Emirates in Hamburg

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Beflügelt
Beiträge: 1308
Registriert: 01.12.2006 20:21:11
Lieblings-Spot: EDHI
Wohnort: Trittau
Kontaktdaten:

Beitrag von Beflügelt » 09.12.2007 01:42:02

LevHAM hat geschrieben:Für mich ist die A-330 kotzlangweilig. Und diese Meinung können sicher auch sehr viele andere hier teilen. Ich konnte dieses Flugzeug von EK hier schon sehr schnell nicht mehr sehen.
Ich habe hier lieber eine volle A330 als eine leere 777 :wink: Ich bin mir ziemlich sicher das die A330 auch auf der JFK Route einige Vorteile gehabt hätte. Besonders wenn Ich an wirtschaftliche Aspekte denke.

In dem Sinne ist es mir egal welcher Flugzeugtyp, hauptsache die Route läuft wirtschaftlich und macht Profit.

Vielleicht sollten einige Personen hier nicht immer so abgehoben denken, wir können froh sein das wir Emirates überhaupt haben und mit dieser Airline sehr sehr gut mit den anderen Metropolen, sei es in Asien oder Ozeanien, verknüpft sind :wink:

In dem Sinne,
Gute Nacht

Basti
https://www.facebook.com/SeaOfLights -Bilder aus Tschernobyl, Beelitz, Hamburg und mehr...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 09.12.2007 02:01:42

Also gestern warst du bei MSN noch genau anderer Meinung ... Aus dir wird man auch nicht schlau. :roll:

DAS perfekte Flugzeug für die JFK Route wäre die 777-200ER gewesen ... Ua. weil dieses Flugzeug viel mehr Cargo aufnehmen kann, was das große Geschäft auf der Route ist, und wo CO auch keine Konkurrenz ist. Diese kann nur von EWR nach HAM Fracht mitführen.
Mein Instagram Account: Instagram

Whisperjet
Beiträge: 215
Registriert: 16.11.2005 19:08:46

Beitrag von Whisperjet » 09.12.2007 09:01:10

Emirates wird schon ihre Gründe haben, warum das Angebot ab HAM
zurückgefahren wird. Ob nun aus politischen oder wirtschaftlichen
Beweggründen.

Was da jetzt auch immer passieren wird, wir können es sowieso nicht
beeinflussen. Egal, ob man den A-330 "kotzlangweilig" findet :evil: ,
oder ob man fest davon überzeugt ist, daß die B-772ER das perfekte
Flugzeug für so eine Route ist. :evil:

Seit zufrieden, daß sie überhaupt noch fliegen. Denn wer weiß, was
passiert, wenn Berlin eine EK-Verbindung zuläßt...

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von FUAirliner » 09.12.2007 12:36:40

Pilot30 hat geschrieben:So jetzt wissen wir das der JFK Kurs nicht auf Grund der Auslastung ausgesetzt wurde, sondern viel mehr wegen des politischen Drucks aus Berlin (Danke Herr Tiefensee).

Zitat:

Nach Angaben von Sheik Ahmed habe das Verkehrsministerium signalisiert, dass es derzeit nur bereit wäre, über eine Flugerlaubnis von Berlin aus zu verhandeln, wenn Emirates dafür seinen Service in einer anderen deutschen Stadt einstellen würde. „Das werden wir natürlich nicht machen, denn wir haben viel Geld in den Aufbau der jeweiligen Strecken investiert.“
Interessant finde ich die letzte Aussage von Sheik Ahmed: "Das werden wir natürlich nicht machen ..." - wenige Tage später wird die Einstellung von JFK-HAM bekannt ... :?

Benutzeravatar
JU52
Beiträge: 3901
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: ...im Final 23 :-)

Beitrag von JU52 » 09.12.2007 13:32:53

LevHAM hat geschrieben:Für mich ist die A-330 kotzlangweilig. Und diese Meinung können sicher auch sehr viele andere hier teilen.
*Kopfschüttel* ...über solch eine Aussage in einem Aviation Forum!

Na die "vielen anderen" nenn uns mal :roll: - ich kann mich noch sehr gut an die Euphorie hier im Forum (und auf den Terrassen/Spotterplätzen) erinnern, als die erste EK Verbindung nach HAM amtlich war und die Flieger hier landeten!!! Und auch heute werden immer noch gern EK-Bilder in den Movements gezeigt - warum wohl?

Ob T7, A340 oder A330, wir sollten uns hier über jeden Widebody freuen, ich tue es jedenfalls (und sicherlich viele andere auch :wink: ).
...es grüßt die "alte Tante"

Whisperjet
Beiträge: 215
Registriert: 16.11.2005 19:08:46

Beitrag von Whisperjet » 09.12.2007 13:45:18

So ist es, alte Tante. Man sollte gerade hier in Hamburg froh sein,
überhaupt so eine Verbindung zu haben. Aber ich denke, daß ist die
"normale" Reaktion. Viele Sachen werden mit der Zeit dann schnell
langweilig und uninteressant. Wenn man es aus "Spotter-Sicht" sieht,
ist es zum Teil sogar verständlich. Ich glaube, da reagieren wir alle
manchmal so. Wenn man alle Flieger aufgenommen hat, werden sie
halt langweilig. Und wenn EK nur eine Handvoll A-345 hat, die auf den
HAM Flügen eingesetzt werden, geht es mit der Langweile halt noch
schneller. Da möchte ich mich nicht ausschliessen. Aber irgendwann
ist das Gejammer dann groß, wenn diese "langweiligen" Flieger
plötzlich weg sind. Dann zieht man nämlich Bilanz und sieht, wie wenig
man davon aufgenommen hat. So erging es mir bei vielen
alltäglichen Fliegern hier in Hamburg. Aber das wird einem halt erst
hinterher bewußt.

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 16:23:50

hierüber habt Ihr alle geredet und dazu auch mal einen Bericht aus der Aero:

http://www.aero.de/news.php?id=5384

Ehrlich gesagt sehe ich das als langsamen Untergang des Hamburger Flughafens nach der Hoffnung, dass mit Emirates wohl auch mehr und andere kommen könnten.

- Lufthansa ingnoriert Hamburg für internationale Flüge. (es wird auch kein Star-alliance Partner eingehen Lufthansa zu verärgern und Hamburg zu bedienen)
- Oneworld wird sich auch nicht -International- einlassen Hamburg anzufliegen, da wohl Amsterdam, Paris und London Druck machen (Continental wird bestimmt keine Lorbeeren geerntet haben Hamburg anzufliegen von seinen Partner aus Oneworld)
- und unabhängige Fluggesellschaft wie aktuell Emirates bekommen die Flieger (Ham-JFK) nicht voll (mit innerdeutschen Zubringer wäre dies wohl anders gelaufen - und wer sich noch dran erinnert, gab doch mal ne Speku-Blase Emirates könnte hier ein Drehkreuz aufmachen - gabs in dem Treath eigentlich noch Einträge?)
- Fracht, da haben wir ja fast die größte Konkurenz in Hamburg selber mit dem Hafen. Auch hier zeigt Emirates mit ihrer A310 dass man es versuchen möchte (hoffe das wird bleiben) aber ...
- Für die armen Spotter bleibt bis auf wenige Ausnahmen in Zukunft nur noch max. B737 Formate oder kleiner.

Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und keiner hats bislang gemerkt in der Welt, wie auch???? (mit Speckgürtel mind. konkurenzfähig mit München + Umland- und trotzdem International so abgeschlagen :evil: )

In Hamburg ist Handlungsbedarf!!!!
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Beitrag von jannemann » 09.12.2007 18:09:07

ich denke, die Diskussion bringt nichts... die einen meinen halt, HAM wäre schon mit den bestehenden Linien gut versorgt, da sich weitere eben nicht rechnen, die anderen sehen Bedarf zu einem interkontinentales Drehkreuz zu mutieren.

Dazwischen gibts nichts. Für jede Position lassen sich X-Argumente finden.
Also findet euch halt ab, dass HAM eher Flughafenprovinz bleiben wird...auch mit FM, der S-Bahn und der superschicken Plaza...

Benutzeravatar
JU52
Beiträge: 3901
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: ...im Final 23 :-)

Beitrag von JU52 » 09.12.2007 18:47:04

jannemann hat geschrieben:Also findet euch halt ab, dass HAM eher Flughafenprovinz bleiben wird...auch mit FM, der S-Bahn und der superschicken Plaza...
Ich finde allerdings, dass auch die Schechtrederei nichts bringt. Überlegt doch einmal, was nach der Einstellung der letzten Delta Direkt Verbindung hier los war, wenn ich mich recht erinnere, war damals der Iran Flug schon die weiteste Entfernung.
Inzwischen ist das Passagieraufkommen gestiegen, es gibt Fernstrecken mit EK, CO und TS. Airlines wie z.B. VV, KD, EI und TP sorgten zuletzt wieder für etwas mehr Farbe in HAM. Für eine Provinz gar nicht so übel! :wink:

Der Traum eines Traffics wie in FRA oder MUC wird wohl ein Traum bleiben, aber ich persönlich sehe langfristig eine positive Tendenz.
...es grüßt die "alte Tante"

Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4915
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Beitrag von HX_Dipi » 09.12.2007 18:50:50

Können wir nicht alle froh sein, dass wir hier HAM haben und nicht Kiel Holtenau? Wir sollten uns einfach mit dem zufrieden geben was wir hier hatten, haben und noch bekommen werden!

Gruss Dipi
Bild

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 18:57:37

HX_Dipi hat geschrieben:Können wir nicht alle froh sein, dass wir hier HAM haben und nicht Kiel Holtenau? Wir sollten uns einfach mit dem zufrieden geben was wir hier hatten, haben und noch bekommen werden!

Gruss Dipi
Genau diese Denker sind es, dass hier keine inovativen Ideen vorankommen. "Zufrieden sein mit dem was man hat" - NEIN das ist falsch, das bedeutet nämlich stillstand. Man muss sehen dass man in die Hände spuckt und zu neuen Zielen aufbricht. Jetzt mit dem Open-Sky Abkommen hat Hamburg eine Chance vom Kuchen der Intercontiflüge was abzubekommen. Jetzt muss das Flughafenmanagment mal einen Gang hochstalten und sich mit der Norddeutschen Politik zusammen tun.
Wie kann man sich als ZWEIT-größte Stadt mit einem Provinzflughafen zufrieden geben?
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Interkontinental
Beiträge: 149
Registriert: 27.01.2007 18:55:00

Beitrag von Interkontinental » 09.12.2007 19:07:21

Wieso langfristig?!?!?!
Der Flughafen wächst!
Und nochmals:
Wir haben in Europa un-zä-hli-ge Drehkreuze. Dieses ist dabei nicht der Ökonomie geschuldet, sondern nationalen Bedürftnissen. In Deutschland eben Frankfurt und München.
In den USA, Rußland, China, Japan oder sonst einem großen Land gibt es ungleich weniger HUB´s auf vergleichbarem Raum oder Einwohnerzahl.
Hamburg hat keinen Großflughafen, "hätten" wir einen, "sähe" es vielleicht (!) anders aus- ist aber nicht so. Ich möchte nur an folgende Städte erinnern, in denen es mit Interkontientalverkehr ähnlich aussieht:
Oslo (stinkend reich, Hauptstadt und doch kein interkonti Drehkreuz), Berlin, St. Petersburg, Belgrad, Bukarest, Sofia, Lyon, Marseille, Turin, Neapel von den USA gar nicht zu sprechen... Alles Städte mit Bedeutung und Potential. Der Markt an Drehkreuzen ist in Europa und sonstwo eben gedeckt. Man (ein Flughafen) braucht eben auch ein bisschen Glück (was wir mit Emirates- man erinnere sich an die Diskussion) "fast u.U." gehabt "hätten".
Was soll Lufthansa bitte fünf !!! Interkontinentaldrehkreuze (FRA, MUC, Zürich, DUS, HAM vll. auch Berlin ist ja schießlich Hauptstadt) auf einer Fläche die kleiner als FRANKREICH IST haben :roll: :roll:
Unter den gegebenen Umständen muss sich HAM nicht verstecken! Alle Schwarzmalerei nervt mich persönlich nur... 6% Wachstum... und eine Strecke weniger, die vll. sogar in erster Linie aus politischen Gründen eingestellt wurde... und alle sehen schwarz, ich glaube es nicht
:?

Interkontinental
Beiträge: 149
Registriert: 27.01.2007 18:55:00

Beitrag von Interkontinental » 09.12.2007 19:11:39

Lacaliusax hat geschrieben:
HX_Dipi hat geschrieben:Können wir nicht alle froh sein, dass wir hier HAM haben und nicht Kiel Holtenau? Wir sollten uns einfach mit dem zufrieden geben was wir hier hatten, haben und noch bekommen werden!

Gruss Dipi
Genau diese Denker sind es, dass hier keine inovativen Ideen vorankommen. "Zufrieden sein mit dem was man hat" - NEIN das ist falsch, das bedeutet nämlich stillstand. Man muss sehen dass man in die Hände spuckt und zu neuen Zielen aufbricht. Jetzt mit dem Open-Sky Abkommen hat Hamburg eine Chance vom Kuchen der Intercontiflüge was abzubekommen. Jetzt muss das Flughafenmanagment mal einen Gang hochstalten und sich mit der Norddeutschen Politik zusammen tun.
Wie kann man sich als ZWEIT-größte Stadt mit einem Provinzflughafen zufrieden geben?
paso a paso
Wieso Provinz, das hört sich (untschuldige bitte) fast nach Minderwertigkeitskomplexen an...
wenn hier einer sagt, "warten was kommt" denke ich auch kaum, dass dieser das als "Aufruf" an die Flughafen Administration verstanden haben will, sondern als hoffnungsfrohes Blicken auf die Zukunft, in der weisen Einsicht, dass Stecken nicht aufgrund unserer Forumsdiskussionen eröffnet oder geschlossen werden.

Benutzeravatar
JU52
Beiträge: 3901
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: ...im Final 23 :-)

Beitrag von JU52 » 09.12.2007 19:12:34

Lacaliusax hat geschrieben: Wie kann man sich als ZWEIT-größte Stadt mit einem Provinzflughafen zufrieden geben?
Und wie argumentierst du bei der größten Stadt Deutschlands? Die liegen gerade einmal einen Platz vor HAM und haben doppelt so viele Einwohner.

Ziemlich schwache Argumentation, vor allem, da du sämtliche Gründe, die in den vergangenen Jahren für FRA und MUC sprachen einfach weglässt. :roll:
...es grüßt die "alte Tante"

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 09.12.2007 19:33:59

Lacaliusax hat geschrieben:
HX_Dipi hat geschrieben:Können wir nicht alle froh sein, dass wir hier HAM haben und nicht Kiel Holtenau? Wir sollten uns einfach mit dem zufrieden geben was wir hier hatten, haben und noch bekommen werden!

Gruss Dipi
Genau diese Denker sind es, dass hier keine inovativen Ideen vorankommen. "Zufrieden sein mit dem was man hat" - NEIN das ist falsch, das bedeutet nämlich stillstand. Man muss sehen dass man in die Hände spuckt und zu neuen Zielen aufbricht. Jetzt mit dem Open-Sky Abkommen hat Hamburg eine Chance vom Kuchen der Intercontiflüge was abzubekommen. Jetzt muss das Flughafenmanagment mal einen Gang hochstalten und sich mit der Norddeutschen Politik zusammen tun.
Wie kann man sich als ZWEIT-größte Stadt mit einem Provinzflughafen zufrieden geben?
Ach was meinst Du was die Damen/Herren machen ? Däumchen drehen oder in der Nase poppeln ?

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 09.12.2007 19:36:07

Lacaliusax hat geschrieben:hierüber habt Ihr alle geredet und dazu auch mal einen Bericht aus der Aero:

http://www.aero.de/news.php?id=5384

Ehrlich gesagt sehe ich das als langsamen Untergang des Hamburger Flughafens nach der Hoffnung, dass mit Emirates wohl auch mehr und andere kommen könnten.

- Lufthansa ingnoriert Hamburg für internationale Flüge. (es wird auch kein Star-alliance Partner eingehen Lufthansa zu verärgern und Hamburg zu bedienen)
- Oneworld wird sich auch nicht -International- einlassen Hamburg anzufliegen, da wohl Amsterdam, Paris und London Druck machen (Continental wird bestimmt keine Lorbeeren geerntet haben Hamburg anzufliegen von seinen Partner aus Oneworld)
- und unabhängige Fluggesellschaft wie aktuell Emirates bekommen die Flieger (Ham-JFK) nicht voll (mit innerdeutschen Zubringer wäre dies wohl anders gelaufen - und wer sich noch dran erinnert, gab doch mal ne Speku-Blase Emirates könnte hier ein Drehkreuz aufmachen - gabs in dem Treath eigentlich noch Einträge?)
- Fracht, da haben wir ja fast die größte Konkurenz in Hamburg selber mit dem Hafen. Auch hier zeigt Emirates mit ihrer A310 dass man es versuchen möchte (hoffe das wird bleiben) aber ...
- Für die armen Spotter bleibt bis auf wenige Ausnahmen in Zukunft nur noch max. B737 Formate oder kleiner.

Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und keiner hats bislang gemerkt in der Welt, wie auch???? (mit Speckgürtel mind. konkurenzfähig mit München + Umland- und trotzdem International so abgeschlagen :evil: )

In Hamburg ist Handlungsbedarf!!!!
Und soviel Schrott habe ich auch schon lange nicht mehr gelesen.

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 19:40:07

Interkontinental hat geschrieben:Wieso langfristig?!?!?!
Der Flughafen wächst!
Und nochmals:
Wir haben in Europa un-zä-hli-ge Drehkreuze. Dieses ist dabei nicht der Ökonomie geschuldet, sondern nationalen Bedürftnissen. In Deutschland eben Frankfurt und München.
In den USA, Rußland, China, Japan oder sonst einem großen Land gibt es ungleich weniger HUB´s auf vergleichbarem Raum oder Einwohnerzahl.
Hamburg hat keinen Großflughafen, "hätten" wir einen, "sähe" es vielleicht (!) anders aus- ist aber nicht so. Ich möchte nur an folgende Städte erinnern, in denen es mit Interkontientalverkehr ähnlich aussieht:
Oslo (stinkend reich, Hauptstadt und doch kein interkonti Drehkreuz), Berlin, St. Petersburg, Belgrad, Bukarest, Sofia, Lyon, Marseille, Turin, Neapel von den USA gar nicht zu sprechen... Alles Städte mit Bedeutung und Potential. Der Markt an Drehkreuzen ist in Europa und sonstwo eben gedeckt. Man (ein Flughafen) braucht eben auch ein bisschen Glück (was wir mit Emirates- man erinnere sich an die Diskussion) "fast u.U." gehabt "hätten".
Was soll Lufthansa bitte fünf !!! Interkontinentaldrehkreuze (FRA, MUC, Zürich, DUS, HAM vll. auch Berlin ist ja schießlich Hauptstadt) auf einer Fläche die kleiner als FRANKREICH IST haben :roll: :roll:
Unter den gegebenen Umständen muss sich HAM nicht verstecken! Alle Schwarzmalerei nervt mich persönlich nur... 6% Wachstum... und eine Strecke weniger, die vll. sogar in erster Linie aus politischen Gründen eingestellt wurde... und alle sehen schwarz, ich glaube es nicht
:?
Sorry aber Deine Argumentation kann ich leider nicht folgen.

Hamburg ist die 2-größte Stadt Deutschlands und die 7-größte Stadt der Europäischen Union. Zudem hat Hamburg auch einen großen "Speckgürtel" und auch Stäte um sich wie Bremen, Hannover, Kiel und Lübeck. Hier befinden sich Dienstleistungs-, Logistik- und Produktionsstandorte. Daher wäre es schon angebracht, dass Hamburg mehr Nonstop von LH hat. Man bedenke aber, dass von Hamburg überhaupt KEIN einziger Interconti-Flug angeboten wird. Ein Flug Hamburg - JFK, Hamburg - Chicago, Hamburg - Shanghai, bekommt man sicherlich voll, wobei man berücksichtigen muss, dass LH ab Hamburg viele nationale Verbindugen anbietet. Warum soll ich als Hamburger dann über FRA oder MUC fliegen, ein Kölner wäre es egal ob er nach MUC oder HAM fliegen muss, um weiterzukommen.

Zumal jetzt fällt EK Flug nach NY weg, ich weiss nicht ob da Dein genanntes Wachstum weiter nach oben gehen wird.

Hamburg braucht definitiv eine Mischung aus nationalen, Europanationalen und Internationale Flugziele. Nur so können wir mehr an Arbeitsplätzen, mehr Touristen und mehr Anerkennung als Stadt gewinnen!
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 19:46:13

JU52 hat geschrieben:
Lacaliusax hat geschrieben: Wie kann man sich als ZWEIT-größte Stadt mit einem Provinzflughafen zufrieden geben?
Und wie argumentierst du bei der größten Stadt Deutschlands? Die liegen gerade einmal einen Platz vor HAM und haben doppelt so viele Einwohner.

Ziemlich schwache Argumentation, vor allem, da du sämtliche Gründe, die in den vergangenen Jahren für FRA und MUC sprachen einfach weglässt. :roll:
Hier ist das Problem, dass sich der Markt leider durch die Berliner Mauer nicht angefunden hat. Das kann sich sicherlich in den nächsten 30 Jahren durch den neuen Großflughafen ändern. Ich denke dass die Berliner auch bei der Diskussion groß dabei sind, warum FRA und MUC alles von LH an intercontinenalen Flügen abbekommen und jetzt auch DUS und Berlin aber nicht. Europa hat eine dichtere Bevölkerung, warum soll es nicht in Zukunft Flüge nach New York (nenne ich mal als Beispiel) von FRA, MUC, DUS, BBI und HAM geben? Bald gibs doch die süssen A350 und B787er?

Ich denke die hubs werden bald nur noch für B747 und A380 da sein. Boing und Airbus möchten aber auch kleinere Flugzeuge verkaufen und da sollte Hamburg und Berlin seine Chance drinne sehen, vorausgesetzt politisch wird gehandelt. Zudem gibs ja schon das open sky abkommen mit Nordamerika, welches auch schon Anfang nächsten Jahres umgesetzt werden kann.

Sorry, aber wieso muss ich in den eigenen Reihen mich immer rechtfertigen? Seit Ihr denn nicht auch an Flügen mit A350 oder B787 z.B. nach New York, Los Angeles oder Eurem persönlichen Ziel interessiert?
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 19:48:55

AF169 hat geschrieben:
Lacaliusax hat geschrieben:hierüber habt Ihr alle geredet und dazu auch mal einen Bericht aus der Aero:

http://www.aero.de/news.php?id=5384

Ehrlich gesagt sehe ich das als langsamen Untergang des Hamburger Flughafens nach der Hoffnung, dass mit Emirates wohl auch mehr und andere kommen könnten.

- Lufthansa ingnoriert Hamburg für internationale Flüge. (es wird auch kein Star-alliance Partner eingehen Lufthansa zu verärgern und Hamburg zu bedienen)
- Oneworld wird sich auch nicht -International- einlassen Hamburg anzufliegen, da wohl Amsterdam, Paris und London Druck machen (Continental wird bestimmt keine Lorbeeren geerntet haben Hamburg anzufliegen von seinen Partner aus Oneworld)
- und unabhängige Fluggesellschaft wie aktuell Emirates bekommen die Flieger (Ham-JFK) nicht voll (mit innerdeutschen Zubringer wäre dies wohl anders gelaufen - und wer sich noch dran erinnert, gab doch mal ne Speku-Blase Emirates könnte hier ein Drehkreuz aufmachen - gabs in dem Treath eigentlich noch Einträge?)
- Fracht, da haben wir ja fast die größte Konkurenz in Hamburg selber mit dem Hafen. Auch hier zeigt Emirates mit ihrer A310 dass man es versuchen möchte (hoffe das wird bleiben) aber ...
- Für die armen Spotter bleibt bis auf wenige Ausnahmen in Zukunft nur noch max. B737 Formate oder kleiner.

Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und keiner hats bislang gemerkt in der Welt, wie auch???? (mit Speckgürtel mind. konkurenzfähig mit München + Umland- und trotzdem International so abgeschlagen :evil: )

In Hamburg ist Handlungsbedarf!!!!
Und soviel Schrott habe ich auch schon lange nicht mehr gelesen.
Du kannst sehr gut diskuttieren! Alle Achtung.
dann gebe doch mal Deine Meinung zu meinen Punkten sachlich wieder,
schließlich diskutiert man in einem Forum, aber zu schreiben "soviel Schrott habe ich schon lange nicht mehr gelesen" und das wars, sorry, aber da passt eher dann schon dein satz drauf!
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 19:52:47

Habe mal eine bitte an einige hier.

So Kommentare wie " so einen Schrott habe ich schon lange nicht mehr gelesen" mag sich vielleicht der eine oder andere denken, aber wenn er keine Gegenargumente bringt - dann ist es doch noch schrottwertiger oder nicht?

Wäre es nicht sinnvoller, lieber keinen Senf abzugeben, wenn man nicht mehr zu sagen hat.

Zudem, würde ich mich über Gegenargumente freuen, weil dann eine sachliche Diskussion daraus entwickeln könnte, dass macht doch so ein Forum erst interessant.
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 09.12.2007 20:23:05

Lacaliusax hat geschrieben:- Oneworld wird sich auch nicht -International- einlassen Hamburg anzufliegen, da wohl Amsterdam, Paris und London Druck machen (Continental wird bestimmt keine Lorbeeren geerntet haben Hamburg anzufliegen von seinen Partner aus Oneworld)
Continental ist in SkyTeam :wink: . Zudem haben wir eine Star Airline die nach HAM kommen will, Shanghai Airlines, wenn auch eine zukünftige.

Also ich gehöre nicht zu denen die sagen Hamburg muss ein Drehkreuz werden. Aber - wie ihr sicher wisst - bin ich auch nicht Zufrieden.

Also sagen wir 3-4 tägliche Interkont-Verbindungen in jede Richtung sind auf jeden Fall drin! Vorraussetzungen: Die Airline fliegt eine Stadt an wo diese einen Hub betreibt, noch besser wenn die Airline in einer Allianz ist. Das sind so Sachen die man ab Hamburg sicherlich gut bedienen kann:

Newark, CO 757-767 [haben wir ja]
Chicago, AA/UA, 767
Atlanta, DL 767
Bangkok, LH/TG 340/340/787/350
Shanghai/Beijing, CA/FM/LH, 330/340/787/350
Tokyo, JL, 787

Sorry Lacaliusax, aber an die USA-Westküste sehe ich ohne einen Hub in Hamburg nicht ausreichend Nachfrage, da es ab dort einfach an den Anschlüssen fehlen würde, und genug O&D Aufkommen gibt es wohl nicht für einen täglichen Flug, und welche Airline würde so eine Strecke schon ein paarmal die Woche nur fliegen [ausgenommen LTU bzw Air Berin]. Das einzige was Sinn macht in LAX umzusteigen sind Flüge nach West-Mexico und nach Hawaii. Bei allem was östlich ist macht es doch mehr Sinn in ATL/EWR/ORD umzusteigen!

Ein großes Interkontinentales Drehkreuz ist nur möglich wenn eine Airline hier ähnlich auffährt wie LH in MUC/FRA oder so. Dann wird auch genug gefeedet. Aber das wird bei der Infrastruktur kaum möglich sein.

Glaubt mal nicht das FRA oder MUC alleine ohne die Zubringer so viel Aufkommen hätten um all diese Interkont-Flüge vollzumachen.

Daher gebe ich auch denen recht die sagen das wir auch mehr europäische Flüge brauchen, damit die Langstrecken besser gefüttert werden ...
Zuletzt geändert von LevHAM am 09.12.2007 20:29:37, insgesamt 2-mal geändert.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 09.12.2007 20:26:01

Lacaliusax hat geschrieben:hierüber habt Ihr alle geredet und dazu auch mal einen Bericht aus der Aero:

http://www.aero.de/news.php?id=5384

Ehrlich gesagt sehe ich das als langsamen Untergang des Hamburger Flughafens nach der Hoffnung, dass mit Emirates wohl auch mehr und andere kommen könnten.

Komisch das der Fughafen in den letzten 2 Jahren knapp 3 Mio mehr Paxe hat, das sehe ich nicht als langsamen Untergang.
Strecken kommen und gehen, das ist an anderen Airports nicht anders.

- Lufthansa ingnoriert Hamburg für internationale Flüge. (es wird auch kein Star-alliance Partner eingehen Lufthansa zu verärgern und Hamburg zu bedienen)

LH denkt halt immernoch nach ihren 2 HUB System, DUS lassen wir da mal außenvor.
In DUS wird nur versucht zu verhindern das sich AB/LTU zu fett macht. Und läuft es da nicht zieht sich LH da auch ganz schnell zurück.


- Oneworld wird sich auch nicht -International- einlassen Hamburg anzufliegen, da wohl Amsterdam, Paris und London Druck machen (Continental wird bestimmt keine Lorbeeren geerntet haben Hamburg anzufliegen von seinen Partner aus Oneworld)

Kannst Du Hellsehen ?

- und unabhängige Fluggesellschaft wie aktuell Emirates bekommen die Flieger (Ham-JFK) nicht voll (mit innerdeutschen Zubringer wäre dies wohl anders gelaufen - und wer sich noch dran erinnert, gab doch mal ne Speku-Blase Emirates könnte hier ein Drehkreuz aufmachen - gabs in dem Treath eigentlich noch Einträge?)

Nur zu Deiner Info, EK hatte einen Zubringer, nämlich AB

- Fracht, da haben wir ja fast die größte Konkurenz in Hamburg selber mit dem Hafen. Auch hier zeigt Emirates mit ihrer A310 dass man es versuchen möchte (hoffe das wird bleiben) aber ...

Ich denke kaum das der Hafen zum Airport in der Konkurenz steht. Mit der Luftfracht steht sich der Airport selber auf den Füßen. Luftfracht soll in der Regel schnell gehen, da nützt ein langsamer Containerfrachter recht wenig.

- Für die armen Spotter bleibt bis auf wenige Ausnahmen in Zukunft nur noch max. B737 Formate oder kleiner.

Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und keiner hats bislang gemerkt in der Welt, wie auch???? (mit Speckgürtel mind. konkurenzfähig mit München + Umland- und trotzdem International so abgeschlagen :evil: )

In Hamburg ist Handlungsbedarf!!!!

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 09.12.2007 20:32:05

AF169 hat geschrieben:
Lacaliusax hat geschrieben:- und unabhängige Fluggesellschaft wie aktuell Emirates bekommen die Flieger (Ham-JFK) nicht voll (mit innerdeutschen Zubringer wäre dies wohl anders gelaufen - und wer sich noch dran erinnert, gab doch mal ne Speku-Blase Emirates könnte hier ein Drehkreuz aufmachen - gabs in dem Treath eigentlich noch Einträge?)

Nur zu Deiner Info, EK hatte einen Zubringer, nämlich AB
Naja, soweit ich weiß war das doch nur ex STR und VIE?! Das ist nicht gerade viel ...
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 09.12.2007 20:35:42

LevHAM hat geschrieben:
AF169 hat geschrieben:
Lacaliusax hat geschrieben:- und unabhängige Fluggesellschaft wie aktuell Emirates bekommen die Flieger (Ham-JFK) nicht voll (mit innerdeutschen Zubringer wäre dies wohl anders gelaufen - und wer sich noch dran erinnert, gab doch mal ne Speku-Blase Emirates könnte hier ein Drehkreuz aufmachen - gabs in dem Treath eigentlich noch Einträge?)

Nur zu Deiner Info, EK hatte einen Zubringer, nämlich AB
[], soweit ich weiß war das doch nur ex STR und VIE?! Das ist nicht gerade viel ...
Gut ist nicht viel, aber es gab immerhin einen.

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 20:44:32

Also wie in einem voherigen Beitrag habe ich gesagt, Gegenargumente sind selbstverständlich erwünscht.

Und die von Lev fand ich soweit ganz gut
nur bei Dir AF169 habe ich das Gefühl, Du hättest auch was dazu auszusetzen wenn ich schreiben 1 + 1 = 2.

@ Lev:
Es gab aber doch von DUS einen Flug nach SFO, denke ein Flug an die Westküste könnte sich trotzdem rentieren von Hamburg aus. Ich denke zudem dass wir da beide der gleichen Meinung sind, dass solche Strecken eben halt nur mit Zubringer bedient werden können.
Und das Hamburg 3-5 Fernziele brauch, finde ich auch. Klar ist, dass man von Hamburg aus nicht unbedingt Anchorage anfliegen muss :wink:.
Siehst Du nicht auch die Chance durch das OpenSky abkommen eine Chance, dass hamburg 2-3 Nordamerika Flüge noch in den nächsten 3 Jahren bekommen kann?
(das mit der Verwechslung mit OneWorld und Skyteam war nur ein Ausrutscher :wink: )

@ AF169
ich hatte Dich schon freundlich aufgefordert, contra zugeben als nur alles in einem unsachlichen Satz zu schreiben, aber wenn man dann nur down gemacht wird und Du zeigen willst, dass alles so falsch ist, ist auch nicht die feine Art.
Es ist doch so, dass keine Airline einer anderen aus dem Verbund in die Suppe spuckt. Denke das NW daher zum Beispiel trotz Spekulationen Hamburg nicht anfliegt, weil evtl. durch die Verbundpartner noch die rentabilität geprüft wird, ob eigene Flüge ab AMS weniger PAX aus Deutschland aufnehmen. Und zu Deinem Contraagument Zubringer.
FRA und MUC wäre ohne Zubringer nichts und EK hatte keinen richtigen vollwertigen Zubringer. Du sprichst zwar AB an, aber wie LEV sagt, waren die nur bedingt zubringer, wären auch andere Strecken über AB gelaufen, dann wäre EK bestimmt besser ausgelastet gewesen.

Mal eine Frage an die allgemeinheit. In der FAZ stand so ein Artikel (Ein Mitglied hier, hat den link davon gepostet) wo geschrieben stand, dass EK evtl. von Hamburg aus JFK mit A380 bedienen möchte. Wäre sowas realistisch? Kann es sein, dass EK wirklich versucht ein Projekt zu planen, Erstellung eines neuen Passagiersatelitten auf der Rollfeld. Und hier eine Art EK-Kleinhub aufbauen möchte. Weiss selber nicht was ich denken soll, denn die Einstellung des EK Fluges nach JFK spricht nicht gerade von großem Interesse an einem Aufbau Hamburgs.
Wie denkt Ihr da?
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

ECA
Beiträge: 2284
Registriert: 08.11.2005 20:55:27
Lieblings-Spot: Sonnenschein
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von ECA » 09.12.2007 20:47:25

Also inzwischen sollte man wirklich zufrieden sein mit HAM. Sicherlich geht mehr, aber HAM hat in letzter Zeit verdammt viele neue Verbindungen bekommen. Ihr wollt Flüge nach Peking, Chicago und Los Angeles, dabei hat HAM keinen (!) Flug nach Athen, Sofia und Bukarest.
Meiner Meinung nach sollte das Ziel von HAM sein, dass es möglichst viele innereuropäische Ziele gibt und das ein oder andere außerhalb von Europa. Mehr geht in Hamburg nicht.
Germanwings schafft es ja nicht einmal Flüge nach Warschau, Krakau oder Stockholm gewinnbringend zu vermarkten.

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 09.12.2007 20:53:16

Lacaliusax hat geschrieben:Also wie in einem voherigen Beitrag habe ich gesagt, Gegenargumente sind selbstverständlich erwünscht.

Und die von Lev fand ich soweit ganz gut
nur bei Dir AF169 habe ich das Gefühl, Du hättest auch was dazu auszusetzen wenn ich schreiben 1 + 1 = 2.

@ Lev:
Es gab aber doch von DUS einen Flug nach SFO, denke ein Flug an die Westküste könnte sich trotzdem rentieren von Hamburg aus. Ich denke zudem dass wir da beide der gleichen Meinung sind, dass solche Strecken eben halt nur mit Zubringer bedient werden können.
Und das Hamburg 3-5 Fernziele brauch, finde ich auch. Klar ist, dass man von Hamburg aus nicht unbedingt Anchorage anfliegen muss :wink:.
Siehst Du nicht auch die Chance durch das OpenSky abkommen eine Chance, dass hamburg 2-3 Nordamerika Flüge noch in den nächsten 3 Jahren bekommen kann?
(das mit der Verwechslung mit OneWorld und Skyteam war nur ein Ausrutscher :wink: )

@ AF169
ich hatte Dich schon freundlich aufgefordert, contra zugeben als nur alles in einem unsachlichen Satz zu schreiben, aber wenn man dann nur down gemacht wird und Du zeigen willst, dass alles so falsch ist, ist auch nicht die feine Art.
Es ist doch so, dass keine Airline einer anderen aus dem Verbund in die Suppe spuckt. Denke das NW daher zum Beispiel trotz Spekulationen Hamburg nicht anfliegt, weil evtl. durch die Verbundpartner noch die rentabilität geprüft wird, ob eigene Flüge ab AMS weniger PAX aus Deutschland aufnehmen. Und zu Deinem Contraagument Zubringer.
FRA und MUC wäre ohne Zubringer nichts und EK hatte keinen richtigen vollwertigen Zubringer. Du sprichst zwar AB an, aber wie LEV sagt, waren die nur bedingt zubringer, wären auch andere Strecken über AB gelaufen, dann wäre EK bestimmt besser ausgelastet gewesen.

Mal eine Frage an die allgemeinheit. In der FAZ stand so ein Artikel (Ein Mitglied hier, hat den link davon gepostet) wo geschrieben stand, dass EK evtl. von Hamburg aus JFK mit A380 bedienen möchte. Wäre sowas realistisch? Kann es sein, dass EK wirklich versucht ein Projekt zu planen, Erstellung eines neuen Passagiersatelitten auf der Rollfeld. Und hier eine Art EK-Kleinhub aufbauen möchte. Weiss selber nicht was ich denken soll, denn die Einstellung des EK Fluges nach JFK spricht nicht gerade von großem Interesse an einem Aufbau Hamburgs.
Wie denkt Ihr da?
Vielleicht machst Du mal Deine Augen auf und liest 5 Post höher noch mal nach.
Und zu Deinem 1 + 1 = 2 da würde ich Dir glatt Recht geben. Wenigstens Rechnen kannst Du ja.

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 20:56:36

ECA hat geschrieben:Also inzwischen sollte man wirklich zufrieden sein mit HAM. Sicherlich geht mehr, aber HAM hat in letzter Zeit verdammt viele neue Verbindungen bekommen. Ihr wollt Flüge nach Peking, Chicago und Los Angeles, dabei hat HAM keinen (!) Flug nach Athen, Sofia und Bukarest.
Meiner Meinung nach sollte das Ziel von HAM sein, dass es möglichst viele innereuropäische Ziele gibt und das ein oder andere außerhalb von Europa. Mehr geht in Hamburg nicht.
Germanwings schafft es ja nicht einmal Flüge nach Warschau, Krakau oder Stockholm gewinnbringend zu vermarkten.
Seh es mal so, einige (zu denen gehöre ich auch) sind etwas enttäuscht, das EK seinen Flug nach NYC einstellt. Und für Hamburger Verhältnisse ist das nicht gerade ein unbedeutender Flug. Ich denke aus Deiner Position aus ist es richtig ein gut ausgebautes Europanetz zu fordern - da ich deine individuellen Wünsche des Reisens nicht kenne. Ich als amerikaner würde gerne direkt nach Los Angeles fliegen können. Daher bin ich auch der Auffassung dass es von allen bereichen Ausreichend Angebote geben müsste, sprich genügend deutsche, innereuropäische und internationale Flüge. Wie oft hier schon gefordert so ne Handvoll Intercontie Flüge würden Hamburg helfen, weiter auch zu wachsen.

Und das man nicht jede Stadt in Europa > 450.000 Einwohner anfliegen kann ist auch klar.

Um aber mal wieder zum Thema EK zu kommen.
Weiss jemand was EK für Pläne mit Hamburg hatte oder noch hat?
Und ob EK nur vorübergehend den Flug HAM - JFK aussetzt oder ob eine Neuansetzung überhaupt nicht mehr angedacht ist?
Zuletzt geändert von Lacaliusax am 09.12.2007 21:01:51, insgesamt 1-mal geändert.
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 09.12.2007 20:57:43

-selbst gelöscht-
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 09.12.2007 23:06:32

Hab mal den spitzen Bleistift gezückt [ok, den Taschenrechner :roll: ] und wieder ein bisschen rumgerechnet.

Im August 2004 gab es 841 Reisende zwischen Hamburg und Newark. Das sind gerade einmal 14 pro Richtung und Tag.

Im Juni 2005 nahm Continental den Nonstopflug auf, und dann waren es im August 2005 9.070 Reisende die alleine auf dem Nonstopflug unterwegs waren!!!!!!!!! Das ist im gegensatz zur Anzahl der Gesamtreisenden zwischen den Orten eine prozentuale Steigerung von 1.071% !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!. Das sind dann 146 pro Richtung und Tag.

Gucken wir uns jetzt mal die Anzahl der Reisenden zwischen Chicago gesamt und Hamburg im August 2007 an, das sind beeindruckende 1.504!

Mal ganz sturköpfig angenommen diese Zahl vergrößert sich auch um 1.071% wenn AA jetzt zB zum Sommer 2008 ORD-HAM aufnimmt, werden es soviele Pax, das pro Richtung und Tag 260 Passagiere unterwegs sind!

Nun sind diese 1.504 ja Zahlen nach O'Hare und Midway zusammen. Gehen wir mal davon aus [was aber sicher nicht der Fall ist] das 50% zu jedem wollen. Die hälfte der Midway-Reisenden sagen aber "Nagut, dafür das der Flug Nonstop ist nehme ich in Kauf nach O'Hare zu fliegen".

Dann nehmen wir von den 260 mal 25% weg, und es bleiben 195! Das ist eine gut ausgelastete B767-300ER. American Airlines' 767-300s haben 225 [30/195] Sitze. Das wäre eine Auslastung von 87% in der Hochsaison.

Das ist aber natürlich kein Hellsehen sondern nur ein Rechenspiel :wink: .

Mal ein kleiner Vergleich:

HAM hatte 1.504 Chicago Reisende im August 2007 dagegen:

BER 1.576
DUS 1.448
STR 1.159

Also das wäre echt ein guter Zug von American HAM und TXL aufzunehmen. Da ist echt Potential.

Liegt nicht zuletzt auch an der Anzahl von "Deutschen" in Chicago, die Vergleichsweise sehr hoch ist. Die Anzahl der Deutschstammigen in Chicago ist höher als die gesamte Einwohnerzahl von Bonn! Da gibt es auch einiges an Verkehr, und "einige" kommen ganz Sicher auch aus HAM und Umgebung, bzw haben noch Familie hier die sie besuchen wollen und andersrum.

Dabei muss ich noch sagen das United vielleicht noch bessere Chancen auf HAM-ORD hätte, da sie in der Star Alliance sind und daher auch von/nach HAM eine ganze Anzahl von Anschlüssen/Feedern bestünde, durch LH. Der Nachteil bei UA ist aber das die 767s nur 87 Economy Sitze haben :roll: . Der Rest teilt sich in Economy Plus, Business und First auf. Gerade bei der First Class weiß ich nicht ob das gut ginge ...
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von FUAirliner » 09.12.2007 23:26:54

Interessante Rechnung, Lev, allerdings stellt sich für mich die Frage, wie viele der Passagiere auf dem EWR-Kurs weiter nach Chicago fliegen ...

HAM hat m. E. mittel- bis langfristig das Potenzial für zwei tägliche Verbindungen in die USA mit mittelgroßem Fluggerät (Boeing 757 oder 767). Mal schauen, welche Gesellschaft die von EK hinterlassene Lücke vielleicht füllt.

Wir dürfen nicht vergessen, vor der Aufnahme der CO-Verbindung gab es keine Verbindung zwischen HAM und den USA. Moderates, nachhaltiges Wachstum ist deutlich positiver als zu schnelles Wachstum.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 09.12.2007 23:32:33

Ja, das stimmt auch.

Dabei hat Continental genauso von so einigen JFK/LGA Reisenden profitiert die aufgrund des Nonstop-Angebotes nun nach Newark fliegen.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 10.12.2007 00:02:31

Zudem möchte ich noch erwähnen das Chicago eine Partnerstadt von Hamburg ist, also von politischem Interesse wäre diese Verbindung auch.

Vielleicht würde das ja noch dein einen oder anderen Pax in der Business bringen.
Mein Instagram Account: Instagram

Alster68
Beiträge: 344
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Beitrag von Alster68 » 10.12.2007 05:27:32

Absolut richtig....Ist´ne Frage der Zeit; Aber Chicago kommt ganz sicher.

Im übrigen hat EK die Strecke nach JFK eingestellt.... Wer sagt denn das sie nicht eine neue nach z.B. Chicago nächsten Sommer/Herbst eröffnet?
Wenn diese Frage wirklich politischer Natur war ist alles offen....

Ich seh das erstmal gelassen...ein Potential ist geweckt und das Fluggerät für solche Strecken kommt demnächst erst in die Flotten...die 787. Möglicherweise hat auch NW auf solches Gerät gewartet. Da sehe ich auch Airlines wie z.B. JAL in Hamburg... Ausserdem tippe ich auf ein Wachstum zwischen fünf und zehn Prozent auch im nächsten Jahr.. Der Großraum Hamburg wird nochmals sowohl touristisch als auch wirtschaftlich in 2008 überdurchschnittlich zulegen.

Thorsten

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 10.12.2007 10:45:16

Naja, zwei Gründe sprechen für eine weitere Strecke.

Den einen kann hier nicht nennen, der andere jedoch ist die tatsache das Emirates 25% der Shopping Plaza gemietet hat. Das wird eine Mörder Lounge! Das bestimmt nicht für nur einen täglichen Abflug.

Jedoch würde Emirates nur ein Ziel aufnehmen welches sie schon ab Dubai anfliegen soweit ich weiß. Das wären Toronto, Houston, bald auch LAX und Washington DC.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von AF169 » 10.12.2007 12:03:36

LevHAM hat geschrieben:[], zwei Gründe sprechen für eine weitere Strecke.

Den einen kann hier nicht nennen, der andere jedoch ist die tatsache das Emirates 25% der Shopping Plaza gemietet hat. Das wird eine Mörder Lounge! Das bestimmt nicht für nur einen täglichen Abflug.

Jedoch würde Emirates nur ein Ziel aufnehmen welches sie schon ab Dubai anfliegen soweit ich weiß. Das wären Toronto, Houston, bald auch LAX und Washington DC.
Da könnte ich mir aber nur Washington mit Potenzial vorstellen.

Aber hat EK nicht vor der Einstellung soviel Platz gemietet ? Ist das denn jetzt noch wirklich aktuell ?

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Beitrag von LevHAM » 10.12.2007 12:39:01

In Toronto sehe ich da das meiste Potential. Nur falls da Emirates fliegt, kann air transat sich da echt warm anziehen :roll: .

Im August 2007 hatten wir neben den 2526 nonstopfliegenden noch 2100 Reisende die nicht mit air transat geflogen sind ... Das ist viel, und mehr als jede andere USA Stadt ab Hamburg hat die nicht nonstop angeflogen wird.
Mein Instagram Account: Instagram

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 10.12.2007 20:33:45

Könnte sich denn nicht auch eine Y-Route für Emirates rechnen?
z.B.von Hamburg aus an 1, 3, 5, 7 nach Chicago und 2, 4, 6 nach Washigton? (bzw. könnte man ja auch ein Checktag dazwischen legen)

Könnte man das mit einer Maschine meistern?

Wie realistisch wäre sowas?
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Fruit
Beiträge: 299
Registriert: 04.05.2007 17:00:43

Beitrag von Fruit » 10.12.2007 20:57:07

@ Lacalius & Lev

Hilfe, ich komm nicht mehr mit.

Schreibt das doch am besten auf Eure Wunschzettelchen, und vielleicht bringt der Weihnachtsmann Euch dann zum Feste den 25-Mio-Pax-Hub, von dem die exotischsten Ziele angeflogen werden, und noch dazu täglich mit anderen Maschinen, damit's auch nicht langweilig wird.


...und nun wieder sachlich:

Wenn schon NY nicht läuft (und da gibt es das mit Abstand größte O&D-Potential), wie sollen dann bei gleichen Problemen (kein Netz, keine Feeder, usw) andere Ziele in Nordamerika besser laufen.

Und wer die frustrierten EK-Mitarbeiter in HAM sieht und spricht, deren Arbeitsverträge die NY-Klausel enthalten, der weiß, dass danach nix kommen wird.

Dies nur noch als Ergänzung für die zum Glück hier noch von manchen hoch gehaltene sachliche und fundierte Diskussion.
Bild

Lacaliusax
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2007 16:45:03
Wohnort: Hamburg/GER / Reseda/Ca.

Beitrag von Lacaliusax » 10.12.2007 21:07:09

Fruit hat geschrieben:@ Lacalius & Lev

Hilfe, ich komm nicht mehr mit.

Schreibt das doch am besten auf Eure Wunschzettelchen, und vielleicht bringt der Weihnachtsmann Euch dann zum Feste den 25-Mio-Pax-Hub, von dem die exotischsten Ziele angeflogen werden, und noch dazu täglich mit anderen Maschinen, damit's auch nicht langweilig wird.


...und nun wieder sachlich:

Wenn schon NY nicht läuft (und da gibt es das mit Abstand größte O&D-Potential), wie sollen dann bei gleichen Problemen (kein Netz, keine Feeder, usw) andere Ziele in Nordamerika besser laufen.

Und wer die frustrierten EK-Mitarbeiter in HAM sieht und spricht, deren Arbeitsverträge die NY-Klausel enthalten, der weiß, dass danach nix kommen wird.

Dies nur noch als Ergänzung für die zum Glück hier noch von manchen hoch gehaltene sachliche und fundierte Diskussion.
So ein Eintrag hat jetzt hier noch im Forum gefehlt.

Ist Dir eigentlich klar, dass hier in den Threats sowieso kaum aktuelle Themen sind? Lass die Leute doch hier diskutieren wie sie wollen. Träume, Wünsche usw. ist doch egal.
Worüber willst Du denn hier schreiben?

Na erzähl Du doch mal was akutelles?

Ich habe nichts dageben mit Lev hier zu schreiben - dafür ist das Forum da. Verstehe diesen Eintrag von Dir echt nicht.
Wir sind ansprucHSVoll :-)
Hätte so gerne Nonstop HAM-LAX

Antworten