Spekulationen & Gerüchte

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
ConAir
Beiträge: 2592
Registriert: 01.07.2006 11:36:04
Lieblings-Spot: WesternSamoa
Wohnort: Planet Earth / Milky Way

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von ConAir » 04.10.2019 17:51:37

LevHAM hat geschrieben:
04.10.2019 17:48:10
https://www.aerotelegraph.com/november- ... ngeschaeft

TUI prüft Einstieg ins Langstreckengeschäft ab Deutschland, mit 787 ab Winter 2020.

Da wäre sie mal wieder, eine Chance für Hamburg. Vielleicht bekommt man so ja zumindest mal ein paar Warmwasser-Langstrecken. Immerhin war es auch TUI die bis vor ein paar Jahren mit 767 in die Karibik flogen von Hamburg.
aber die Stimmung steht schlecht da... :| in meiner Firma bin ich eine Minderheit die mit dem Flugzeug (ich schäme mich auch!! :mrgreen: ) verreist. Es geht sogar so weit, dass man überlegt am besten nichts mehr zu sagen... :shock:

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... ket-newtab
Bild

Fasten Your seatbelts and get ready to fly (Con Air 1997)

Alster68
Beiträge: 358
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Alster68 » 04.10.2019 23:28:20

LevHAM hat geschrieben:
04.10.2019 17:48:10
https://www.aerotelegraph.com/november- ... ngeschaeft

TUI prüft Einstieg ins Langstreckengeschäft ab Deutschland, mit 787 ab Winter 2020.

Da wäre sie mal wieder, eine Chance für Hamburg. Vielleicht bekommt man so ja zumindest mal ein paar Warmwasser-Langstrecken.
…eher für Hannover. Als Hamburger sollte man mal - aus Protest - geschlossen ab AMS fliegen :lol:

NCC1701
Beiträge: 206
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von NCC1701 » 05.10.2019 08:47:45

LevHAM hat geschrieben:
04.10.2019 17:48:10
..Da wäre sie mal wieder, eine Chance für Hamburg. ...
Wenn da wirklich eine Chance wäre, dann ist sie extrem klein. Wenn, wird man dorthin gehen, wo das größte "Einzugsgebiet" ist. ....

...NCC1701

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1261
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Harlie » 05.10.2019 12:44:07

Als Hamburger sollte man mal - aus Protest - geschlossen ab AMS fliegen :lol:
Na danke! Von Ohlsdorf nach AMS gut 6 Stunden mit dem Zug, mit dreimal umsteigen! :lol:
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 05.10.2019 18:20:42

NCC1701 hat geschrieben:
05.10.2019 08:47:45
LevHAM hat geschrieben:
04.10.2019 17:48:10
..Da wäre sie mal wieder, eine Chance für Hamburg. ...
Wenn da wirklich eine Chance wäre, dann ist sie extrem klein. Wenn, wird man dorthin gehen, wo das größte "Einzugsgebiet" ist. ....

...NCC1701
Gut möglich, dort gibt es aber schon eine ganze Reihe von Flügen in die Karibik etc. Hamburg hat immerhin 10 Millionen Menschen im Umkreis von 2 Autostunden, und das ohne große Drehkreuz-Flughäfen in unmittelbarer Umgebung bzw auch kaum Überschneidung mit solchen.

Würde ich eine Reise in die Karibik oder sonstwo hin buchen wollen, würde ich ganz sicher zuerst bei TUI gucken, wenn die mir das mit Direktflug anbieten können ohne umsteigen oder noch mit Rail and Fly irgendwohin fahren zu müssen.
Mein Instagram Account: Instagram

Alster68
Beiträge: 358
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Alster68 » 05.10.2019 19:27:52

Das mit Hannover war nicht unbedingt ein Witz. Wäre ich TUI, ich würde darüber nachdenken. Das Einzugsgebiet (großzügig gerechnet übrigens auch mit Hamburg) ist riesig; Umfasst Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Teile NRW´s, nördliches Hessen evtl. Das wohl derzeit (noch) größte Argument PRO HAJ ist das fehlende Nachtflugverbot. Gerade für longhaul-operations ein wichtiger Punkt, denn es kommen hier ganz schnell Verspätungen zustande die in (Hamburger) Nachtstunden fallen, mit teuren diversions, Bussen, Taxen usw.

NCC1701
Beiträge: 206
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von NCC1701 » 06.10.2019 10:21:57

LevHAM hat geschrieben:
05.10.2019 18:20:42
...dort gibt es aber schon eine ganze Reihe von Flügen in die Karibik ...
In der Vergangenheit haben wir öfter gesehen/gelesen, dass Flüge für immer dort angekündigt wurden, wo bereits rege Konkurenz herscht und leider eben nicht im Hamburg - sprich der Krug is immer an uns vorbei gegangen.
Aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar, aber die Airlines sehen das eben anderes. Und daher gehe ich davon aus, dass wenn es zu einer Langstrecken Operation der TUI kommt, es nicht von HAM seien wird.

...NCC1701 :wink:
Zuletzt geändert von NCC1701 am 06.10.2019 10:23:12, insgesamt 1-mal geändert.

NCC1701
Beiträge: 206
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von NCC1701 » 06.10.2019 10:22:38

bitte löschen

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 09.11.2019 06:40:21

Schaut mal, worüber ich im Web gestolpert bin (Berlin-Spotter Forum). Ist aus Twitter, von der diesjährigen World-Routes-Conference Ende September. Scheint eine Präsentation von JetBlue zu sein bezüglich der A321XLR und möglicher Ziele in Europa. Da tauchen in Deutschland neben Frankfurt und Berlin Hamburg auf. Schön zu sehen, dass die uns wirklich zumindest auf dem Radar haben.

Alles bis zur blauen Linie ist A321LR, alles bis zur gestrichelten im Bereich des möglichen mit der XLR. Nur Punkte, keine Beschriftung, kleiner Test ob man damals in Geographie aufgepasst hat :lol: .

Bild
Mein Instagram Account: Instagram

NCC1701
Beiträge: 206
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von NCC1701 » 09.11.2019 18:05:30

LevHAM hat geschrieben:
09.11.2019 06:40:21
Schön zu sehen, dass die uns wirklich zumindest auf dem Radar haben.
Das ist wirklich etwas positives! Was mich nur wundert ist, dass die LR doch auch die Strecke schaffen sollte.

...NCC1701 :wink:

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 09.11.2019 18:09:23

NCC1701 hat geschrieben:
09.11.2019 18:05:30
LevHAM hat geschrieben:
09.11.2019 06:40:21
Schön zu sehen, dass die uns wirklich zumindest auf dem Radar haben.
Das ist wirklich etwas positives! Was mich nur wundert ist, dass die LR doch auch die Strecke schaffen sollte.

...NCC1701 :wink:
Tut sie allem Anschein nicht, zumindest nicht das ganze Jahr über zuverlässig mit voller Zuladung. Das ist JetBlue nach meinen Infos wichtig. Das ist wohl Real-World vs Daten auf dem Papier.
Mein Instagram Account: Instagram

Alster68
Beiträge: 358
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Alster68 » 10.11.2019 15:00:14

Warum sollte uns eine Gesellschaft, die, wie JetBlue, in keiner Allianz operiert, nicht in Mitteleuropa auf dem Schirm haben? (Es sei denn man ginge von einer allgemeinen Verschwörung gegen HAM aus). Ich bin mir absolut sicher das es nur eine Frage der Zeit ist, bis jemand zwischen den USA und HAM Geld verdienen möchte.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 10.11.2019 16:05:41

Das habe zumindest ich nie infrage gestellt. Ich bin ja derjenige, der schon vor vielen Monaten geschrieben hat, dass JetBlue im Rahmen von ihrem "Masterplan" einer weiteren Europa-Expansion ein grundsätzliches Interesse an Hamburg hat und sogar schon im Kontakt stand mit dem Flughafen.

Aber auch, dass sie die Reichweite der LR als nicht ausreichend beurteilen, um damit das ganze Jahr über die Strecke JFK-HAM mit voller Zuladung zu betreiben, man deswegen auf die XLR warte.

Ich glaube, JetBlue gehört zu den absolut wahrscheinlichsten Kandidaten für eine USA-Hamburg Strecke, hauptsächlich wegen der Unabhängigkeit von Allianzen. Leider lässt die XLR noch bis 2023 (?) auf sich warten. Zudem besteht auch die Gefahr, dass JetBlue sich mit ihren ersten Transatlantik-Strecken völlig die Finger verbrennt und das ganze dann einstellt und komplett sein lässt. Das glaube ich aber eher nicht.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Lukas
Beiträge: 136
Registriert: 31.01.2010 19:25:35
Lieblings-Spot: Affenfelsen
Wohnort: Tremsbüttel

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Lukas » 15.11.2019 00:36:18

Moin,

ohne hier den Optimismus brechen zu wollen, sollte man trotzdem objektiv betrachtet anerkennen, dass die Expansion von JetBlue sehr verhalten ist. Erst 2021 will man ab BOS/JFK nach LHR fliegen. Beides Strecken auf denen es nicht an Wettbewerb mangelt. Außerdem sieht man auf der Karte neben HAM und LHR eben auch noch 21(Europa) bzw. 22 andere Ziele. Die Auswahl ist also nicht gering. Darunter auch diverse touristisch attraktivere Ziele als HAM. Man bedenke das American, United, Air Transat und Air Canada Rouge in den letzten Jahren viele Ziele(inkl. Berlin) aufgenommen haben, die alle sehr Touristischen Charakter hatten! U.a. sind Venedig oder Sevilla non-stop besser an Nord Amerika angebunden als wir es sind. United hingegen hat HAM fallen gelassen. Hinzu kommt außerdem, dass seit jeher Schottland und Irland enge Ethnische Beziehungen nach Amerika pflegen. EDI,GLA, DUB oder SNN wären ab BOS/JFK einfacher zu bedienen. Sollte JetBlue also(zumindest anfangs) ehrliches Interesse haben, neue Märkte in Europa zu erschließen, dann hätte man sich sicherlich nicht in das Haifischbecken zwischen BOS/JFK und LHR geschmissen. Da wurde schon gut Gerechnet, was man erwarten kann. Trotzdem würde es mich natürlich als Hamburger freuen, JetBlue hier zu sehen! Dennoch wird man wohl lieber auf bestehenden Strecken mit BA, UA, DL, AA, EI oder eben DY konkurrieren, bevor man wagemutig wird. Man muss leider am Ende des Tages sagen: Sowohl EWR als auch JFK wurden schon ab HAM angeboten und trotzdem wieder eingestellt...

Boeing727100
Beiträge: 516
Registriert: 02.11.2019 20:57:19
Lieblings-Spot: Palma

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Boeing727100 » 15.11.2019 07:11:22

JFK übrigens bereits im Winterflugplan 1960/61 zweimal die Woche mit SAS DC-8. EWR erst seit 2005 mit Continental 757

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 15.11.2019 10:22:18

Newark wurde bereits in den von 1980/1981 bis 1985 durch Northwest bedient mit Stop in CPH, dann ab 1990 nonstop mit Lufthansa. Dann kam ab 2005 Continental.

JFK gab es bereits in den 50ern, zb flog PanAm auf unterschiedlichen Routings, über London, über Amsterdam, über Glasgow oder auch über London UND Glasgow. Es kamen auch die Boeing 377s (Basis der Super-Guppy) mit Luxus-Ausstattung zum Einsatz (President/Blue Ribbon Service) mit nur First Class, Betten, einer Lounge im Unterdeck etc.

Bereits 1960 kamen bei PanAm auch schon 707 Jets von New York nach Hamburg zum Einsatz.
Der erste reguläre Jet-Service nach Hamburg, wenn ich mich recht entsinne, war aber durch Air France (korrigiert mich wenn ich mich da falsch erinnere). Die flogen quasi kurz nach Indienststellung die Route Paris - Hamburg - Anchorage - Tokyo damit. Auch den ersten planmäßigen 747-Service hat uns Air France beschert: ebenso auf der selben Route kurz nach Auslieferung derer ersten Maschinen.

Aber das ist vielleicht besser aufgehoben im Thread "Das waren noch Zeiten!" ...
Mein Instagram Account: Instagram

Chris
Beiträge: 28
Registriert: 02.05.2014 08:19:36
Lieblings-Spot: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Chris » 16.11.2019 18:05:10

Quatar ab Frühjahr mit A350 nach Doha.

Nur so ein Gefühl, weil lange nichts bei dem Thema passiert ist. :lol:
Zuletzt geändert von Chris am 16.11.2019 18:14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
A345
Beiträge: 7321
Registriert: 18.10.2007 01:01:29
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Winterhude

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von A345 » 16.11.2019 18:06:45

Wie kommst Du darauf? (Damit meine ich nicht das „u“)
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 16.11.2019 18:13:37

Wenn das der Fall ist sollte sich aber mindestens eine Person bei mir Entschuldigen.

Das hieße aber, dass QR ab Frühjahr nach Düsseldorf eine Fehlinformation ist (nichts offizielles bisher), oder aber falsch ist, dass Qatar nur um sieben wöchentliche Frequenzen pro Jahr nach Deutschland aufnehmen darf.
Kann aber auch sein, dass Qatar für 2019 auch schon 7 neue Frequenzen darf, für 2020 eben sieben weitere und so wären die 14 möglich.

@A345: denke mal er hat da Infos bekommen, sie nicht öffentlich zugänglich sind und kann keine Quelle nennen.
Mein Instagram Account: Instagram

Boeing727100
Beiträge: 516
Registriert: 02.11.2019 20:57:19
Lieblings-Spot: Palma

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Boeing727100 » 16.11.2019 18:42:55

Er argumentiert aber eher aus Langerweile und Provokation heraus. DUS ist amtlich am Ende März, sonst nix

flieg wech
Beiträge: 987
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von flieg wech » 17.11.2019 07:22:01

Qatar kann amtlich soviele Städte in Deutschland anfliegen wie es will jetzt und das man von Hamburg erstmal weiter die Finger läßt, liegt daran, daß man dann auch gleich die nötigen Investitionen nach Nord Korea schicken kann. Was Lev hier fortrwährend schreibt, hat nichts mit der Realität zu tun, sondern ist reines Wunschdenken.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 17.11.2019 11:16:10

flieg wech hat geschrieben:
17.11.2019 07:22:01
Qatar kann amtlich soviele Städte in Deutschland anfliegen wie es will jetzt und das man von Hamburg erstmal weiter die Finger läßt, liegt daran, daß man dann auch gleich die nötigen Investitionen nach Nord Korea schicken kann. Was Lev hier fortrwährend schreibt, hat nichts mit der Realität zu tun, sondern ist reines Wunschdenken.
Genau, das denke ich mir alles aus. Lies mal bei airliners.de nach, dort wird geschrieben, dass Qatar Deutschland nur um 7/7 pro Jahr erhöhen darf (und das ist ein User, der allgemein sehr gut informiert ist). Das ist wohl Teil des Deals und von deutscher Seite auch absolut nachvollziehbar.

Wunschdenken ist vielleicht eher bei dir, dass Qatar kein Interesse an Hamburg hat ...

Übrigens ist die Zahl der Städte bei Qatar nicht maßgeblich (war sie noch nie), sondern die Zahl der Frequenzen. Die könnten auch 10 Ziele in Deutschland anfliegen, dann aber jeweils nur ein paar mal die Woche, oder ein zwei davon täglich und der Rest nur einmal die Woche. Sinnvoll ist das natürlich nicht.
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 397
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von nilsw » 21.11.2019 19:02:47

Wer gehofft hatte, dass TUI mit ihren 787 ab Hamburg Langstrecken aufnehmen würde, dem kann sofort der Wind aus den Segeln genommen werden:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft ... 96795.html

Man beachte den letzten Absatz. TUI schreibt, dass man den Abflugsort Hamburg vor einigen Jahren nachträglich als Fehler betrachte.

janssen
Beiträge: 265
Registriert: 21.08.2013 20:32:52
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von janssen » 21.11.2019 20:15:48

nilsw hat geschrieben:
21.11.2019 19:02:47
Wer gehofft hatte, dass TUI mit ihren 787 ab Hamburg Langstrecken aufnehmen würde, dem kann sofort der Wind aus den Segeln genommen werden:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft ... 96795.html

Man beachte den letzten Absatz. TUI schreibt, dass man den Abflugsort Hamburg vor einigen Jahren nachträglich als Fehler betrachte.
Erst einmal schreibt da nicht TUI sondern die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Für mich ein riesen Unterschied. Dann hat TUI damals Hamburg komplett den Rücken gekehrt. Mittlerweile hat TUI in Hamburg wieder eine B738 stationiert. Ich glaube so etwas sowieso erst, wenn es passiert.

nilsw
Beiträge: 397
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von nilsw » 21.11.2019 20:22:50

janssen hat geschrieben:
21.11.2019 20:15:48
nilsw hat geschrieben:
21.11.2019 19:02:47
Wer gehofft hatte, dass TUI mit ihren 787 ab Hamburg Langstrecken aufnehmen würde, dem kann sofort der Wind aus den Segeln genommen werden:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft ... 96795.html

Man beachte den letzten Absatz. TUI schreibt, dass man den Abflugsort Hamburg vor einigen Jahren nachträglich als Fehler betrachte.
Erst einmal schreibt da nicht TUI sondern die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Für mich ein riesen Unterschied. Dann hat TUI damals Hamburg komplett den Rücken gekehrt. Mittlerweile hat TUI in Hamburg wieder eine B738 stationiert. Ich glaube so etwas sowieso erst, wenn es passiert.
Sorry, unglücklich ausgedrückt von mir! Trotzdem wird die Aussage ja seitens TUI stammen. Die FAZ hat’s natürlich geschrieben, ja.

Alster68
Beiträge: 358
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Alster68 » 21.11.2019 23:38:43

Ja, natürlich bleibt das alles abzuwarten. Die Aussage bzgl. Hamburgs wird wohl so stimmen; Sie haben sie plausibel begründet. Mehr Einwohner im Hinterland als um DUS werden sie sonst nicht finden. Eine stationierte 738 und eine 787 sind ja ganz klar zwei Paar Schuhe...und wohl eher kein Argument gegen ein solches Statement wie in der FAZ.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 22.11.2019 01:26:11

Alster68 hat geschrieben:
21.11.2019 23:38:43
Ja, natürlich bleibt das alles abzuwarten. Die Aussage bzgl. Hamburgs wird wohl so stimmen; Sie haben sie plausibel begründet. Mehr Einwohner im Hinterland als um DUS werden sie sonst nicht finden. Eine stationierte 738 und eine 787 sind ja ganz klar zwei Paar Schuhe...und wohl eher kein Argument gegen ein solches Statement wie in der FAZ.
Trotzdem leicht fragwürdig. Abgesehen davon, dass die 767s gut besetzt waren, gab es doch vor 20 Jahren unzählige Flüge in die Karibik mit diversen Airlines zu diversen Zielen. Sind die damals ohne Passagiere herum geflogen? Will in Hamburg plötzlich keiner mehr in die Karibik?

Zu airberlin Zeiten gab es jeden Tag jede Menge Weiterflieger über Düsseldorf nach PUJ, POP, CUN etc, nicht selten 30-40 und mehr Leute auf einer Maschine. Und das war nur airberlin ...

Aber es ist wohl wieder das alte Muster: man stürzt sich lieber in das Getümmel und fliegt in direkter Konkurrenz. Und ja, Hinterland ist natürlich deutlich größer, dafür gibt es eben auch mehrere Drehkreuze in "Spuckweite". Natürlich geht es hier aber um Charterverkehr ... Da läuft das wohl etwas anders, ich kenne mich da nicht so aus.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
JanMartin
Beiträge: 305
Registriert: 15.06.2013 08:34:18
Lieblings-Spot: EDDH
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Zuviele Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von JanMartin » 22.11.2019 11:46:40

LevHAM hat geschrieben:
22.11.2019 01:26:11
ich kenne mich da nicht so aus.
Yo, ... die Anzahl der potentiellen Passagiere und die regelmäßige Auslastung von Flügen sagen nichts darüber aus, ob eine Strecke wirtschaftlich bedient werden kann. Selbst wenn die Maschinen Deiner reinen Rechnung zufolge eigentlich ständig überbucht wären; wenn jeder Passagier - überspitzt - nur €10.00 für seinen Flug bezahlt hat, sind die Mühlen so definitiv nicht wirtschaftlich zu fliegen ...

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Zuviele Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 22.11.2019 11:58:15

JanMartin hat geschrieben:
22.11.2019 11:46:40
LevHAM hat geschrieben:
22.11.2019 01:26:11
ich kenne mich da nicht so aus.
Yo, ... die Anzahl der potentiellen Passagiere und die regelmäßige Auslastung von Flügen sagen nichts darüber aus, ob eine Strecke wirtschaftlich bedient werden kann. Selbst wenn die Maschinen Deiner reinen Rechnung zufolge eigentlich ständig überbucht wären; wenn jeder Passagier - überspitzt - nur €10.00 für seinen Flug bezahlt hat, sind die Mühlen so definitiv nicht wirtschaftlich zu fliegen ...
Das weiß ich selber auch, dass die Auslastung selbst nicht entscheidend ist, aber danke für die Erinnerung :wink: außerdem, wo habe ich irgend etwas gerechnet und geschrieben, dass die Maschinen überbucht waren?

Und nochmal: es handelt sich um Charterflüge ... Da läuft das alles etwas anders. Da gibt es in der Regel keine 10€ Tickets, da gibt es oft nichtmal Einzelplatzverkauf. Da rechnet man komplett anders, und auch mit Einzugsgebieten etc verhält es sich wohl anders als mit Linienflügen.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
paraglider
Beiträge: 4416
Registriert: 13.02.2010 16:31:50
Lieblings-Spot: MNL
Wohnort: nicht so weit weg vom HAM-Airport

Re: Zuviele Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von paraglider » 22.11.2019 16:05:08

LevHAM hat geschrieben:
22.11.2019 11:58:15
... Da läuft das alles etwas anders. Da gibt es in der Regel keine 10€ Tickets, da gibt es oft nichtmal Einzelplatzverkauf. Da rechnet man komplett anders,...
10€-Tickets nicht; aber (nur so als Beispiel) konnte man mit TUI (Arke) am 10. November 2013 für 63€ in die Karibik (in diesem Fall Cancun) fliegen und am 17. November für 74€ wieder zurück. Auch wenn es natürlich zu anderen Terminen wesentlich teurer war, zeigen diese Preise ganz deutlich, dass es sich bei den Flügen keinesfalls um eine "Gelddruckmaschine" handelte...
Bild

... und wegen Corona: selbst die Erotik-Messe wurde abgeblasen!

Benutzeravatar
MAD
Beiträge: 4390
Registriert: 08.11.2005 16:12:24
Lieblings-Spot: HKG_Kai_Tak
Wohnort: Hamburg - Fuhlsbüttel, mit Sicht auf 23 Landung sowie 05 und 15 Start
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von MAD » 22.11.2019 16:13:37

Und wenn man damit soviel Geld ab Hamburg verdienen könnte, dann würde sich ja gar nicht die Frage stellen, ob jemals wieder eine Charterverbindung zu Langstreckenzielen aufgenommen wird. Keine Airline fliegt ab HAM zu solchen Destinationen, sei es Karibik oder indischer Ozean. Also Träumen darf man ja, mehr aber auch nicht.
Gruß,
Marco

Bild


Bild

NCC1701
Beiträge: 206
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Zuviele Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von NCC1701 » 22.11.2019 16:25:25

paraglider hat geschrieben:
22.11.2019 16:05:08
10€-Tickets nicht; aber (nur so als Beispiel) konnte man mit TUI (Arke) am 10. November 2013 für 63€ in die Karibik (in diesem Fall Cancun) fliegen und am 17. November für 74€ wieder zurück. Auch wenn es natürlich zu anderen Terminen wesentlich teurer war, zeigen diese Preise ganz deutlich, dass es sich bei den Flügen keinesfalls um eine "Gelddruckmaschine" handelte...
Du wirst ein Ticket zu diesem Preis nicht direkt gebucht bekommen, bzw. und wenn, dann nur, wenn sie in Art Last Minute weil sie nur dazu dienen, die letzten Plätze im Flieger voll zu machen. Die Kreuzfahrer wollen ihre Kabinen auslasten - und selbst damit machen sie nicht den Gewinn. Es geht darum, dass man soviele Leute wie möglich ranschafft, die die Extra's buchen.

...NCC1701

NCC1701
Beiträge: 206
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von NCC1701 » 22.11.2019 16:34:30

Alster68 hat geschrieben:
21.11.2019 23:38:43
Ja, natürlich bleibt das alles abzuwarten. Die Aussage bzgl. Hamburgs wird wohl so stimmen; Sie haben sie plausibel begründet. Mehr Einwohner im Hinterland als um DUS werden sie sonst nicht finden.
Das ist genau der Punkt. Der ist für mich aus deren Sicht nachvollziebar. Sie haben keine Zubringer und die Option "Zug zum Flug" (bzw. Zug nach Flug :lol: ) ist nicht für ausreichend viele Leute eine sinnvolle Option bzw. da werden sie nicht genug ran geschafft bekommen.

Nur man darf als aussenstehender auch mal die Frage stellen, warum eine Airline glaubt, dass nur weil viele Menschen im Umland eines Airports (DUS) leben, man wohl auch dort Erfolg haben wird?

...NCC1701

nilsw
Beiträge: 397
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von nilsw » 22.11.2019 16:40:44

MAD hat geschrieben:
22.11.2019 16:13:37
Und wenn man damit soviel Geld ab Hamburg verdienen könnte, dann würde sich ja gar nicht die Frage stellen, ob jemals wieder eine Charterverbindung zu Langstreckenzielen aufgenommen wird. Keine Airline fliegt ab HAM zu solchen Destinationen, sei es Karibik oder indischer Ozean. Also Träumen darf man ja, mehr aber auch nicht.
Aber genau das ist ja der Punkt, der mich ins Nachdenken bringt. Vor 20 Jahren boten teilweise drei Airlines gleichzeitig (LTU, DE, Britannia) Flüge in die Karibik an. Und das zu Zeiten, wo die Leute weniger Geld hatten und nicht so oft so weit gereist sind. Warum sollte sowas heute nicht mehr klappen?

Boeing727100
Beiträge: 516
Registriert: 02.11.2019 20:57:19
Lieblings-Spot: Palma

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Boeing727100 » 01.12.2019 18:52:33


Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5498
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 01.12.2019 19:01:45

Boeing727100 hat geschrieben:
01.12.2019 18:52:33
Qatar, der Kranich und Hannover

https://www.aero.de/news-33332/Qatar-Ai ... sa-an.html
Nun, ich glaube Hannover steht wie so ziemlich jede größere deutsche Stadt auf deren Masterplan.
Mein Instagram Account: Instagram

Antworten