Emirates in Hamburg

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2521
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von ConAir » 04.01.2014 14:08:42

Bevor so ein Ding kommt müssen die Piers umgebaut werden und das ist lt Flughafen Plan nicht vor 2016 vorgesehen. Dann sollen ab 2017 die Pos 5 und 6 doppelstock Finger werden. Vorher kommt regulär kein A380
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1223
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Harlie » 05.01.2014 00:04:51

Planungen sind ja deshalb Planungen, weil Pläne verändert werden können.
Wer weiß, was Tim und Eggi in den letzten Wochen besprochen haben?
Bild

timpolti
Beiträge: 28
Registriert: 12.06.2012 10:32:43
Lieblings-Spot: tpe
Wohnort: Taipei

Fragen zu Emirates und Dubai Airport

Beitrag von timpolti » 22.01.2014 22:18:09

Hallo Forum,
ich bin Emirates-Erstkunde und mein letzter Flug datiert aus den 90’ger Jahren. Folgende Fragen mit der Bitte um hilfreiche Antworten, hierzu vorab meinen Dank im voraus.

1
Zum Freigepäck. Habe die Webseite von Emirates studiert. Ich habe 30Kg, so weit so gut. Darf ich denn ein zweites und ggf. ein drittes Gepäckstück mitnehmen (natürlich innerhalb der Freigepäckgrenze) ? Beim Piece-Konzept steht da, dass der 1. Koffer LxBxH max 158cm haben darf und bei einem 2. Koffer eine kombinierte Maximal cm Angabe von 273 nicht überschreiten darf. Ergo darf ein 2. Gepäckstück LxBxH max 115cm haben (Handgepäck-Trolley-Größe).
Wie sind aber genau die Regeln beim Gewichtskonzept? Dazu steht auf der Emirates Seite nämlich absolut nichts – weiss das jemand, bzw. hat jemamd hier im Forum seine/ihre eigene(n) Erfahrung(en) mit Emirates gemacht ?

2
Möchte gerne Stress vermeiden und online den check-in machen. Mein Flug geht nach Hongkong und in Dubai wird auf Hin-und Rückweg nur umgestiegen. Bekomme ich für den Hinflug bereits BEIDE Bordkarten zuhause auf meinem Drucker auf Papier ausgedruckt ?

3
Sofern ja (zu 2), wie funktioniert das dann mit dem Gepäck? Gibt es separate Schalter, wo man dann sein Gepäck abgibt oder muss man sich trotzdem bei der allgemeinen Check-in Schlange abstellen. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber ich habe keine Ahnung wie das Emirates in Hamburg organisiert.

4
Sofern es fuer das Gepäck extra Schalter geben sollte, reicht es nicht, dann 60 bis max 90 Minuten vorher am Flughafen zu sein?

5
Mehr Emirates bezogen als auf den Flughafen Hamburg. Kommt es immer noch häufiger vor, dass die Hamburg Flieger in Dubai ankommend auf dem Vorfeld irgendwo geparkt werden? Oder ist es relativ sicher, dass am Finger direkt am Terminal angedockt wird?

6a
Zum Flugzeug selbst. Die 2´er Reihen im hinteren Teil der 777 werden immer so gelobt wegen der Platzfreiheit. Aber ist es dort nicht immer sehr laut, eben weil dort doch WC´s und die Küche sind, aber eben auch das Surren der Triebwerke bzw. dessen Luftstrom zu hören sind.

6b
Die Frage wurde schon zigmal ins Internet gestellt, aber auf dem Rueckflug Dubai nach Hamburg, welche Seite empfiehlt sich (voraussichtlich), um einen Blick auf Dubais´ Sehenswürdigkeiten werfen zu können? Ich weiss, ist stark witterungsabhängig, aber gibt es grundsätzlich eine Tendenz ?

7
Zum Umsteigen in Dubai. Ich bin Diabetiker und benötige aus gesundheitlichen Gründen zudem Cortison Tabletten. Ist es zu empfehlen, hierzu sich eine internationale Medikamenten-Bescheinigung ausstellen zu lassen? Ich denke mal, für Diabetis wäre das nicht erforderlich, aber Cortision ist ein Steroid und Dubai hat wohl sehr strenge Einfuhrgesetze, die ja ggf. auch für Transit-Reisende greifen.

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4238
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von paraglider » 22.01.2014 22:55:20

>zu 1)
Solange Du kein Sperrgepäck (Ski, Surfbrett etc) hast, gibt es bei EK erfahrungsgemäß keine Probleme, wenn Du Deine 30 kg auf zwei normale Koffer oder Taschen verteilst.

>zu 2)
Sollte eigentlich so sein; falls nicht (z.B. wenn das Fluggerät noch nicht feststeht bzw. kurzfristig geändert wird) bekommst Du spätestens bei der Gepäckabgabe die Bordkarte für den zweiten Abschnitt

> zu 3) / 4)
Ab in die Schlange! Oder einfach schauen wenn am Business-Schalter nix los ist einfach dreist dahin gehen. Klappt meistens. :wink:

> zu 5)
Da gibt es keine festen Regeln. Außenpostition hat aber auch Vorteile (da wirst Du direkt an der zentralen Sicherheitskontrolle ausgeladen und musst nicht ewig weit laufen).

> zu 6/b)
keine Ahnung, ist mir nie wichtig gewesen (sitze immer am Fenster rechts).

> zu 7)
Es gibt irgendwo auf der EK-Seite eine Arzneimittelliste (finde ich gerade nicht). Im Zweifelsfall mal bei EK anfragen. Auch das AA hat mal eine solche Liste veröffentlicht. Auf jeden Fall ist es wohl so, dass - auch wenn man sich nur im Transitbereich aufhält - die Mitnahme als Einfuhr in die UAE gewertet wird. Und das kann theoretisch böse Folgen haben. Man denke nur an das Mohnbrötchen wo der Engländer wochenlang für im Knast saß...)
Bild

Benutzeravatar
SilentJay
Beiträge: 349
Registriert: 17.11.2005 18:50:05
Lieblings-Spot: CNS
Wohnort: Norderstedt

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von SilentJay » 23.01.2014 01:03:16

5)
Ja. War bei meinen letzten 4 Flügen immer der Fall. Aber nicht nur die Hamburg-Flieger. Bin einmal bestimmt knapp 15 Minuten mit dem Bus umhergekurvt. Gefühlte Ewigkeit, wenn man wie Sardinen in den Bus gequetscht ist (und noch nicht mal rausgucken kann.)

6a)
Ist hinten nur unwesentlich lauter. Ich kann da kaum einen Unterschied feststellen. Würde aber die "vorderen" 2er-Reihen empfehlen, da sonst schon mal ein paar Leute vor den Toiletten warten, die evtl. stören.
Bild

Benutzeravatar
DenKlug
Beiträge: 460
Registriert: 07.03.2006 22:06:17

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von DenKlug » 07.03.2016 22:32:38

Diesen Monat feiern EK und Hamburg Airport:
Seit 10 Jahren haben wir jetzt den Scheich bei uns in HAM. Erstflug war 01MAR2006
Der Airport hat dazu ein video veröffentlicht:

http://www.hamburg-airport.de/files/vid ... irates.mp4

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4238
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von paraglider » 08.03.2016 00:53:49

DenKlug hat geschrieben:Diesen Monat feiern EK und Hamburg Airport:
Seit 10 Jahren haben wir jetzt den Scheich bei uns in HAM. Erstflug war 01MAR2006
Der Airport hat dazu ein video veröffentlicht:

http://www.hamburg-airport.de/files/vid ... irates.mp4
Uns Mosi hat das doch auch schon gebührend gefeiert!

Siehe hier (Seite 20): viewtopic.php?f=2&t=10014&start=380
Bild

BlaqueBeat
Beiträge: 283
Registriert: 18.02.2013 15:41:10
Lieblings-Spot: HAM

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von BlaqueBeat » 24.06.2016 10:40:08

Spezielle Fluggastbrücken zum schnelleren Ein- und Aussteigen werden ausgebaut. Emirates plant Verbindung des Großraumfliegers.

Hamburg. Das größte Passagierflugzeug der Welt fliegt von Düsseldorf nach Dubai, von Dubai nach Kopenhagen und von Frankfurt aus überall in die Welt. Nur um Hamburg macht der Airbus A380 bisher noch einen großen Bogen. Das könnte sich demnächst ändern. Im Zuge des Umbaus des Flughafen-Vorfelds bereitet sich Fuhlsbüttel auch auf einen regelmäßigen Einsatz des Großraumfliegers A380 vor.

Bereits in der Vergangenheit wurden die Grünstreifen neben beiden Landebahnen mit einem Kunstharz befestigt, damit der Riesenjet mit einer Flügelspannweite von knapp 80 Metern beim Landen keinen Dreck aufwirbelt. Jetzt werden auch die Flugsteige ausgebaut. Der Flughafen bekommt an drei von ihnen so genannte Doppelfluggastbrücken, die das Ein- und Aussteigen aus besonders großen Flugzeugen beschleunigen werden. Wie eine Sprecherin des Flughafens erklärte, sollen die Gangways noch in der zweiten Jahreshälfte 2016 angeliefert werden.

Hamburg ist ein wichtiges Ziel für Emirates

Voraussetzung zur Nutzung einer Doppelfluggastbrücke ist es, dass das Flugzeug so groß ist, dass es zwei Einstiege vor dem Flügel hat. Das betrifft Langstreckenflieger wie die Boeing 767, die United Airlines derzeit von Hamburg nach New York einsetzt, die Boeing 777, mit der die Fluggesellschaft Emirates derzeit von Hamburg nach Dubai fliegt – oder eben den A380.

Die Fluggesellschaft Emirates ist es auch, die in Hamburg die Hoffnung auf einen Einsatz des "Königs der Lüfte" beflügelt. Die arabische Fluggesellschaft erweitert nämlich den Einsatz ihres Vorzeige-Fliegers in Deutschland. Neben Frankfurt und München fliegt der A380 auch Düsseldorf an. Dort will Emirates ab Anfang Juli eine zweite A380-Verbindung nach Dubai einrichten, wie der Sprecher mitteilte.

Überdies sind die Araber an einer Verbindung des Superjets von und nach Hamburg interessiert. "Seit der Aufnahme unserer Linienflüge ab Hamburg im Jahre 2006 ist die Hansestadt eine wichtige Destination in unserem Streckennetz", sagte ein Sprecher des Unternehmens. "Ausgehend von der derzeit starken Nachfrage nach unserem Bordprodukt und unseren Flugverbindungen ab Hamburg, gibt es definitiv Potenzial für den Einsatz einer Emirates A380, sobald der Flughafen für die Abfertigung dieses Flugzeugtyps bereit ist", so der Sprecher weiter.

Im Klartext heißt das: Hamburg muss sich für die Abfertigung des A380 fit machen, dann plant Emirates, ihn nach Hamburg zu schicken. Wie in Düsseldorf könnte dann eine der zwei täglichen Verbindungen ab Hamburg nach Dubai mit einem A380 bedient werden. Die Kapazität auf der Strecke würde damit um 20 Prozent steigen. Emirates ist die Fluggesellschaft mit den meisten A380-Flugzeugen. Sie hat 80 in Betrieb und 62 weitere bestellt.

...
Quelle: http://www.abendblatt.de/wirtschaft/art ... -A380.html

nilsw
Beiträge: 351
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von nilsw » 18.11.2016 18:03:36


Fju77
Beiträge: 535
Registriert: 15.07.2010 20:18:05
Lieblings-Spot: Bayernweg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Fju77 » 29.05.2017 22:59:38

Könnte mich mal ein Insider hier auf den neuesten Stand bringen!?

Kommt EK noch dieses Jahr mit A380?
Sind die Doppelfinger schon einsatzbereit?

Die letzten Zeitungsartikel pro 380 sind ja nun schon ein bissel her, oder? :roll:

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4238
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von paraglider » 30.05.2017 02:12:17

Fju77 hat geschrieben:Könnte mich mal ein Insider hier auf den neuesten Stand bringen!?
Kommt EK noch dieses Jahr mit A380?
Selbstverständlich JA! Aber nicht nach Fuhlsbüttel...
Unter der Hand wird SFP 2018 gehandelt, was realistisch erscheint. Kann natürlich sein, dass davor mal der eine oder andere Doppeldecker zu Probezwecken einschwebt.

Ansonsten> EK 380 gibt es immer mal wieder in Finki zu sehen... :lol:

Und wegen Doppelbrücke: Vor Fertigstellung des aktuellen Bauabschnittes wird man es wohl tunlichst vermeiden, Dickschiffe dort anlegen zu lassen. Ob es theoretisch gehen würde (keine Ahnung) ist insofern relativ egal.
Bild

Fju77
Beiträge: 535
Registriert: 15.07.2010 20:18:05
Lieblings-Spot: Bayernweg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Fju77 » 30.05.2017 09:22:57

paraglider hat geschrieben:
Fju77 hat geschrieben:Könnte mich mal ein Insider hier auf den neuesten Stand bringen!?
Kommt EK noch dieses Jahr mit A380?
Selbstverständlich JA! Aber nicht nach Fuhlsbüttel...
Unter der Hand wird SFP 2018 gehandelt, was realistisch erscheint. Kann natürlich sein, dass davor mal der eine oder andere Doppeldecker zu Probezwecken einschwebt.

Ansonsten> EK 380 gibt es immer mal wieder in Finki zu sehen... :lol:

Und wegen Doppelbrücke: Vor Fertigstellung des aktuellen Bauabschnittes wird man es wohl tunlichst vermeiden, Dickschiffe dort anlegen zu lassen. Ob es theoretisch gehen würde (keine Ahnung) ist insofern relativ egal.
Das sind ja besch...... Nachrichten! :( Da stellt sich doch glatt die Frage, warum man so etwas baut, wenn man sich sowieso als Regionalairport positioniert. So ist doch z.B. kaum eine Airline bereit, für ihre Mini-Widebody´s (wie den 6er) überhaupt die Mehrkosten (die es wahrscheinlich dafür gibt) für einen Doppelfinger zu tragen! :roll:

EK60
Beiträge: 1432
Registriert: 08.09.2011 22:09:47
Lieblings-Spot: CTF

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von EK60 » 30.05.2017 09:42:19

Fju77 hat geschrieben:
paraglider hat geschrieben:
Fju77 hat geschrieben:Könnte mich mal ein Insider hier auf den neuesten Stand bringen!?
Kommt EK noch dieses Jahr mit A380?
Selbstverständlich JA! Aber nicht nach Fuhlsbüttel...
Unter der Hand wird SFP 2018 gehandelt, was realistisch erscheint. Kann natürlich sein, dass davor mal der eine oder andere Doppeldecker zu Probezwecken einschwebt.

Ansonsten> EK 380 gibt es immer mal wieder in Finki zu sehen... :lol:

Und wegen Doppelbrücke: Vor Fertigstellung des aktuellen Bauabschnittes wird man es wohl tunlichst vermeiden, Dickschiffe dort anlegen zu lassen. Ob es theoretisch gehen würde (keine Ahnung) ist insofern relativ egal.
Das sind ja besch...... Nachrichten! :( Da stellt sich doch glatt die Frage, warum man so etwas baut, wenn man sich sowieso als Regionalairport positioniert. So ist doch z.B. kaum eine Airline bereit, für ihre Mini-Widebody´s (wie den 6er) überhaupt die Mehrkosten (die es wahrscheinlich dafür gibt) für einen Doppelfinger zu tragen! :roll:
Der Bau der Doppelfinger macht aus meiner Sicht schon Sinn. Natürlich weniger für Narrowbody's, wobei die Pos. meines Wissens so gebaut sind, dass dort statt 1 Widebody auch alternativ gleichzeitig 2 Narrow abgefertigt können.
Aber nicht nur ein 380, sondern auch Widebody's wie eine T7 oder eine 763 werden von diesen Pos. profitieren.
Und bezogen auf den 380: wenn konkrete Pläne für die EK 380 bestehen, muss der Airport ja schliesslich irgendwann mal vorlegen :wink:

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 30.05.2017 11:08:58

EK60 hat geschrieben:
Fju77 hat geschrieben:
paraglider hat geschrieben:
Fju77 hat geschrieben:Könnte mich mal ein Insider hier auf den neuesten Stand bringen!?
Kommt EK noch dieses Jahr mit A380?
Selbstverständlich JA! Aber nicht nach Fuhlsbüttel...
Unter der Hand wird SFP 2018 gehandelt, was realistisch erscheint. Kann natürlich sein, dass davor mal der eine oder andere Doppeldecker zu Probezwecken einschwebt.

Ansonsten> EK 380 gibt es immer mal wieder in Finki zu sehen... :lol:

Und wegen Doppelbrücke: Vor Fertigstellung des aktuellen Bauabschnittes wird man es wohl tunlichst vermeiden, Dickschiffe dort anlegen zu lassen. Ob es theoretisch gehen würde (keine Ahnung) ist insofern relativ egal.
Das sind ja besch...... Nachrichten! :( Da stellt sich doch glatt die Frage, warum man so etwas baut, wenn man sich sowieso als Regionalairport positioniert. So ist doch z.B. kaum eine Airline bereit, für ihre Mini-Widebody´s (wie den 6er) überhaupt die Mehrkosten (die es wahrscheinlich dafür gibt) für einen Doppelfinger zu tragen! :roll:
Der Bau der Doppelfinger macht aus meiner Sicht schon Sinn. Natürlich weniger für Narrowbody's, wobei die Pos. meines Wissens so gebaut sind, dass dort statt 1 Widebody auch alternativ gleichzeitig 2 Narrow abgefertigt können.
Aber nicht nur ein 380, sondern auch Widebody's wie eine T7 oder eine 763 werden von diesen Pos. profitieren.
Und bezogen auf den 380: wenn konkrete Pläne für die EK 380 bestehen, muss der Airport ja schliesslich irgendwann mal vorlegen :wink:
Natürlich machen die Sinn. Wie du schon gesagt hast, können an den Positionen entweder ein Flugzeug großen Kalibers abgefertigt werden, oder zwei Maschinen bis zum Kaliber 737/32X.
Und klar profitieren Widebodies davon, können die durch mehrere Brücken doch schneller geboarded werden. Bei der (UA) 767-300 jedoch macht es keinen Unterschied, da United nur eine Tür vor dem Flügel hat. Außer die schicken uns nochmal ihre 767-400, dann sieht es anders aus.

Position 06 wird übrigens drei Brücken bekommen, also ein "Dreifach-Jetway". So kann die A380 auch direkt ins Oberdeck geboarded werden.

@paraglider: ja, durch den aktuellen Bauabschnitt ist es noch nicht möglich, mit Widebodies da wohl der Platz für einen Pushback nicht ausreicht. Aber der Abschnitt ist quasi fertig, die Fegen schon und montieren die Jetways wieder, wie auf der Webcam gerade wunderbar zu beobachten ist.

http://www.hamburg-airport.de/de/livebilder.php
Mein Instagram Account: Instagram

EK60
Beiträge: 1432
Registriert: 08.09.2011 22:09:47
Lieblings-Spot: CTF

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von EK60 » 30.05.2017 12:33:29

LevHAM hat geschrieben:Bei der (UA) 767-300 jedoch macht es keinen Unterschied, da United nur eine Tür vor dem Flügel hat.
Stimmt, mein Fehler, bei der 763 klappt das natürlich nicht :oops:
Aber wie Du schon sagst, vielleicht schicken die ja auch irgendwann mal anderes Gerät 8)

spotteralex
Beiträge: 1720
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von spotteralex » 30.05.2017 12:51:47

Ansonsten boardet LH ihre A321 in FRA und MUC öfter mal über zwei Türen, hier ginge das dann auch (z.B. um bei einem verspäteten Umlauf Zeit aufzuholen).
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 30.05.2017 12:57:35

spotteralex hat geschrieben:Ansonsten boardet LH ihre A321 in FRA und MUC öfter mal über zwei Türen, hier ginge das dann auch (z.B. um bei einem verspäteten Umlauf Zeit aufzuholen).
Rein theoretisch ja, wären die Gates nicht im Nonschengen Bereich. Aber Turkish könnte zB über zwei Brücken boarden bei einer A321 (A330 sowieso). Und dann wäre da noch Iran Air, sofern es keine A310 ist.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Tim21614
Beiträge: 1804
Registriert: 02.12.2005 16:13:34
Lieblings-Spot: IST
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Tim21614 » 30.05.2017 13:40:11

LevHAM hat geschrieben:
spotteralex hat geschrieben:Ansonsten boardet LH ihre A321 in FRA und MUC öfter mal über zwei Türen, hier ginge das dann auch (z.B. um bei einem verspäteten Umlauf Zeit aufzuholen).
Rein theoretisch ja, wären die Gates nicht im Nonschengen Bereich. Aber Turkish könnte zB über zwei Brücken boarden bei einer A321 (A330 sowieso). Und dann wäre da noch Iran Air, sofern es keine A310 ist.
Nicht jeder A321 lässt sich über Tür 2 Boarden! Es gibt Kabinenseitig 2 Varianten an Tür 2: A Volle Stehhöhe (z.B. LH) und B hatrack innen vor der Tür und somit natürlich nicht zum Boarding geeignet (ich meine auch bei TK)
Meine Homepage ist unter neuer Adresse wieder online: http://www.timnicolausen.net

Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 30.05.2017 16:03:32

Tim21614 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:
spotteralex hat geschrieben:Ansonsten boardet LH ihre A321 in FRA und MUC öfter mal über zwei Türen, hier ginge das dann auch (z.B. um bei einem verspäteten Umlauf Zeit aufzuholen).
Rein theoretisch ja, wären die Gates nicht im Nonschengen Bereich. Aber Turkish könnte zB über zwei Brücken boarden bei einer A321 (A330 sowieso). Und dann wäre da noch Iran Air, sofern es keine A310 ist.
Nicht jeder A321 lässt sich über Tür 2 Boarden! Es gibt Kabinenseitig 2 Varianten an Tür 2: A Volle Stehhöhe (z.B. LH) und B hatrack innen vor der Tür und somit natürlich nicht zum Boarding geeignet (ich meine auch bei TK)
Stimmt, ich hätte nicht gedacht, dass THY die A321 mit Tür 2 in Variation B bestellt. Vor allem noch vor dem Hintergrund, dass die Maschinen teilweise eine vollwertige Business Class haben.
Mein Instagram Account: Instagram

Okke
Beiträge: 2123
Registriert: 08.11.2005 12:14:27
Lieblings-Spot: Kabul
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Okke » 23.06.2017 09:38:22

Die neuen Brücken sehen "von oben" übrigens so aus:
Bild

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 991
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von AF169 » 23.06.2017 10:37:46

Sieht ja interessant von oben aus, hast evtl. noch ein paar mehr davon ? :top:

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 23.06.2017 11:06:17

Interessant, danke für das Foto! Interessant die ehemalige Position 19, ich bin gespannt, was damit noch passiert? Ob die, wenn die arbeiten auf dem aktuellen Abschnitt endlich fertig sind, noch weiter nach Norden verschoben wird? Im jetzt Zustand werden wohl nicht gleichzeitig eine Maschine auf ex 19 und zwei auf die 06 (Dreifach-Brücke) passen. Außer es sind nur CRJ o.ä. Auch mit einem Widebody passt es wohl nicht auf ex 19.
Mein Instagram Account: Instagram

Ohmaney
Beiträge: 6591
Registriert: 18.11.2005 18:23:24
Lieblings-Spot: Tower
Wohnort: Hamburg - Im Final des LLZ-DME Approach 33

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Ohmaney » 23.06.2017 14:47:36

LevHAM hat geschrieben:Interessant, danke für das Foto! Interessant die ehemalige Position 19, ich bin gespannt, was damit noch passiert? Ob die, wenn die arbeiten auf dem aktuellen Abschnitt endlich fertig sind, noch weiter nach Norden verschoben wird? Im jetzt Zustand werden wohl nicht gleichzeitig eine Maschine auf ex 19 und zwei auf die 06 (Dreifach-Brücke) passen. Außer es sind nur CRJ o.ä. Auch mit einem Widebody passt es wohl nicht auf ex 19.
Meine Info ist, dass die ehemalige 19 weiter nach links rutscht und eine zusätzliche 18A sozusagen wird, welcher für A330 und größer angedacht ist. Allerdings nur mit einer Tür und dann schräg
Schönen Gruß
Samy

salama
Beiträge: 81
Registriert: 03.08.2010 21:16:49
Lieblings-Spot: Ham

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von salama » 11.01.2018 03:34:39

"Emirates kündigt Linienflug mit A380 ab Hamburg an"

https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... rg-an.html (Ich kann den Artikel leider nicht öffnen und der Kopier-Trick funktioniert an meinem Handy nicht.)

Beste Grüße

Update: A380 ab 2019

"Bislang wird der A380 in Hamburg vor allem gefertigt, nun soll es auch einen Linienflug mit Start und Ziel Fuhlsbüttel geben. Die Airline Emirates will den Mega-Jumbo von Airbus ab 2019 vom Hamburg Airport aus fliegen. Das teilte der Deutschland-Chef von Emirates, Volker Greiner, beim Neujahrsempfang des von der Airlinie gesponserten HSV an, wie NDR 90,3 berichtete.

Demnach soll das größte Passagierflugzeug der Welt ab 2019 regulär in den Flugplan am Hamburg Airport mit aufgenommen werden. Entsprechende Umbauten stünden vor dem Abschluss, sagte Greiner." (Quelle: Hamburger Abendblatt Facebook)

nilsw
Beiträge: 351
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von nilsw » 11.01.2018 13:24:25

Die Meldung wurde bereits wieder Seitens EK dementiert:
https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... -A380.html

Also somit gleicher Stand wie vorher: ob HAM jemals einen regelmäßigen 380 sehen wird, weiß niemand. :roll:

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 11.01.2018 13:46:02

Die unendliche Geschichte Emirates A380 nach Hamburg ... Immer wieder wurde intern davon geredet dass es hier und dann losgehen soll, passiert ist aber nie was. Irgend etwas muss ja immer dazwischen gekommen sein.

Im Endeffekt sind wir mit den 777s aber auch gar nicht schlecht bedient. Ich habe schon von vielen (Viel)Fliegern gehört, dass sie die 777 in den höheren Serviceklassen der A380 vorziehen. Dazu nimmt die 773ER um einiges mehr Fracht mit als die A380, eventuell auch ein Grund, warum Emirates in Hamburg die 777 lieber sieht? So astronomisch hoch ist der Kapazitätsunterschied ja auch gar nicht.

@nilsw: also die Wahrscheinlichkeit, eine andere Airline als Emirates mit A380 in Hamburg zu sehen dürfte gegen Null gehen. Dafür ist die Chance, dass Emirates mit dieser früher oder später kommt, umso höher.
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 351
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von nilsw » 11.01.2018 14:31:30

Dass niemand anderes, außer EK hier jemals mit nem 380 aufschlagen wird, ist klar. Wer auch? Andere trauen sich ja nicht mal mit 763, 787, 332 etc. hierher :roll:

Interessant finde ich eigentlich, dass der Flughafen in ein 380 Gate investiert hat (auch wenn der 3. Finger noch fehlt), man aber scheinbar nicht weiß, ob das Ding jemals benötigt wird.

Und ja, die 773 ist ein klasse Flugzeug. Es ist Meckern auf hohem Niveau!

spotteralex
Beiträge: 1720
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von spotteralex » 11.01.2018 16:38:30

LevHAM hat geschrieben:Ich habe schon von vielen (Viel)Fliegern gehört, dass sie die 777 in den höheren Serviceklassen der A380 vorziehen.
Ich hab zwar keine eigenen Erfahrungen und bei der First Class auch keine Ahnung, aber welcher Flieger würde eine 2-3-2 Business Class nicht mal mit flachen Betten in der 777 dem A380-Produkt vorziehen?
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 11.01.2018 17:57:52

spotteralex hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Ich habe schon von vielen (Viel)Fliegern gehört, dass sie die 777 in den höheren Serviceklassen der A380 vorziehen.
Ich hab zwar keine eigenen Erfahrungen und bei der First Class auch keine Ahnung, aber welcher Flieger würde eine 2-3-2 Business Class nicht mal mit flachen Betten in der 777 dem A380-Produkt vorziehen?
Das Raumgefühl soll besser sein, die A380 wirkt im Oberdeck enger. Dazu soll es in der A380 Business ein unglaubliches gerenne geben, weil ganz hinten die Bar ist, welche es in der 777 nicht gibt. Und man hat in der 777 ein etwas "exklusiveres" Gefühl weil die Business Kabine nicht ganz so viele Sitze hat.

Aber mit den Sitzen hast du absolut Recht, die würde ich in der A380 vorziehen. Wobei, wenn ich zu zweit Reise wohl eher jene in der 777! Ich würde sagen, die einen mögen die A380 lieber, die anderen die 777. Und den meisten ist es wohl völlig schnurz.
Mein Instagram Account: Instagram

Preaver
Beiträge: 218
Registriert: 16.09.2012 21:50:56
Lieblings-Spot: XFW
Kontaktdaten:

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Preaver » 11.01.2018 19:22:20

Ich habe nun gerade den Vergleich gemacht, der A380 ist schon um Längen besser was Sitz und Komfort angeht, aber so schlecht ist die B77W auch nicht, kann durchaus ganz gut mithalten im Vergleich zur DLH Business Class beispielsweise.

Wird es an der Bar aber doch recht voll, wenn die Business Class im A380 recht gut ausgebucht ist, aber letztlich gibt es einfach nichts was "Einzelsitze" schlägt, daher ganz klar A380 > B77W.
Gruß
Jan

Fju77
Beiträge: 535
Registriert: 15.07.2010 20:18:05
Lieblings-Spot: Bayernweg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von Fju77 » 19.01.2018 13:22:14

LevHAM hat geschrieben:.... Dazu nimmt die 773ER um einiges mehr Fracht mit als die A380....
Das ist genau der Punkt! Die Frachtauslastung ist regelmäßig bei über 90% (ca. Quelle: Mitarbeiter bei LUG)
Während die Paxe ja bekanntlich gern mal unter die 60% Marke rutschen.

Und nur wegen Prestige-Gründen würde EK niemals Hamburg mit 380 bedienen.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 19.01.2018 15:18:25

Fju77 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:.... Dazu nimmt die 773ER um einiges mehr Fracht mit als die A380....
Das ist genau der Punkt! Die Frachtauslastung ist regelmäßig bei über 90% (ca. Quelle: Mitarbeiter bei LUG)
Während die Paxe ja bekanntlich gern mal unter die 60% Marke rutschen.

Und nur wegen Prestige-Gründen würde EK niemals Hamburg mit 380 bedienen.
Genau das befürchte ich auch. Wobei es natürlich möglich ist, als Ausgleich 1-2x die Woche einen 777 Frachter zu schicken, entweder direkt oder in ein bestehendes Routing einbinden (noch mehr Möglichkeiten und Märkte eröffnen sich so). Aber dafür fühlt der Flughafen sich wahrscheinlich wieder nicht gewappnet :roll: .

Aber wie schon gesagt, die 777 ist auch Klasse und schön, dass wir eine Langstrecke (oder lange Mittelstrecke) haben, die sich über mehr als zehn Jahre stabil hält und die Airline zufrieden ist.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
speedbike
Beiträge: 441
Registriert: 01.05.2007 10:26:28
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von speedbike » 23.01.2018 22:35:19

LevHAM hat geschrieben: Ich habe schon von vielen (Viel)Fliegern gehört, dass sie die 777 in den höheren Serviceklassen der A380 vorziehen.
Na was sind das für Vielflieger? Die Business im 380 ist nicht nur ein komplett anderes Produkt als in der B773, sondern dazu auch um Welten besser finde ich. Verstehe sowieso nicht, wieso EK in C zwei verschiedene Sitze einbaut, nichtmal bei den ganz neuen Sitzen wird auf den Mittelsitz verzichtet. Eine Business mit Mittelsitz wie bei EK ist heute absolut "out" und nicht mehr zeitgemäß. Von der Fensterplätzen ebenfalls kein direkter Zugang zum Gang. Ja die B773 wirkt geräumiger, aber im 380 hat man als Einzelreisender (was ja sicher 80-90% der Business-Reisenden sind) einfach mehr Privatsphäre sowie mehr Frei- und Stauraum für sich selbst. Die Fensterplätze im Oberdeck sind klasse! Also EK, schick den 380 zu uns :-)
Bild

flieg wech
Beiträge: 973
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von flieg wech » 24.01.2018 16:15:59

speedbike hat geschrieben: Eine Business mit Mittelsitz wie bei EK ist heute absolut "out" und nicht mehr zeitgemäß. Von der Fensterplätzen ebenfalls kein direkter Zugang zum Gang. Ja die B773 wirkt geräumiger, aber im 380 hat man als Einzelreisender (was ja sicher 80-90% der Business-Reisenden sind) einfach mehr Privatsphäre sowie mehr Frei- und Stauraum für sich selbst. Die Fensterplätze im Oberdeck sind klasse! Also EK, schick den 380 zu uns :-)
Du bist offensichtlich noch nie mit BA club world geflogen....da bekommen die 8 Sitze in eine Reihe..

Benutzeravatar
speedbike
Beiträge: 441
Registriert: 01.05.2007 10:26:28
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von speedbike » 25.01.2018 09:48:45

flieg wech hat geschrieben:
speedbike hat geschrieben: Eine Business mit Mittelsitz wie bei EK ist heute absolut "out" und nicht mehr zeitgemäß. Von der Fensterplätzen ebenfalls kein direkter Zugang zum Gang. Ja die B773 wirkt geräumiger, aber im 380 hat man als Einzelreisender (was ja sicher 80-90% der Business-Reisenden sind) einfach mehr Privatsphäre sowie mehr Frei- und Stauraum für sich selbst. Die Fensterplätze im Oberdeck sind klasse! Also EK, schick den 380 zu uns :-)
Du bist offensichtlich noch nie mit BA club world geflogen....da bekommen die 8 Sitze in eine Reihe..
Doch! War billig :mrgreen: Oberdeck im A380 am Fenster ist ok, aber ansonsten ne Sardinenbuchse für die du selbst in C noch für ne Sitzplatzreservierung zahlen musst.... Jammern auf hohem Niveau und jetzt back to EK!
Bild

Benutzeravatar
speedbike
Beiträge: 441
Registriert: 01.05.2007 10:26:28
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von speedbike » 25.01.2018 09:48:51

flieg wech hat geschrieben:
speedbike hat geschrieben: Eine Business mit Mittelsitz wie bei EK ist heute absolut "out" und nicht mehr zeitgemäß. Von der Fensterplätzen ebenfalls kein direkter Zugang zum Gang. Ja die B773 wirkt geräumiger, aber im 380 hat man als Einzelreisender (was ja sicher 80-90% der Business-Reisenden sind) einfach mehr Privatsphäre sowie mehr Frei- und Stauraum für sich selbst. Die Fensterplätze im Oberdeck sind klasse! Also EK, schick den 380 zu uns :-)
Du bist offensichtlich noch nie mit BA club world geflogen....da bekommen die 8 Sitze in eine Reihe..
Doch! War billig :mrgreen: Oberdeck im A380 am Fenster ist ok, aber ansonsten ne Sardinenbuchse für die du selbst in C noch für ne Sitzplatzreservierung zahlen musst.... Jammern auf hohem Niveau und jetzt back to EK!
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 10.03.2018 17:34:56

Hier noch mal eine Übersicht der Passagierzahlen auf unseren Flügen im Jahr 2017:

Durchschnittliche Auslastung: 83,25%, 291,88 Fluggäste
Bester Monat: Februar mit 96,58%, 343,83 Fluggäste im Schnitt
Schlechtester Monat: Juni mit 58,79%, 209,28 Fluggäste im Schnitt

Hier eine Übersicht über jeden einzelnen Monat, einmal auf den Reiter 2017 gehen, ganz unten:

Tabelle Auslassungen UA und EK
Mein Instagram Account: Instagram

EK60
Beiträge: 1432
Registriert: 08.09.2011 22:09:47
Lieblings-Spot: CTF

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von EK60 » 10.03.2018 20:57:15

Danke, das ist doch mal ganz interessant :top:

interessant wäre bei EK noch, wie sich das auf den Mittags- und Abendflug verteilt, aber an die Zahlen kommt man vermutlich nicht so ohne weiteres ran...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 10.03.2018 21:38:12

In der Regel ein bisschen mehr auf dem Nachmittagsflug, so war das zumindest bis vor ca fünf Jahren noch. (Ausnahmen bestätigen die Regel :wink: ). Kann sich aber mittlerweile auch anders entwickelt haben, durch einen Ausbau der Hubwelle am frühen Morgen in Dubai.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5188
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Emirates in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 15.03.2018 23:14:57

So langsam füllt sich meine kleine Excel-Tabelle, habe nun auch 2006, 2007 und 2008 fertig inklusive Emirates nach JFK.

Hier ist die Auslastung natürlich nicht genau zu ermitteln, da die Zahl der Transits nicht bekannt ist. Habe daher zur Berechnung der Auslastung mit einer Kapazität in Höhe der durchschnittlichen Passagierzahlen Dubai - Hamburg gerechnet. Es können ja nicht mehr Transits an Bord gewesen sein als Kapazität der Maschine Minus Passagierzahl DXB HAM.

Somit unterstellt die angenommene prozentuale Auslastung nach JFK komplett volle Maschinen zwischen Dubai und Hamburg (Transits + Lokal). Wo das nicht der Fall ist, ist die prozentuale Auslastung nach JFK schlechter als in der Tabelle.
Da die Zahl der Transits jedoch meistens nicht gering war, kann man davon ausgehen, dass die Auslastung nach JFK zumindest halbwegs hinkommen sollte.

Ja, gar nicht so einfach. Was auf jeden Fall sehr gut zu erkennen ist: die Strecke hatte sich gemacht. Klar, dass so eine reine O&D Route ab Hamburg, was kein London ist, nicht sofort anläuft. Schade, dass sie eingestellt werden musste.

Tabelle Auslastungen UA und EK

Einmal oben oder unten (je nach App oder Anzeigegerät) in dem Reiter auf 2006, 2007 und 2008. Habe auch mal ein wenig mit Diagrammen gespielt, coole Sache!
Mein Instagram Account: Instagram

Antworten