Ryanair ab Hamburg

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren


Share Options:

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon spotteralex » 23.10.2016 21:45:21

DC1030 hat geschrieben:Leben und leben lassen!

Exakt. :top:
DC1030 hat geschrieben:Und solltest Du es wagen auch nur ein einziges Mal FR zu fliegen, werde ich Dir Deine Zitate gegen FR um die Ohren hauen :wink:

Gerne. :mrgreen:
Bild
spotteralex
 
Beiträge: 1685
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Lieblings-Spot: Krohnstieg

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon JU52 » 23.10.2016 22:11:31

spotteralex hat geschrieben:
JU52 hat geschrieben:@Spotteralex - dieser extrem niedrige Preis ist natürlich ein Werbeaktion anlässlich der Streckenaufnahme, aber es hat sich doch inzwischen grundsätzliches bei der Buchung von Flugreisen geändert. Wer "rechtzeitig" bucht, bekommt günstigere Preise (Stichwort von Paraglider bereits genannt - Mischkalkulation). Früher war das anders, da wurden eher zum Schluss nicht verkaufte Plätze als "last minute" günstig(er) angeboten.

Bis zu den Flügen für 5€ pro Strecke ist es eine gute Woche, unter früh buchen verstehe ich was anderes. Auch auf bspw. CGN-SXF gibt es noch haufenweise 10€-Oneways, daher darf man wohl davon ausgehen, dass der ganze Flieger voll von Billigsttickets ist, da ist dann nichts mehr mit Mischkalkulation.


Habe das Wort einmal geändert, besser so? :wink: Früh wäre für das Beispiel HAM-BRU aber auch nicht ganz falsch, weil dieser Flug doch ganz neu aufgenommen wurden (oder unterliege ich da einem Irrtum?).

Und zu deinem Beispiel - selbst wenn noch haufenweise 10 € Tickets zu bekommen sind, sagt das noch überhaupt nichts über den Verkauf von Zusatzleistungen aus. Ebensowenig über die Buchungszahlen in den teureren Tarifen Leisure Plus und Business Plus. Übrigens habe ich mir dein Beispiel CGN-TXL im November einmal angeschaut und oftmals ist der Rückflug bereits teurer. Vor allem würde Ryanair kaum schwarze Zahlen schreiben können, wenn sie tatsächlich alle Paxe immer nur für 5 oder 10 Euro transportieren würden.
...es grüßt die "alte Tante"
Benutzeravatar
JU52
 
Beiträge: 3786
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Wohnort: ...im Final 23 :-)
Lieblings-Spot: HAM

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon DC1030 » 24.10.2016 06:43:32

Wir haben einen Flug im November kurz nach Freischaltung der Strecke für 40 Euro gebucht. War also am Anfang wesentlich "teurer". Auch die Flüge ab April nächsten Jahres gehen zum Teil erst ab € 59 los.

Die Buchungszahlen auf den Flügen sind aller Voraussicht nach recht schlecht. Auf dem anderen Flug gibt es nur drei Sitzplatzreservierungen. Natürlich reserviert nicht jeder, aber zumindest ein recht großer Teil.

Bevor Ryanair mit nem 50% ausgelasteten Flieger abhebt, verschenken Sie lieber die Tickets für 5 Euro, so wie jetzt. Denn den Gewinn macht FR häufig über die angesprochenen Zusatzleistungen.

Ich glaube auf jeden Fall nicht, dass die Strecke lange Bestand haben wird. Hatte mich eh über die Aufnahme gewundert. Brussels Airlines transportiert doch hauptsächlich Umsteige-Paxe. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das HAM-BRU Pax-Aufkommen für so eine Verbindung reicht.
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4843
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon Alster68 » 24.10.2016 09:16:35

DC1030 hat geschrieben:Wir haben einen Flug im November kurz nach Freischaltung der Strecke für 40 Euro gebucht. War also am Anfang wesentlich "teurer". Auch die Flüge ab April nächsten Jahres gehen zum Teil erst ab € 59 los.

Die Buchungszahlen auf den Flügen sind aller Voraussicht nach recht schlecht. Auf dem anderen Flug gibt es nur drei Sitzplatzreservierungen. Natürlich reserviert nicht jeder, aber zumindest ein recht großer Teil.

Bevor Ryanair mit nem 50% ausgelasteten Flieger abhebt, verschenken Sie lieber die Tickets für 5 Euro, so wie jetzt. Denn den Gewinn macht FR häufig über die angesprochenen Zusatzleistungen.

Ich glaube auf jeden Fall nicht, dass die Strecke lange Bestand haben wird. Hatte mich eh über die Aufnahme gewundert. Brussels Airlines transportiert doch hauptsächlich Umsteige-Paxe. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das HAM-BRU Pax-Aufkommen für so eine Verbindung reicht.


So aus dem Bauch heraus sehe ich das auch so. Trotzdem werden die sich was dabei gedacht haben. Bei den Low-Cost-Carriern läuft das Geschäft schließlich über Bedarfs-WECKUNG. Man siehe WIZZ-Air; Ich glaube kaum das es einen
Markt Dortmund-Kattowitz (nur so als Beispiel) gegeben hat. Trotzdem sind die Busse voll. Ausserdem denke ich, das sich der Anteil an Umsteigern gen BRU in Grenzen hält. Ich könnte mir schon vorstellen das FR da einiges von der Star Alliance
abziehen kann.

Thorsten
Alster68
 
Beiträge: 286
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon LevHAM » 01.11.2016 22:51:12

Seit heute ist die Basis in Hamburg eröffnet, wenn ich mich nicht verzählt habe, gab es heute ganze 14 Ryanair-Abflüge.

Die hier stationierten Maschinen sind anscheinend EI-FOE (del. Jan 2016) und EI-ENT (del. Jan 2011). Wobei ich nicht weiß, wie oft Ryanair die Maschinen herum tauscht, was ja zB in Stansted wunderbar funktioniert.
LevHAM
 
Beiträge: 5056
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Wohnort: Hamburg
Lieblings-Spot: JFK

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon DC1030 » 02.11.2016 13:04:08

Kurzer Abstecher von HAM nach FRA:

Ab Ende März wird Ryanair ab Frankfurt fliegen. Nicht Hahn und kein neuer Regionalairport, der 100 Km von Frankfurt entfernt ist, sondern FRA!!!

Erste Ziele:
Palma de Mallorca (PMI)
Alicante (ALC)
Malaga (AGP)
Faro (FAO)
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4843
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon Alster68 » 02.11.2016 15:01:54

Lufthansa und vor allem Condor laufen Sturm dagegen. Condor spricht von unfairen Wettbewerb und Wettbewerbsverzerrung, da FR in FRA über Jahre feste Rabatte erhalten wird.

Thorsten
Alster68
 
Beiträge: 286
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon paraglider » 02.11.2016 15:49:09

Alster68 hat geschrieben:... da FR in FRA über Jahre feste Rabatte erhalten wird.



Dazu hätte ich gerne mal ein paar schriftliche Dokumente gesehen.
Nur weil man (wie LH und DE) derartigen Unsinn immer wieder verbreitet, werden diese Vorhaltungen auch nicht wahrer...

Fakt ist wohl, dass FRAport der Ryanair extrem kurze Umdrehzeiten zugesichert hat. Wenn man das als "Rabatt" bezeichnen will - na gut.
Zunächst werden übrigens zwei Maschinen in FRA stationiert, mit der Option auf 8 Flieger aufzustocken wenn FRAport die Zusage einhält. In den eventuellen genuss von "Mengenrabatten" werden Hansa, Condor & Co mit Sicherheit auch kommen. Oder die sind einfach zu doof soetwas auszuhandeln (was dann wiederum bestraft gehört).
Bild
Benutzeravatar
paraglider
 
Beiträge: 4180
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport
Lieblings-Spot: MNL

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon spotteralex » 02.11.2016 16:25:34

paraglider hat geschrieben:
Alster68 hat geschrieben:... da FR in FRA über Jahre feste Rabatte erhalten wird.



Dazu hätte ich gerne mal ein paar schriftliche Dokumente gesehen.
Nur weil man (wie LH und DE) derartigen Unsinn immer wieder verbreitet, werden diese Vorhaltungen auch nicht wahrer...

Bitte schön:
Kritik am Flughafenbetreiber äußerte Condor-Chef Ralf Teckentrup, der auch Präsident des Bundesverbands der Deutschen Fluggesellschaften (BDF) ist. Der Markteintritt von Ryanair zeige, dass das beantragte "wettbewerbsverzerrende Subventionierungsmodell" der Fraport so keinesfalls genehmigt werden könne, weil es Ryanair einen 15- bis 20-prozentigen Preisvorteil auf Jahre gebe. "Das ist schlicht unfairer Wettbewerb zulasten deutscher Airlines", meinte Teckentrup.

Der Geschäftsführer des BDF, Michael Engel, ergänzte: "Es kann (...) nicht sein, dass Wettbewerbern mit unzulässigen Vorzugsbedingungen der rote Teppich ausgerollt wird und diejenigen die Zeche für (Ryanair-Chef Michael) O'Leary zahlen sollen, die seit vielen Jahren mit hohen Entgelten den Infrastrukturausbau finanzieren."

http://www.aero.de/news-25340/Ryanair-s ... en-an.html

In der Vergangenheit hatte Ryanair den Frankfurter Flughafen gemieden. Als Gründe galten die hohen Flughafengebühren sowie die im Vergleich zu anderen Flughäfen lange Zeitspanne zwischen dem Aufsetzen und dem Starten eines Flugzeugs. Die vom Flughafenbetreiber Fraport angestrebte neue Gebührenordnung sieht nun aber grundsätzlich Nachlässe für Fluggesellschaften vor, die bislang nicht Frankfurt bedienen. Zudem soll für Ryanair ermöglicht werden, dass zwischen der Landung und dem Start maximal 35 Minuten vergehen.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/a ... 07585.html

Ich kann den Ärger von LH und DE durchaus nachvollziehen, durch die Preisnachlässe für FR, die eh schon von geringeren Kosten profitieren, fällt Fraport seinen beiden größten Kunden ziemlich in den Rücken.
Bild
spotteralex
 
Beiträge: 1685
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Lieblings-Spot: Krohnstieg

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon Zak » 02.11.2016 17:16:23

spotteralex hat geschrieben:Bitte schön:

Naja, das sind ja auch nur 2 weitere Zeitungsartikel, die schreiben, dass die Chefs von LH und DE behaupten, dass das so ist.

Aber offenbar scheint es hier um einen Rabatt zu gehen, den FRA Airlines bietet, die FRA bislang nicht anfliegen. Also eher eine generelle "Causa Neukunde" als eine spezielle "Causa Ryanair".

Falls dem so ist, kann ich den Ärger der Platzhirsche nachvollziehen. Allerdings ist es ja in vielen Branchen so, dass Neukunden bessere Konditionen erhalten als treue langjährige Kunden - Mobilfunk z.B.
In einer Branche, in der die Bestandskunden dann auch nicht mal eben zum Wettbewerber wechseln können, ist die Verlockung natürlich noch größer, mit solchen Aktionen die Kundenbasis zu verbreitern.

Von daher wird Fraport von der LH-Kritik auch wenig beeindruckt sein. Die LH kann sich nicht mal so eben aus FRA verabschieden, Ryanair aber schon.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::
Benutzeravatar
Zak
 
Beiträge: 1005
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Wohnort: Glinde
Lieblings-Spot: Parkhaus1

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon DC1030 » 02.11.2016 20:42:14

Ob Ryanair bleibt, hängt mit Sicherheit auch davon ab, ob Fraport die Vorgaben seitens der Zeit einhalten kann. Ryanair plant am Anfang ein sehr langsames Umdrehen der Flieger. Bin mal gespannt, ob Fraport es schafft die Vorgaben einzuhalten.
Der Rest ist Wettbewerb. Ob fair oder unfair müssen im Notfall die Vertreter in Brüssel entscheiden. Aber ein Neukundenrabatt ist in der Fliegerei etwas völlig normales. Auch LH und DE profitieren davon, wenn sie neue Strecken aufnehmen. Und zwar am Destinations-Airport. Da schreit keiner, dass es unfair ist.... Das gleiche gibt's übrigens auch in HAM (und überall anders). Meistens für neue Airlines und auch für neue Ziele. Germania ist ein sehr gutes Beispiel dafür. Man spezialisiert sich auf Nischen-Airports und zahlt kaum Gebühren. Hat da mal einer "unfair" gerufen?
Gruß, Thomas

Bild
Benutzeravatar
DC1030
 
Beiträge: 4843
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Wohnort: Im Final RWY 23
Lieblings-Spot: Skiathos

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon LevHAM » 02.11.2016 23:00:03

Alster68 hat geschrieben:Lufthansa und vor allem Condor laufen Sturm dagegen. Condor spricht von unfairen Wettbewerb und Wettbewerbsverzerrung, da FR in FRA über Jahre feste Rabatte erhalten wird.

Thorsten


Das ist das normalste auf der Welt, dass neue Airlines an den Flughafen Rabatte erhalten. Das tun Lufthansa und Konsorten auch anderswo. Steigern tun die Rabatte sich meistens dann noch dadurch, ob das Ziel eventuell komplett neu Ist etc.

Typisch, dass Lutfhansa wieder so kommt. Nun, langsam wird es jetzt echt eng. Das Wasser steht bis zum Hals ...
LevHAM
 
Beiträge: 5056
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Wohnort: Hamburg
Lieblings-Spot: JFK

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon spotteralex » 02.11.2016 23:39:21

Kein Grund den Weltuntergang für LH herbeizureden... Mit den aktuellen Zielen macht man eher TUIfly und co Ärger als LH. Um einen richtig gefährlichen Angriff mit vielen Städtezielen in hoher Frequenz (3x täglich oder mehr) zu starten fehlen auch in FRA einfach die Slots. Zudem besteht LH zu einem großen Teil aus Umsteigeverkehr, den Ryanair schon mal gar nicht beeinflusst. Daher bin ich der Meinung, dass FR in Frankfurt vor allem neue Kunden erschließt bzw. in geringerem Umfang den kleineren Airlines in FRA Kunden abjagt.

@LevHAM, das FR-Logo ist mit ziemlicher Sicherheit urheberrechlich geschützt und daher ist es nicht so schlau, das als Avatar zu nehmen. https://www.juuuport.de/news/abmahnung- ... rofilbild/ :mrgreen:
Bild
spotteralex
 
Beiträge: 1685
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Lieblings-Spot: Krohnstieg

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon paraglider » 02.11.2016 23:54:16

@ Alex

Zak hat es ja schon wunderbar auf den Punkt gebracht. Mit "Dokumenten" meinte ich nicht den 23. und 24. Pressebericht, in denen nicht gerade überinformierte Journalisten ungeprüft das nachplappern, was die "Betroffenen" in ihrer panischen Angst verbreiten.
Der Condor-Sprecher stellt die Situation so dar, dass Ryanair quasi auf unabsehbare Zeit nur die Hälfte an Gebühren zahlen muss. Diese Aussage ist mit Sicherheit unwahr, auch wenn man sie noch so oft wiederholt. Von daher würde ein Einblick ins Vertragswerk für Klarheit sorgen. Hat man diesen nicht, sollte man sich als seriöser Berichterstatter ruhig mal etwas zurückhalten.

Im Übrigen: Im Geschäftsleben sind alle Rabatte immer irgendwie verhandelbar. Der eine ist dabei geschickter, der andere eben nicht. Und wenn die Marke Lufthansa (damit meine ich nicht den Gesamtkonzern) faktisch ausschließlich auf FRA und MUC setzt, haben die Kameraden halt das Nachsehen, wenn sie ihren Lieblingsairports nicht das entsprechende Umsatzvolumen bescheren. Oder anders gesagt: FRAport tut das einzig Richtige: Man verläßt sich nicht (mehr) nur auf jene Kunden, deren Geschäftspolitik von Panik und Chaos geleitet wird...

... und geht mit der Zeit! (*)


* Auch immer mehr klassische "Full-Service" Paxe nehmen lieber einen Lowcost-Nonstopflug, anstatt sich einen nervigen und vor allem zeitaufwändigen Umsteiger in FRA oder sonstwo zu gönnen. :wink: Und ich bin mir ganz sicher: irgendwann wird der ganze Zirkus auch auf dem Langstreckenmarkt loshgehen. Und wetten, dass da LH (diesmal der Konzern) und Co. wieder nur reagieren anstatt zu agieren?!?
Bild
Benutzeravatar
paraglider
 
Beiträge: 4180
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport
Lieblings-Spot: MNL

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon LevHAM » 03.11.2016 02:47:02

Natürlich tut der Lufthansa Ryanair in Frankfurt nicht allzu sehr weh, da die Passagiere größtenteils nur Umsteiger sind. Ganz anders: Ryanair in Hamburg zB tut Lufthansa noch viel mehr weh.

Ich glaube Lufthansa sieht sich einfach mehr mit der Realität konfrontiert, wenn die Ryanair Maschinen schon vor deren Fenstern in Frankfurt stehen.
Ryanair bedient in Frankfurt einen Markt, der bisher weitgehend unerschlossen war und ja, ein großer Teil der Passagiere auf den Maschinen wird ein zusätzliches Aufkommen sein, stärker noch als eh schon bei Ryanair.
Die Frankfurter auf jeden Fall freuen sich schon, endlich nicht mehr weit weg fahren zu müssen um auch günstig fliegen zu können.

Bei den vier Warmwasserzielen wird es auch mit großer Sicherheit nicht bleiben.

Hier übrigens ein Artikel hierzu, über den ich vorhin stolperte:

https://www.bloomberg.com/news/articles ... -lufthansa
LevHAM
 
Beiträge: 5056
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Wohnort: Hamburg
Lieblings-Spot: JFK

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon spotteralex » 03.11.2016 10:03:51

@paraglider: natürlich gibt es so einen Rabatt für FR (wie für alle Neukunden), das ist auch an anderen Flughäfen so üblich. Und ja, LH verhandelt, Spohr hat bereits angekündigt, keinen Cent an Gebühren mehr als FR zahlen zu werden. Sicher bevorzugen Paxe Direktverbindungen, aber immer noch haben Hubs einen Vorteil: sie erlauben auch kleine Ziele zu hoher Frequenz anzubinden. Ich behaupte mal, anders als über FRA und co wird man auch in Zukunft nicht 3x täglich von HAM nach Cluj oder täglich nach Panama City kommen.

@LevHAM hier kann ich natürlich nur zustimmen, es wäre ziemlich naiv zu glauben, dass es bei den 4 Zielen bleibt. Für den richtig großen Angriff fehlen aber wie gesagt auch in FRA die Slots zu Stoßzeiten, daher bin ich zuversichtlich, dass LH und FR in FRA auch langfristig halbwegs friedlich koexistieren können. :mrgreen:

Btw gehen Gerüchte um, dass LH A321neoLR bestellen will, um kleinere Langstrecken in Afrika und dem nahen Teil von Asien an FRA und MUC anzubinden. So kann man die Kurzstrecken auch vollbekommen. ;)
Bild
spotteralex
 
Beiträge: 1685
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Lieblings-Spot: Krohnstieg

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon EK60 » 10.12.2016 19:00:23

EK60
 
Beiträge: 1418
Registriert: 08.09.2011 22:09:47
Lieblings-Spot: CTF

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon Harlie » 10.12.2016 19:28:17

EK60 hat geschrieben:Interview mit dem Ryanair-Boss

Ja und?
Wenn du der Meinung bist, dass wir uns die Zeit nehmen sollten um uns das anzukucken, dann sag' doch bitte auch, warum!
Bild
Benutzeravatar
Harlie
 
Beiträge: 1214
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Wohnort: Hummelsbüttel
Lieblings-Spot: SXM

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon spotteralex » 10.12.2016 21:09:04

Kernaussagen:

In HAM will FR im Sommer 2019 25 Ziele im Angebot haben (nächsten Sommer sind es 16), weitere Inlandsflüge sowie MUC sind uninteressant, schreibt Spohr gute Arbeit zu, macht die Gewerkschaften für die Probleme der LH verantwortlich, die Billigflieger werden Zubringer für die großen Airlines übernehmen, in 2025 ist eine Flotte von 600 Flugzeugen angestrebt.
Bild
spotteralex
 
Beiträge: 1685
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Lieblings-Spot: Krohnstieg

Re: Ryanair ab Hamburg

Beitragvon LevHAM » 16.08.2017 22:37:28

Ryanair erweitert seinen Service von Umsteigeverbindungen in Mailand Malpensa und ermöglicht das Umsteigen zu 25 weiteren Städten, darunter Hamburg.

Damit bietet Ryanair nun auch Brindisi, Bari, Cagliari und Palermo ab Hamburg an, als Umsteigeverbindung. Besonders Cagliari finde ich Klasse. Nun fehlt noch Rom!

http://corporate.ryanair.com/news/connecting-flights-service-at-milan-bergamo-extended-25-more-routes-added/
LevHAM
 
Beiträge: 5056
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Wohnort: Hamburg
Lieblings-Spot: JFK

VorherigeNächste

Zurück zu Hamburg Airport (HAM) und Finkenwerder (XFW)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste