China Eastern in HAM

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Ohmaney
Beiträge: 6598
Registriert: 18.11.2005 18:23:24
Lieblings-Spot: Tower
Wohnort: Hamburg - Im Final des LLZ-DME Approach 33

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Ohmaney » 09.08.2011 22:27:38

Timur hat geschrieben:Also Leute, ich habe soeben erstmals für einen Kunden den Flug HAM-FRA-PVG und zurück mit MU reserviert (tatsächlich ein Kundenwunsch!) und bekomme einen durchaus guten Preis!

Den ganz exakten Preis verrate ich nicht, aber er liegt unter € 700,- p.P. inkl. Steuern. Abflug 04.10.; Rückflug 24.10.

Das ist für Oktober sogar sehr konkurrenzfähig!
Kann man doch auch öffentlich nachgucken?
Schönen Gruß
Samy

Okke
Beiträge: 2174
Registriert: 08.11.2005 12:14:27
Lieblings-Spot: Kabul
Wohnort: Hamburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Okke » 09.08.2011 22:43:24

Nach kurzer Suche - ungefähr 670 euro - während die nicht wesentlich längere Variante über AMS mit KL 550 Euro kostet.

Sheremetyevo
Beiträge: 178
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Sheremetyevo » 11.08.2011 11:35:32

Was mir nur auffällt, daß beinahe keine Werbung bzw. Aktionen der einschlägigen Veranstalter für diesen Flug durchgeführt wird. Eine Gruppenreise ("Hamburg meets Shanghai") vom 30.08.-05.09. von China Holidays/Caissa Touristik ist bislang alles was mir hierzu aufgefallen ist. Ob das reicht ???

Benutzeravatar
Timur
Beiträge: 1000
Registriert: 01.01.2008 20:38:27
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Exakt unter Landeanflug 33, 9km vor Aufsetzpunkt

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Timur » 11.08.2011 12:02:52

So kurzfristig neue Reisen aufzulegen und diese dann auch gut zu verkaufen ist äußerst schwierig. Das geht nur mit viel Werbung (das kostet) und das lohnt bei so kurzen Reisen mit geringen Margen nicht so recht. Zudem baue ich als Reiseveranstalter nach Möglichkeit Rundreisen von Wochenende bis Wochenende. Wenn ich Dienstag bis Dienstag anbiete, müssen die Arbeitnehmer im Verhältnis mehr Urlaubstage opfern.

Darüber hinaus ist es so, dass die meisten Reiseveranstalter, die speziell China anbieten auf Kunden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum angewiesen sind, weil China als Produkt immer noch sehr speziell ist. Ein "MU-Special" wäre nur als Privatreise ohne Gruppe interessant. Und mal zum Vergleich: Wir hatten neulich ein Special mit Emirates kurzfristig aufgelegt. Peking mit 5 Übernachtungen im First-Class-Hotel inkl. Frühstück und Flughafentransfers - und natürlich inkl. der Flüge für € 799,- p.P. für nur 2 Teilnehmer. Oder auch € 979,- wenn dabei noch ein äußerst ausführliches Besichtigungsprogramm mit privater Deutsch sprechender Reiseleitung enthalten ist. Das kann man mit den MU-Preisen kaum anbieten. Zudem hat sich selbst das EK-Angebot wegen der sehr kurzen Vorlaufzeit nur schwach verkauft.

Wie Du siehst arbeite ich bei einem Konkurrenten von Caissa :-)

nilsw
Beiträge: 397
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von nilsw » 11.08.2011 12:04:20

Sheremetyevo hat geschrieben:Was mir nur auffällt, daß beinahe keine Werbung bzw. Aktionen der einschlägigen Veranstalter für diesen Flug durchgeführt wird. Eine Gruppenreise ("Hamburg meets Shanghai") vom 30.08.-05.09. von China Holidays/Caissa Touristik ist bislang alles was mir hierzu aufgefallen ist. Ob das reicht ???
Könnte mir vorstellen, dass es einfach daran liegt, dass die Airline einfach in staatlicher Hand ist. Und behördliche Mühlen mahlen nunmal bekanntermaßen sehr langsam...

Benutzeravatar
Timur
Beiträge: 1000
Registriert: 01.01.2008 20:38:27
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Exakt unter Landeanflug 33, 9km vor Aufsetzpunkt

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Timur » 30.08.2011 11:15:32

Meine Chefin war eben am Airport bei der offiziellen MU Streckeneröffnung. Mal ein bisschen was für die Hoffnungsvollen unter uns:

MU möchte bis Ende des Jahres auf jeden Fall 2x pro Woche fliegen. Das Problem sei die Genehmigung dafür in Frankfurt zu bekommen (Slot-Beschränkungen?)
Für nächstes Jahr sind sogar fünf Flüge pro Woche gewünscht.

Und wenn das wirklich gut läuft erhofft sich MU angeblich für die Zukunft eine Nonstop-Verbindung.

Wir dürfen gespannt bleiben.

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1003
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von AF169 » 30.08.2011 12:12:43

Das hört sich ja ganz gut an. Lassen wir uns überraschen.

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1003
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von AF169 » 30.08.2011 15:13:40

http://www.airliners.de/verkehr/netzwer ... -auf/25058" target="_blank

Das sind im Schnitt 274 Paxe pro Tag von HAM nach China, da läßt sich doch viel mehr mit anfangen als nur ein Flug pro Woche und dann auch noch über FRA.

Benutzeravatar
A345
Beiträge: 7434
Registriert: 18.10.2007 01:01:29
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Winterhude

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von A345 » 30.08.2011 15:24:49

Hier wird ebenfalls bereits von einem zweiten Flug ab November geschrieben: http://www.finanznachrichten.de/nachric ... ai-007.htm" target="_blank
Bild

Sheremetyevo
Beiträge: 178
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Sheremetyevo » 30.08.2011 16:31:44

AF169 hat geschrieben:http://www.airliners.de/verkehr/netzwer ... -auf/25058" target="_blank

Das sind im Schnitt 274 Paxe pro Tag von HAM nach China, da läßt sich doch viel mehr mit anfangen als nur ein Flug pro Woche und dann auch noch über FRA.
Weiss jemand wieviele Pax heute in HAM ausgestiegen bzw. eingestiegen sind?

@EDWF
Beiträge: 1439
Registriert: 05.03.2006 23:02:35
Lieblings-Spot: LHR
Wohnort: Leer/Papenburg oder einfach EDWF
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von @EDWF » 30.08.2011 17:08:19

Laut Behauptung im Daily Thread 25. ;)

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4925
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von HX_Dipi » 30.08.2011 19:44:51

Ich habe den Airport zu den Passagieren auf dem Erstflug einfach mal via facebook gefragt. Antwort:
Uns als Flughafen liegen keine Passagierzahlen vor. Der Flug war aber nicht ausgebucht.
Bild

flieg wech
Beiträge: 995
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von flieg wech » 30.08.2011 20:06:16

HX_Dipi hat geschrieben:Ich habe den Airport zu den Passagieren auf dem Erstflug einfach mal via facebook gefragt. Antwort:
Uns als Flughafen liegen keine Passagierzahlen vor. Der Flug war aber nicht ausgebucht.
Alles Luegner und damit miserable Marketingleute beim Airport...also, wenn es "nur" 25 gewesen sein sollten, so sagt das gar nichts, wichtiger ist, dass diese Verbindung nonstop gemacht wird, um wirklich eine Alternative zu sein.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5554
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von LevHAM » 30.08.2011 21:17:59

Nun, ausgebucht isbn der Flug auch gar nicht sein. Ganz abgesehen davon ist das fast noch gut, dafür dass es eine so kurze Vorlaufzeit gab, der Flug übe Frankfurt geht bei einem Flug die Woche nur, mit kaum bis gar keiner Werbung hier.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4925
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von HX_Dipi » 31.08.2011 11:26:54

Hier nochmal ein Artikel aus dem Abendblatt von heute:

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/art ... nghai.html" target="_blank

Hervorzuheben ist dabei:
Jeden Dienstag wird China Eastern nun in Richtung der Hamburger Partnerstadt starten. Und Marketingchef Chuanbo Shan geht davon aus, dass noch in diesem Jahr eine zweite wöchentliche Verbindung möglich wird. Sie könnte mit dem Winterflugplan von Anfang November an eingerichtet werden. Von 2012 an könnten sogar tägliche Flüge angeboten werden, sagte der Manager der Fluglinie gestern bei einem Empfang für die Gäste des ersten Fluges aus Shanghai in Hamburg.
....
Wichtig sei nun eine Nonstop-Verbindung, damit Geschäftsleute einen noch größeren Zeitvorteil hätten. Und weitere wöchentliche Starts seien wichtig für die Flexibilität. "Die Hamburger Wirtschaft muss die Flüge nun aber auch bevorzugt buchen, damit die Linie erhalten bleibt",
VG Timo
Bild

nilsw
Beiträge: 397
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von nilsw » 31.08.2011 20:49:06

Moin,

der Flug ist im Übrigen doch schon über die China Eastern Homepage buchbar! Jedoch nur, wenn man als Land "China" eingibt:
http://en.ceair.com/

Auf der Europaseite ist es nicht möglich... Merkwürdig...

Habe dann aber auch schonmal ein paar Daten im September und Oktober ausprobiert und da waren tatsache schon einige Tage dabei, wo der Flug ausgebucht war... :top:

Grüße,
Nils

ECA
Beiträge: 2293
Registriert: 08.11.2005 20:55:27
Lieblings-Spot: Sonnenschein
Wohnort: Karlsruhe

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von ECA » 01.09.2011 12:36:05

Ist nur die Frage, wie viele in HAM einsteigen und wie viele in FRA. Der Flug kann ja auch mit 0 Paxen aus Hamburg ausgebucht sein. :wink:

Sheremetyevo
Beiträge: 178
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Sheremetyevo » 06.09.2011 20:43:50

B-6122, hab mal eben in der Grossen Pause "rübergemacht"..
Etwas, dass insbesondere "Fliegweg" interessieren dürfte: nur 9 Passagiere verliessen den Jet.
vG
J
Im "Daily Movements" Thread (s.o.) wird berichtet, daß heute ganze 9 Passagiere aus der MU ausgestiegen sind :oops:

Weiss jemand wieviele eingestiegen sind bzw. hat Informationen über die Buchungslage der kommenden Wochen? Oder ist die Maschine bereits durch die kurze Vorlaufzeit bereits so gut nach Frankfurt gebucht, daß nur wenig Kapazität für Hamburg übrig ist?

Benutzeravatar
MA330
Beiträge: 1773
Registriert: 01.06.2010 18:58:22
Lieblings-Spot: Amsterdam

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von MA330 » 06.09.2011 20:49:42

Also ich habe 5 beim Einsteigen gezählt...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5554
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von LevHAM » 06.09.2011 21:01:21

Das Problem ist die viel zu geringe Vorlaufzeit der Verbindung, extrem kurzfristige Bekanntgabe der Route, gepaart mit dem unattraktiven Stopp in Frankfurt, vor allem aber die Frequenz. Hört sich unlogisch an, aber mit Erhöhung der Frequenz nach Hamburg wird sich das bessern, die Zeit wird auch ihren Teil beitragen ... Viel mehr als 100 Passagiere werden es aber wohl trotzdem nie werden solange es nicht Non-Stop ist, ist ja ein Via-Flug und in Frankfurt steigen auch noch Passagiere ein.
Mein Instagram Account: Instagram

@EDWF
Beiträge: 1439
Registriert: 05.03.2006 23:02:35
Lieblings-Spot: LHR
Wohnort: Leer/Papenburg oder einfach EDWF
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von @EDWF » 06.09.2011 21:20:02

Mich würde es viel mehr interessieren, wie voll die Dinger sind, wenn sie in FRA ankommen und wieder abfliegen.

Denn auch wenn hier lediglich 5 Pax ein- bzw. aussteigen, kann es ja wie bereits schon oft angemerkt sein, dass der Flug ausgebucht ist, da der Rest in FRA dazu kommt. Sollte dies der Fall son können wir die Paxanzahl keines falls objektiv betrachten, da die Leute garnicht die Chance haben die Flüge zu buchen, da sie längst vergriffen sind.

Ist an diese Daten heran zu kommen?

Lg.

Sheremetyevo
Beiträge: 178
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Sheremetyevo » 06.09.2011 21:20:53

LevHAM hat geschrieben:Das Problem ist die viel zu geringe Vorlaufzeit der Verbindung, extrem kurzfristige Bekanntgabe der Route, gepaart mit dem unattraktiven Stopp in Frankfurt, vor allem aber die Frequenz. Hört sich unlogisch an, aber mit Erhöhung der Frequenz nach Hamburg wird sich das bessern, die Zeit wird auch ihren Teil beitragen ... Viel mehr als 100 Passagiere werden es aber wohl trotzdem nie werden solange es nicht Non-Stop ist, ist ja ein Via-Flug und in Frankfurt steigen auch noch Passagiere ein.
Aber 5 Passagiere (weniger als 2% Auslastung) ist nun wirklich eine Katastrophe!! Die chinesische Planwirtschaft scheint zumindestens im Flugverkehr nicht mehr zu bestehen - ein User hatte ja an früherer Stelle gemutmaßt, daß die staatlichen chinesischen Reiseveranstalter schon für eine Grundauslastung sorgen würden...

Weiß irgendwer, was seitens des Hamburger Flughafens an konkreten Marketingmaßnahmen für diese Verbindung betrieben wird? Werden hier z.B. konkret die im Chinahandel tätigen Unternehmen angesprochen, Journalistenreisen organisiert, mit Reiseveranstaltern verhandelt etc. - oder beschränkt sich die Ünterstützung auf die übliche Pressemitteilung?

Benutzeravatar
Linie 9
Beiträge: 2774
Registriert: 17.06.2009 21:48:33
Lieblings-Spot: CTF
Wohnort: Alsterdorf

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Linie 9 » 06.09.2011 22:04:54

Ich steige in Zügen nach Süden auch in Altona oder Dammtor ein: freie Platzwahl im Speisewagen, bevor im Hbf die Massen stürmen :mrgreen:

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5554
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von LevHAM » 06.09.2011 22:11:47

Sheremetyevo hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Das Problem ist die viel zu geringe Vorlaufzeit der Verbindung, extrem kurzfristige Bekanntgabe der Route, gepaart mit dem unattraktiven Stopp in Frankfurt, vor allem aber die Frequenz. Hört sich unlogisch an, aber mit Erhöhung der Frequenz nach Hamburg wird sich das bessern, die Zeit wird auch ihren Teil beitragen ... Viel mehr als 100 Passagiere werden es aber wohl trotzdem nie werden solange es nicht Non-Stop ist, ist ja ein Via-Flug und in Frankfurt steigen auch noch Passagiere ein.
Aber 5 Passagiere (weniger als 2% Auslastung) ist nun wirklich eine Katastrophe!! Die chinesische Planwirtschaft scheint zumindestens im Flugverkehr nicht mehr zu bestehen - ein User hatte ja an früherer Stelle gemutmaßt, daß die staatlichen chinesischen Reiseveranstalter schon für eine Grundauslastung sorgen würden...

Weiß irgendwer, was seitens des Hamburger Flughafens an konkreten Marketingmaßnahmen für diese Verbindung betrieben wird? Werden hier z.B. konkret die im Chinahandel tätigen Unternehmen angesprochen, Journalistenreisen organisiert, mit Reiseveranstaltern verhandelt etc. - oder beschränkt sich die Ünterstützung auf die übliche Pressemitteilung?
2% Auslastung ist schlichtweg Falsch ... wie @EDWF schon schreibt: man kann das nie Objektiv betrachten und wer die Zahlen ab FRA nicht kennt wird nie sagen können ob das jetzt gut oder schlecht ist.

EDIT: Rein rechnerisch ist ca 2% auf FRA-HAM natürlich Richtig! Aber man muss ja wie gesagt die Buchungszahlen von Frankfurt hinzuziehen um da Urteilen zu können ...
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von FUAirliner » 07.09.2011 00:45:55

Interessant wäre auch die Auslastung des Kurses nach FRA vor der Verlängerung nach HAM ... Daraus könnte man auch Rückschlüsse auf die Strategie von China Eastern (bzw. der CAAC?) ziehen, welche Ziele nun mit dem Anflug von HAM verfolgt werden.

Fakt ist nun einmal, dass das jetzige Angebot nicht attraktiver als bestehende (tägliche) Umsteigeverbindungen ist - die Gründe hat Lev schon aufgezählt. Mal schauen, in welche Richtung sich diese Verbindung entwickelt ...

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von jannemann » 07.09.2011 07:58:27

Fakt ist nun einmal, dass das jetzige Angebot nicht attraktiver als bestehende (tägliche) Umsteigeverbindungen ist - die Gründe hat Lev schon aufgezählt.
Bereits am zweiten Betriebstag das Urteil über den Erfolg dieser Route zu fällen, halte ich für eindeutig verfrüht. Wenn zu Weihnachten und zum Mondfest immer noch die Paxzahlen im einstellige Bereich liegen sollten, könnte man sich Gedanken machen. Vorher zu spekulieren macht wenig Sinn.

Da ich nicht bei jedem FLug anwesend sein kann, wäre es idZ schön, wenn der ein oder andere mal zusätzlich checkt, wie viele Leutchen raus und reinfallen.
vG
J

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von FUAirliner » 07.09.2011 20:01:12

jannemann hat geschrieben:Bereits am zweiten Betriebstag das Urteil über den Erfolg dieser Route zu fällen, halte ich für eindeutig verfrüht. Wenn zu Weihnachten und zum Mondfest immer noch die Paxzahlen im einstellige Bereich liegen sollten, könnte man sich Gedanken machen. Vorher zu spekulieren macht wenig Sinn.
Ich fälle weder ein Urteil noch spekuliere ich über den Erfolg der Route ...

Ich stelle lediglich fest, dass die Route in der jetzigen Form nicht attraktiver für Reisende ist als andere, bereits zuvor bestehende Umsteigeverbindungen. Das weiß mit Sicherheit auch MU, daher würde es mich interessieren, welche Strategie die Airline mit diesem Konzept verfolgt. Wird HAM nur angeflogen, um ein weiteres europäisches Ziel im Flugplan zu haben, ist eine Erhöhung der Frequenzen schon längst geplant, ist dieser Flug ein relativ kostengünstiger Versuchsballon?

Attraktivität lässt sich hier nicht mit Passagierzahlen messen (schon gar nicht nach zwei Flügen), sondern bezieht sich ausschließlich auf die Rahmenbedingungen (Zwischenstoß in FRA, eine wöchentliche Verbindung, kaum Marketing usw.).

Sheremetyevo
Beiträge: 178
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Sheremetyevo » 15.09.2011 22:03:57

Auf der China-Webseite von China Eastern ist ab W11/12 der 2. Flug nach/ab HAM bereits buchbar:

MU 297 PVG 23:55 - 05:30+1 FRA 06:30+1 - 07:30+1 HAM 332 1
MU 297 PVG 23:55 - 05:20+1 FRA 06:30+1 - 07:30+1 HAM 332 3

MU 298 HAM 11:30 - 13:00 FRA 13:35 - 07:00+1 PVG 332 24

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von jannemann » 15.09.2011 22:45:53

Schade dass TSC bis dahin nicht mehr kommt..Das hätte was gegeben am Do...Transat A310, IR A300, CES A330 und EK A340/777 innerhalb von ein paar Stunden. :)
vG
J

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4925
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von HX_Dipi » 15.09.2011 23:28:17

Nun bin ich wirklich gespannt, ob das Angebot auch die Nachfrage generiert... wobei es ja eigentlich, wenn man den Aussagen der Hamburger Wirtschaft glauben schenken darf, andersrum sein müsste...

Wünschen würde ich es mir jedenfalls, wenn der Zug langsam Fahrt aufnehmen würde.

VG Timo
Bild

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 5009
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von DC1030 » 16.09.2011 14:23:07

Sheremetyevo hat geschrieben:Auf der China-Webseite von China Eastern ist ab W11/12 der 2. Flug nach/ab HAM bereits buchbar:
Weiß jemand aus welchem Grund der HAM Flug nicht über die normale .com buchbar ist? Ist das nicht ein herber Nachteil für China Eastern und HAM oder werden die Tickets nur über Reisebüros vermarktet? Kenne mich in dem Bereich nicht so aus
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3, DC10, MD11, AN-24, YAK-40, A300, A319, A320, A321/-1/-2, A380, B737/-3/-4/-7/-8, B744, B752, B773, B789, EMB190, F100, CRJ9, DHC8-1/-3, ATR72-5/-6, JU52, Bell-206, MI-2, P28, C172

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von FUAirliner » 16.09.2011 19:43:53

HX_Dipi hat geschrieben:Nun bin ich wirklich gespannt, ob das Angebot auch die Nachfrage generiert... wobei es ja eigentlich, wenn man den Aussagen der Hamburger Wirtschaft glauben schenken darf, andersrum sein müsste...

Wünschen würde ich es mir jedenfalls, wenn der Zug langsam Fahrt aufnehmen würde.

VG Timo
In diesem Fall ist die Nachfrage bereits vorhanden (siehe auch die entsprechenden Pax-Statistiken), nur entwickelt sich das Angebot nur langsam in Richtung der Nachfrage. Der zweite wöchentliche Flug ist aber ein erster Schritt in die richtige Richtung - offensichtlich plant China Eastern ernsthaft die Route auch langfristig zu bedienen.

Alster68
Beiträge: 361
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Alster68 » 16.09.2011 21:23:13

Diese Verbindung wirft echt ein paar Rätsel für mich auf: Mein erster Gedanke war das es sich um ein Pauschalreise-Angebot handelt; Dazu würde u.a. sprechen, das die Verbindung auf der Asia site buchbar ist,
auf der MU europe-page aber nicht auftaucht.
Aber dann müßte die Verbindung zum einen besser ausgelastet sein, und dürfte zum anderen keine Einzelplatzverkäufe ex FRA "blockieren".
Das man mit zwei wöchentlichen Flügen keine Business Gäste aquiriert ist sicherlich auch den Chinesen klar. Bleibt für mich nur noch die Annahme das der Flug tüchtig subventioniert wird.
Man möge mich bitte eines besseren belehren!

Viele Grüße

Thorsten

flieg wech
Beiträge: 995
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von flieg wech » 16.09.2011 22:16:07

Alster68 hat geschrieben:Diese Verbindung wirft echt ein paar Rätsel für mich auf: Mein erster Gedanke war das es sich um ein Pauschalreise-Angebot handelt; Dazu würde u.a. sprechen, das die Verbindung auf der Asia site buchbar ist,
auf der MU europe-page aber nicht auftaucht.
Aber dann müßte die Verbindung zum einen besser ausgelastet sein, und dürfte zum anderen keine Einzelplatzverkäufe ex FRA "blockieren".
Das man mit zwei wöchentlichen Flügen keine Business Gäste aquiriert ist sicherlich auch den Chinesen klar. Bleibt für mich nur noch die Annahme das der Flug tüchtig subventioniert wird.
Man möge mich bitte eines besseren belehren!

Viele Grüße

Thorsten
soweit mir bekannt, gibt die CAAC jaehrlich vor, welche Staedte in einem Jahr angeflogen werden sollen und Hamburg steht/stand fuer 2011 auf dem Programm. Ich nehme an, dass dann die chinesischen Airlines zusammengesessen haben und ueberlegt, fuer welche Airline eine Anschluss von HAM am sinnvollsten sein koennte. Air China schied wohl wegen seiner Star Alliance Mitgliedschaft aus und alle anderen chinesischen Airlines hatten wohl keine geeignete Verbindung fuer eine Verlaengerung.
Man darf nicht vergessen, dass China eine Planwirtschaft ist/hat und das in diesem Fall HAM wenn man das so sehen will, davon profitiert hat.
Oekonomisch macht eine Verlaengerung zu einem Airport, der weniger als 5 Autostunden entfernt liegt, keinen Sinn.

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von jannemann » 16.09.2011 23:52:33

Oekonomisch macht eine Verlaengerung zu einem Airport, der weniger als 5 Autostunden entfernt liegt, keinen Sinn.
Wenn die chin. Airlines schon nicht ökonomisch Handeln, warum machen die dann satte Gewinne ?
Das passt irgendwie alles nicht so recht zusammen bei Dir.
Warst Du es nicht, der uns jahrelang vorgetragen hat, dass Hamburg keine Chance hätte eine China-Verbindung zu erhalten, da HAM weder Hub ist, noch genügend Lokalaufkommen generiert, um für genügend Auslastung zu sorgen.

Und jetzt fällt Dir nichts anderes ein, als dass der böse Staatssozialismus dahinterstecken muss, der Deine Theorien durchkreuzt hat ? Na komm, das glaubst Du doch nicht etwa selber, oder ?
..und Air China´s 4x wöchentlicher A333, der seit Mai von DUS nach PEK düst, ist hingegen natürlich nach strengen marktwirschaftlichen Regeln ausgeguckt worden, oder was ?!?

Ob es CES gelingt, drei wöchentliche 330er im Nostopverkehr (falls es dann man dazu kommen sollte) kostendeckend zu betreiben, sei mal dahingestellt. Zweifel kann man daran natürlich haben...man könnte aber auch mal positiv an die Sache herangehen, schliesslich hreden wir von rd. 500 Paxen pro Tag, die es anzusprechen gilt.

Weder ich noch Du noch sonsteiner hier im Forum kann irgenwelche ökonomischen Parameter vorbringen, aus denen das Verhältnis zwischen Kosten und Erträgen auf dieser Route ersichtlich wird. Daher ist es reichlich vermessen, zu beurteilen, on HAM für CES ökonomischen Sinn macht oder nicht.

vG
J

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5554
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von LevHAM » 17.09.2011 02:21:55

Flieg wech kann das auf den Euro genau ausrechnen wieviel Verlust die Route macht und wie [böses Wort] sie doch ist ;-) ...
Mein Instagram Account: Instagram

flieg wech
Beiträge: 995
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von flieg wech » 17.09.2011 07:04:50

@Jannemann
Du kapierst das nicht...es gibt in China eine Behoerde, die bestimmte Vorgaben macht, welche Airports ab/in einem Jahr angeflogen werden sollen, die nennt sich CAAC.
Bei der Umsetzung gibt es sicherlich Spielraeume und auch die CAAC wird durchaus auch betriebswirtschaftliche Erwaegungen in ihre Ueberlegungen einfliessen lassen, letztlich aber werden die Vorgaben ueber einen laengeren Zeitraum geplant und fuer 2011 stand/steht eben HAM auf dem Programm.

Un hier geht es nich um Soialismus oder nicht, sondern darum, dass der Staat in China groesseren Einfluss auf Unternehmen ausueben kann oder eben auch nicht.
Und eine Verlaengerung wie die nach HAM ist zwar in der jetzigen Form Bloedsinn, aber sie ist finanziell auch nicht so schwerwiegend, dass sie eine Airline ruinieren wuerde. Und zum Mitschreiben: allein die anfallenden Landegebuehren fuer einen A330 in HAM duerften die Kosten fuer eine LKW Zufahrt FRA- HAM und/oder zurueck locker uebersteigen (unterstellt, dass in HAM entsprechend Fracht vorhanden ist, aber darueber muessten doch eigentlich die sich auch rumtreienden Mita vom Airport einige Angaben machen koennen.)

Und wenn viele Forumsmitglieder hier einmal weniger mit Spotten und sich dafuer mehr mit betriebswirtschaftlichen Kennziffern beschaeftigen wuerden, dann wuerden sie auch merken, welchen Stuss sie teilweise von sich geben.

Al3x
Beiträge: 124
Registriert: 22.01.2011 13:13:43
Lieblings-Spot: EDDH
Wohnort: Norderstedt

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Al3x » 17.09.2011 11:56:09

@flieg wech: Amen. :top:

Benutzeravatar
SilentJay
Beiträge: 351
Registriert: 17.11.2005 18:50:05
Lieblings-Spot: CNS
Wohnort: Norderstedt

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von SilentJay » 17.09.2011 13:18:10

flieg wech hat geschrieben:allein die anfallenden Landegebuehren fuer einen A330 in HAM duerften die Kosten fuer eine LKW Zufahrt FRA- HAM und/oder zurueck locker uebersteigen (unterstellt, dass in HAM entsprechend Fracht vorhanden ist)
Keine Ahnung was so an Landegebühren anfällt. Aber wir hätten jede Woche sicherlich Fracht im zweistelligen Tonnenbereich für PVG, die zur Zeit komplett über FRA geht. (Und wir sind, meines Wissens, nicht der einzige Luftfrachtspediteur in Hamburg.) :wink:

Ob MU dann ratenmäßig mitspielen würde ist natürlich eine andere Frage. Aber ohne Vorlaufkosten müsste da ja eigentlich was gehen. Eine Verbindung am ENDE der Woche wäre natürlich wesentlich attraktiver!

Schirakowsky
Beiträge: 420
Registriert: 14.11.2005 21:25:31
Lieblings-Spot: LHR
Wohnort: Hamburg

Re: China Eastern in HAM

Beitrag von Schirakowsky » 17.09.2011 14:11:52

Auch der Luftfrachtmarkt ex HAM ist begrenzt, TK und EK bieten PVG täglich an, damit sind 2 Kurse die Woche mit MU deutlich unattraktiver.

Antworten