Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

nilsw
Beiträge: 361
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 13.09.2016 07:59:56

DC1030 hat geschrieben: Der große Fehler ist schon, die Einwohnerzahl einer Stadt als Messgröße zu nehmen. Bei einem Flughafen muss man immer die Einwohnerzahl einer Metropolregion nehmen. Und da sieht Hamburg im Vergleich nicht so gut aus. Und bei dem Vergleich sollten eher die Berliner Spotter-Kollegen so eine Diskussion führen, nicht die Hamburger!:

Rhein-Ruhr 9,9 Mio
Berlin 6,0 Mio
München 5,7 Mio
Stuttgart 5,2 Mio
Hamburg 5,0 Mio
Achtung! Besonders bei der Metropolregion Hamburg darf man aber auch nicht vergessen, dass das gesamte nördliche Schleswig-Holstein, welches aber definitiv in den Einzugsbereich von HAM zählt, nicht zur Metropolregion gehören.
Kiel, Flensburg, Kreis Rendsburg-Eckernförde z.B. sind in den 5,0 Mio nicht enthalten. Zähle diese dazu + noch ein paar aus Syddanmark kommt man bei HAM auch an die 5,8-6 Mio ran. Und dann sind wir bei Berlin.

Zu Berlin: sind die denn wirklich so schlecht aufgestellt? Berlin hat:
UA
AB (mit diversen Langstrecken inkl. Anschluss an EY)
QR
RJ (auch über AMM) diverse Nahostziele erreichbar
Hainan (und somit die von HAM gewünschte Chinaverbindung)

Um jetzt nur die Langstrecken zu nennen...

A300-600 R
Beiträge: 81
Registriert: 18.06.2011 21:37:12
Lieblings-Spot: HAM

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von A300-600 R » 13.09.2016 08:05:27

Es geht hier meiner Meinung nach nicht nur um die Einwohnerzahl oder deren Umfeld.

Wenn man sieht wie Hamburg Wirtschaftlich aufgestellt ist und sich dagegen andere Städte anschaut, müsste Hamburg viel Attraktiver dastehen.

Schaut man sich Hamburg an und vergleicht jenes mit dem verarmten Berlin trennen uns Welten.

A300-600 R
Beiträge: 81
Registriert: 18.06.2011 21:37:12
Lieblings-Spot: HAM

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von A300-600 R » 13.09.2016 08:17:55

Sicherlich ist die Einwohnerzahl einer Stadt nicht entscheidend. Aber nochmal, wenn man wirtschaftlich Hamburg mit div. anderen Metropolen vergleicht hinken wir aber deutlich hinterher, siehe das verarmte Berlin.

Ju 52 hat es auf dem Punkt gebracht, HAM hat das vor jahren verpennt.

nilsw
Beiträge: 361
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 13.09.2016 08:22:33

Ich wollte mit dem Berlinvergleich auch lediglich auf den Hinweis "eigentlich müssten Berliner Spotter......" eingehen.

Es ist in den letzten Jahren in HAM wirklich viel positives passiert. Europastrecken sind wirklich viele dazugekommen, viele neue Airlines. Trotzdem ist auch hier noch Luft (besonders bei Warmwasserzielen, außerhalb muslimischer Länder, welche gerade stark nachgefragt werden). Ich denke da an so Beispiele wie einige griechische Inseln (z.B. MYK)...

Bei den Langstrecken konzentriert sich fast alles auf West- oder Süddeuschland. Jemand aus z.B. Koblenz kann sich aussuchen ob er von FRA, CGN oder DUS in die Karibik oder USA etc etc fliegen will. Einer von den 6 Mio aus dem Einflussbereich HAM hat keine Wahl sondern ist gezwungen durch die halbe Republik zu gurken oder zeitkostende Umsteigeverbindungen zu nehmen.... Das ist eben das, was ich einfach nicht verstehe, warum HAM da nix vom Kuchen abbekommt.

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4895
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von DC1030 » 13.09.2016 09:37:51

nilsw hat geschrieben:
DC1030 hat geschrieben: Der große Fehler ist schon, die Einwohnerzahl einer Stadt als Messgröße zu nehmen. Bei einem Flughafen muss man immer die Einwohnerzahl einer Metropolregion nehmen. Und da sieht Hamburg im Vergleich nicht so gut aus. Und bei dem Vergleich sollten eher die Berliner Spotter-Kollegen so eine Diskussion führen, nicht die Hamburger!:

Rhein-Ruhr 9,9 Mio
Berlin 6,0 Mio
München 5,7 Mio
Stuttgart 5,2 Mio
Hamburg 5,0 Mio
Achtung! Besonders bei der Metropolregion Hamburg darf man aber auch nicht vergessen, dass das gesamte nördliche Schleswig-Holstein, welches aber definitiv in den Einzugsbereich von HAM zählt, nicht zur Metropolregion gehören.
Da hast Du natürlich Recht. Das hatte ich nicht bedacht. Wobei man dann bei München auch Österreich und Tschechien, bei Rhein-Ruhr auch die Niederlande und Belgien und bei Berlin auch Polen mitrechnen kann. Gerade bei Langstrecken reisen Paxe ja auch mal etwas länger an. Ich könnte mir vorstellen, dass das Verhältnis dann ähnlich bleibt.
Gruß, Thomas

Bild

spotteralex
Beiträge: 1731
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von spotteralex » 28.09.2016 17:00:20

New Air Canada rouge service:
eff 01JUN17 Toronto – Berlin Tegel 4 weekly Boeing 767 service. Berlin is a service resumption for the carrier, last served until February 1996, to/from Berlin Schoenefeld
AC1966 YYZ2230 – 1235+1TXL 763 x357
AC1967 TXL1415 – 1700YYZ 763 x146
http://www.routesonline.com/news/38/air ... s-in-2017/

Damit hat sich Air Canada in HAM wohl endgültig erledigt für die nächste Zeit... Glückwunsch an alle Berliner hier. Wieso geht sowas nicht auch in HAM, hier gäbe es sogar deutlich mehr Anschlüsse mit EW als in TXL?

Übrigens auch mal wieder der Beweis, dass LH nicht dafür verantwortlich ist, dass HAM keine Star-Alliance-Langstrecken kriegt. Das Problem liegt offensichtlich woanders.
Bild

NCC1701
Beiträge: 158
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von NCC1701 » 28.09.2016 18:31:22

spotteralex hat geschrieben: Übrigens auch mal wieder der Beweis, dass LH nicht dafür verantwortlich ist, dass HAM keine Star-Alliance-Langstrecken kriegt. Das Problem liegt offensichtlich woanders.
Wo ist bitte der Beweis?

Solange in HAM keine weitere Airline aufschlägt, die das Feedern über FRA/MUC/ZRH merklich für die LH negativ beeinflussen, werden wir keine Star-Alliance-Langstrecken bekommen. Anscheinend tut EK der LH ab HAM noch nicht richtig weh.

...NCC1701

spotteralex
Beiträge: 1731
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von spotteralex » 28.09.2016 18:49:49

NCC1701 hat geschrieben:
spotteralex hat geschrieben: Übrigens auch mal wieder der Beweis, dass LH nicht dafür verantwortlich ist, dass HAM keine Star-Alliance-Langstrecken kriegt. Das Problem liegt offensichtlich woanders.
Wo ist bitte der Beweis?

Solange in HAM keine weitere Airline aufschlägt, die das Feedern über FRA/MUC/ZRH merklich für die LH negativ beeinflussen, werden wir keine Star-Alliance-Langstrecken bekommen. Anscheinend tut EK der LH ab HAM noch nicht richtig weh.

...NCC1701
Wäre dem so, gäbe es auch in TXL keine neuen Star-Alliance-Langstrecken. Zumal gerdade YYZ ein Markt ist, in dem ab TXL weder AB noch irgendeine andere Airline, die HAM nicht hat, eine ernstzunehmende Konkurrenz für LH darstellt... Über LHR oder AMS kann man auch ab HAM fliegen.
Bild

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4245
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von paraglider » 28.09.2016 21:11:00

... und TXL hat ja angeblich so wie so seine Kapazitätsgrenze längst überschritten...

... ja, so ist Politik! :oops:

@spotterales & all

Hamburg ist zwar die zweitschönste Stadt der Welt, sogar die zweitgrößte Deutschlands. Aber Hamburg ist eben nicht Hauptstadt... :wink:
Bild

HAMSpotter
Beiträge: 247
Registriert: 21.03.2006 16:07:26
Wohnort: Hamburg/Hannover

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von HAMSpotter » 28.09.2016 22:56:22

New Air Canada rouge service:
eff 01JUN17 Toronto – Berlin Tegel 4 weekly Boeing 767 service. Berlin is a service resumption for the carrier, last served until February 1996, to/from Berlin Schoenefeld
AC1966 YYZ2230 – 1235+1TXL 763 x357
AC1967 TXL1415 – 1700YYZ 763 x146
http://www.routesonline.com/news/38/air ... s-in-2017/

spotteralex
Beiträge: 1731
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von spotteralex » 28.09.2016 23:17:19

HAMSpotter hat geschrieben:
New Air Canada rouge service:
eff 01JUN17 Toronto – Berlin Tegel 4 weekly Boeing 767 service. Berlin is a service resumption for the carrier, last served until February 1996, to/from Berlin Schoenefeld
AC1966 YYZ2230 – 1235+1TXL 763 x357
AC1967 TXL1415 – 1700YYZ 763 x146
http://www.routesonline.com/news/38/air ... s-in-2017/
Danke, genau das war das Thema der heutigen Diskussion... :roll:
Bild

matthiasairbus
Beiträge: 1260
Registriert: 12.10.2006 20:35:32
Lieblings-Spot: XYZ
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von matthiasairbus » 29.09.2016 13:57:06

Passt zwar nur indirekt zum Titel aber um mich den Vorschreibern anzuschließen, auch DELTA wird ab 26.05.14 TXL mit JFK verbinden,
Quelle: airliners.de
Matthias
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 29.09.2016 15:21:37

matthiasairbus hat geschrieben:Passt zwar nur indirekt zum Titel aber um mich den Vorschreibern anzuschließen, auch DELTA wird ab 26.05.14 TXL mit JFK verbinden,
Quelle: airliners.de
Matthias
Irgendwie kann ich mir ein kleines Lachen nicht verzweifeln. Versuch Nummer drei in Berlin für Delta, die ersten beiden sind nach jeweils knapp zwei Jahren gescheitert.

Schade mit Air Canada, hatte mit dem Rouge-Ableger ein wenig gehofft, dass die Lücke, die airtransat hinterlassen hat, mal durch die geschlossen wird. Aber das die Berlin anfliegen heißt nicht, dass sie nicht nach Hamburg kommen. Gleiches gilt für Delta und sonst wen.
Mein Instagram Account: Instagram

spotteralex
Beiträge: 1731
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von spotteralex » 29.09.2016 16:06:06

LevHAM hat geschrieben:Irgendwie kann ich mir ein kleines Lachen nicht verzweifeln. Versuch Nummer drei in Berlin für Delta, die ersten beiden sind nach jeweils knapp zwei Jahren gescheitert.
Solche Probleme hätte ich auch gerne...
LevHAM hat geschrieben:Schade mit Air Canada, hatte mit dem Rouge-Ableger ein wenig gehofft, dass die Lücke, die airtransat hinterlassen hat, mal durch die geschlossen wird. Aber das die Berlin anfliegen heißt nicht, dass sie nicht nach Hamburg kommen. Gleiches gilt für Delta und sonst wen.
Realistischer wird eine HAM-Verbindung dadurch schon mal nicht, gibt genug Hamburger, die zum Fliegen nach Berlin fahren... Hab ich dieses Jahr auch schon gemacht.
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 29.09.2016 16:11:50

spotteralex hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Irgendwie kann ich mir ein kleines Lachen nicht verzweifeln. Versuch Nummer drei in Berlin für Delta, die ersten beiden sind nach jeweils knapp zwei Jahren gescheitert.
Solche Probleme hätte ich auch gerne...
Was für Probleme habe ich denn deiner Meinung nach?
spotteralex hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Schade mit Air Canada, hatte mit dem Rouge-Ableger ein wenig gehofft, dass die Lücke, die airtransat hinterlassen hat, mal durch die geschlossen wird. Aber das die Berlin anfliegen heißt nicht, dass sie nicht nach Hamburg kommen. Gleiches gilt für Delta und sonst wen.
Realistischer wird eine HAM-Verbindung dadurch schon mal nicht, gibt genug Hamburger, die zum Fliegen nach Berlin fahren... Hab ich dieses Jahr auch schon gemacht.
Das stimmt, aber es gibt kein Gesetz, was besagt, dass Hamburg dann nicht mehr ist. Man denke mal zB an Continental zurück.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 29.09.2016 16:18:57

Übrigens interessant, dass JFKTXL, wie auch die anderen neuen Atlantik-Routen, saisonal sind.
Mein Instagram Account: Instagram

spotteralex
Beiträge: 1731
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von spotteralex » 29.09.2016 17:03:53

LevHAM hat geschrieben:
spotteralex hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Irgendwie kann ich mir ein kleines Lachen nicht verzweifeln. Versuch Nummer drei in Berlin für Delta, die ersten beiden sind nach jeweils knapp zwei Jahren gescheitert.
Solche Probleme hätte ich auch gerne...
Was für Probleme habe ich denn deiner Meinung nach?
Du hast keine, ich als Hamburger hätte gerne die Probleme, die Berlin deiner Meinung nach hat mit neuen Langstrecken.
LevHAM hat geschrieben:Das stimmt, aber es gibt kein Gesetz, was besagt, dass Hamburg dann nicht mehr ist. Man denke mal zB an Continental zurück.
Gesetze gibt es natürlich keine, aber wie gesagt, die neue TXL-Verbindung wird weitere potentielle HAM-YYZ-Paxe abziehen... Continental ist nun ein Extrembeispiel, wenn Hamburg in 2016 keine NY-Verbindung etablieren kann, kann man den Airport auch gleich zumachen. :mrgreen:
LevHAM hat geschrieben:Übrigens interessant, dass JFKTXL, wie auch die anderen neuen Atlantik-Routen, saisonal sind.
Der WFP 17/18 ist bei den Airlines noch nicht geladen.
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 29.09.2016 17:21:27

Achso! Ja das stimmt, diese Probleme, USA Strecken nur nicht halten zu können ist natürlich gewisser Luxus, sofern von Zeit zu Zeit immer wieder mal Nachschlag kommt.

Fairerweise müsste man aber auch erwähnen, dass es für Delta in Hamburg auch das dritte Mal wäre. Nur dass das letzte Mal schon etwas länger her ist als 2007 und die hier auch insgesamt um einiges länger geflogen sind. Mal sehen was noch passiert.

Fakt ist, dass im Moment nur neue JFK-Routen zu kommen scheinen (plus Boston - Dublin) und ich will ehrlich gesagt nicht hoffen, dass Delta auf die Idee kommt, JFK - Hamburg zu fliegen.

Nochmal zum Berlin-Flug: habe jetzt dreimal nachgerechnet, die Flugzeit von JFK nach Berlin ist mit 8h 40 einfach fast eine Stunde zu lang. Als wäre da noch ein Stop zwischen. Auch drei Stunden am Boden in Berlin ist doch sehr viel.

EDIT: saisonal steht bei Airliners.net .
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 361
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 30.09.2016 19:48:13

http://www.airliners.de/neue-langstreck ... tart/39700

Eine neue Airline auf dem deutschen Langstreckenmarkt. Hamburg geht natürlich wieder leer aus. :roll:

Alster68
Beiträge: 324
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Alster68 » 04.10.2016 12:50:09

Man muss dieses Thema einfach emotionsloser betrachten! Ist ja auch nicht die erste Diskussion hierzu.
Wie schon mehrfach erwähnt wurde: Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten einen Groß-Flughafen auf die Wiese zu stellen.
Ganz simpel ausgedrückt:
1. Starken Kontinental-Verkehr, genug um Interkont-Flüge zu feeden.
2. Viele Einwohner im Einzugsbereich.
Kommt beides zusammen, entstehen Mega-Airports, wie z.B. LHR, LAX, JFK, NRT usw.

Die Hamburger Metropolregion umfasst etwa 5 Mio Menschen und hat mit Hannover und Bremen durchaus Konkurenz.
Düsseldorf hat mit dem Ruhrgebiet beinahe doppelt so viele Einwohner im direkten Einzugsgebiet. Berlin etwa 8 Mio.
Um auf dem Punkt zu kommen: Die jetzigen Pax-Zahlen in HAM spiegeln in etwa den Markt an möglichen Fluggästen wieder.
Was soll man da denn bitteschön erwarten? Im übrigen sind beinahe 16 Millionen im Jahr alles andere als wenig!

Hamburgs Politik hatte sich damals gegen Kaltenkirchen entschieden. Rein spekulativ, wie Hamburg MIT dem Großflughafen
heute Pax-mässig dastehen würde. Schlechter aber wohl sicherlich nicht, hätte man damit doch zumindest die Möglichkeit
gehabt den o.g. Punkt 1 zu erfüllen.

NCC1701
Beiträge: 158
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von NCC1701 » 28.10.2016 09:31:10

Heute ist im Abendblatt ein kurzer Artikel über unsere Elphi als weitere und neue Touristenattraktion unserer Stadt.
Im Zusammenhang mit der Eröffnung der Elphi, versucht man diese auch als einen attraktiven Punkt in das Werben um neue Langstrecken aufzunehmen. Wir werden sehen.

...NCC1701

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 995
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von AF169 » 29.10.2016 03:00:25

Und täglich grüßt das Murmeltier, bla bla bla. :roll:

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4895
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von DC1030 » 29.10.2016 06:26:12

NCC1701 hat geschrieben: Im Zusammenhang mit der Eröffnung der Elphi, versucht man diese auch als einen attraktiven Punkt in das Werben um neue Langstrecken aufzunehmen. Wir werden sehen.
Sowas ist doch politische Standard-Rhetorik. :wink:
Gruß, Thomas

Bild

Alster68
Beiträge: 324
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Alster68 » 30.10.2016 00:40:05

Ich würde das gar nicht so herabreden. Fest steht: Die ElPhi IST eine Attraktion. Eine Attraktion mehr für Hamburg. Auch ein Grund mehr Hamburg anzufliegen? Erst mal sicher nicht. Aber in einem
Markt in dem Flugreisen nicht mehr nur hauptsächlich wirtschafliche, sondern zunehmend touristische Motive haben, ist Hamburg ganz klar um eine Attraktion reicher aufgestellt. Und das weltweit!
Man kann über die ElPhi fluchen, aber langfristig wird sie Hamburg in der Touristikbranche Zuwächse, und zwar äußerst potente, bescheren.

Natürlich nur meine Meinung....

Thorsten

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 23.01.2017 23:58:53

Emirates neu von Athen nach Newark.
So einfach kann das funktionieren?!
Sir Tim Clark, President of Emirates Airline said: “The Greek Government and Athens International Airport approached Emirates some time ago to consider serving the route between Athens and New York. After careful review, Emirates concluded that extending one of our Dubai-Athens flights to Newark would be commercially and operationally feasible.
https://www.emirates.com/media-centre/e ... via-athens
Zuletzt geändert von LevHAM am 23.01.2017 23:59:49, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 23.01.2017 23:58:53

Aus irgend einem Grund kam der Post doppelt, bitte löschen.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1055
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Zak » 24.01.2017 02:15:06

Ganz so einfach wird das nicht gewesen sein. EK hat meines Wissens keine Hotline, wo man einfach mal so eine neue TATL-Route ordern kann.

Ich kann allerdings durchaus nachvollziehen, warum EK das macht. ATH hat über 20 Millionen Passagiere pro Jahr, ca. 1.5 Millionen Griechen leben in den USA, und trotzdem gab es zuletzt keine ganzjährige Verbindung in die Staaten. Allerdings 3 saisonale: AA nach PHL, DL nach JFK und UA nach EWR.

Bleiben für EK also 2 Fragen:
Reicht die TATL-Nachfrage außerhalb der Sommermonate aus, um eine ganzjährige Verbindung zu rechtfertigen?
Und kann man in den Sommermonaten mit den US-Airlines konkurrieren (die ja mit ihrem Domestic-Netzwerk noch deutlich mehr Destinationen abdecken können als nur New York).
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 24.01.2017 13:33:21

Zak hat geschrieben:Bleiben für EK also 2 Fragen:
Reicht die TATL-Nachfrage außerhalb der Sommermonate aus, um eine ganzjährige Verbindung zu rechtfertigen?
Und kann man in den Sommermonaten mit den US-Airlines konkurrieren (die ja mit ihrem Domestic-Netzwerk noch deutlich mehr Destinationen abdecken können als nur New York).
Wie ich hörte, ist das Aufkommen wirklich sehr saisonal, ab September/Oktober ist quasi Pustekuchen und der Yield soll sehr schlecht sein, kaum gut zahlende Kundschaft. Voll bekommen wird Emirates die Maschinen trotzdem, mithilfe entsprechender Preise, DL und UA wird das gar nicht gefallen.

Interessant auch, das Emirates dadurch nun auch nach Newark fliegt, was UA zusätzlich verärgern wird.
Mal sehen was daraus wird.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 14.05.2017 06:43:26

Hier Mal ein Interview mit Jörgen Kearsley, dem General Manager Aviation Marketing am Hamburger Flughafen. Es geht um weiße Flecken auf der Landkarte ab Hamburg, besonders auf der Langstrecke.

EDIT: hier dann auch Mal der Link :roll: .
http://www.routesonline.com/news/29/bre ... -carriers/

Man möchte mehr Langstrecke und ist der Ansicht, dass es erstmal zwei Airlines braucht, die sich hier engagieren, um den "Stein ins Rollen zu kriegen". Gut möglich, wenn man Mal auf Düsseldorf guckt!

Dass man sich einen Flug nach JFK wünscht lässt wohl blicken, dass man auch nicht​ sehr zufrieden ist, dass United nur noch im Sommer fliegt. Auf der anderen Seite tut der Flughafen wieder Mal Null und nichts, um den Flug ein bisschen nach außen hin zu bewerben und vermarkten.
Nachdem schon in der ellenlangen Pressemeldung über den neuen Sommerflugplan nicht​ ein einziges Wort über Newark stand, habe ich seit der Wiedereinführung vom Flug vor über einer Woche auch bei Facebook noch keinen einzigen Post darüber gesehen.
Der Erstflug zur Warmwasserdestination XY, einmal die Woche geflogen, wird aber groß gepostet.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4895
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von DC1030 » 14.05.2017 07:43:43

Sehr interessant zu sehen, welche Verbindungen sich der HA wünscht! Danke für den Link.
Gruß, Thomas

Bild

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4245
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von paraglider » 14.05.2017 17:30:08

LevHAM hat geschrieben: ...Nachdem schon in der ellenlangen Pressemeldung über den neuen Sommerflugplan nicht​ ein einziges Wort über Newark stand, habe ich seit der Wiedereinführung vom Flug vor über einer Woche auch bei Facebook noch keinen einzigen Post darüber gesehen.
Und das ist auch richtig so! Bei dem Affenzirkus den sich UAL hier leistet, kann man als PR-Abteilung nicht auch noch positiv über die schreiben. "Sommerdestination New York" ?Über so etwas peinliches hüllt man besser den Mantel des Schweigens.
Bild

Alster68
Beiträge: 324
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Alster68 » 16.05.2017 00:59:29

paraglider hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben: ...Nachdem schon in der ellenlangen Pressemeldung über den neuen Sommerflugplan nicht​ ein einziges Wort über Newark stand, habe ich seit der Wiedereinführung vom Flug vor über einer Woche auch bei Facebook noch keinen einzigen Post darüber gesehen.
Und das ist auch richtig so! Bei dem Affenzirkus den sich UAL hier leistet, kann man als PR-Abteilung nicht auch noch positiv über die schreiben. "Sommerdestination New York" ?Über so etwas peinliches hüllt man besser den Mantel des Schweigens.
Und ich dachte das sehe nur ich so, mit dem "Affenzirkus". Auf der einen Seite versucht man einen vernünftigen Yield zu erreichen, mit C-Paxen, andererseits stößt man Geschäftsreisende auf der Strecke vor den Kopf wenn man den Flug nicht ganzjährig anbietet. Ich persönlich würde UA dafür abstrafen und generell über AMS oder FRA fliegen.
LevHAM hat geschrieben:Auf der anderen Seite tut der Flughafen wieder Mal Null und nichts, um den Flug ein bisschen nach außen hin zu bewerben und vermarkten.
Wozu auch? Die Auslastung war doch soweit in Ordnung..... :roll:

Wir sind bald an einer Grenze an der wir ohne Langstrecke nicht mehr viel wachsen können, andererseits aber müssten, um dann doch mal bei irgendeinem Übersee-Carrier auf der Liste zu stehen....
Verdammt als Ausgezeichneter Regio-Airport bis in alle Ewigkeit???

NCC1701
Beiträge: 158
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von NCC1701 » 25.09.2017 19:49:54

Ein kurzer Artikel von der World Routes 2017 bezüglich Langstrecke

http://www.routesonline.com/news/29/bre ... l-message/

...NCC1701

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 11.10.2017 09:38:43

http://www.aerotelegraph.com/aer-lingus ... estland-an

Aer Lingus plant wohl auch von Kontinentaleuropa aus in die USA zu fliegen. Jedoch geht Hamburg sicherlich wieder leer aus. Dabei könnte ich mir vorstellen, dass das Konzept von denen von Hamburg in die USA klappt. New York, Chicago und Boston wären gute Kandidaten, Boeing 757 und später A321LR hätten eine super Gefäßgröße dafür.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
JanMartin
Beiträge: 287
Registriert: 15.06.2013 08:34:18
Lieblings-Spot: EDDH
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von JanMartin » 11.10.2017 17:18:14

In diesem Interview wird kurz erwähnt, warum Oman Air nicht nach Hamburg fliegen wird ...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5230
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 12.10.2017 05:54:42

JanMartin hat geschrieben:In diesem Interview wird kurz erwähnt, warum Oman Air nicht nach Hamburg fliegen wird ...
Na, immerhin Wissen die schon Mal, dass es uns gibt.
Mein Instagram Account: Instagram

NCC1701
Beiträge: 158
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von NCC1701 » 12.10.2017 18:02:57

LevHAM hat geschrieben:
JanMartin hat geschrieben:In diesem Interview wird kurz erwähnt, warum Oman Air nicht nach Hamburg fliegen wird ...
Na, immerhin Wissen die schon Mal, dass es uns gibt.
Aber letztendlich bleibt es immer bei den Standardzielen FRA und MUC in D. Ich verstehe es langsam nicht, was an diesen Standardzielen so, sorry, "ge.." ist.

...NCC1701

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 2298
Registriert: 16.11.2005 16:42:39
Wohnort: Hamburg-Lurup mit blick auf 05 landung
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Jogi » 12.10.2017 19:20:41

Ganz einfach, eine Unzahl an Umsteigeverbindungen!!

A300-600 R
Beiträge: 81
Registriert: 18.06.2011 21:37:12
Lieblings-Spot: HAM

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von A300-600 R » 12.10.2017 21:01:34

Und auch bei der Übernahme von Air Berlin wird in keinster Weise der Flughafen HAM erwähnt. Wenigstens kann sich DUS freuen, auf eine Vielzahl von Flügen.
Einer muß ja das schwarze Schaf sein :cry: :cry:

Die Langstrecke der Eurowings soll durch zehn Langstreckenjets gestärkt werden: Und HAM wird wieder nichts dazubekommen.

nilsw
Beiträge: 361
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 12.10.2017 21:49:57

A300-600 R hat geschrieben:Und auch bei der Übernahme von Air Berlin wird in keinster Weise der Flughafen HAM erwähnt. Wenigstens kann sich DUS freuen, auf eine Vielzahl von Flügen.
Einer muß ja das schwarze Schaf sein :cry: :cry:

Die Langstrecke der Eurowings soll durch zehn Langstreckenjets gestärkt werden: Und HAM wird wieder nichts dazubekommen.
Genau, und nun wird EW zwei Langstreckendrehkreuze im Umkreis von 50km betreiben...

Begreifen muss man das nicht... :roll:

Antworten