United Airlines in Hamburg

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 15.10.2017 16:41:30

DC1030 hat geschrieben: An mehreren Terminen im Mai gibt es aktuell den return Flug HAM-EWR-HAM für € 393 inkl. 23 Kg Aufgabegepäck. Also wer noch nichts vor hat...
Geht noch besser, kürzlich entdeckt durch Zufall: Stockholm mit Lufthansa über MUC nach NY Return. 237€, u.a. im März :D.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4972
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von DC1030 » 15.10.2017 17:18:06

LevHAM hat geschrieben:
DC1030 hat geschrieben: An mehreren Terminen im Mai gibt es aktuell den return Flug HAM-EWR-HAM für € 393 inkl. 23 Kg Aufgabegepäck. Also wer noch nichts vor hat...
Geht noch besser, kürzlich entdeckt durch Zufall: Stockholm mit Lufthansa über MUC nach NY Return. 237€, u.a. im März :D.
Günstiger geht immer. Mir ging es um den Nonstopflug. Wer nur billig will, der fliegt mit WOW über den Teich.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 16.10.2017 00:19:40

DC1030 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:
DC1030 hat geschrieben: An mehreren Terminen im Mai gibt es aktuell den return Flug HAM-EWR-HAM für € 393 inkl. 23 Kg Aufgabegepäck. Also wer noch nichts vor hat...
Geht noch besser, kürzlich entdeckt durch Zufall: Stockholm mit Lufthansa über MUC nach NY Return. 237€, u.a. im März :D.
Günstiger geht immer. Mir ging es um den Nonstopflug. Wer nur billig will, der fliegt mit WOW über den Teich.
Ich weiß, wollte nur noch einen drauf setzen. Wenn man bedenkt, dass selbst Norwegian meistens teurer ist, ist dieser LH Preis aber der Hammer. Blöd, dass wir noch in Stockholm wohnen.

Zu unserem Nonstopflug: im Mai gibt es eben noch die günstigen Buchungsklassen. Da, wo es 3000+X Euro kostet sind nur noch Plätze der teuersten Buchungsklassen verfügbar. Ganz simple Sache.
Mein Instagram Account: Instagram

AB737
Beiträge: 2598
Registriert: 23.11.2006 11:00:16
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg-Eimsbüttel
Kontaktdaten:

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von AB737 » 16.10.2017 00:35:07

LevHAM hat geschrieben:
DC1030 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:
DC1030 hat geschrieben: An mehreren Terminen im Mai gibt es aktuell den return Flug HAM-EWR-HAM für € 393 inkl. 23 Kg Aufgabegepäck. Also wer noch nichts vor hat...
Geht noch besser, kürzlich entdeckt durch Zufall: Stockholm mit Lufthansa über MUC nach NY Return. 237€, u.a. im März :D.
Günstiger geht immer. Mir ging es um den Nonstopflug. Wer nur billig will, der fliegt mit WOW über den Teich.
Ich weiß, wollte nur noch einen drauf setzen. Wenn man bedenkt, dass selbst Norwegian meistens teurer ist, ist dieser LH Preis aber der Hammer. Blöd, dass wir noch in Stockholm wohnen.

Zu unserem Nonstopflug: im Mai gibt es eben noch die günstigen Buchungsklassen. Da, wo es 3000+X Euro kostet sind nur noch Plätze der teuersten Buchungsklassen verfügbar. Ganz simple Sache.
Lev geht auch ab BLL ;)

krabbenkopf
Beiträge: 82
Registriert: 09.11.2008 11:13:33

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von krabbenkopf » 22.10.2017 12:12:06

Für kommenden April steht der Flug übrigens wieder mit B757-200 drin.

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von nilsw » 22.10.2017 16:37:59

Im April? Der Flug startet doch erst wieder Anfang Mai?

Malte
Beiträge: 168
Registriert: 08.11.2005 16:29:33
Lieblings-Spot: EDDN
Wohnort: Nürnberg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von Malte » 22.10.2017 16:41:48

Habe auf der United Airlines Webseite recherchiert:

Der 1. Flug findet nun am 26.04. statt, also 9 Tage eher als geplant - Super

Dafür ist jetzt durchgehend wieder die 757-200 geplant, keine 767-300, auch nicht im Sommer.
Also eine Kombination aus Up- und Downgrade gleichzeitig.
Ich bin gespannt, ob der Flug damit dann auch länger in den Herbst hinein angeboten wird.

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von nilsw » 22.10.2017 21:26:52

Auch die Abflugzeit wurde um 15 Minuten nach hinten verlegt auf 09:15 Uhr. Ich bin mal gespannt, was da noch kommt. Schön wäre natürlich durch die 752 wieder zu alten, ganzjährigen Zeiten zurückzukehren...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 23.10.2017 00:07:28

Malte hat geschrieben:Habe auf der United Airlines Webseite recherchiert:

Der 1. Flug findet nun am 26.04. statt, also 9 Tage eher als geplant - Super

Dafür ist jetzt durchgehend wieder die 757-200 geplant, keine 767-300, auch nicht im Sommer.
Also eine Kombination aus Up- und Downgrade gleichzeitig.
Ich bin gespannt, ob der Flug damit dann auch länger in den Herbst hinein angeboten wird.
Das ist finde ich eine sehr gute Nachricht. Der Yield wird unglaublich steigen, die Flugpreise bzw Verfügbarkeit werden sich aber ins Negative entwickeln. Ich glaube nicht, dass die 757 das ganze Jahr über fliegen wird. Dafür waren die Maschinen Ende Juli, im August und September einfach zu gut gebucht. Da würde denen doch einiges durch die Lappen gehen.

Na schauen wir Mal, schön zu wissen, dass United auf jeden Fall an Hamburg festhalten will. Vielerorts war das nicht der Fall die letzten Jahre. :top:

Edit: und: es können nun nicht die fürchterlichen Ghettobird 767s zu uns kommen, wie es dieses Jahr fast komplett der Fall war, und die Kunden vergraulen. Die 757 fand ich immer ganz schick aus Fluggast-Perspektive. Einzig wenn man zu zweit fliegt ist die 767 vorzuziehen wegen der Bestuhlung.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1251
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von Harlie » 26.01.2018 10:39:58

Einzig wenn man zu zweit fliegt ist die 767 vorzuziehen wegen der Bestuhlung.
Allerdings. Aber nur deshalb. Meine Güte, was habe ich bei United schon für abgewrackte Kisten erwischt. Und als ich dann meine nächste Reise plante und so überlegte, ob ich HAM-EWR direkt fliege oder doch besser mit LH über Frankfurt, da kam mir der Gedanke nicht direkt zu fliegen zuerst ziemlich merkwürdig vor. Direkt ist doch viel besser! Nee, ist es nicht. Zumindest nicht mit United. Billig ist nicht Alles. Wenn ich für ähnliches Geld auch LH fliegen kann, dann mache ich den Umweg über FRA.
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 26.01.2018 12:51:56

Ja, die 767 Ghettobirds haben eine ganze Menge Leute vergrault. Das ist das gute an der 757, die haben allesamt eine moderne Kabine bei United. Kein Kabinenlotto.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von Zak » 26.01.2018 13:36:42

Es war ja nicht nur Kabinenlotto. Wie viele 767 sind letztes Jahr defekt in HAM gestrandet?
Waren nicht einmal sogar 3 UAs gleichzeitig am Platz, oder täuscht mich meine Erinnerung da?
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 26.01.2018 14:22:09

Zak hat geschrieben:Es war ja nicht nur Kabinenlotto. Wie viele 767 sind letztes Jahr defekt in HAM gestrandet?
Waren nicht einmal sogar 3 UAs gleichzeitig am Platz, oder täuscht mich meine Erinnerung da?
Da hast du Recht, von den vielen Ausfällen und Verspätungen wegen technischer Probleme habe ich gar nicht erst geredet.
Es waren Mal drei Maschinen gleichzeitig da. Zwei standen AOG auf Apron 2 und die dritte war auf dem normalen Linienflug hier. Habe im Daily Movements Thread geguckt, aber wurde leider kein Foto von den beiden Maschinen auf Apron 2 gepostet.

Mit der 767 wurde uns wahrlich kein Gefallen getan, was die Nachhaltigkeit der Verbindung anbelangt.

Ich bin ja immernoch der Meinung, die kurze 787 würde auf der Verbindung Wunder bewirken. Nur blöderweise fliegen die ab EWR nicht. Die 767-400 ist aber auch OK, deutlich weniger Probleme damit. Ansonsten lieber die 757 als die 767-300 ...
United ist ja in Gesprächen mit Boeing bezüglich neuer 767-300. Die wären natürlich auch OK, wenn es damit nicht so viel Theater gibt.
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von nilsw » 26.01.2018 17:09:34

Schade ist einfach nur, dass man die Strecke - trotz der 757 - weiter nur saisonal anbietet. Da hatte ich nun gehofft, dass man über Winter immerhin wieder auf 3-4/7 ins Rennen geht...

Ich persönlich hätte die Verbindung mindestens schon 3x gebucht, wenn man denn in dem Zeitraum hätte fliegen können...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 26.01.2018 20:58:04

nilsw hat geschrieben:Schade ist einfach nur, dass man die Strecke - trotz der 757 - weiter nur saisonal anbietet. Da hatte ich nun gehofft, dass man über Winter immerhin wieder auf 3-4/7 ins Rennen geht...

Ich persönlich hätte die Verbindung mindestens schon 3x gebucht, wenn man denn in dem Zeitraum hätte fliegen können...
Für diesen Winter wäre das etwas kurzfristig gewesen, aber wer weiß, was nächsten Winter ist? Dass 4-5 757s die Woche im Winter funktionieren, haben wir ja nun 10 Jahre lang gesehen.

Jedoch habe ich immer noch das Gefühl, dass dieser Rückzug im Winter nichts mit der 767 oder dem Aufkommen zutun hat ...

Welches Problem man aber wieder hätte, wenn die 757 im Winter zurück kommt: die starken Gegenwinde und Zwischenlandungen. Was uns fehlt, ist die 767-200ER ...
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 12.02.2018 17:52:49

Video

Der Knuffingen Airport im Miniatur Wunderland wird nun auch von United angeflogen, so haben wir schon zwei tägliche Flüge :wink: .
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 10.03.2018 17:45:26

Hier noch mal eine Übersicht der Passagierzahlen auf unserem Flug im Jahr 2017:

Durchschnittliche Auslastung: 83,89%, 160,22 Fluggäste
Bester Monat: August mit 91,60%, 171,80 Fluggäste im Schnitt
Schlechtester Monat: Mai mit 72,93%, 152,42 Fluggäste im Schnitt (nach Fluggästen war der Juni schlechter mit 142,65 Fluggästen im Schnitt pro Flug, da aber dort die 3-Klassen 767 eingesetzt wurden, war die Kapazität deutlich geringer und daher die prozentuale Auslastung höher. Und da man ja vom Angebot ausgehend rechnen muss ...)

Hier eine Übersicht über jeden einzelnen Monat, einmal auf den Reiter 2017 gehen, mit Vergleich zu Berlin:

Tabelle Auslassungen UA und EK
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von Zak » 10.03.2018 18:33:01

Interessant. Die Auslastung ab HAM ist also etwas besser als ab TXL, und ist fast identisch mit der von EK.

Sagt natürlich noch nicht zwangsläufig was über die Yields aus, sieht aber - ohne dass ich jetzt tonnenweise Vergleichszahlen zur Hand hätte - doch garnicht mal so schlecht aus.

Vielleicht fangen DL (ATL) und/oder AA (MIA/ORD/JFK) ja doch irgendwann nochmal an, über HAM nachzudenken. (Ja ja, ich weiss... ;) )
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 10.03.2018 21:58:42

Zak hat geschrieben:Interessant. Die Auslastung ab HAM ist also etwas besser als ab TXL, und ist fast identisch mit der von EK.

Sagt natürlich noch nicht zwangsläufig was über die Yields aus, sieht aber - ohne dass ich jetzt tonnenweise Vergleichszahlen zur Hand hätte - doch garnicht mal so schlecht aus.

Vielleicht fangen DL (ATL) und/oder AA (MIA/ORD/JFK) ja doch irgendwann nochmal an, über HAM nachzudenken. (Ja ja, ich weiss... ;) )
Naja, kommt auf den Betrachtungszeitraum an. Vergleicht man Hamburg 2017 mit Berlin 2017 Mai bis Oktober liegt Berlin ca 1,5% höher. Man muss auch sehen, dass in Berlin die 2-Klassen 767-300 und eine Zeit lang die 767-400 flog. Berlin hat aber auch den Vorteil dass der Flug etwas später startet und es dort mehr Tourismus Verkehr gibt. (Was dem Yield natürlich nur sehr begrenzt hilft, airberlin hatte zB richtig volle Maschinen BER-NYC aber fast nur "Rucksacktouristen", also natürlich wieder kein Geld verdient).

Was man aber auch gut sieht ist, dass es in Berlin auch nicht gerade knallermäßig aussieht von der Auslastung her vor Mai, im Jahr 2016 hatte Hamburg von Januar bis Mai sogar eine höhere Auslastung als Berlin. Berlin zu "saisonalisieren" wollte man sich aber nicht leisten, was angesichts der (nun im Winter nicht mehr vorhandenen) Konkurrenz dort verständlich ist.

Delta in Hamburg, ja das wäre toll. Sollte denen in den Sinn kommen eine weitere Destination in Deutschland aufzunehmen, können es nur wir sein. Wohin sollten sie sonst noch fliegen? Das Aufkommen ist da, sowohl nach Atlanta (auch viel Geschäftsreiseverkehr plus nun auch bestimmt der ein oder andere Airbus Mitarbeiter Richtung Mobile) als auch, und vor allem, Richtung Florida, wo Atlanta als Transitflughafen sehr gut gelegen ist.

American glaube ich weniger, da sie in Europa sehr schwach aufgestellt sind. Sollte da eine größere Expansion kommen gäbe es locker 6-8 Städte, die sie bestimmt vorher anfliegen würden, obwohl nach Chicago ein hohes Aufkommen besteht. Jedoch bündelt AA seinen Transatlantikverkehr derzeit hauptsächlich in Philadelphia, was dafür auch super geeignet ist (Infrastruktur, Lage, kaum Konkurrenz, riesen Drehkreuz). Es liegt vor allem auch in Reichweite der 757 ab Hamburg und wäre eine Strecke, die man sich Saisonal gut vorstellen könnte. Die Verbindung würde aber hauptsächlich vom Umsteigeverkehr leben.

Ist jetzt kein Gerücht, aber wir sollten Mal mal wieder eine Rumor-Liste ins Leben rufen. Btw: wo ist eigentlich jannemann abgeblieben??? :|
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 11.03.2018 12:17:02

Habe 2017 nochmal bearbeitet, mir ist ganz entfallen, dass es ja noch sieben Abflüge im Januar 2017 gab. Habe ich entsprechend ergänzt.
Zudem flog im Juni noch fünf Tage die 2-Klassen 767, habe ich entsprechend in der Kapazität im Juni geändert, wodurch die prozentuale Auslastung wieder leicht sinkt, nachdem der gute Januar sie angehoben hat.

Tabelle Auslassungen UA und EK
Mein Instagram Account: Instagram

Sheremetyevo
Beiträge: 167
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von Sheremetyevo » 13.03.2018 21:05:52

LevHAM hat geschrieben:Habe 2017 nochmal bearbeitet, mir ist ganz entfallen, dass es ja noch sieben Abflüge im Januar 2017 gab. Habe ich entsprechend ergänzt.
Zudem flog im Juni noch fünf Tage die 2-Klassen 767, habe ich entsprechend in der Kapazität im Juni geändert, wodurch die prozentuale Auslastung wieder leicht sinkt, nachdem der gute Januar sie angehoben hat.

Tabelle Auslassungen UA und EK
Es ist aber m.E. schon interessant, dass sich die Auslastung im Laufe der Jahre rückläufig entwickelt hat. Hat jemand von euch dafür plausible Gründe? Liegt es am alten Fluggerät?

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 13.03.2018 23:01:57

Sheremetyevo hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Habe 2017 nochmal bearbeitet, mir ist ganz entfallen, dass es ja noch sieben Abflüge im Januar 2017 gab. Habe ich entsprechend ergänzt.
Zudem flog im Juni noch fünf Tage die 2-Klassen 767, habe ich entsprechend in der Kapazität im Juni geändert, wodurch die prozentuale Auslastung wieder leicht sinkt, nachdem der gute Januar sie angehoben hat.

Tabelle Auslassungen UA und EK
Es ist aber m.E. schon interessant, dass sich die Auslastung im Laufe der Jahre rückläufig entwickelt hat. Hat jemand von euch dafür plausible Gründe? Liegt es am alten Fluggerät?
Prozentual haben wir tatsächlich eingebüßt. Bis 2014 waren es im Jahresdurchschnitt fast unglaubliche 90%, dann 2015 85%, 2016 nur noch 76%.
Aber: 2015 85.000 Fluggäste, 2016 93.250 Fluggäste. Es flog ja die 767 ... Dadurch eine steigende Zahl Fluggäste.
Und 2017 waren es 51.200, im selben Zeitraum 2016 (der Einfachheit halber mal Mai-September (einschl.)) waren es knapp 50.000. Also eine Steigerung immerhin.

Vergleicht man aber zB 2010 mit 2016 wirkt das schon übel: 102.600 Fluggäste in 2010 vs 93.250 in 2016, und das ganzjährig mit der 757 vs 767-300 und -400 in 2016, jedoch auch deutlich höherer Frequenz mit ziemlich guter Auslastung in den schlechten Monaten im Frühjahr. Damals flog CO übrigens mehr Fluggäste aus HAM als aus BER.

Die Schrott-767 haben keinesfalls geholfen. Viele Vielflieger wurden hiermit vergrault (m.M.n. mehr als durch Zwischenlandungen mit der 757). Sowohl die abgerockten Kabinen der 3-Klassen Maschinen als auch die vielen technischen Probleme haben da Auswirkungen gezeigt. Ich hoffe dies wird mit der 757 besser.
Wirtschaftlich wird Hamburg für United auf jeden Fall deutlich besser dastehen dieses Jahr:
Wiegt die 757-200 doch ein ganzes Drittel weniger als die 767-300ER, es fallen deutlich geringere Gebühren an (nur die Hälfte an Landegebühren für die 757 vs 767-300 in HAM zB), das bei nur 13 Sitzplätzen weniger (verglichen mit der 3-Klassen 767).
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 15.04.2018 02:04:44

Austrian erweitert ihr Codeshare Abkommen mit United auf mehrere weitere Routen, so auch unser Flug.

https://www.routesonline.com/news/38/ai ... pril-2018/

Habe schon testweise nach Flügen von Newark nach Wien geguckt, tatsächlich taucht da die Variante über Hamburg auf, mit ca 3 Stunden Aufenthalt hier. In die andere Richtung funktioniert das ganze nicht, das alte Thema mit der zu frühen Abflugzeit ...
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 26.04.2018 00:32:45

Der erste Flug dieses Jahr ist gerade pünktlich in Newark gestartet, Maschine ist die N33103, mit großer Sicherheit ein alter, sehr guter Bekannter bei uns. Aber nun mit Scimitar Winglets, diese hatte noch keine 757 als diese noch nach Hamburg flogen, soweit ich weiß.
UA864 von New York nach Hamburg

https://fr24.com/UAL864/112a1a4f
Buchungslage: vorne nur ein Platz frei (keine Upgrades), hinten nicht mal halb voll. Ist eben quasi ein Erstflug und das typische Muster beim ersten Hinflug eines saisonalen Fluges, sie wollten es ja so. Zurück morgen früh sieht deutlich besser aus.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 26.04.2018 10:57:28

Und vorne voll, hinten nur acht Plätze frei ist die Maschine auf dem Rückweg. Dann kann man der Verbindung dieses Jahr nur alles Gute wünschen.
Mein Instagram Account: Instagram

NCC1701
Beiträge: 192
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von NCC1701 » 26.04.2018 18:34:09

LevHAM hat geschrieben:Und vorne voll, hinten nur acht Plätze frei ist die Maschine auf dem Rückweg. Dann kann man der Verbindung dieses Jahr nur alles Gute wünschen.
Also ich muss mal ein generelles Danke sagen, für deine schnellen und auch guten Informationen zu dem Thema HAM+UA. :top:

Wenn UA in HAM auch noch so engagiert wäre wie du hier im Forum zu dem Thema, dann hätten wir die Verbindung HAM-EWR auch als 365/365 :D

...NCC1701 :wink:

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von nilsw » 26.04.2018 19:07:59

Unterm Facebookpost vom Hamburg Airport zum Start der UA Verbindung hat sich scheinbar ein UA Mitarbeiter geäußert. Zumindest ist nach seinem Profil davon auszugehen dass er bei UA arbeitet. Demnach heißt es „wir arbeiten daran wieder das ganze Jahr zu fliegen.“

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 26.04.2018 19:10:16

NCC1701 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Und vorne voll, hinten nur acht Plätze frei ist die Maschine auf dem Rückweg. Dann kann man der Verbindung dieses Jahr nur alles Gute wünschen.
Also ich muss mal ein generelles Danke sagen, für deine schnellen und auch guten Informationen zu dem Thema HAM+UA. :top:

Wenn UA in HAM auch noch so engagiert wäre wie du hier im Forum zu dem Thema, dann hätten wir die Verbindung HAM-EWR auch als 365/365 :D

...NCC1701 :wink:
Vielen Dank für das Lob! Ist doch schön, wenn jeder seine bestimmten Bereiche hat, in denen er engagiert ist, so bleibt hier nichts aus.

Ja, das ist wohl wahr. Man könnte behaupten, UA hat es hier ziemlich verhunzt. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir den Flug bald wieder ganzjährig sehen. Die 757 ist mehr als gut gebucht, es würde nur vorausetzen, dass sie gewollt sind diese wieder im Winter einzusetzen.

Meine "Geheimwaffe" wäre immer noch die 787-8. Laut ANA verbraucht diese auf langen Strecken 21% weniger Triebstoff als die 767-300ER. Hat in Uniteds Konfiguration 5 Sitze mehr und nimmt deutlich mehr Cargo mit. Dazu nicht so viele Technicals wie die 767 sowie einfach das Verkaufsargument dass es der "Dreamliner" ist.

Problem ist nur, dass Newark nach wie vor keine 787 Base ist und die 787s hauptsächlich da eingesetzt werden, wo die Reichweite gebraucht wird.
Mein Instagram Account: Instagram

flieg wech
Beiträge: 984
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von flieg wech » 27.04.2018 10:06:55

naja die Passagierzahlen der Europäer, die in die USA fliegen sind 2017 um 10% zurückgegangen und das wirkt sich natürlich auf solche Sekundärverbindungen aus wie von HAM. Warum sollte UA im Winter seine EWR Flüge ex. MUC und FRA mit einem zusätzlichen Flug von einer anderen Stadt herausfordern, wenn man im Winter eh die Flieger nur mit Billigtickets füllen kann.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 27.04.2018 12:12:19

Fängt ja gut an, UA865 wird einen Fuelstop in Boston einlegen. Scheint wohl Recht stark zu sein der Jetstream.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 27.04.2018 17:22:59

Nun geht die Maschine wie es aussieht doch nach Newark. Entwickelte sich der Verbrauch unterwegs wohl besser als erwartet bzw das Wetter hat sich geändert.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 05.05.2018 14:44:24

Die Auslastung hat sich bereits Richtung Hamburg im Schnitt in den mittleren 80ern, Richtung Newark in den mittleren 90ern eingependelt.
Mein Instagram Account: Instagram

NCC1701
Beiträge: 192
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von NCC1701 » 05.05.2018 16:20:47

LevHAM hat geschrieben:Richtung Newark in den mittleren 90ern eingependelt.
Aufgrund der relativ frühen Abflugzeit hätte ich das nicht erwartet.

...NCC1701

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 05.05.2018 17:01:51

NCC1701 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Richtung Newark in den mittleren 90ern eingependelt.
Aufgrund der relativ frühen Abflugzeit hätte ich das nicht erwartet.

...NCC1701
Naja, wir reden hier von einer 757. Da der Hamburger Markt deutlich mehr hergibt, ist das glaube ich keine Meisterleistung. Der Vorteil daran, eine etwas zu kleine Maschine zu fliegen, ist jedoch, dass man so den größtmöglichen Ertrag ausquetschen kann.

Wenn man alleine an die geringeren Betriebskosten der 757 gegenüber der 767-300 denkt ... Das Teil wiegt fast 40% weniger, halbe Landegebühr, weniger Treibstoffverbrauch pro Sitz und das bei nur ca 20% weniger Sitzplätzen (aber fast halb so wenige in der Business). Die 3-Klassen Ausführung der 767 von United lasse ich mal außenvor, obwohl diese extrem viel ab Hamburg zum Einsatz kam, letztes Jahr fast komplett. Da sind es gerade mal 13 Sitze oder 7-8% Unterschied zur 757. Wirtschaftlich gesehen ein Wahnsinn dieses Flugzeug dort einzusetzen, wo auch die 757 von der Reichweite ausreicht. Außer es ist extrem hoher Bedarf an vielzahlender Kundschaft, weil viel Business und First Class, damit meine ich dass Kaliber London, Genf ...
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von Zak » 18.05.2018 13:57:44

Aus dem Tagesthread von heute (Freitag, 18.05.):
LevHAM hat geschrieben:Zu fassen ist es kaum, aber die United ist wieder kaputt, canceled. Maschine steht noch auf Position, wird aber gleich weg geschleppt. Die 757 sind also auch nicht besser geworden in den drei Jahren, wie es scheint. Geht das so weiter fliegen wir bald über Frankfurt.
Unglaublich. So macht sich UA hier wirklich alles kaputt. Ich hatte gehofft, dass als positiver Nebeneffekt des Equipment-Downgrades wenigstens die Canx-Quote runtergeht. Offenbar tut sie das nicht.

Ich muss im Juli erstmals geschäftlich nach NYC, danach wahrscheinlich noch 2-3x bis Jahresende. UA ist ohnehin nicht mein Lieblings-Carrier, aber im Zweifel hätten sie bei mir mit der Direktverbindung gepunktet. Aber mit der Zuverlässigkeitsquote wird es dann wohl doch eher KL/DL via AMS.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 18.05.2018 14:06:32

Die letzten 4 Wochen lief alles wie am Schnürchen, nur eine größere Verspätung von ca 2h. Vielleicht alles auch nur blöder Zufall.
Die Wahrscheinlichkeit, dass dich das trifft ist doch eher gering. Ich würde den Flug Buchen, es ist einfach durch nichts zu ersetzen entspannt nonstop anzukommen! Und wenn doch was ist kassierst du ordentlich Entschädigung ab, auch nicht zu verachten :mrgreen: .
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von Zak » 18.05.2018 14:27:42

Ich bin ja bekanntlich :mrgreen: ein großer Freund von Direktverbindungen, und will natürlich auch gern meinen bescheidenen Teil dazu beitragen, diese in HAM zu stärken.

Aber LH haut mir gerade ein Angebot um die Ohren, das ich kaum ablehnen kann: €1565 rt, komplett Business Class. HAM-FRA-JFK (LH, 748), zurück EWR-MUC-HAM (UA, 763).
Für HAM-EWR-HAM ruft UA demgegenüber €924 rt in Y auf. Und die Reisezeit ist gerade mal 2 Stunden weniger pro Leg. Und auch das nur, wenn die 752 durchhält.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 18.05.2018 16:28:26

Und Business Tarif wahrscheinlich 4500€auf HAM EWR oder?

Edit: habe im Juli ganz viele 1542€ RT Tarife gefunden auf unserer UA. Die Business ist ganz nett in den 757s, auch mit Lie-Flat etc und ziemlich exklusive Atmosphäre mit nur 16 Sitzen.
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 393
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von nilsw » 19.06.2018 23:18:54

So wie es aussieht, gibt es auch im kommenden Winter keine Flüge ab HAM nach EWR. Für 2019 sind wieder ab 30.04. Flüge buchbar. Als Fluggerät ist allerdings derzeit wieder eine 763 angegeben!

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5415
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: United Airlines in Hamburg

Beitrag von LevHAM » 19.06.2018 23:53:20

nilsw hat geschrieben:So wie es aussieht, gibt es auch im kommenden Winter keine Flüge ab HAM nach EWR. Für 2019 sind wieder ab 30.04. Flüge buchbar. Als Fluggerät ist allerdings derzeit wieder eine 763 angegeben!
Mal abwarten, was im Winter passiert entscheidet sich noch, vielleicht ist da ja was für uns dabei.

Die 767 ist nur logisch, die 757 ist viel zu klein für das Aufkommen, besonders die Business ist meistens ausgebucht ohne Upgrades, nur an vereinzelten Tagen gibt es einzelne freie Plätze.
Auf der 864 bewegen wir uns insgesamt bei durchschnittlich ca 95% Auslastung, auf der 865 haben wir gerade den "schwachen Juni" mit ca 75%, das ist aber nicht nur ab Hamburg der Fall.

Bis 2019 dürfte auch der größere Teil der 767 "Ghettobirds" bereits die neue Kabine bekommen haben. Bleibt nur zu hoffen, dass die Maschinen zuverlässiger werden, was ich nicht glaube, da sie ja nicht jünger werden mit der Zeit
Mein Instagram Account: Instagram

Antworten