Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Berti.hh
Beiträge: 484
Registriert: 06.12.2007 02:17:43
Lieblings-Spot: Amsterdam
Wohnort: Schenefeld
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Berti.hh » 11.12.2018 12:03:39

Hallo,

auch wenn die Fluggesellschaften das meinen das es nicht nötig ist, denke ich
Schön das es in ein paar Jahren anders aussieht.
Ich finde es gut das man endlich mal für die Zukunft baut.
Deswegen kann man sich auch ein wenig Zeit lassen :D

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 11.12.2018 13:34:02

Wenn aber auf Grund der Gebührenerhöhung die Airlines Flugzeuge abziehen und den Flugplan ausdünnen, wie in dem letzten HA Bericht vom BDF angedroht wurde, ist auch niemandem geholfen. Der Flugplan ist doch jetzt schon eine Katastrophe! Andererseits kann da natürlich auch nur heiße Luft hinter stecken. Sollte das jedoch so eintreffen, sind wir hier bald auf nen Niveau von Nürnberg und co.....

Berti.hh
Beiträge: 484
Registriert: 06.12.2007 02:17:43
Lieblings-Spot: Amsterdam
Wohnort: Schenefeld
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Berti.hh » 11.12.2018 13:42:06

Ich glaube das ist schon sinnvoll das endlich die Pier erweiter wird.
Das hätte man schon machen sollen bevor man mit der Sanierung des Vorfeld angefangen hatte.
Hamburg hat ein schlechten Ruf bekommen in den letzten zwei drei Jahren, es war auch eine Katastrophe was hier los war.

Aber mal ganz ehrlich wenn es darum geht das man mehr zahlen soll.
Dann meckert nun wirklich jeder rum ob es die Milch bei Aldi ist oder der Flughafen.
Ich finde die Preiserhöhung vollkommen in Ordnung.
Irgendwie muss das alles auch bezahlt werden so wie auch die Angestellte von Airport.
Das ist überall so.
Ja wie haben dieses Jahr kein gutes Jahr und ich glaube das es Nächstes Jahr Jahr auch nicht besser wird.
Aber in zwei drei Jahren sieht es anders aus.
Und dann hat der Airport vorarbeit geleistet.

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 11.12.2018 14:08:53

Das ist halt auch noch so ein Ding, wo ich mich frage wo die 20 Mio und Aufwärts an Passagierzahlen herkommen sollen. Es gibt kaum neue Strecken und die Airlines mit Basen expandieren hier überhaupt nicht mehr (EW, FR).
Liegt es wirklich nur an den chaotischen Jahren oder kommt jetzt der Gebührenstreit noch dazu? Ich bin gespannt... mittlerweile hinkt nämlich nicht nur langstreckentechnisch der Flugplan hinterher sondern auch viele Europaziele die zwischenzeitlich mal ein wenig das Salz in der Suppe waren, sind wieder eingestellt worden. (Meist seitens EW oder den Rückzug von EZY)

Alster68
Beiträge: 351
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Alster68 » 11.12.2018 14:45:25

Was ist denn mit "Ausbau" eigentlich gemeint? Eine Erweiterung der Kapazitäten scheint mir tatsächlich erstmal nicht nötig zu sein; Die Passagierzahlen werden auch in den nächsten Jahren kaum steigen. Wo sollen sie auch herkommen? Es bräuchte tatsächlich einen massiven Angebotsausbau von LCC´s. Flughäfen wie Hamburg können wohl nur über die Flugpreise einen zusätzlichen Markt generieren. Um LCC´s zu locken, müsste die FHG aber ihre Preispolitik ändern - und genau das wird wohl nicht passieren!
Mit "Ausbau" ist also lediglich die Modernisierung und Verbesserung der bereits vorhandenen Abfertigungs-Infrastruktur gemeint (aber auch die Erhöhung der Finger-Positionen, z.B.) Auch wird der non-Aviation-Bereich am Flughafen wachsen, eine gute Einnahmequelle für den Airport.

Hamburg Airport wächst also nach "Innen"....


Thorsten

Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2561
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von ConAir » 13.12.2018 14:06:44

A345 hat geschrieben:
09.11.2018 17:33:04
Die ollen Kreuzfahrer bringen der Stadt eh nix und hässlich sind sie noch dazu
so ein Unsinn.... die bringen Fluggäste hier hin und füllen Hotels :roll:
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)

NCC1701
Beiträge: 192
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von NCC1701 » 16.12.2018 19:53:15

Dieses Jahr war ich am 06.12 zum zweiten mal nach SIN in der C für die Firma unterwegs.
Beim ersten Flug im Januar ging es über ZRH und damals hatte ich neben mir noch 5 weitere in der C und paar aus der Y auf dem Langstrecken Flug aus dem Zubringer erkannt.
Am vorletzten Donnerstag wieder neben mir 5 Leute in der C (Y hatte ich nicht aufgepasst). Parallel zu LH778 in FRA geht ja immer noch SQ325 raus. Mich hätte mal interessiert wie viele aus HAM den SQ325 genommen haben oder auf einem der anderen Zubringer saßen. Wenn wir nun nochmal die PAX via ZRH nehmen und dann noch die, welche den Abendflug von EK via DXB nach SIN nehmen, kommt da sicherlich einiges zusammen, was eigentlich für einen eigenen Nonstop SIN-HAM-SIN sprechen würde, welcher auch sicherlich gut vom Ertrag sein würde.
Eigentlich nicht mehr zu verstehen, vor allem wenn das Angebot erst einmal da, wird es sicherlich gut angenommen.

...NCC1701

PS : Ja, da war nun eine Betrachtung von 2 Tagen in 2018, aber das wird sich an deren anderen Tagen nicht viel ändern.

PPS : Wollen mal sehen. Im Januar habe ich den Frühflug via MUC nach SIN. Werde die Augen aufhalten und mal schauen, was ich aus HAM da wieder erkennen kann.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 17.12.2018 02:22:21

In 2017 24.312 Passagiere von Hamburg nach Singapore, sind im Schnitt 68 pro Tag. Daher denke ich schon, dass das repräsentativ war, was da du beobachtet hast. Denke der Großteil fliegt Star, über FRA, MUC, ZRH aber sicher auch CPH. Gibt ja aber auch noch BA, AF, KL, TK, EK uvm.
Mein Instagram Account: Instagram

flieg wech
Beiträge: 984
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von flieg wech » 17.12.2018 18:24:25

HAM hat mehr Paxe als DUS nach SIN und das ist ja auch nicht überraschend. Es handelt sich hier um 2 Hafenstädte und Reedereien haben natürlich einen gewissen Reisebedarf. Ich nehme an, daß die Reeder einen Rahmenvertrag mit DLH haben, so daß sie keine Alternativen fliegen dürfen. Daher wird sich eine Cathay z.b. sich hüten, HAM anzufliegen, wenn man keine Business Paxe erreichen kann. (wobei CX ja selbst bei 125% im gesamten Netzwerk keine Gewinne machen würde).

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 17.12.2018 18:33:54

Cathay hat ja Düsseldorf für ca zwei Jahre angeflogen, war wohl nicht so erfolgreich. Kopenhagen wurde nach gerade mal einer Saison schon eingestellt Cathay hat es glaube ich schwer abseits großer Hubs. Sowohl Düsseldorf als auch Kopenhagen liegen dazu noch in Ländern, die fest in Star-Hand sind.
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 17.12.2018 21:40:54

Laut a.net und a.de wird DL TXL-JFK nächstes Jahr von seasonal auf ganzjährig umgestellt.....läuft bei denen :roll:

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 17.12.2018 21:43:35

nilsw hat geschrieben:
17.12.2018 21:40:54
Laut a.net und a.de wird DL TXL-JFK nächstes Jahr von seasonal auf ganzjährig umgestellt.....läuft bei denen :roll:
Das war mir sofort klar als ich gesehen habe, dass die Flugnummern von 422/222 auf 92/93 glaube ich umgestellt werden. Diese 400er/200er Nummern sind nämlich in der Regel die saisonalen Flüge.

Delta profitiert von dem Wegfall der AB-Kapazität, da hatten die sich 2017 schon schlau in den Markt gesetzt, als dieser deutliche Überkapazitäten hatte.
Mein Instagram Account: Instagram

Berti.hh
Beiträge: 484
Registriert: 06.12.2007 02:17:43
Lieblings-Spot: Amsterdam
Wohnort: Schenefeld
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Berti.hh » 17.12.2018 23:35:37

Hallo zusammen,

also ich denke das wir erstmal keine neue USA Flüge bekommen werden.
Dafür ist Berlin zu nah.
Es ist schon schade, aber damit müssen wir uns erst mal abfinden.
Auch wenn wir ein regional Airport sind wie einen geben sagen, freue ich mich immer wieder ab Hamburg zu fliegen.
Für mich ist es einer der schönsten AirPorts in Europa.
Und da sollte man darauf arbeiten es gibt hier immer noch einige weiß Flecken hier oder auch Ziele die man ausbauen muss.
Ich könnte mir vorstellen das man da noch einiges machen kann.

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 08.01.2019 17:30:04

Wer die Hoffnungen auf die A321LR für neue USA Flüge setzt:

Habe erfahren, dass eine Airline die Reichweite der A321LR als nicht ausreichend erachtet, um ganzjährig verlässlich zwischen JFK und Hamburg zu fliegen.
Natürlich hat die Airline noch keine praktische Erfahrung mit dem Typ - Auslieferung steht noch aus - aber mit den von Airbus zur Verfügung gestellten Daten lässt sich dies wohl herleiten. (Konfiguration wären ca 160 Sitze in zwei Klassen).

Bleibt dann wohl nur, auf die A321XLR zu hoffen.
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 08.01.2019 18:04:57

Jetblue? Somit ist das Thema dann auch durch...

NCC1701
Beiträge: 192
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von NCC1701 » 08.01.2019 18:13:52

Also nach dem Testflug von AB irgendwie schwer vorzustellen dass das so ist - vor allem bei 160 Pax.
Wie wollte Primera TXL-EWR mit einer Max9 schaffen?

...NCC1701

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 08.01.2019 19:05:36

NCC1701 hat geschrieben:
08.01.2019 18:13:52
Also nach dem Testflug von AB irgendwie schwer vorzustellen dass das so ist - vor allem bei 160 Pax.
Wie wollte Primera TXL-EWR mit einer Max9 schaffen?

...NCC1701
Seychellen nach Toulouse ist zwar ein ganzes Ende, jedoch ist der Jetstream auf dem Atlantik nicht zu unterschätzen. Da werden aus 6100km mal ganz schnell 6500 und mehr, dazu noch gegen den Wind.
Trotzdem bin ich überzeugt, dass die A321LR die Strecke packen würde. Denke es wird sich in etwa wie mit einer 757 mit P&W Triebwerken verhalten, also ein Stückchen besser als mit der RR 757 -- aber nicht ganz frei von Problemen.

Primera Air wäre wahrscheinlich mehr als nur ein paar mal zwischengelandet. Abgesehen davon hätten sie den Winter eh nicht überlebt.

Edit: der airtransat CEO sieht das wohl ähnlich:
The current long-range version of the A321neo (A321LR) will join the Air Transat fleet from next year. The aircraft can reach Britain, France, Spain, and Portugal from Canada, but won’t be able to fly to other European destinations further east**.
**= von Toronto/Montreal aus. Deshalb ist man an der A321XLR interessiert.
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von nilsw » 08.01.2019 23:39:43

In dem Interview mit der Welt vom 06.01. setzt Herr Eggenschwiler noch auf den 321LR beim Thema Langstrecke. Das scheint sich somit dann ja erledigt zu haben...

https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... -mich.html

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 09.01.2019 00:37:19

Ich denke jede Airline stellt andere Anforderungen, wie viel Reichweite ein Flugzeug haben muss um eine Strecke von 6.100km zu fliegen.
United bzw Continental scheinen 6.825km auf dem Papier (757 RR) für 6.100km zu reichen, wenn es blöd läuft gibt es dann hat einen Tankstopp.

Anderen reichen wohl 7.400km auf dem Papier nicht, weil man 100% sicher gehen möchte, dass die Strecke das ganze Jahr über zuverlässig angeboten werden kann.
Wenn ich mich Recht entsinne sagte Lufthansa, dass die A321LR denen zu wenig Reichweite hat, dabei haben die sicher auch Flüge an die US Ostküste im Sinn.

Am Ende wird man so oder so sehen müssen, wie die A321LR sich tatsächlich bewährt im Ernst des Lebens. Vielleicht stellt sich heraus, dass Airbus zu optimistisch war, vielleicht schlägt sie auch alle Erwartungen und daraufhin trauen die Airlines sich damit mehr zu (Strecken von 6.000km +).
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
JanMartin
Beiträge: 303
Registriert: 15.06.2013 08:34:18
Lieblings-Spot: EDDH
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von JanMartin » 09.01.2019 15:26:42

Großkreisdistanzen von Newark (Toronto):
5450km LIS (5755km)
5575km LHR (5725km)
5805km MAD
5875km CDG
6155km HAM (6245km)
6225km CPH
6225km FRA (6360km)
6430km BER (6520km)

Im Winter kann ein Flug nach Westen auch schonmal eine gute ½ Stunde länger dauern als auf dem Flugplan vorgesehen, wenn der JetStream stark ist und es keine Slots auf weniger windigen Nebenrouten gibt; der Unterschied erfordert dann entsprechend 400km mehr Reichweite. So wäre für eine ganzjährig gewährleistete Nonstopverbindung ein Flugzeug mit mindestens 7000km Reichweite auf Flügen zwischen HAM und NYC nötig (~6150km ohne Windeinfluß 07:30 + ~400km regulärer Gegenwind 00:30 + ~400km bei Gegenwindextremen 00:30 = ~7000km 08:30). Dies berücksichtigt nicht die paar Tage im Jahr, an denen der Gegenwind noch viel stärker ist und sich zwischen Hin-und Rück-Flug ein Unterschied von mehr als 2 Stunden ergibt.

Dem gerade im Dezember erfolgten Update der A321 Aircraft Characteristics entnehme ich auf Seite 152, daß der A321LR (MTOW 97000kg · 3 ACT Auxiliary Centre Fuel Tank · gelbe Linie in der Grafik) bei einer Distanz von 7000km 19t Zuladung mitnehmen kann, das sind umgerechnet etwa 200 Passagiere ohne Fracht. Stopft eine Airline tatsächlich 240 Sitze in die Röhre, kann von einer Reichweite im Bereich 5750km ausgegangen werden, also umgerechnet ganzjährig 5000km, damit ist nichtmal Lissabon erreichbar.

Langstreckenverbindungsträumereien mit 240-sitzigen A321LR ab Hamburg erscheinen mir als wenig realistisch; nur mit einer Airline, die sich ausrechnet, mit einer 2- oder gar 3-Klassen-Ausführung wirtschaftlich fliegen zu können, kämen wir der Sache näher. Allerdings haben Airlines schon letztes Jahr auf Sparflamme gestellt, der seit Jahren andauernde Weltwirtschaftsboom geht wohl dieses Jahr zuende und bisher sank noch nach jedem Weltwirtschaftsboom die Zahl der Premium-Passagiere deutlich, während die Cattle-Class jeweils noch deutlicher zulegte ...

NCC1701
Beiträge: 192
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von NCC1701 » 09.01.2019 18:19:16

@JanMartin: Danke einmal für diese detaillierten Information.

Eine Strecke HAM-EWR/JFK hat wohl eine gesunde Menge an Aufkommen in der C. Eine Airline die zuverlässig diese Strecke bedient kann für die C sicher auch mit zuverlässigen Einnahmen rechnen. Damit kommt man schon eher in die Richtung < 200 Pax. Ich glaube auch, dass einer 160'er Konfiguration sicher von der Auslastung bzw. daily Pax-Volumen her, sicher gut passen würde.

...NCC1701

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 09.01.2019 19:34:45

Die 757 von United ist hier ja ein guter Indikator, 16 Business Sitze, Premium Eco, Eco mit gutem Sitzabstand: 169 Sitze.

Die Kabine der A321 ist 1,63 kürzer, das sind gute zwei Reihen Economy. Wenn man berücksichtigt, dass es hier und da eine platzsparende Innovation zur Sichtanzahl Erhöhung gibt landet man wohl etwa bei 160 ca. Die Mint A321 (Business, Premium Eco und Eco mit super Sitzabstand) ist wohl ein ganz guter Indikator, mit der ACF im A321LR vielleicht eine Reihe mehr Eco möglich? Dann wäre man fast bei der 757. Aber 200 Sitze wird es in einer Full Service Airline Transatlantik A321 nie und nimmer geben, nichtmal annähernd.

Zum Glück, wo sollte bei den vielen ACT auch das ganze Gepäck hin?
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
JanMartin
Beiträge: 303
Registriert: 15.06.2013 08:34:18
Lieblings-Spot: EDDH
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von JanMartin » 10.01.2019 16:28:23

Standardgepäckmaße L+B+H = 158cm = 0.1225m³ pro Passagier = ~30m³ bei 240 Passagieren
Nutzbarer Frachtraum bei 3 ACT = ~40m³

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 10.01.2019 16:39:29

Naja, gerade auf langen Flügen haben viele größeres Gepäck und auch mehr, Business Class hat zwei Freigepäck Stücke und in den Frachtraum wird das Gepäck auch nicht nach Tetris-Manier eingeladen. Bei Container-Beladung geht gar noch mehr Platz verloren. Dazu noch eventuelles Sondergepäck, Tiere etc ...

Bei der LR passt es vielleicht noch, bei einer XLR wird das aber sehr spannend.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2561
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von ConAir » 11.01.2019 00:24:29

LevHAM hat geschrieben:
10.01.2019 16:39:29
Naja, gerade auf langen Flügen haben viele größeres Gepäck und auch mehr, Business Class hat zwei Freigepäck Stücke und in den Frachtraum wird das Gepäck auch nicht nach Tetris-Manier eingeladen. Bei Container-Beladung geht gar noch mehr Platz verloren. Dazu noch eventuelles Sondergepäck, Tiere etc ...

Bei der LR passt es vielleicht noch, bei einer XLR wird das aber sehr spannend.
aber der Airbus ist das modernere Flugzeug, die B757 ist ja nicht mehr "zeitgemäß" :wink:
was sind schon 2 Reihen weniger, wenn man weniger Sprit verbraucht.. :wink:
und Koffergröße ist kein Unterschied bei Langstrecke, eher das Gewicht :wink:
und Koffer kann man mit "Koffer-extra-preise" minimieren :wink:
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)

Benutzeravatar
JanMartin
Beiträge: 303
Registriert: 15.06.2013 08:34:18
Lieblings-Spot: EDDH
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von JanMartin » 25.01.2019 15:45:38

Laut verschiedener Medien echauffieren sich Airlines über die erneute Gegührenerhöhung in Hamburg; so gehe ich davon aus, daß Airlines davon Abstand nehmen werden, sich vermehrt oder überhaupt in Hamburg zu engagieren. Es gab einfach zuviele Negativmeldungen in den letzten paar Jahren, von Gepäckchaos über Streiks bis zu Gebührenerhöhungen ...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 26.01.2019 00:29:00

Nun, es sind die Airlines welche in Hamburg mehr als nur drei, vier Abflüge haben. Diese haben höchst offensichtlich keinerlei Ambitionen, in Hamburg irgend etwas großes zu starten, daher käme ihnen ein Ausbau nur ungelegen da höhere Gebühren und dazu noch mehr Platz für einen Konkurrenten der sich breit machen könnte/diese Kapazitäten nutzen ...
Mein Instagram Account: Instagram

Alster68
Beiträge: 351
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Alster68 » 26.01.2019 00:38:48

JanMartin hat geschrieben:
25.01.2019 15:45:38
so gehe ich davon aus, daß Airlines davon Abstand nehmen werden, sich vermehrt oder überhaupt in Hamburg zu engagieren. Es gab einfach zuviele Negativmeldungen in den letzten paar Jahren, von Gepäckchaos über Streiks bis zu Gebührenerhöhungen ...
Das befürchte ich nicht! Hamburg´s Gebühren sind immer noch niedrig im Vergleich zu anderen, größeren Flughäfen - und Pannen (Gepäckförderanlage/Stromanlage) gab es / gibt es überall. Streiks ja sowieso. Alles keine - typisch - Hamburger Angelegenheiten. Die erhöhten Kosten werden, im Zweifelsfall, ohnehin an die Kunden weitergereicht. Ganz sicher werden, bei einer Entscheidung ob man HAM anfliegt - oder nicht, die Gebühren keine Rolle spielen. Landegebühren müssen überall gezahlt werden.


Thorsten

NCC1701
Beiträge: 192
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von NCC1701 » 27.01.2019 13:03:57

Beitrag löschen geht nicht. Hab es in den Emirates Thread rein getan.

...NCC1701

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 09.02.2019 15:25:35

http://www.airliners.net/forum/viewtopi ... &t=1415155

Vueling streicht acht Destinationen ab Barcelona. Und Hamburg ist NICHT dabei! Das ist fast schon eine Meldung wert :roll: .
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 11.02.2019 01:59:38

Unser Bürgermeister war beim "Ball über den Wolken" im Hotel Vier Jahreszeiten anwesend. Dort sprach er wohl den Wunsch nach Flugverbindungen in die USA und nach China aus. So langsam glaube ich, ihm ist wirklich daran gelegen, dass wir besser angebunden werden! :top:

https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... antic.html
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1002
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von AF169 » 11.02.2019 09:17:58

Ich dachte den Wunsch hat er schon seit er GF am Airport ist. Alles andere wäre mir neu.🤔

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4368
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von paraglider » 11.02.2019 20:00:32

a) Das Hotel heißt Atlantic un nix mit Jahreszeiten.

und

b) der Bürgermeister ist nicht GF (gewöhnlich genutzt für "Geschäftsführer/in") vom oder am Airport.

Wird denn hier nur noch Unsinn gepostet?!?
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 11.02.2019 20:13:27

Sorry, Hotels habe ich verwechselt. Passiert mir dauernd bei den beiden. Der Bürgermeister war es.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1002
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von AF169 » 12.02.2019 01:05:17

Entspann dich, Sorry habe Bürgermeister übersehen.
Das ist mir wohl klar also Klemm dir dein Spruch und mach nicht ein auf Klugscheisser.
Mir ist schon klar das GF und Bürgermeister nicht das selbe sind.
Das Wünsche und Träume nicht immer in Erfüllung gehen ist mir klar da wird auch der BÜRGERMEISTER nichts dran ändern

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von LevHAM » 04.03.2019 20:15:53

http://www.airliners.de/eu-katar-luftve ... mmen/49120

Das Luftverkehrsabkommen mit Qatar wurde nun geschlossen, jetzt bin ich mal gespannt.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Zak » 04.03.2019 23:31:43

LevHAM hat geschrieben:
04.03.2019 20:15:53
Das Luftverkehrsabkommen mit Qatar wurde nun geschlossen, jetzt bin ich mal gespannt.
Sind doch schon da, die Qataris. Die Tinte ist noch nicht trocken, und schon schlagen die hier mit Großgerät auf :mrgreen:

Bild
A7-HHE at Hamburg - Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com


:wink:
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
JanMartin
Beiträge: 303
Registriert: 15.06.2013 08:34:18
Lieblings-Spot: EDDH
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von JanMartin » 05.03.2019 12:57:51

Lufthansa verlegt alle EW-Overseas nach Frankfurt / München, so wird Hamburg auch in Zukunft leer ausgehen ...

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1251
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von Harlie » 05.03.2019 13:03:03

Und fliegt dann, so wie heute morgen, mit drei Maschinen (CRJ, 319 und 320, wenn ich richtig gesehen habe) im 10-Minuten Abstand MUC-HAM. Was daran wirtschaftlich sein soll, muss mir nochmal einer erklären.
Bild

Benutzeravatar
JanMartin
Beiträge: 303
Registriert: 15.06.2013 08:34:18
Lieblings-Spot: EDDH
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hamburg Airport und kaum neue Verbindungen

Beitrag von JanMartin » 05.03.2019 14:00:58

Eine Basis kostet ziemlich viel Geld!

Antworten