Airbus A-380 - das aus?

Allgemeine Themen rund um die Luftfahrt, z.B. Historisches, Zukunftsperspektiven, Spekulationen etc - nicht nur auf HAM & XFW bezogen

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
steppenwolf
Beiträge: 746
Registriert: 17.10.2010 16:11:01
Lieblings-Spot: EDDH

Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von steppenwolf » 11.12.2014 19:54:17

Dem Airbus 380 droht offenbar das Ende, zumindest habe ich das Spiegel Online heute so entnommen: Einer Erneuerung der Triebwerke verweigern sich offenbar zwei von drei in Frage kommenden Herstellern, die Verkaufszahlen stimmen nicht und die Prognosen waren offenbar falsch!

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 07898.html

Ohne weiteren Kommentar! Detlef
Die Stimme höhnt: Es ist soweit!
Du hörst dich schrein: Nein, noch ist Zeit!
Zum Sterben bist du nie bereit...
...dein Blut gerinnt im Sand

Benutzeravatar
Taliesin
Beiträge: 826
Registriert: 21.03.2009 12:56:39
Wohnort: Aachen

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von Taliesin » 12.12.2014 03:52:05

steppenwolf hat geschrieben:Ohne weiteren Kommentar! Detlef
Dann übernehme ich das mit dem Kommentar.

Der gute Herr Wilhelm hat sich da wohl ziemlich gründlich ins Fettnäpfchen gesetzt mit seinem Kommentar. Fabrice Brégier hat sich jedenfalls anschließend direkt bemüht, die Wogen wieder zu glätten und gesagt:
We are fully booked for the next three years, where is the problem?
[Airbus] will one day launch an A380neo and we will one day launch an A380 stretch.
Tim Clark hat daraufhin versprochen, 140 A380NEO zu kaufen, wenn Airbus diese anbieten sollte und außerdem versprochen, über die A350 nochmal nachzudenken: http://gulfnews.com/business/aviation/e ... -1.1425616


Doch nicht so schlecht, son Kommentar. :roll:
Meine Fotoseite, Flugzeug- und Naturfotografie: http://taliesin-neonblack.deviantart.com
Email für Spotting-Permit in CDG

Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2541
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von ConAir » 12.12.2014 12:38:55

gestern in der Tagessschau klang es auch wie das AUS für den Airbus - nur 1/3 der Menge verkauft, - Mr Spaeth zog auch noch daher: veralteter Technik, (15 Jaher alt ist) und zuviel Spritverbrauch - und Airbus macht bei 10 Mrd Entwicklungskosten NULL Profit. Da denke ich mir, ist die betreibswirtschaftliche Betrachtung, die Notbremse zu ziehen besser und sich auf A350 zu konzentrieren. Da scheint Boeing wirklich den Nerv der Zeit getroffen zu haben! Und das sieht der Airbus Chef ebenso, wenn nicht noch die Verkaufszahlen sich gegebn 1000 nähern! :?
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 2301
Registriert: 16.11.2005 16:42:39
Wohnort: Hamburg-Lurup mit blick auf 05 landung
Kontaktdaten:

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von Jogi » 12.12.2014 12:58:04

Ich als betroffener sehe, das eher als normales politisches Geplänkel an. AIB wird sicher nich den 380 nach 15 Jahren Produktion sterben lassen!

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4322
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von paraglider » 12.12.2014 13:22:06

ConAir hat geschrieben: ... Da scheint Boeing wirklich den Nerv der Zeit getroffen zu haben! ...
Ja klar is nee...
Das Elefantenflugzeug mit der 8 hinter dem Bindestrich ist natürlich der Super-Verkaufschlager... :roll:

Erst lernen es die Airlines, dann die Flugzeughersteller: Der Pax mag lieber Stresslos "point to point" fliegen (auch wenn es vielleicht etwas teurer ist) anstatt per Viehtransporter via Mega-Hubs "umgeschlagen" zu werden. Eine Dehmütigung wie beispielsweise in Dubai tut sich selbst der preisorientierte Passagier nur noch dann an, wenn das Ticket wirklich unschlagbar günstig ist. Aber leider ist es das aktuell noch. Und somit stimmt Emirates folglich als allererstes ein Klagelied in C-Dur an, wenn erste Stimmen aus dem Hause Airbus das A380-Projekt einstampfen möchten.
Oder mal anders gesagt: Der große Doppeldecke nützt in erster Linie - die Verkaufzahlen belegen es - den Golf-Airlines. Und die wollen ja erklärterweise über kurz oder lang den Markt allein beherrschen.

Vielleicht wäre es mittelfristig für die Branche und die Passagiere tatsächlich zuträglicher, wenn sich die Hersteller und Airlines etwas mehr an den Kundenwünschen orientieren würden. Unter Umgehung der Mega-Hubs... :wink:
Bild

PMI_Jan
Beiträge: 865
Registriert: 09.06.2006 20:46:20
Lieblings-Spot: HAM

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von PMI_Jan » 13.04.2015 15:22:18

Ich habe keinen anderen Thread gefunden, wo dieser Artikel aus dem Hamburger-Abendblatt besser passen würde:

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/art ... 80-zu.html
Nur der HSV!

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4964
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von DC1030 » 20.07.2015 12:31:12

Der A380 Neo wird gebaut :arrow: Klick

Mich wunderts nicht wirklich - zwar müssen nochmal ein paar Milliarden in die Weiterentwicklung gesteckt werden, aber bei einer dreistelligen Abnahme von Emirates (selbst bei 50 oder 60% Rabatt), sollte noch genug Gewinn überbleiben, um mit dem Gesamtprojekt A380 zufrieden zu sein und Gewinn gemacht zu haben.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
MD-80.net
Beiträge: 900
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Lieblings-Spot: ABBA
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Kontaktdaten:

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von MD-80.net » 26.07.2015 14:47:14

Besteht eventuell die Gefahr, dass diese neue A380 so stark auf die Bedürfnisse von Emirates zugeschnitten wird, dass das Interesse anderer Unternehmen noch weiter sinkt? Ich habe den Eindruck, dass der Einsatzerfolg der A380 bei Emirates indirekt und direkt Einfluss auf andere A380-Verkäufe hatte und hat. Die Verkehrsströme veränderten sich. Viele potentielle Kunden kommen mittlerweile gar nicht in Frage, weil sich diese zum Beispiel eher auf Routen zwischen Europa und Asien/Australien/Ozeanien zurückgezogen haben.

Emirates kann meiner Ansicht nach sehr starken Druck auf Airbus ausüben, weil es nicht 50 weitere Großkunden der A380 gibt und die Mehrheit der fraglichen Airlines laut Emirates es "falsch machen" und die A380 nicht in ihre Unternehmenskonzepte einbinden. Dies muss ja aber einen Grund haben, es können doch nicht so viele Kunden falsch liegen. Das andere Extrem sind natürlich negative Äußerungen vom CEO von Delta über die A380. Vielleicht liegt irgendwo in der Mitte die Wahrheit.
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1242
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von Harlie » 26.07.2015 21:16:18

Hab' mal versucht, etwas zu den Äußerungen von Delta's CEO über den A380 zu finden. Dabei bin ich auf diesen Artikel gestoßen:
Delta’s CEO Is A Babbling Idiot
Bild

Benutzeravatar
Taliesin
Beiträge: 826
Registriert: 21.03.2009 12:56:39
Wohnort: Aachen

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von Taliesin » 26.07.2015 21:40:46

MD-80.net hat geschrieben:Besteht eventuell die Gefahr, dass diese neue A380 so stark auf die Bedürfnisse von Emirates zugeschnitten wird, dass das Interesse anderer Unternehmen noch weiter sinkt?
Das glaube ich nicht, weil die Bedürfnisse von Emirates entweder sowieso schon erfüllt sind (große Reichweite) oder einfach nicht erfüllt werden können (mehr Raum für Cargo). Es hängt aber sicherlich davon ab, wie stark für die NEO Flügel und Struktur modifiziert werden.
MD-80.net hat geschrieben:Ich habe den Eindruck, dass der Einsatzerfolg der A380 bei Emirates indirekt und direkt Einfluss auf andere A380-Verkäufe hatte und hat.
Das Ausbleiben von neuen Bestellungen ist schon etwas komisch, aber ich sehe da sonst ehrlich gesagt keinen großen Zusammenhang. Ich sehe eher einen Zusammenhang zum EIS von 787, A350 und 777X. Gerade bezüglich der 777X wird es für die A380NEO sicherlich sehr interessant.
Es gab vor einer Weile einen sehr interessanten Thread auf a.net über die Triebwerke der A380. Darin hat sich ein Entwicklungsingenieur von PW (lightsaber) gemeldet, der gesagt hat, dass beide Triebwerke der A380 extrem konservativ entwickelt wurden. Zu nennen wären da der Verdichter, der mit moderner Technologie für eine höhere Machzahl ausgelegt worden wäre. Das Trent 900 hatte zwar Kontrarotation, allerdings sehr konservativ implementiert, das GP7200 hat keine Kontrarotation. Ebenso liegen gelassen wurden neuere Beschichtungen von Brennkammer und Turbine, obwohl sie bereit zur Anwendung waren.
lightsaber hat geschrieben:Both the GP7200 and T900 were frankensteins done via 'part bin' engineering to cut costs. It is why the GEnX is about 7% better TSFC than the GP7200.
[...]
In other words, all the compressor technology improvements since 1995, except for minor tweaks, were not implemented.
7% sind mal eine echte Hausnummer. Mit neuen Technologien und den üblichen Verbesserungen könnten die Triebwerke einer A380NEO bei 10% besserem TSFC raus kommen. Das bedeutet dann mehr als 10% Einsparungen beim Gesamtverbrauch, weil zusätzlich zu den 10% weniger Verbrauch auch noch das mittlere Gesamtgewicht sinkt.

Weitere Technologien für eine A380NEO-Engine wären variable Fandüsen, variable Turbinenkühlung und natürlich neue Materialien und so fort.
Insgesamt hat ein neues Triebwerk an der A380 ein unglaubliches Potenzial, von daher glaube ich nicht, dass die A380 einfach eingestellt wird. Zur Not macht man einen Exklusivvertrag, so wie bei der 77W mit dem GE90.
Eine A380NEO mit modernem Triebwerk dürfte sich auch deutlich besser verkaufen, als sie das im Moment tut :wink:
MD-80.net hat geschrieben:Die Verkehrsströme veränderten sich. Viele potentielle Kunden kommen mittlerweile gar nicht in Frage, weil sich diese zum Beispiel eher auf Routen zwischen Europa und Asien/Australien/Ozeanien zurückgezogen haben.
Hast du dafür mal ein Beispiel, außer vielleicht Qantas?
MD-80.net hat geschrieben:Emirates kann meiner Ansicht nach sehr starken Druck auf Airbus ausüben, weil es nicht 50 weitere Großkunden der A380 gibt und die Mehrheit der fraglichen Airlines laut Emirates es "falsch machen" und die A380 nicht in ihre Unternehmenskonzepte einbinden. Dies muss ja aber einen Grund haben, es können doch nicht so viele Kunden falsch liegen. Das andere Extrem sind natürlich negative Äußerungen vom CEO von Delta über die A380. Vielleicht liegt irgendwo in der Mitte die Wahrheit.
Dass bisher nur Emirates so laut nach einer A380NEO schreit ist in der Tat etwas seltsam, ich gehe einfach mal schwer davon aus, dass (fast) alle bisher verkauften A380 irgendwann durch A380NEO ersetzt werden, es sollten also auch noch andere Airlines ein Interesse daran haben, dass ihre Wünsche gehört werden.
Was die Kritik an Delta angeht, so schließe ich mich Tim Clark an. Amerikanische Airlines operieren typischerweise furchtbar dezentral und betreiben igendwas zwischen 3 und 5 Hubs, konkurrieren aber mit Airlines, die nur einen oder vielleicht zwei Hubs haben. Bei United hat da jetzt ein Umdenken eingesetzt und man versucht sich auf wenige Hubs zu beschränken. JFK soll aufgegeben werden und alle Transatlantikflüge sollen von EWR ausgehen.
Ob das mittel- oder langfristig dazu führt, dass sich United A380 zulegt weiß ich nicht, könnte aber sein.

Grundsätzlich sehe ich das wie Jogi, die meisten Meldungen und Aussagen zur A380NEO sind politisches Geplänkel. Bisher ist es so, dass die Produktion nur bis 2018 gesichert ist. Eine A380NEO wird es aber wahrscheinlich erst ab 2020 geben, das heißt Airbus muss jetzt so lange rumdrucksen und sich was einfallen lassen, bis die 2 Jahre Produktion irgendwie überbrückt sind. Wenn das erledigt ist, wird es auch wieder echte Neuigkeiten zur A380NEO geben.
Meine Fotoseite, Flugzeug- und Naturfotografie: http://taliesin-neonblack.deviantart.com
Email für Spotting-Permit in CDG

AlwaysTryReset
Beiträge: 51
Registriert: 11.09.2009 18:54:39
Lieblings-Spot: WWW
Wohnort: Norddeutschland

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von AlwaysTryReset » 27.07.2015 00:15:32

Weitere Technologien für eine A380NEO-Engine wären variable Fandüsen, variable Turbinenkühlung und natürlich neue Materialien...
Meinst Du variable Fan Area Nozzles bzw active tip clearance?Ist immer so eine Sache wenn die Fachbergriffe übersetzt sind.

Benutzeravatar
Taliesin
Beiträge: 826
Registriert: 21.03.2009 12:56:39
Wohnort: Aachen

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von Taliesin » 27.07.2015 00:36:30

AlwaysTryReset hat geschrieben:Meinst Du variable Fan Area Nozzles bzw active tip clearance?Ist immer so eine Sache wenn die Fachbergriffe übersetzt sind.
Nee, ich meine schon variable Düsen. Das kann man entweder komplett variabel machen, wie bei Kampfjets, oder semi-variabel, so dass für eine gegebene Route ein optimaler Querschnitt berechnet wird, der dann vorher eingestellt wird und über die Distanz dann nicht mehr variabel ist.
Meine Fotoseite, Flugzeug- und Naturfotografie: http://taliesin-neonblack.deviantart.com
Email für Spotting-Permit in CDG

AlwaysTryReset
Beiträge: 51
Registriert: 11.09.2009 18:54:39
Lieblings-Spot: WWW
Wohnort: Norddeutschland

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von AlwaysTryReset » 27.07.2015 01:02:20

Ich weiß nicht ob wir nicht aneinander vorbei reden.Wenn wir das Gleiche meinen sehe ich bei Langstrecken Fliegern kaum Potenzial was variable Fan Nozzles angeht.Bei einmal Berg hoch und dann 10h geradeaus braucht man nicht so viel zu verstellen.

Was verstehst Du unter variabler Turbinenkühlung?

Benutzeravatar
Taliesin
Beiträge: 826
Registriert: 21.03.2009 12:56:39
Wohnort: Aachen

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von Taliesin » 27.07.2015 13:00:24

AlwaysTryReset hat geschrieben:Wenn wir das Gleiche meinen sehe ich bei Langstrecken Fliegern kaum Potenzial was variable Fan Nozzles angeht.Bei einmal Berg hoch und dann 10h geradeaus braucht man nicht so viel zu verstellen.
Von riesigem Sparpotenzial war ja auch nicht die Rede. Es ging nur darum zu zeigen, dass mit bekannten Technologien 10% geringeres TSFC möglich ist, aber es auch noch Dinge gibt, an denen man forscht.
Und nicht alle A380 Missionen sind gleich, DXB-LHR sind 3000nm, DXB-JFK sind 6000nm, ich denke schon, dass man da ein bisschen was rausholen kann. Vielleicht sind es nur 0,5%, aber das wäre im Triebwerksbereich auch schon ziemlich viel. Ob sich das durchsetzt wird sich zeigen, vielleicht lohnt es sich auch gar nicht. Der Punkt ist, man forscht ;)
AlwaysTryReset hat geschrieben:Was verstehst Du unter variabler Turbinenkühlung?
Dass man den Luftstrom für die Turbinenkühlung variieren kann. Der Luftstrom zur Kühlung reduziert die Effizienz, weil man im Prinzip Pressluft herstellt, die dann einfach nichts mehr macht, sie leistet keine Arbeit. Wenn man das ein bisschen reduzieren kann, kann man das TSFC verbessern.
Meine Fotoseite, Flugzeug- und Naturfotografie: http://taliesin-neonblack.deviantart.com
Email für Spotting-Permit in CDG

Benutzeravatar
MD-80.net
Beiträge: 900
Registriert: 07.02.2007 21:46:51
Lieblings-Spot: ABBA
Wohnort: Moin Hamburch und Icke Berlin, wa?
Kontaktdaten:

Re: Airbus A-380 - das aus?

Beitrag von MD-80.net » 27.07.2015 20:42:01

Hast du dafür mal ein Beispiel, außer vielleicht Qantas?
Es ist vielleicht nur meine subjektive Wahrnehmung, dass der Erfolg von Emirates dazu führt, dass andere Unternehmen, die "umdenken" müssen. Fiktiv: Eine PIA kommt als A380-Kunde kaum in den Sinn, weil der Erfolg von Emirates hier und da auch Passagierströme ab Pakistan via Dubai nach Europa lenkt. Unter anderen Umständen wäre vielleicht die Präsenz von PIA in Europa viel größer und Karachi würde als PIA-Drehkreuz für Flüge nach Ost-/Südostasien dienen können. PIA dient hier meinerseits nur als Beispiel.

Die Existenz von Emirates hat indirekt wie direkt Auswirkungen auf die Sichtweise anderer Unternehmen. Ich glaube, dass sogar ein Weltunternehmen wie Singapore Airlines spürt, dass sich die Märkte etwas verschieben. Auch glaube ich, dass es in direkter Nachbarschaft einen Nachzieheffekt gab und Thai International sowie Malaysia Airlines ihre A380 auch bestellten und einführten, weil es Singapore Airlines tat.

Wie gesagt, es ist nur meine subjektive Meinung. Danke für Eure interessanten Informationen.
Über den Wolken mit...http://www.MD-80.com...und auf facebook auch: https://www.facebook.com/MD80com

Antworten