HAM21, und was dann ?

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1077
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: HAM21, und was dann ?

Beitrag von Zak » 17.01.2019 01:10:17

Ich verstehe ganz gut, warum die Allianz-Airlines gegen eine Erweiterung der Airport-Kapazitäten sind. Die sind mit den bestehenden Hub-Feeder-Verbindungen und dem aktuellen Routen-Netz zufrieden und haben offenbar selber keine Pläne, ihre Kapazitäten so sehr zu erweitern, dass der Airport das nicht mehr darstellen könnte.

Wenn der Airport jetzt trotzdem ausbaut und sich das teilweise von den Airlines bezahlen lässt, könnte das Resultat sein, dass die erweiterten Kapazitäten neue Konkurrenz anlockt. Würde ich als Bestands-Airline auch nicht wollen. Aus Airport-Sicht kann es trotzdem der richtige Schritt sein, wenn man den Wachstumskurs weiter verfolgen will.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: HAM21, und was dann ?

Beitrag von AF169 » 17.01.2019 22:20:29

Ich finde die Diskussion der fraglichen Airlines eigentlich lächerlich. Selbst wenn es ein Ausbau ist, was ich sehr begrüße wird der Komfort deutlich gesteigert.
Mir geht dieses rumgegurke übers Rollfeld ganz schön auf die Nerven.
Ich bin gerne bereit dafür 0,55 Cent mehr zu zahlen. Die Airlines legen es eh auf die Passagiere um.

Sollte das in ein paar Jahren dann zu Engpässen führen quarken die Airlines genau so rum. Warum habt ihr damals nicht.........

Antworten