Spekulationen & Gerüchte

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
spotteralex
Beiträge: 1764
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von spotteralex » 29.10.2016 20:08:16

Bild

Benutzeravatar
suppenhuhn
Beiträge: 692
Registriert: 22.11.2012 14:07:07
Lieblings-Spot: EHAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von suppenhuhn » 03.11.2016 14:37:56

Qeshm Air Plans Tabriz – Hamburg

Keine Ahnung wie man die Quelle einschätzen soll.
MfG suppenhuhn

Meine Bilder gibts auf:
netAirspace

Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 04.11.2016 08:04:24

suppenhuhn hat geschrieben:Qeshm Air Plans Tabriz – Hamburg

Keine Ahnung wie man die Quelle einschätzen soll.
Interessant, das wäre doch mal wieder was, nach langer Zeit. Immerhin scheint es eine iranische Luftfahrtseite zu sein, gut möglich, dass die gut informiert sind über iranische Luftfahrt.
Und Hamburg ist ja auch nicht völlig abwegig, Iran Air fliegt hier seit Jahrzehnten erfolgreich. Mal schauen!

Sehe gerade, die Route wurde schon offiziell bekannt gegeben, laut der Seite, wo?
Mein Instagram Account: Instagram

nilsw
Beiträge: 386
Registriert: 06.12.2007 20:03:58
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von nilsw » 08.11.2016 16:25:22

Es scheint konkreter zu werden um Qeshm Air: http://www.aerotelegraph.com/iranische- ... ch-hamburg

Gruß
Nils
Zuletzt geändert von nilsw am 08.11.2016 16:32:36, insgesamt 1-mal geändert.

spotteralex
Beiträge: 1764
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von spotteralex » 08.11.2016 16:31:41

Na ja, im Prinzip gibt der Artikel nur das wieder, was im iranischen Artikel steht. Ich würde erstmal abwarten.
Bild

Max
Beiträge: 59
Registriert: 07.01.2015 22:57:45
Lieblings-Spot: FRA

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Max » 09.11.2016 17:05:57

Zumal ja Aerotelegraph auch als Quelle denkbar ungeeignet ist, da journalistisch oft unterhalb von BILD-Niveau...
VG, Max ✈

V1 - Rotate
Bild

A300-600 R
Beiträge: 92
Registriert: 18.06.2011 21:37:12
Lieblings-Spot: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von A300-600 R » 31.03.2017 21:15:06

Lufthansa plant zweite Stufe der Eurowings-Langstrecke

Konzernchef Carsten Spohr lässt einen Ausbau der A330-Flotte und neue Startflughäfen prüfen.

Berlin, Hamburg und Düsseldorf seien "interessante" Städte, um das Geschäftsmodell von Eurowings auf der Langstrecke weiter zu skalieren.

Vielleicht haben wir mal Glück.

Quelle: Aero.de

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von AF169 » 01.04.2017 12:39:11

Vorallem Hamburg, und das aus dem Mund von Lufthansa Chef persönlich. Sowas gab ja noch nie :roll: Lassen wir uns mal überraschen.

Alster68
Beiträge: 348
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Alster68 » 01.04.2017 13:19:03

Ich spinne jetzt mal ein wenig optimistisch rum:

Düsseldorf würde Köln kannibalisieren meiner Meinung nach. Wir reden ja auch hier über reine P2P-Verbindungen.
Erstens liegt CGN von DUS nur etwa 30 Autominuten entfernt, zweitens hat CGN im Gegensatz zu DUS kein Nachtflugverbot.
Es wäre sogar denkbar das DUS die LH-Busse an CGN verliert - dann unter EW-Flagge.
Interessant ist grundsätzlich die Tendenz, das Hub´s ihre absolute Wichtigkeit verlieren. Im P2P-Verkehr gibt es ganz andere
Prioritäten, z.B. geringe Bodenkosten, kürzere Bodenzeit - auch durch weniger Verkehrsaufkommen. Ryanair hat es vorgemacht.
Da hat Köln gegenüber DUS die Nase ganz weit vorn.

In Berlin "haust" AB rum; Will seinen Langstreckenverkehr sogar noch ausbauen.

Irgendwie bleibt da nur noch Hamburg :lol: .....

Optimismus-Modus: AUS

Ich glaube nicht so recht ernsthaft an solche LH-Pläne. Wozu, im Grunde? Köln läuft. Warum unternehmerische Wagnisse eingehen?
Solche Überlegungen, den Langstreckenverkehr ein wenig zu dezentralisieren, gab es vor ein paar Jahren schon einmal.....

Thorsten

spotteralex
Beiträge: 1764
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von spotteralex » 01.04.2017 13:24:55

TXL hat aktuell sicher keine Kapazität mehr für eine größere EW-Longhaulbasis, und ein Aufgehen der AB-Langstrecke in EW scheint ja auch vorerst vom Tisch. Sicher läuft CGN gut, allerdings muss man auch wachsen, sonst überholen Level und die AFKL-Tochter EW ziemlich schnell. Ich persönlich tippe jedoch stark auf MUC als nächste Basis für EW-Langstrecken, da LH dort bislang kaum touristische Langstrecken anbietet und die Infrastruktur ebenfalls besser für Langstrecken geeignet ist als in HAM.
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 01.04.2017 18:49:52

Also Bangkok und Miami gehen immer ab Hamburg, da braucht es nicht Mal wirklich Feed um drei bis vier Maschinen pro Woche zu fliegen. Das weiß man vll sogar bei Lufthansa.
Mein Instagram Account: Instagram

flieg wech
Beiträge: 983
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von flieg wech » 04.04.2017 11:29:09

LevHAM hat geschrieben:Also Bangkok und Miami gehen immer ab Hamburg, da braucht es nicht Mal wirklich Feed um drei bis vier Maschinen pro Woche zu fliegen. Das weiß man vll sogar bei Lufthansa.
die wissen das sogar so genau, daß sie nicht anfangen werden, ihre Flüge z.b. ex FRA damit zu kannibalisieren. Unabhängig davon, daß gerade Miami nun wirklich kein Ziel mit hohen yields ist. Die Star Alliance wird in Hamburg nichts tun, da kann man mit Umsteigen mehr Geld verdienen. Warum aber Norwegian es nicht versucht (und dafür in Cork??? Langstrecke anbietet), erschließt sich mir nicht.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 04.04.2017 14:45:25

flieg wech hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Also Bangkok und Miami gehen immer ab Hamburg, da braucht es nicht Mal wirklich Feed um drei bis vier Maschinen pro Woche zu fliegen. Das weiß man vll sogar bei Lufthansa.
die wissen das sogar so genau, daß sie nicht anfangen werden, ihre Flüge z.b. ex FRA damit zu kannibalisieren. Unabhängig davon, daß gerade Miami nun wirklich kein Ziel mit hohen yields ist. Die Star Alliance wird in Hamburg nichts tun, da kann man mit Umsteigen mehr Geld verdienen. Warum aber Norwegian es nicht versucht (und dafür in Cork??? Langstrecke anbietet), erschließt sich mir nicht.
Mal gucken, was norwegian noch so macht. Fangen ja erst richtig an zu expandieren auf der Langstrecke. Wie sieht das denn für norwegian mit Streckenrechten aus von Deutschland in die USA?

Auf jeden Fall fliegen die u.a. Cork - USA ja mit der 737MAX. Die würde das von Hamburg aus nur mit den letzten Reserven schaffen, im Winter sehe ich da ganz Schwarz.

Und was Lufthansa angeht bin ich mir sicher, dass die Zahl der Flugreisenden von Hamburg über Frankfurt/München vor allem in Richtung Asien gut abgenommen haben wird, da saugen Emirates und Turkish ordentlich Fluggäste ab. Dem lässt sich eigentlich nur mit direkter Konkurrenz entgegenwirken.
Mein Instagram Account: Instagram

spotteralex
Beiträge: 1764
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von spotteralex » 04.04.2017 14:59:08

LevHAM hat geschrieben:Und was Lufthansa angeht bin ich mir sicher, dass die Zahl der Flugreisenden von Hamburg über Frankfurt/München vor allem in Richtung Asien gut abgenommen haben wird, da saugen Emirates und Turkish ordentlich Fluggäste ab. Dem lässt sich eigentlich nur mit direkter Konkurrenz entgegenwirken.
LH macht nichts anderes als EK oder TK - Paxe von A über ihren Hub nach B bringen. Natürlich würde man sich mit Direktflügen von A nach B deb Hub kannibalisieren. Dass LHs Hub nicht in HAM, sondern in FRA und MUC mag zwar weniger nachvollziehbar sein als dass TK über IST und nicht direkt fliegt, ist aber Fakt und wird so schnell auch nicht ändern. Wäre ja auch Quatsch, von jedem mittelgroßen Flughafen in Europa nach MIA zu fliegen, anstatt das über einen oder zwei Airports zu bündeln.

Spohr hat übrigens bereits betont, dass unter anderem Hamburg zu den interessanten Standorten für weiteres Wachstum der EW-Langstrecke gehört - ganz schwarz muss man also nicht sehen. Besser als die "norwegische" Ausbeuterairline wäre es allemal.
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 04.04.2017 15:19:01

spotteralex hat geschrieben:Spohr hat übrigens bereits betont, dass unter anderem Hamburg zu den interessanten Standorten für weiteres Wachstum der EW-Langstrecke gehört - ganz schwarz muss man also nicht sehen. Besser als die "norwegische" Ausbeuterairline wäre es allemal.
Genau darauf bezogen auch meine Vorschläge mit Bangkok und Miami :) .
Mein Instagram Account: Instagram

spotteralex
Beiträge: 1764
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von spotteralex » 04.04.2017 16:43:32

LevHAM hat geschrieben:
spotteralex hat geschrieben:Spohr hat übrigens bereits betont, dass unter anderem Hamburg zu den interessanten Standorten für weiteres Wachstum der EW-Langstrecke gehört - ganz schwarz muss man also nicht sehen. Besser als die "norwegische" Ausbeuterairline wäre es allemal.
Genau darauf bezogen auch meine Vorschläge mit Bangkok und Miami :) .
Na dann ist ja gut. Wird sich ja auch regelmäßig beschwert, dass LH selber nur noch nach FRA und MUC fliegt. :D
Bild

NCC1701
Beiträge: 183
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von NCC1701 » 10.04.2017 16:02:43

Wollen mal sehen. Bjørn Kjos ist für Langstrecke nach USA ab HAM nicht abgeneigt.

http://www.aerotelegraph.com/wir-sehen- ... trecken-an

Wenn es so kommen sollte, bestimmt noch bevor ein LH/EW sowas tut. :roll:

...NCC1701

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 10.04.2017 18:51:14

Das wäre natürlich ein Knaller, und Lufthansa hätte es wieder verschlafen. Ehrlich gesagt wäre norwegian mir lieber, alleine wegen den 787. New York, Fort Lauderdale, Los Angeles oder San Francisco, mit dem Konzept klappt das bestimmt, vor allem fast ohne direkte Konkurrenz.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4967
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von DC1030 » 10.04.2017 19:54:42

LevHAM hat geschrieben:(...) und Lufthansa hätte es wieder verschlafen.
Ich sehe nicht, was Lufthansa da verschlafen hat. Die ignorieren HAM einfach völlig und bei vollem Bewusstsein; und das seit vielen Jahren. EK zieht hier jede Woche Tausende Paxe nach Osten ab. Hätte LH auch nur einen Funken Mut, hätten sie die EW Langstrecke nicht in CGN, sondern in HAM eröffnet. Aber man verlässt sich lieber auf die große Metropolregion NRW und kanibalisiert sich nebenbei auch noch selber. Chapeau!

Ich könnte mir Norwegian hier sehr gut vorstellen. Ziele wie Miami, Bangkok und Co. sollten gut laufen. Ich glaube kaum, dass Norwegian wirklich mit dem Gedanken spielt in FRA Langstrecken aufzubauen. Außerdem wird LH dort Amok laufen. Und ich denke bei den Langstrecken wird die Blockade-Politik von LH besser fruchten als bei der Kurzstrecke. FR konnte sie ja nicht verhindern.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Alster68
Beiträge: 348
Registriert: 19.09.2007 12:33:59
Wohnort: Altenkirchen/Westerwald

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Alster68 » 10.04.2017 20:28:43

DC1030 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:(...) und Lufthansa hätte es wieder verschlafen.
Ich sehe nicht, was Lufthansa da verschlafen hat. Die ignorieren HAM einfach völlig und bei vollem Bewusstsein; und das seit vielen Jahren. EK zieht hier jede Woche Tausende Paxe nach Osten ab. Hätte LH auch nur einen Funken Mut, hätten sie die EW Langstrecke nicht in CGN, sondern in HAM eröffnet. Aber man verlässt sich lieber auf die große Metropolregion NRW und kanibalisiert sich nebenbei auch noch selber. Chapeau!

Ich könnte mir Norwegian hier sehr gut vorstellen. Ziele wie Miami, Bangkok und Co. sollten gut laufen. Ich glaube kaum, dass Norwegian wirklich mit dem Gedanken spielt in FRA Langstrecken aufzubauen. Außerdem wird LH dort Amok laufen. Und ich denke bei den Langstrecken wird die Blockade-Politik von LH besser fruchten als bei der Kurzstrecke. FR konnte sie ja nicht verhindern.
Im Bezug auf Köln ist das m.M. zu einfach gedacht. Man hatte sich zwei Märkte geschaffen; Den Umsteigerverkehr (LH, Star Alliance - wobei ich auch hier der Meinung das dieser zugunsten EW ab CGN zum Opfer fallen wird) UND den P2P-Verkehr
zu rein touristischen Zielen ab CGN. Beides im Einzugsgebiet Rhein-Ruhr, mit besten Verbindungen im ÖPNV. Hamburgs Problem scheint mir bald eher die monetäre Potenz der Paxe zu sein; Wer von den gut betuchten Passagieren setzt sich denn
bitte freiwillig in den EW-Bus nach Miami. Dann doch eher standesgemäß nach FRA und mindestens C ab da weiter. Und, daran ändert sich auch nach unzähligen Diskussionen nichts: Hamburg hat unter den TOP5-Airports in Deutschland das nunmal kleinste Einzugsgebiet. Frankfurt und München ausgeschlossen. Alles nett gedacht - und genau nach meinem Geschmack. Dennoch scheint mir eher der Wunsch der Vater des Gedankens...

Thorsten

spotteralex
Beiträge: 1764
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von spotteralex » 10.04.2017 22:10:28

DC1030 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:(...) und Lufthansa hätte es wieder verschlafen.
Ich sehe nicht, was Lufthansa da verschlafen hat. Die ignorieren HAM einfach völlig und bei vollem Bewusstsein; und das seit vielen Jahren. EK zieht hier jede Woche Tausende Paxe nach Osten ab. Hätte LH auch nur einen Funken Mut, hätten sie die EW Langstrecke nicht in CGN, sondern in HAM eröffnet. Aber man verlässt sich lieber auf die große Metropolregion NRW und kanibalisiert sich nebenbei auch noch selber. Chapeau!
Was genau hat man sich jetzt kannibalisiert? Mal die Fakten anschauen - EW fliegt ab CGN aktuell folgende Ziele auf der Langstrecke an: HAV, MIA, CUN, VRA, MCO, SEA, PUJ, CPT, POP, LAS, MBJ, BKK, WDH, MRU, HKT. Alles bei niedriger Frequenz, in "Konkurrenz" zu LH steht bei deutlich weniger als der Hälfte der Ziele. Wenn man sich dagegen mal den Flugplan von Condor anschaut, erkennt man, dass genau gegen die bislang der Angriff gerichtet ist. Fast jedes Ziel wird auch von DE angeflogen, Richtung Florida gibt man noch AB ab DUS einen mit. Und selbst wenn das nicht so wäre, ist die Luftfahrt ja schließlich ein Wachstumsmarkt und somit müssen zusätzliche Flüge nicht zwingend eine Kannibalisierung bedeuten. Oder sprach irgendjemand bei FR davon, als man auf zahlreichen Strecken ab HAM zusätzlich zu EW und U2 weitere Flüge aufgelegt hat?
DC1030 hat geschrieben:Ich könnte mir Norwegian hier sehr gut vorstellen. Ziele wie Miami, Bangkok und Co. sollten gut laufen. Ich glaube kaum, dass Norwegian wirklich mit dem Gedanken spielt in FRA Langstrecken aufzubauen. Außerdem wird LH dort Amok laufen. Und ich denke bei den Langstrecken wird die Blockade-Politik von LH besser fruchten als bei der Kurzstrecke. FR konnte sie ja nicht verhindern.
Weil LH dort "amok läuft", steht FR jetzt mit 7 Maschinen in FRA und zahlt dafür kaum was an FRA, richtig? :roll:

Mal eine andere Frage, hat HAM überhaupt genug langstreckenfähige Gates für ne größere Basis? Kam mir bislang nicht so vor.
Bild

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 11.04.2017 00:03:37

spotteralex hat geschrieben: Mal eine andere Frage, hat HAM überhaupt genug langstreckenfähige Gates für ne größere Basis? Kam mir bislang nicht so vor.
Also non-Schengen Gebäudepositionen für größere Maschinen gibt nach dem Ausbau in jedem Fall mindestens drei. Die Doppel-Fluggastbrücken 06 und 07 sowie ex 05. Bei der ehemaligen 18 ich bin ich mir nicht sicher, ob dieses Gate nach dem Umbau noch non-Schengen genutzt werden kann. Falls ja, dann vier. Kann mir kaum vorstellen, dass die das ändern.

Wenn man mal eine Emirates unterstellt, die zur gleichen Zeit steht, wären es drei freie Positionen. Mit Iran Air dazu zwei. Selbstverständlich gibt es zusätzlich noch so maches non-Schengen Busgate für Aussenpositionen.

Also da sehe ich kein Problem, außer norwegian oder EW wollen hier 7 Maschinen hinstellen, was ich kaum glaube. Aber was in Köln und Tegel klappt, sollte doch hier schon lange funktionieren!
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4967
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von DC1030 » 11.04.2017 06:49:10

spotteralex hat geschrieben:
DC1030 hat geschrieben:FR konnte sie ja nicht verhindern.
Weil LH dort "amok läuft", steht FR jetzt mit 7 Maschinen in FRA und zahlt dafür kaum was an FRA, richtig? :roll:
Siehe mein letzter Satz...

Ich glaube nicht, dass LH zusieht, wie Norwegian dort ins Langstreckengeschäft einsteigt. Das ist der Bereich, wo LH noch richtig Geld verdient.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

spotteralex
Beiträge: 1764
Registriert: 18.09.2013 21:33:24
Lieblings-Spot: Krohnstieg
Wohnort: Hamburg <-> Moskau
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von spotteralex » 11.04.2017 10:26:10

DC1030 hat geschrieben:
spotteralex hat geschrieben:
DC1030 hat geschrieben:FR konnte sie ja nicht verhindern.
Weil LH dort "amok läuft", steht FR jetzt mit 7 Maschinen in FRA und zahlt dafür kaum was an FRA, richtig? :roll:
Siehe mein letzter Satz...

Ich glaube nicht, dass LH zusieht, wie Norwegian dort ins Langstreckengeschäft einsteigt. Das ist der Bereich, wo LH noch richtig Geld verdient.
Wenn Norwegian nach FRA käme, würde das ebenfalls vor allem Condor spüren. Bislang ist DY (oder wie der Code für den irischen Ableger lautet :roll: ) nicht dafür bekannt, hochfrequent nach Indien, China, USA, Afrika etc. zu fliegen, sondern in die Karibik, nach Florida und Kalifornien, in die größten Metropolen und vlt. nach Thailand. Richtung Florida (LH fliegt 7/7 A380 nach MIA, 7/7 747 nach MCO und 5/7 A343 nach TPA, hinzu kommen die Flüge ab MUC, ZRH, VIE und CGN) wird man LH vielleicht ein paar Pax "abnehmen" können, die Passagiere, die von anderen Flughäfen kommen und die die bereit sind etwas mehr für ein besseres Produkt zu zahlen (und auf der Langstrecke sind das immer noch mehr als genug) bleiben weiterhin bei LH. Richtung Kalifornien ist es das Gleiche. Daher glaube ich, dass selbst wenn DY nach FRA käme, beide gut miteinander leben könnten. Condor dagegen wird wohl leiden.
Bild

Benutzeravatar
AF169
Beiträge: 1000
Registriert: 06.07.2006 13:17:49
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von AF169 » 11.04.2017 11:11:01

Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären. Ich bekomme es einfach nicht in die Birne.

Egal ob Europa oder Langstrecke HAM hat das Nachsehen. So wie jetzt gerade in dem Artikel möchte/wird DY in FRA gerne Langstrecken anbieten ? Warum konzentiert man sich nicht auf andere Flughäfen, HAM hat das Potenzial Flieger in Richtung Ost und West zufüllen, das weiß man von den Zahlen her. In HAM könnte man ohne große Konkurrenz was ordentliches aufbauen.
Reden schwingen tun sie alle, HAM ist Interessat usw.....siehe Spohr und Kjos, nur passieren wird nix. Und bitte jetzt nicht mit dem Einzugsgebiet kommen, das ist groß genug. Bei etwa 7,5.Mio dürfte es liegen wenn man S-H, teile NDS, M-V und DK mit einberechnet.

Genau wie in Europa, warum werden von einer Airline immer Strecken ausgewählt die schon Airline A, B, und C bedient, warum keine neuen Ziele ?
Ham hat genug potenzial das sieht man ja an den stetig steigenden Fluggastzahlen. Und wenn Langstrecken da wären würde diese Zahl auch weiter steigen. I.d.R verschaffen Angbote Nachfrage.

Vielen Dank schon mal.

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4967
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von DC1030 » 11.04.2017 11:39:55

AF169 hat geschrieben:HAM hat das Potenzial Flieger in Richtung Ost und West zufüllen, das weiß man von den Zahlen her.
Richtung Osten gibt es doch eine sehr starke Konkurrenz, die etabliert ist. Auch wenn man einmal in DXB umsteigen muss.

@Alex: Wenn DY nach FRA Kommt, wäre das sicher erst der Anfang und bei einem Erfolg, könnte man sich schnell auch auf Business Strecken konzentrieren. Die großen Firmen sparen mittlerweile bei den Reisekosten sehr stark. Ist in meinem Konzern (250.000 Mitarbeiter) nicht anders. Das mit Condor ist sicherlich richtig, aber wer weiß, was da noch kommt.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Zak » 11.04.2017 11:42:22

Das Potential ist sicher da, die Frage ist nur, hat DY das richtige Produkt dafür?

Deren Zielgruppe (man korrigiere mich, wenn ich da falsch liege) sind doch in erster Linie preisbewusste, selbst buchende Reisende. D.h. Pauschaltouristen und Geschäftsreisende wird man eher nicht erreichen.

Wie viel Potenzial bleibt dann in HAM noch übrig?

Gegenüber Flughäfen wie DUS, CGN und FRA hat HAM den Nachteil, dass man das Pax-Potenzial in diesem Segment erstmal beweisen muss. Die Einstellung von EWR (UA) und JFK (EK) hilft sicher nicht sonderlich, die Attraktivität von HAM für Airlines zu untermauern.

Auch wenn deren Planungen sicher über anekdotisches Verhalten hinaus geht, aber ein Stück weit kennt man das doch selber: du willst einen schnellen Burger zum Mittag und sieht zwei Läden. Der eine ist gähnend leer, vor dem anderen stehen die Leute Schlange. Für welchen entscheidest du dich?

Ich denke, wenn erstmal irgendwer hier 3-6 erfolgreiche Langstrecken etabliert hätte, könnte das einen Domino-Effekt auslösen. Aber irgendwer muss diesen ersten Schritt machen. Auf die 3 Allianzen brauchen wir dabei nicht zu setzen, denn da steht HAM in direkter Konkurrenz zu ihren umliegenden Hubs. EK hat nicht geklappt. AB ist klinisch so gut wie tot. Und die US-Carrier scheinen auch nicht zu wollen.

DY wäre da also eine gute Option. Ich weiss nicht, wie viel das Airport-Management dazu tun kann (oder schon tut), aber ich denke, sie wären gut beraten, hier für DY den roten Teppich auszurollen.

Wenn DY hier jeweils 2-3 US- und Asien-Routen aufziehen würden und diese ganzjährig funktionieren sollten, könnte ich mir vorstellen, dass der eine oder andere Carrier möglicherweise nachziehen würde.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 11.04.2017 15:30:32

Dem kann ich mich anschließen, anders lässt es sich ja auch nicht erklären, dass Hamburg trotz Potentials liegen gelassen wird. Diesen Dominoeffekt konnte man ja kürzlich in Düsseldorf gut beobachten. Fast panisch haben sich die ganzen Airlines aus Fernost auf DUS "gestürzt", als gäbe es da was umsonst.

PS: also noch hat United Hamburg nicht eingestellt. Aber nach außen hin sieht das natürlich trotzdem nicht dolle aus.
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Zak » 11.04.2017 17:57:51

LevHAM hat geschrieben:PS: also noch hat United Hamburg nicht eingestellt. Aber nach außen hin sieht das natürlich trotzdem nicht dolle aus.
Okay, saisonale Einstellung. (Wobei United ja gerade auch noch ganz andere Probleme hat. :wink: )

Allerdings unterstreicht das schon eine berechtigte Frage - kann HAM Strecken wie MIA, JFK, LAX, PVG oder BKK ganzjährig tragen? Oder sind die saisonalen Schwankungen da zu groß?

Denn außerhalb der Ferien muss man einen Dreamliner erstmal vollbekommen, zumal wenn man Geschäftsreisende mit seinem Produkt nur beschränkt anspricht. Und wenn man nur saisonal und/oder nur 1-2x pro Woche fliegt, kann man Geschäftsreisende fast komplett abhaken.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Sheremetyevo
Beiträge: 167
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Sheremetyevo » 11.04.2017 18:05:14

flieg wech hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Also Bangkok und Miami gehen immer ab Hamburg, da braucht es nicht Mal wirklich Feed um drei bis vier Maschinen pro Woche zu fliegen. Das weiß man vll sogar bei Lufthansa.
die wissen das sogar so genau, daß sie nicht anfangen werden, ihre Flüge z.b. ex FRA damit zu kannibalisieren. Unabhängig davon, daß gerade Miami nun wirklich kein Ziel mit hohen yields ist. Die Star Alliance wird in Hamburg nichts tun, da kann man mit Umsteigen mehr Geld verdienen. Warum aber Norwegian es nicht versucht (und dafür in Cork??? Langstrecke anbietet), erschließt sich mir nicht.
Auch wenn wir diese Diskussion hier nicht zum ersten mal führen: der Kannibalisierung der LH-Strecken ab FRA/MUC steht doch der Verlust von Passagieren an EK, TK etc. gegenüber. Die Düsseldorfer Lösung, d.h. Bedienung wichtiger Drehkreuze mit Star Alliance Partnern unter Einbeziehung eines Revenue-Sharing ist m.E. eine sehr gute Strategie um der Konkurrenz entgegenzutreten und sollte unter dem Strich LH (und den Star Alliance Partnern) Vorteile bringen. LH selbst konzentriert sich auf seine Drehkreuze FRA und MUC und verdient an den Strecken ab DUS (und zukünftig hoffentlich auch ab HAM, BER und event. STR) mit.

Ich halte Star Alliance Airlines wie SQ, TG und CA (event. auch NH) mit vollwertiger Business-und z.T. Premium Economy-Class, Frachtzuladung sowie Anschlussverbindungen ab deren Hubs auch für das wesentlich bessere Produkt ab HAM als Low-Cost-Carrier mit Punkt-zu-Punkt-Verbindungen.

Sheremetyevo
Beiträge: 167
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Sheremetyevo » 11.04.2017 18:05:18

flieg wech hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Also Bangkok und Miami gehen immer ab Hamburg, da braucht es nicht Mal wirklich Feed um drei bis vier Maschinen pro Woche zu fliegen. Das weiß man vll sogar bei Lufthansa.
die wissen das sogar so genau, daß sie nicht anfangen werden, ihre Flüge z.b. ex FRA damit zu kannibalisieren. Unabhängig davon, daß gerade Miami nun wirklich kein Ziel mit hohen yields ist. Die Star Alliance wird in Hamburg nichts tun, da kann man mit Umsteigen mehr Geld verdienen. Warum aber Norwegian es nicht versucht (und dafür in Cork??? Langstrecke anbietet), erschließt sich mir nicht.
Auch wenn wir diese Diskussion hier nicht zum ersten mal führen: der Kannibalisierung der LH-Strecken ab FRA/MUC steht doch der Verlust von Passagieren an EK, TK etc. gegenüber. Die Düsseldorfer Lösung, d.h. Bedienung wichtiger Drehkreuze mit Star Alliance Partnern unter Einbeziehung eines Revenue-Sharing ist m.E. eine sehr gute Strategie um der Konkurrenz entgegenzutreten und sollte unter dem Strich LH (und den Star Alliance Partnern) Vorteile bringen. LH selbst konzentriert sich auf seine Drehkreuze FRA und MUC und verdient an den Strecken ab DUS (und zukünftig hoffentlich auch ab HAM, BER und event. STR) mit.

Ich halte Star Alliance Airlines wie SQ, TG und CA (event. auch NH) mit vollwertiger Business-und z.T. Premium Economy-Class, Frachtzuladung sowie Anschlussverbindungen ab deren Hubs auch für das wesentlich bessere Produkt ab HAM als Low-Cost-Carrier mit Punkt-zu-Punkt-Verbindungen.

Benutzeravatar
Heading
Beiträge: 816
Registriert: 08.03.2013 22:22:59
Lieblings-Spot: JER
Wohnort: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Heading » 12.04.2017 09:53:48

So langsam wirds etwas konkreter mit Qeshm Air. Geht wohl ab Mitte Mai los, mit A319.

http://www.aviationiran.com/2017/04/12/ ... O3csIjyiUk

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 2308
Registriert: 16.11.2005 16:42:39
Wohnort: Hamburg-Lurup mit blick auf 05 landung
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Jogi » 12.04.2017 17:43:13

Glaub ich erst, wenn sie gelandet ist ;)

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 12.04.2017 20:42:48

Zumindest eine A319 haben die schon, habe Bilder gefunden!
Mein Instagram Account: Instagram

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4967
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von DC1030 » 12.04.2017 20:53:01

LevHAM hat geschrieben:Zumindest eine A319 haben die schon, habe Bilder gefunden!
Auf deren Website gibt's Bilder vom A319 http://qeshm-air.com/
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

PMI_Jan
Beiträge: 865
Registriert: 09.06.2006 20:46:20
Lieblings-Spot: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von PMI_Jan » 13.04.2017 12:46:28

Nur der HSV!

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 22.04.2017 12:49:00

Laut dem ANA CEO überlegt man, in naher Zukunft zu expandieren, unter anderem in Zentraleuropa. Nicht das ich glaube, dass HAM eine große Chance hat, dabei zu sein, aber träumen darf man ja.

http://www.airliners.net/forum/viewtopi ... &t=1361135
Mein Instagram Account: Instagram

NCC1701
Beiträge: 183
Registriert: 12.11.2015 20:15:15
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: PI

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von NCC1701 » 22.04.2017 13:15:40

LevHAM hat geschrieben:... aber träumen darf man ja.
Ich würde mir das Träumen nur zutrauen, wenn es eine Airline wäre die kein Star Alliance Partner ist bzw.in keiner Beziehung zur LH steht.

...NCC1701

Sheremetyevo
Beiträge: 167
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Sheremetyevo » 22.04.2017 13:58:53

NCC1701 hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:... aber träumen darf man ja.
Ich würde mir das Träumen nur zutrauen, wenn es eine Airline wäre die kein Star Alliance Partner ist bzw.in keiner Beziehung zur LH steht.

...NCC1701
Ich denke, dass genau umgekehrt ein Schuh daraus wird: Die Bedienung dezentraler Standorte in D durch Star Alliance Partner macht für LH - sofern Revenue Sharing vereinbart ist - durchaus Sinn um den ME3 und anderen Konkurrenten etwas entgegenzusetzen.

An NH in HAM glaube ich dennoch nicht (obwohl es natürlich Klasse wäre) - Hamburgs historisch starke Position in den deutsch-japanischen Wirtschaftsbeziehungen scheint sich deutlich abgeschwächt zu haben. Berlin hat mittlerweile deutlich mehr OD-Verkehr als HAM und die Anzahl der sinnvollen Umsteigeverbindungen zu anderen asiatischen Zielen ist ab Tokio sehr beschränkt. Auf der positiven Seite sähe ich lediglich das passende Fluggerät (788 mit nur 169 Sitzplätzen) und den vermutlich hohen Yield.

Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5378
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 22.04.2017 15:02:28

Das Modell Düsseldorf scheint aufzugehen, zumindest für NH. Dort fliegt teilweise wohl schon die 787-9. Dies ist natürlich auch der Zusammenarbeit mit LH geschuldet, vielleicht kommen sie auf den Geschmack?
Die 787-8 hat in der Tat sehr wenig Sitzplätze, zumindest die Version, die nach Europa fliegt. Dafür ist der Premium-Anteil enorm, mehr als die halbe Maschine Business Class, drei Reihen Premium Eco und hinter der dritten Tür erst 102 verlorene Economy Sitze. Wobei ich da eigentlich wenig Sorgen habe, ab Hamburg fliegt viel zahlungskräftiges Klientel.

http://www.seatguru.com/airlines/ANA/ANA_Boeing_787
Mein Instagram Account: Instagram

Antworten