Insolvenz Air Berlin - mögliche Szenarien

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1044
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: Insolvenz Air Berlin - mögliche Szenarien

Beitrag von Zak » 29.10.2017 16:32:27

DC1030 hat geschrieben:Der uneinheitliche Markenauftritt war letztendlich ja nur Ausdruck einer völlig verfehlten Geschäftspolitik. Wenn ich nach den Sternen greife und Fluggesellschaften (z.B. LTU) in einem schwierigen Marktumfeld übernehme (steigende Kerosinpreise), noch dazu mit Altpiloten, die noch richtig viel Geld verdienen; und wenn ich alles sein will (Billig, Qualität, Kurz- und Langstrecke, Privat-, Urlaubs- und Geschäftsflieger), dann brauche ich mich nicht wundern, wenns irgendwann bergab geht. Man hätte lieber mit einer einheitlichen Strategie ein gesundes und organisches Wachstum anstreben sollen.
Das trifft den Nagel m.M.n. voll auf den Kopf.

Und wenn man sich dann zu allem Übel auch noch einen Mehdorn eintritt... ;)

Aber wie heisst es doch so schön: Berlin ist, wenn die Airline pleite geht bevor der Flughafen eröffnet wurde. Irgendwie passt die Pleite zur Stadt. Viel Gefühl, kaum Konzept, und schon gar kein nachhaltiger Erfolg. Grounded aber sexy.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Antworten