bauzeit.

Antworten