Spekulationen & Gerüchte

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren


Share Options:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon flieg wech » 30.07.2017 19:36:08

paraglider hat geschrieben:
flieg wech hat geschrieben:)...
In den Posts der vergangenen Tage ist sehr viel Blödsinn, aber auch sehr viel Wahrheit niedergeschrieben worden. Sei es drum... Wer allerdings dem Flughafenmanagement oder gar der Stadt (respektive den Regierenden) die Schuld daran zuweist, dass es gewisse Direkt- (Nonstop-) Verbindungen bis zum heutigen Tag nicht gibt, hat schlicht und ergreifend nicht begriffen, wie freie Marktwirtschaft funktioniert. Abgesehen davon, dass nicht jeder wie er will von A nach B fliegen darf, sind es aber jenseits der Regularien immer noch die Airlines selbst, die nach gründlicher Analyse des Marktes gewisse Verbindungen für profitabel bzw. unprofitabel erachten (und sich entspechend um Streckenrechte bemühen bzw. es sein lassen).

Im Gegensatz zu den Meisten hier arbeite und vor allem werde ich ausschliesslich nach dem bewertet, was ich verkaufe und verstehe von Markt und was man wie positionieren kann und muß wohl mehr; wenn man als Stadt bzw. als Flughafen nicht in der Lage ist, das zu verkaufen, was man zu bieten hat, dann ist das ein Totalversagen.
Aber natürlich weiß ich auch, daß hier einige wegen ihres Spotter hobbies Angst haben, die Eggenschweilers zu kritisieren, da dann ihre Positionen am Airport in Gefahr geraten können.
Im übrigen ist die Vorstellung, daß in den hochkomplizierten Gesellschaften eine "freie Marktwirtschaft" existiert so grotesk lächerlich, das man fast schon erschüttert sein muß ob solcher Aussagen und Dein Glaube and die Unfehlbarkeit von Entscheidungen von Airlines erzeugt ja fast nur noch Mitleid.
flieg wech
 
Beiträge: 960
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon JU52 » 30.07.2017 21:13:41

flieg wech hat geschrieben:Im Gegensatz zu den Meisten hier arbeite und vor allem werde ich ausschliesslich nach dem bewertet, was ich verkaufe und verstehe von Markt und was man wie positionieren kann und muß wohl mehr; wenn man als Stadt bzw. als Flughafen nicht in der Lage ist, das zu verkaufen, was man zu bieten hat, dann ist das ein Totalversagen.

Ob du etwas vom Verkaufen (insbesondere in Bezug auf diese Diskussion verstehst) verstehst, vermag ich nicht zu beurteilen...

flieg wech hat geschrieben:Aber natürlich weiß (Aha! Woher weißt du das denn? :o ) ich auch, daß hier einige wegen ihres Spotter hobbies Angst haben, die Eggenschweilers zu kritisieren, da dann ihre Positionen am Airport in Gefahr geraten können.

Das du von der Intention eines Spotters aber so gar nichts verstehst, hast du in deinem posting soeben wieder eindrucksvoll bewiesen. Vielleicht solltest du das Thema Spotten einmal auslassen - denn diesbezüglich redest du einfach nur Unfug! Man könnte direkt Mitleid mit dir bekommen...
...es grüßt die "alte Tante"
Benutzeravatar
JU52
 
Beiträge: 3767
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Wohnort: ...im Final 23 :-)
Lieblings-Spot: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon LevHAM » 30.07.2017 22:11:30

janssen hat geschrieben:
LA-Cali-USA hat geschrieben:
Für die Kenner - und ja vielleicht wurde das hier auch schön öfters erörtert. Warum baut Hamburg 2 Gates mit Doppelfinger? Sind das Doppelstockfinger? Sorry meine Unkenntnis, nur ich kenne das hier aus Los Angeles bzw London so, das daraus kleine Zugangsgebäude gebaut worden sind, wo dann drei Finger ans Flugzeug gehen. Kann man in Hamburg auch ein B777, A350, A33X etc. voll boarden?


An den Doppel - und Dreifachfingern wird immer noch gearbeitet. Dazu kommt, dass auf dem Vorfeld noch bis Juni 2018 die Rollwege neu gebaut und gestaltet werden. Vorher macht es keinen Sinn Großflugzeuge nach Hamburg zu schicken. Was bringen Doppelfinger, wenn man die Flieger nicht schnell und sicher zur Start -u. Landebahn bekommt. Emirates ist jetzt aktuell von Pier-Nord zu den Doppelfingern umgezogen. Wird aber immer noch mit einem Finger abgefertigt.


Wo liegt denn dort bitte der Sinn, die Maschine an eine der Doppelfluggastbrücken zu stellen und davon nur eine zu nutzen. Auf den Webcam Bildern sieht es sehr danach aus, als würden beide genutzt. Überdies werden ja auch beide genutzt wenn zwei Maschinen Kaliber 320/737 an der Position stehen.
LevHAM
 
Beiträge: 4992
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Wohnort: Hamburg
Lieblings-Spot: JFK

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon LA-Cali-USA » 31.07.2017 19:18:34

Schön, die 2 Olympia hier in Los Angeles.
Man was hat die Hamburger nur geritten, sich gegen Olympia zu entscheiden?
Es hätte neue Strasse, neue Bahnen, neue Wohnungen etc. gegeben und natürlich wäre Hamburg auch interessanter geworden vor allem hätte auch der Flughafen davon profitiert. Aber die Hamburger reden lieber über Feinstaub, Lactoseintolerance und alle anderen neue moderne Probleme.
Hamburg wird an Rang verlieren und der Flughafen auch, wenn der Flughafen-Chef nicht mal in die Offensive geht.

Echt schade, wie meine Geburtsstadt zu Grunde geht.

Sorry für die bösen Worte, dennoch liebe Grüße aus der Stadt der Engel
LA-Cali-USA
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.10.2016 12:35:56
Lieblings-Spot: LAX

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon Alster68 » 31.07.2017 20:10:24

Genau, und weil der Flughafen-Chef Fuhlsbüttel so sehr zugrunde gerichtet hat, wurde der Vertrag mit ihm glatt verlängert. Eigentlich will hier ja auch niemand Zuwächse.
Und: Olympia...Ja so ein Mist. Demokratie ist schon lästig.

Achtung: Dieser Text könnte Spuren von Ironie beinhalten.

Ich denke, Du bist da in Kalifornien schon gut aufgehoben....
Alster68
 
Beiträge: 273
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon Okke » 01.08.2017 17:18:42

Der Thread wurde aufgeräumt, da vor allem gegen hiesige Regeln verstoßen wurde:

1. Wir diskutieren sachlich und akzeptieren die Meinung anderer.

2. Wir bemühen uns um einen freundlichen Umgangston und
nehmen Rücksicht auf Unerfahrene.
(...)
Okke
 
Beiträge: 2110
Registriert: 08.11.2005 12:14:27
Wohnort: Hamburg
Lieblings-Spot: Kabul

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon airport addict » 18.08.2017 16:15:27

Wenn das Thema "Langstrecken ab Hamburg" hier verbannt bleiben soll, diesen Beitrag bitte löschen.

Mir sind nur gestern und heute zwei Nachrichtenbeiträge aufgefallen, deren Inhalte für dieses Thema von Bedeutung sein könnte...

1. hieß es am 16.8. beim NDR, der Hamburger Hafen stagniere, während Antwerpen und Rotterdam weiter zulegten
http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/H ... n1464.html

2. hieß es in der heutigen Ausgabe des Economist (am 18.8.), dass in Deutschland eine Trennung zwischen dem florierenden deutschen Süden und dem wirtschaftlich abgehängten Norden immer stärker würde und mittelfristig der Nord-Süd-Spaltung Italiens gleichkommen könnte
https://www.economist.com/news/europe/2 ... new-divide .

Die erste Meldung zeigt keinen Trend auf und die zweite übertreibt, dennoch werden sicher solche Wirtschaftsmeldungen auch in Planungsabteilungen von Fluggesellschaften mit herangezogen, um neue Strecken zu bewerten. Daher untermauere ich damit meine schon mal geäußerte Spekulation, dass hier keine neuen Langstrecken kommen werden: touristisch nicht, weil wir zu arm sind, wie die Skandinavier im Winter allesamt nach Südostasien oder Karibik auszufliegen und geschäftlich nicht, weil die Musik im Süden spielt.
airport addict
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.08.2013 15:41:30
Lieblings-Spot: T1terrasse

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon Zak » 18.08.2017 17:33:42

airport addict hat geschrieben:Die erste Meldung zeigt keinen Trend auf...

Meiner Meinung leider doch. Unser Hafen ist auf dem absteigenden Ast, und der Trend wird sich fortsetzen. Und unsere Politiker verstehen allesamt noch nicht, was sie damit anrichten.

airport addict hat geschrieben:... und die zweite übertreibt,

Da neige ich zuzustimmen, auch wenn das wirtschaftliche Nord-Süd-Gefälle in Deutschland kaum von der Hand zu weisen ist. Aber mit der Situation in Italien halte ich es dennoch für schwer vergleichbar. Klar kann man immer Parallelen finden, wenn man will, aber solche Vergleiche bieten trotzdem nur selten Erkenntnisgewinne.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::
Benutzeravatar
Zak
 
Beiträge: 977
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Wohnort: Glinde
Lieblings-Spot: Parkhaus1

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon Alster68 » 18.08.2017 20:02:28

Aus dem Artikel des Economist erfahre ich bestenfalls das die "Uerdinger Linie" - oder auch: Ich/Ick - Linie, die Sprachgrenze zwischen Hoch- und Niederdeutsch ist. Ansonsten beinhaltet der Artikel nichts was nicht schon seit 30 Jahren bekannt ist. Zum Thema Hamburger Hafen: Die Welt ist so verrückt; Wo nicht langfristig investiert wird, herscht kein Wachstum. Und solange das Politikum Elbvertiefung nicht geklärt ist wird es keine Investitionen geben. So manches mal wünschte ich wir hätten hier im Norden einen Franz-Josef Strauss und eine CSU - auch wenn ich kein Freund der Schwarzfüsse bin. Aber, welchen Einfluss hatte denn jemals der Seehafen Hamburgs auf den Flughafen,,,? Durchatmen! Immerhin liegt Hamburg in einem Wirtschaftsranking sämtlicher Landkreise und kreisfreier Städte auf dem 18.Platz. Ob man diese Tatsache ironisch sehen sollte - oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.
Alster68
 
Beiträge: 273
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon Zak » 19.08.2017 01:36:29

Alster68 hat geschrieben:Zum Thema Hamburger Hafen: Die Welt ist so verrückt; Wo nicht langfristig investiert wird, herscht kein Wachstum. Und solange das Politikum Elbvertiefung nicht geklärt ist wird es keine Investitionen geben.

Naja, es hängt nicht nur an der Elbvertiefung. Die Verkehrsinfrastruktur im Hafen und die Hinterlandanbindung sind teilweise in desolatem Zustand und nicht mehr zeitgemäß. Hätte man hier rechtzeitig begonnen zu investieren wäre auch ohne Elbvertiefung ein weiteres Wachstum des Hafens möglich.

Das hat man aber gründlich verpennt. Stattdessen macht man hier Terminals zu, um Platz für noch mehr Bürobauten zu schaffen.

Alster68 hat geschrieben:Aber, welchen Einfluss hatte denn jemals der Seehafen Hamburgs auf den Flughafen,,,?

Direkt keinen. Wohl aber auf den Wirtschaftsstandort Hamburg, und wenn es dem schlechter geht, wird sich das auch auf den Flughafen auswirken.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::
Benutzeravatar
Zak
 
Beiträge: 977
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Wohnort: Glinde
Lieblings-Spot: Parkhaus1

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon paraglider » 19.08.2017 02:42:29

Zak hat geschrieben: ...
Naja, es hängt nicht nur an der Elbvertiefung. ...


Gewiss nicht! Eine nicht in Worten zu fassende Umweltsünde nur für eine Hand voll Schiffe zu begehen, käme - nett ausgedrückt - der Ideotie der Selbstaufgabe gleich. Ein Tiefwasserhafen, der sich rd. 100 Kilometer im Landeinneren befindet, ist schon einmal eine Rarität. Und dass dieser - nach wie vor - einer der wichtigsten Standorte der Seeschiffahrrt Europas ist zeigt, dass Hamburg (was den Hafen betrifft) seine Hausaufgaben auch ohne eine schwachsinnige und extrem teure Elbvertiefung durchaus gemacht hat.
Gleichwohl wäre es vermessen und dumm, um jeden Preis den küstenennahen Häfen nachzueifern.

Vielmehr geht es doch (auch ohne Elbveriefung) darum:
Zak hat geschrieben: ...
... Die Verkehrsinfrastruktur im Hafen und die Hinterlandanbindung sind teilweise in desolatem Zustand und nicht mehr zeitgemäß.


Dem ist nichts hinzuzufügen. Statt z.B. eine überfällige weitere Elbquerung zu schaffen wird unglaublich viel Geld dafür ausgegeben, Hamburg zu einer lebensgefährlichen Fahrradstadt zu machen...

...

Alster68 hat geschrieben:
Aber, welchen Einfluss hatte denn jemals der Seehafen Hamburgs auf den Flughafen,,,?

Zak hat geschrieben:Direkt keinen. Wohl aber auf den Wirtschaftsstandort Hamburg, und wenn es dem schlechter geht, wird sich das auch auf den Flughafen auswirken.


Das kann man so sehen, muss man aber nicht! Denn umgekehrt wird m.E. eher ein Schuh draus: Ein Flughafen mit guter internationaler Anbindung stärkt den Wirtschaftsstandort Hamburg (nebst dessen Seehafen). Auch wenn vielleicht (hoffentlich) die 5-7 größten Kontainerfrachter der Welt niemals die Elbe hinauf kommen werden...
Bild
Benutzeravatar
paraglider
 
Beiträge: 4107
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport
Lieblings-Spot: MNL

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon airport addict » 30.08.2017 11:22:56

Zumindest Cathay Pacific macht in Deutschland einen Rückzieher:
Bei airliners.net http://www.airliners.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=1372403 wird über Europa-Routenänderungen bei Cathay Pacific diskutiert, u.a. dass DUS wieder gestrichen wird und das neu für Europa geplante Ziel nicht München sein wird - und das nachdem LH und CX vor nicht allzu langer Zeit ein Codeshare-Abkommen geschlossen hatten.

Daher wäre sicher als nächstes über ein Verschwinden von Singapore Airlines auch aus DUS zu spekulieren und nicht darüber, ob eine oder beide dieser asiatischen Schwergewichte mittelfristig mal zu uns kommen...
airport addict
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.08.2013 15:41:30
Lieblings-Spot: T1terrasse

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon LevHAM » 30.08.2017 15:34:55

Das war auch eine echt seltsame Sache, die da die letzten 1-2 Jahre abging in Düsseldorf. Man hatte das Gefühl, als hätte sich herum gesprochen, dass es dort etwas umsonst gibt und keiner wollte zu kurz kommen, also alle schnell rein (CA, SQ, NH, CX). Nun stellt Air Seychelles schon den sehr frischen Flug ein, nun Cathay. Weiß einer, der wievielte von den ganzen neuen Asiaten CX in Düsseldorf war?

Dass SIA in DUS verschwindet halte ich für unwahrscheinlicher als dass CX dies nun tut. Immerhin hat der SQ Flug auf beiden Seiten guten Feed, sollte doch klappen? Aber wer weiß.

Hier ist wohl der interessanteste Post von wenders825:

per a "CX Secrets" employee page...

"3 new destinations are Bxxxxxxx, Cxxxxxxxxx and Dxxxxx"

and they will also be closing three destinations. "1 in China, 1 in SE Asia and 1 in Europe."


Wohl Brüssel, Copenhagen und Dublin, Denver oder wahrscheinlicher Dallas (wobei das wieder nichts mit Bier zutun hat, sollen ja "Beer Destinations" sein). Wenn ich mir die wenigen Ziele in Europa anschaue, muss man glaube ich nicht lange überlegen, um ahnen zu können dass es sich um Düsseldorf handeln dürfte.

Copenhagen wäre für Hamburg eher kontraproduktiv, aber CX sehe ich hier sowieso nicht wirklich.
LevHAM
 
Beiträge: 4992
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Wohnort: Hamburg
Lieblings-Spot: JFK

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon spotteralex » 30.08.2017 17:50:31

CX hatte in Zahlen eigentlich sehr gute Auslastungen in DUS, aber anscheinend leider zu wenig davon vorne und zu wenig Yield.
Bild
spotteralex
 
Beiträge: 1660
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Lieblings-Spot: Krohnstieg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon AF169 » 11.09.2017 12:42:03

Alster68 hat geschrieben:Und wieder eine Runde weinen über die fehlenden Langstreckenverbindungen...
Hatten wir das nicht schon so oft? Argumente werden hin- und hergeschoben.

Meine Meinung dazu ist, das der Fluggast von Morgen darüber entscheiden wird
ob es zukünftig überhaupt noch in dem Maße wie jetzt Hub-Airports geben wird.

Ich glaube fest daran das es schon in wenigen Jahren Direktflüge ab Hamburg geben
wird - und zwar in alle Richtungen. Allerdings nicht mit Lufthansa - oder doch? Immerhin
wird zur Zeit relativ kleines Langstreckengerät eingekauft, die Marke Eurowings expandiert,
Überlegungen, neben Köln auch von anderen deutschen Flughäfen Langstrecke anzubieten
steht offen im Raum. München, ein typischer Hub-Flughafen, der sich neben FRA als einziger
teure LH-Zubringer gönnt, bekommt eine immer größer werdende Eurowings-Flotte.
Das System Zubringer rein, Langstrecke raus funktioniert bald nicht mehr. Herr Müller hat
nämlich keinen Bock mehr auf dem Weg von Hamburg nach Bangkok in München umzusteigen.
Und in dem Moment indem er das nicht mehr muß, hat LH das Nachsehen. Direkt-
verbindungen kann LH, aufgrund seiner Kostenstruktur, nämlich gar nicht wirklich anbieten.
Das ist der Grund warum Ryanair, EasyJet und -vor allem auf Langstrecken- Norwegian so
erfolgreich sind. Und dieser Trend wird jährlich überproportional zunehmen. Die Marke Lufthansa
wird, in dieser Form, aussterben! Vermutlich heißt dann irgendwann alles wieder Lufthansa
(spätestens dann wenn die teuren Arbeitsverhältnisse aufgelöst sind). Es wird mehr Direktverbindungen
ab immer kleineren Flughäfen geben, die Einwohnerzahl im Einzugsgebiet wird wichtiger
als die Frage ob der Airport Hub einer Airline ist oder nicht. Aber auch dabei wird Hamburg
nicht unbedingt erfolgreicher werden:

Metropolregionen und Einwohnerzahlen

Rhein-Ruhr 9,96Mio Ew.
Berlin/Brandenburg 6,00Mio Ew.
München 5,71Mio Ew.
Rhein-Main 5,55Mio Ew.
Stuttgart 5,20Mio Ew.
Hamburg 5,00Mio Ew.
.


Zitat aus Hamburg Airport Digital, Hamburg Airport – Zahlen, Daten, Fakten : Als größter Flughafen Norddeutschlands ist Hamburg Airport nicht nur das
Tor zur Welt für über 10 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet..... Jetzt hat man mal eine Zahl und nicht immer nur die eigene vermutete Zahl die ja immer egal wo und von wem bei 5Mios liegt.
Benutzeravatar
AF169
 
Beiträge: 986
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon Alster68 » 12.09.2017 10:28:13

Das mit dem Einzugsgebiet ist doch eine sehr relative Angelegenheit. Für jemanden aus Stade z.B. endet das Hamburger Einzugsgebiet mglw. schon an der Südausfahrt des Elbtunnels, wenn er sich überlegt, das er viel entspannter ab Bremen nach Mallorca in Urlaub fliegen kann. Das andere Extrem wäre einen Familie aus Esbjerg, deren Urlaubsflug nach Malle - trotz Anfahrt, Zeit, Parken ab Hamburg immer noch günstiger ist als vom fünfzig Kilometer entfernten Billund. Auch das Flugziel ist ausschlaggebend. Wer beispielsweise von Schwerin nach Los Angeles reisen möchte, nimmt sicherlich die längere Autofahrt zum Berliner Flughafen in Kauf um dann aber nonstop fliegen zu können (auch wenn sich dieses Beispiel wohl erledigt haben dürfte). Die Zahl 10 Millionen ist also genauso aussagelos wie meine 5 Millionen.
Alster68
 
Beiträge: 273
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon Berti.hh » 05.12.2017 14:02:58

Hallo zusammen,

In Griechenland gibt es eine neue Fluggesellschaft Air Mediterranean
Im Text steht das man ab Sommer 2018 auch nach Hamburg fliegen will.
Das könnte interessant werden wenn EasyJet weg ist.

http://www.aerotelegraph.com/neue-griec ... -gestartet
Berti.hh
 
Beiträge: 451
Registriert: 06.12.2007 02:17:43
Wohnort: Schenefeld
Lieblings-Spot: Amsterdam

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon MAD » 05.12.2017 20:29:04

Kleine Korrektur, da steht, dass Air Mediterranean Nürnberg oder Hamburg anfliegen möchte.
Gruß,
Marco

Bild


Bild
Benutzeravatar
MAD
 
Beiträge: 3095
Registriert: 08.11.2005 16:12:24
Wohnort: Hamburg - Fuhlsbüttel, mit Sicht auf 23 Landung sowie 05 und 15 Start
Lieblings-Spot: HKG_Kai_Tak

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon spotteralex » 24.01.2018 01:15:36

Airlineroute vermeldet auf Twitter Folgendes: :shock:

Hainan Airlines intends to move selected Beijing – Berlin frequencies to Beijing – Hamburg, starting August 2018 with A330 and/or 787, 2 weekly. Application posted by CAAC on 23JAN18
Bild
spotteralex
 
Beiträge: 1660
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Lieblings-Spot: Krohnstieg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitragvon Alster68 » 24.01.2018 13:55:26

Nett! Aber wenn´s bei 2/7 bleibt, weiß ich was passiert. Eine solche Frequenz erfüllt eher touristische Zwecke. Für Geschäftsreisende vollkommen unbrauchbar!
Schade, aber, in meinen Augen zum scheitern verurteilt (wenn es dazu überhaupt kommt).

Thorsten
Alster68
 
Beiträge: 273
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

VorherigeNächste

Zurück zu Hamburg Airport (HAM) und Finkenwerder (XFW)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste