Spekulationen & Gerüchte

Alles rund um die Hamburger Airports. Neues, Hintergründe, und alles was bei "uns vor der Tür" so passiert. Außer den Daily Movements natürlich, für die gibt es einen eigenen Raum.

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
LevHAM
Beiträge: 5357
Registriert: 08.11.2005 16:01:35
Lieblings-Spot: JFK
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von LevHAM » 26.11.2012 21:57:50

Das wäre schon mehr als ausreichend, gar für 5 Bis 6 wöchentliche Flüge mit einer 787. Man darf nicht vergessen das sich das aufkommen mit etablieren einer nonstop Verbindung mehr als verdoppelt, oft sogar verdreifacht. Auch so eine Sache die einige hier noch nie wahr haben wollten.
Mein Instagram Account: Instagram

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von jannemann » 26.11.2012 22:06:02

Auch so eine Sache die einige hier noch nie wahr haben wollten
wohl wahr, für einige ist - egal was kommt - das Glas immer halbleer.. :roll: :roll:
vG
J

Maddy
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.2008 17:26:03
Wohnort: Husum an der Nordsee

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Maddy » 26.11.2012 22:26:26

Wenn man sich mal die Optionen ansieht:
- Lufthansa und Air Berlin fokussieren sich auf ihre Hubs
- Thai expandiert vorerst nicht weiter nach Europa (laut dem Artikel weiter vorne in diesem Thema)
- Condor fliegt momentan nicht nach Bangkok, also würden sie vermutlich nicht nur für ein paar Flüge die Woche eine neue Station in Bangkok aufmachen
- Tuifly wird vermutlich keine 787 aus der Tui-Travel-Bestellung abbekommen und würde diese wohl tendenziell auch nicht ab Hamburg einsetzen.

Die einzige 787-Hoffnung könnte in einer der Leasingfirmen liegen. Vielleicht kommt ja irgendwann ein Startup auf die Idee, die Nische zu bedienen.

Jeder hätte das Glas wohl gerne halbvoll, aber ab und zu muss man sich den Realitäten aber stellen.
Bild

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von jannemann » 26.11.2012 22:56:36

aber ab und zu muss man sich den Realitäten aber stellen.
ist die Zahl 70.780 etwa keine Realität...??
Was soll dieser Anwurf, dass nur die Skeptiker die Realisten wären und alle andren Traumtänzer..was für ein Blödsinn. :shock:
Dies ist der Spekulatius-Thread in dem Möglichkeiten auf Basis belastbarer Daten ausgelotet werden sollten.

Thai ist mal wieder ein gutes Beispiel, wie einige hier die Dinge einseitig verdrehen wollen.

Als es im September hiess "Thai will nach BER und HAM fliegen" wurde die Meldung heruntergespielt, als dieselbe Airline aber im
Oktober meldete "Europa stünde nicht mehr im Fokus", wurde auf einmal dieser Meldung eine wesentlich höhere Bedeutung zugeschustert.
Entlarvender gehts nimmer... :mrgreen:

Dass Thai heute "A" sagt und morgen "B" macht haben wir ja schon desöfteren zB an den angeblich ausgemusterten A345ern erlebt.
Es gäbe zudem Netzwerk-Strategische Einflüsse, um evtl. den Vormarsch eines unliebsamen Konkurrenten aus dem Wüstensand zu bremsen indem man hier die Kunden abgräbt und in die eigene Allianz zurückholt.

Es wird der Tag kommen an dem ein Operator dieses Potenzial für sich entdeckt und nachhaltig profitabel bedienen wird, davon bin ich überzeugt.

Irgendeiner meinte hier, EK würde sich einseitig auf Wachstum und nicht auf die Rentabilität fokussieren - in Bezug auf die Frequenzerhöhung in HAM - so empfehle ich dringend mal in die Jahresbilanzen zu schauen.
Total operating expenses (Mio) 9.449,9 / Total operating income (Mio) 10.500,5
Q: EK

vG
J

Benutzeravatar
Taliesin
Beiträge: 826
Registriert: 21.03.2009 12:56:39
Wohnort: Aachen

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Taliesin » 26.11.2012 23:34:41

jannemann hat geschrieben:Was soll dieser Anwurf, dass nur die Skeptiker die Realisten wären und alle andren Traumtänzer..was für ein Blödsinn. :shock:
Dies ist der Spekulatius-Thread in dem Möglichkeiten auf Basis belastbarer Daten ausgelotet werden sollten.
Natürlich ist es nicht Sinn des Threads immer allen Träumern auf die Parade zu regnen, aber man muss schon sagen, dass in der Luftfahrt eine gewisse Prise Skepsis und Pessismismus angebracht sind. Das ist einfach die Natur der Sache, Luftfahrt ist risikoreich und teuer.
Spekulationen sind toll und ich mache das auch für mein Leben gerne, aber so Dinge wie ein Start-Up, dass mit einer 787 die Route bedient gehört ganz klar ins Reich der Fantasie.

Wenn Thai HAM-BKK bedienen sollte, dann stellt sich die Frage nach dem Equipment. HAM-BKK sind 4776nm, das wird für eine A333 ziemlich schwierig und A332 hat Thai nicht.
Selbst wenn, dann stellt sich die Frage, ob es nicht allianzintern mehr Sinn macht, die Paxe auf LH zu setzen und durch FRA zu trichtern. BKK ist ja auch eher eine Feriendestination, so dass es eher unrealistisch wäre zu hoffen, dass sich der Direktflug über eine opulent gebuchte First/Biz rentiert.
jannemann hat geschrieben:Thai ist mal wieder ein gutes Beispiel, wie einige hier die Dinge einseitig verdrehen wollen.

Als es im September hiess "Thai will nach BER und HAM fliegen" wurde die Meldung heruntergespielt, als dieselbe Airline aber im
Oktober meldete "Europa stünde nicht mehr im Fokus", wurde auf einmal dieser Meldung eine wesentlich höhere Bedeutung zugeschustert.
Entlarvender gehts nimmer... :mrgreen:
Man könnte jetzt auch sagen, dass die Skeptiker Recht hatten :wink:
Meine Fotoseite, Flugzeug- und Naturfotografie: http://taliesin-neonblack.deviantart.com
Email für Spotting-Permit in CDG

Maddy
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.2008 17:26:03
Wohnort: Husum an der Nordsee

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Maddy » 26.11.2012 23:42:46

jannemann hat geschrieben:
aber ab und zu muss man sich den Realitäten aber stellen.
ist die Zahl 70.780 etwa keine Realität...??
Was soll dieser Anwurf, dass nur die Skeptiker die Realisten wären und alle andren Traumtänzer..was für ein Blödsinn. :shock:
Dies ist der Spekulatius-Thread in dem Möglichkeiten auf Basis belastbarer Daten ausgelotet werden sollten.
Meine Ausführung bezog sich auf die möglichen Airline-Konstellationen, nicht auf das Potenzial der Routen. Wenn es rein um das Potenzial ginge wäre in Hamburg mehr los, wie die Liste ja anschaulich darstellt. Aber da bei den meisten Airlines der Rotstift regiert wird eben weniger experimentiert. Und nur weil potenziell Nachfrage vorhanden ist bedeutet das nicht, dass diese von Airlines gewinnbringend abgeschöpft werden kann. Emirates wird sich bestimmt nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und der Preis ist nun Mal für viele Passagiere der ausschlaggebende Faktor. Lufthansa bzw. die Star-Alliance wird bestimmt nicht seine Paxe über Hamburg lenken, wenn die Thai- und LH-Maschinen in Frankfurt, München und Zürich schon gefüllt werden wollen. Air Berlin wird unter der Schirmherrschaft von Etihad auch keine weitere eigene Entwicklung gen Osten machen.

Eigentlich sogar sehr interessant, das hier im Forum die -Werbe-Maßnahmen des Airports immer heruntergespielt werden, der zitierte Artikel aber das genau Gegenteil attestiert: 30 neue Routen und 7 neue Airlines. Aber so ist es wohl immer, die Augen werden vor dem verschlossen, was man nicht hören möchte!
Bild

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von jannemann » 27.11.2012 01:21:17

Man könnte jetzt auch sagen, dass die Skeptiker Recht hatten
aw right, damit scheint für Dich das Thema ja bereits "tot" zu sein..nun gut.
Für mich halt irgendwie noch nicht. Ob das nun naive Phantastereien sind, wird sich ja noch zeigen..

Ich erinnere an so manchen Thread zum zweiten EK Kurs, der hier von manchen kategorisch ausgeschlossen wurde, weil die 777 zu gross für HAM sei undsoweiter..

Logisch ist bei vielen Dingen Skepsis angebracht. Gesunde Skepsis. Diese habe ich auch immer zum Ausdruck gebracht. Doch Chancen sollte man auch nicht unter den Tisch fallen lassen und dort hervorheben, wo sie tatsächlich sind. Pauschal diese Dinge von vornherein auszuschliessen engt doch unsere Diskussion reichlich ein, findet ihr nicht ?

Allein alle Entwicklungen im Lichte von Krisen, explodierenden Kosten und einbrechenden Gewinnen zu sehen wird der Realität nicht gerecht. Wie sonst haben wir - mit sehr wenigen Ausnahmen - Jahr für Jahr steigende Verkehrszahlen ? Weil alles den Bach runtergeht wohl kaum.. :wink:

Schaut Euch doch mal an wie sehr der weltweite Luftverkehr in den letzten Dekaden gewachsen ist. Auch Krisenzeiten konnten diese Trends, der seit dem Ende des 2. Weltkriegs anhält, nicht bremsen. Daher: die Bedingungen ändern sich, Märkte ändern sich, Verkehre ändern sich. Doch die Luftfahrt wächst.

Wer Trends vor anderen erkennt wird die Nase vorn haben..und sei es 3/7 ne TG 777 nach HAM zu schicken.. :D
vG
J

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von FUAirliner » 27.11.2012 23:25:33

LevHAM hat geschrieben:Man darf nicht vergessen das sich das aufkommen mit etablieren einer nonstop Verbindung mehr als verdoppelt, oft sogar verdreifacht. Auch so eine Sache die einige hier noch nie wahr haben wollten.
Die Aussage kann man so pauschal nicht stehen lassen. Sicherlich generiert ein entsprechendes Angebot und geeignetes Marketing zusätzliche Nachfrage, pauschal den Faktor 2 oder 3 hier anzusetzen, wäre aber zu einfach. Hinzu kommen Quereffekte auf andere Langstrecken - ein Nonstop-Kurs nach BKK würde mit Sicherheit für einen massiven Einbruch der Passagierzahlen von EK ex HAM sorgen.

Die von Jannemann angeführte Statistik enthält übrigens "return passengers", die Anzahl ist also zu halbieren. Somit reden wir von 96 Passagieren pro Tag nach bzw. von BKK. Von diesen 96 Passagieren werden definitiv nicht alle zeitlich so flexibel sein, dass sie bei einer Frequenz 3/7 oder 4/7 die Nonstop-Verbindung wählen. Weiterhin wird von diesen 96 Passagieren ein nicht geringer Anteil Pauschaltouristen sein, die als Kunden für eine Linienfluggesellschaft nicht in Frage kommen (Kontingente der Reiseveranstalter auf DE, AB & co.). Und schließlich wird der eine oder andere trotz Nonstop-Verbindung weiterhin mit EK über DXB fliegen. So lässt sich an einer Hand abzählen, dass selbst bei einer massiven zusätzlichen Nachfrage durch eine Nonstop-Verbindung im Durchschnitt nicht deutlich über 100 Passagiere pro Flug an Bord sein werden. Deswegen gibt es die Nonstop-Verbindung auch nicht - zumal TG/LH nicht den allergrößten Druck haben, da sie über FRA und MUC ohnehin einen Großteil transportieren.

Benutzeravatar
speedbike
Beiträge: 443
Registriert: 01.05.2007 10:26:28
Wohnort: Hamburg

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von speedbike » 28.11.2012 09:27:50

FUAirliner hat geschrieben:Die von Jannemann angeführte Statistik enthält übrigens "return passengers", die Anzahl ist also zu halbieren. Somit reden wir von 96 Passagieren pro Tag nach bzw. von BKK. Von diesen 96 Passagieren werden definitiv nicht alle zeitlich so flexibel sein, dass sie bei einer Frequenz 3/7 oder 4/7 die Nonstop-Verbindung wählen. Weiterhin wird von diesen 96 Passagieren ein nicht geringer Anteil Pauschaltouristen sein, die als Kunden für eine Linienfluggesellschaft nicht in Frage kommen (Kontingente der Reiseveranstalter auf DE, AB & co.). Und schließlich wird der eine oder andere trotz Nonstop-Verbindung weiterhin mit EK über DXB fliegen. So lässt sich an einer Hand abzählen, dass selbst bei einer massiven zusätzlichen Nachfrage durch eine Nonstop-Verbindung im Durchschnitt nicht deutlich über 100 Passagiere pro Flug an Bord sein werden. Deswegen gibt es die Nonstop-Verbindung auch nicht - zumal TG/LH nicht den allergrößten Druck haben, da sie über FRA und MUC ohnehin einen Großteil transportieren.
Danke :top: :top: :top:

Endlich mal jemand der branchentauglichen Sachverstand hat und die Dinge so verständlich erklärt wie sie sind. Bleibt nur noch zu ergänzen daß auch Pauschaltouristen viel auf Linie gebucht werden (siehe Onlineangebote der großen Veranstalter => Angebot ex HAM nach Thailand/Mauritius/Malediven/etc. raussuchen => Flugzeiten => Emirates, jedenfalls verdammt oft).
Bild

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von jannemann » 28.11.2012 10:23:57

So lässt sich an einer Hand abzählen, dass selbst bei einer massiven zusätzlichen Nachfrage durch eine Nonstop-Verbindung im Durchschnitt nicht deutlich über 100 Passagiere pro Flug an Bord sein werden. Deswegen gibt es die Nonstop-Verbindung auch nicht
Dann sei mir die Frage gestattet, ab welcher "kritischen Masse" Deiner Meinung nach denn dieses Argument entfiele. ? 130, 150..
Und wenn ich mich nicht irre, fliegt jedes Jahr die Mehrheit an Pauschaltouristen nicht mit Condor & Co, sondern per Linienverbindung nach Thailand, wie zB. EK, KL, und eben auch TG (wie Paraglider neulich)
2. hat z.B. SK seine BKK Kurse aufgegeben, was jeden Tag auch ca. 250 Passagiere one-way ausmacht, die "irgendwo" bleiben müssen.

Ich weiss dass sich einige nicht vorstellen können, dass in HAM mal irgendwann ein Nonstopkurs nach BKK abhebt..so wenig wie man sich China Eastern A330er oder einen doppelte EK 777 vorstellen konnte und doch ist es geschehen.
Die Hoffnung stirbt zuletzt :wink:
vG
J

Benutzeravatar
ulmi76
Beiträge: 486
Registriert: 30.05.2011 14:52:10
Lieblings-Spot: Polderbaan
Wohnort: Norderstedt

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von ulmi76 » 28.11.2012 11:08:42

Ich denke wir sollten mal wieder zum Thema zurückgehen. Die Standpunkte sin m.E. nun genug geklärt.
Wenn ich mir die Fakten, die in der Analyse gezeigt wurden, ansehe ist mein Fazit, wenn noch eine Langstrecke, dann am ehesten BKK.
Gruß Silvio

Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt daheim.
Ch Columbus

flieg wech
Beiträge: 982
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von flieg wech » 28.11.2012 11:18:00

Emirates business modell ist auch ungewöhnlich für Europa und kann nur erfolgreich sein, wenn man möglichst viele Städte weltweit anfliegt...ich gebe zu, daß mir dies vor 6 Jahren so nicht bewusst gewesen ist und China Eastern, also wirklich, diese Verbindung ist doch eine Realsatiere: Kaum Paxe, Flug über FRA (also keine echte Langstrecke), dann max. 2x die Woche), dann schon eher UA benennen. (und selbst die schaffen es nicht tgl. im Winter)
Und BKK wird nur eingerichtet, wenn die Star Alliance eine Konkurrenz zu Emirates aufbauen wollte (und man kann argumentieren, daß diese mit Turkisch Airlines bereits existiert). Sieht man ausserdem, daß DLH sich praktisch HAM verabschiedet und seine Kunden in Germanwingsflieger zwingen will, dann sehe ich nicht, wo es ein zusätzlikches Engagement in HAM durch did Star Alliance geben soll. AB interressiert sich auch nicht oder kann es sich nicht leisten, (warum keine Verbindung zum Hub in Abu Dhabi z.b. mit einem A320). HAM wird in 3-4 Jahren ein Airport mit 15 Mio Paxen sein (FRA war dies Ender der sechziger Jahre) ohne wiklich an die "Welt" oder auch nur Europa angebunden zu sein.

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4965
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von DC1030 » 29.11.2012 14:12:40

Maddy hat geschrieben:Vielleicht kommt ja irgendwann ein Startup auf die Idee, die Nische zu bedienen.
Sowas zum Beispiel? "R Airlines" soll im Dezember starten.
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 2301
Registriert: 16.11.2005 16:42:39
Wohnort: Hamburg-Lurup mit blick auf 05 landung
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Jogi » 29.11.2012 14:19:09

Alleine dass sie FRA im Programm haben schließt es fast aus. Man sollte es einsehen, solange hier kein Homecarrier ist wird sich in Sachen Langstrecke wenig bewegen. Dazu ist LH und *A zu einflußreich in HAM

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 4965
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von DC1030 » 29.11.2012 15:19:36

Jogi hat geschrieben:Alleine dass sie FRA im Programm haben schließt es fast aus.
Ich verstehe aber auch nicht so ganz, warum so ein Startup nach FRA fliegt, wo genügend Konkurrenz ist und nicht nach TXL/ HAM etc. Da stehen die Chancen doch besser im Vergleich zu FRA...!?
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3/DC10/MD11 / A300/A319/A320/A321-1/-2 /A380 / B737-3/-4/-5/-7/-8 / B744/B752/B773/B789
EMB190 / F100 / CRJ9 / DHC8-1/-3 / ATR72-5/-6 / JU52 / Bell-206 / P-28 / C172

Maddy
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.2008 17:26:03
Wohnort: Husum an der Nordsee

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Maddy » 29.11.2012 19:15:28

DC1030 hat geschrieben:
Maddy hat geschrieben:Vielleicht kommt ja irgendwann ein Startup auf die Idee, die Nische zu bedienen.
Sowas zum Beispiel? "R Airlines" soll im Dezember starten.
Nein, an solche habe ich eher nicht gedacht. Die hätten mal ein bisschen Geld in einen Lektor stecken sollen, von dem Englisch bekommt man Kopfschmerzen.
Laut wikipedia (scheiß Quelle, ich weiß) bekommt Thai ab 2014 die 787 und ab 2016 die A350, vielleicht ja eine kleine Chance, auch wenn ich Berlin da doch höhere Chancen zurechne.
Kann mich sonst nur der Aussage von FUAirliner anschließen.
Bild

Sheremetyevo
Beiträge: 166
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Sheremetyevo » 29.11.2012 20:57:02

DC1030 hat geschrieben:
Maddy hat geschrieben:Vielleicht kommt ja irgendwann ein Startup auf die Idee, die Nische zu bedienen.
Sowas zum Beispiel? "R Airlines" soll im Dezember starten.
Wäre doch eigentlich auch etwas für Norwegian?! Zwar fehlen die Zubringer wie in Oslo oder Stockholm, dafür gibt es hier keine Konkurrenz durch Thai/SAS. Mich wundert sowieso, daß Norwegian nicht aktiver in Hamburg ist. Ein ähnliches Engagement wie in Berlin sollte doch eigentlich drin sein?!

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von jannemann » 29.11.2012 22:29:22

Ein ähnliches Engagement wie in Berlin sollte doch eigentlich drin sein?!
NAX hatte mal am Anfang seines Engagements (2005/06 oder so) einen zweiten Kurs nach Stavanger, der wurde dann aber recht bald wieder in die ewigen Fjorde geschickt..
vG
J

Sheremetyevo
Beiträge: 166
Registriert: 08.12.2010 21:02:56
Lieblings-Spot: Ham
Wohnort: Moskau

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Sheremetyevo » 29.11.2012 23:02:58

FUAirliner hat geschrieben:
LevHAM hat geschrieben:Man darf nicht vergessen das sich das aufkommen mit etablieren einer nonstop Verbindung mehr als verdoppelt, oft sogar verdreifacht. Auch so eine Sache die einige hier noch nie wahr haben wollten.
Die Aussage kann man so pauschal nicht stehen lassen. Sicherlich generiert ein entsprechendes Angebot und geeignetes Marketing zusätzliche Nachfrage, pauschal den Faktor 2 oder 3 hier anzusetzen, wäre aber zu einfach. Hinzu kommen Quereffekte auf andere Langstrecken - ein Nonstop-Kurs nach BKK würde mit Sicherheit für einen massiven Einbruch der Passagierzahlen von EK ex HAM sorgen.

Die von Jannemann angeführte Statistik enthält übrigens "return passengers", die Anzahl ist also zu halbieren. Somit reden wir von 96 Passagieren pro Tag nach bzw. von BKK. Von diesen 96 Passagieren werden definitiv nicht alle zeitlich so flexibel sein, dass sie bei einer Frequenz 3/7 oder 4/7 die Nonstop-Verbindung wählen. Weiterhin wird von diesen 96 Passagieren ein nicht geringer Anteil Pauschaltouristen sein, die als Kunden für eine Linienfluggesellschaft nicht in Frage kommen (Kontingente der Reiseveranstalter auf DE, AB & co.). Und schließlich wird der eine oder andere trotz Nonstop-Verbindung weiterhin mit EK über DXB fliegen. So lässt sich an einer Hand abzählen, dass selbst bei einer massiven zusätzlichen Nachfrage durch eine Nonstop-Verbindung im Durchschnitt nicht deutlich über 100 Passagiere pro Flug an Bord sein werden. Deswegen gibt es die Nonstop-Verbindung auch nicht - zumal TG/LH nicht den allergrößten Druck haben, da sie über FRA und MUC ohnehin einen Großteil transportieren.
Ich denke es ist durchaus relevant als Vergleich die Berlin-Zahlen nach BKK im Zeitraum 2006 letztes Jahr vor Aufnahme der BKK-Flüge durch AB) -2011 (letzes volles Jahr vor Einstellung der BKK-Flüge durch AB) heranzuziehen. Lt. Destatis betrug die Zahl der Endzielpassagiere nach BKK (also eine Richtung, die Zahlen in umgekehrter Richtung liegen nicht vor - daher sei unterstellt, dass diese ungefähr gleich hoch sind) von HAM ca. 25.400, von BER ca. 22.100. Im Jahr 2011 betrug die Zahl der Endzielpassagiere in HAM ca. 32.500, in BER ca. 55.200. Die Zahl der Endzielpassagiere nach BER hat sich also um den Faktor 2,5 erhöht. Da die verfügbaren Destatis-Monatszahlen ab BER nach Einstellung der AB-Nonstopverbindung (Ende März 2012) wieder unter den Zahlen von HAM liegen (im Schnitt April-August 2012 ca. 1.900 versus 2.500/Monat) schließe ich daraus, dass der deutlich stärkere Anstieg der Endzielzahlen in BER im Zeitraum von 2006-2011 einzig und allein der Nonstopverbindung zuzuschreiben war und nicht etwa einer im Vergleich zu HAM überproportional gestiegenen Nachfrage von Endzielpassagieren ab/nach BER.

Du hast natürlich recht mit der Aussage, dass nicht alle BKK-Endzielpassagiere eine TG-Direktverbindung nutzen würden. Du unterschlägst aber, daß eine beträchtliche Anzahl von Umsteigepassagieren mit Zielgebiet Südostasien/Australien zusätzlich generiert würden. Für die von TG angeflogenen, günstig von BKK erreichbaren Ziele wie SIN, KUL, HKG, MNL, Ziele in Indonesien, Vietnam, Thailand, Australien und Neuseeland entspricht dies für 2011 ca. 72.000 Endzielpassagiere (one-way). Zu anderen, mit weiteren Umwegen verbundenen TG-Zielen in Fernost wie PEK, PVG, NRT, NGO, KIX, ICN, PUS, TPE sind 2011 weitere ca. 58.000 Endzielpassagiere (one-way)geflogen. Angenommen 60% der Endzielpassagiere nach BKK (derzeitiges Niveau, ohne Berücksichtigung der wahrscheinlichen Erhöhung wie oben dargestellt), 40% der Endzielpassagiere in die gut erreichbaren Umsteigezeile und 20% der Endzielpassagiere in die schlechter erreichbaren Umsteigeziele würden eine TG-Nonstop-Verbindung nach BKK nutzen, entspräche dies bereits ca. 60,000 Passagieren one-way/Jahr, bei einer unterstellten Erhöhung der BKK-Passagiere um den Faktor 2,5 sogar ca. 89,000 Passagiere/Jahr one-way. Bei einer B772ER mit 292 Sitzplätzen bzw. einer B773ER mit 312 Sitzplätzen wären bei einer unterstellten Auslastung von 80% ca. 234 bzw. 250 Sitzplätze/Flug zu füllen. Dies ergäbe bei 60.000 Passagieren einen Bedarf von ca. 5 Flügen/Woche, bei 89,000 Pasagieren einen Bedarf von ca. 7 Flügen/Woche.

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von FUAirliner » 29.11.2012 23:05:44

jannemann hat geschrieben:Dann sei mir die Frage gestattet, ab welcher "kritischen Masse" Deiner Meinung nach denn dieses Argument entfiele. ? 130, 150..
Das hängt nicht zuletzt von dem zur Verfügung stehenden Fluggerät und der Preisstruktur der Airline ab, daher lässt sich hier keine pauschale Aussage treffen. Wenn mir pro Flug 250 Plätze zur Verfügung stehen, brauche ich allerdings kein BWL-Studium, um den Schluss zu ziehen, dass durchschnittlich 100 Passagiere vermutlich als Markt nicht ausreichen werden. :wink:

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von jannemann » 29.11.2012 23:29:27

durchschnittlich 100 Passagiere
pro Tag allerdings.
Von einer tägl. Verbindung wurde meines wissens hier jedoch nicht geredet.
vG
J

Benutzeravatar
FUAirliner
Beiträge: 1540
Registriert: 08.11.2005 11:39:33
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von FUAirliner » 30.11.2012 00:12:28

jannemann hat geschrieben:pro Tag allerdings.
Von einer tägl. Verbindung wurde meines wissens hier jedoch nicht geredet.
100 Passagiere pro Tag lässt sich aber keinesfalls hochrechnen auf 200 Passgiere, wenn alle zwei Tage geflogen wird - siehe meine Ausführungen oben.

Letztlich geht es mir darum aufzuzeigen, dass die gesamte Materie viel zu komplex ist, um lediglich auf Basis von Auslastungszahlen beurteilen zu können, ob eine Stecke für eine Gesellschaft lohnend ist oder nicht. Sheremetyevo hat ja den einen oder anderen Aspekt aufgezeigt, den ich beispielsweise nicht berücksichtigt hatte (und obendrein konkreter gerechnet :wink: ). Diese Art der Diskussionen sinkt immer sehr schnell auf Stammtischniveau mit Aussagen nach dem Motto: "Wieso sind bei 70.000 Passagieren pro Jahr die Gesellschaften eigentlich so blöd und nehmen die Strecke nicht auf?" - wir können davon ausgehen, dass jeder einzelne von den Airlines mit dem Thema Routenplanung betraute Mitarbeiter mehr Informationen und Wissen hat als das gesamte Forum zusammen. :wink: Es hat schon seine Gründe, warum es seit über 20 Jahren keinen Direktflug zwischen BKK und HAM gegeben hat ...

flieg wech
Beiträge: 982
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von flieg wech » 30.11.2012 00:58:10

doch LTU ist in den neunzigern einige Male nonstop nach BKK geflogen...
zum Thema nonstop und start up...bei einer Gewinn margin von weniger als 5% in der Aviation industrie waere ein solches Vorhaben kompletter Irrsinn.

Ohmaney
Beiträge: 6596
Registriert: 18.11.2005 18:23:24
Lieblings-Spot: Tower
Wohnort: Hamburg - Im Final des LLZ-DME Approach 33

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Ohmaney » 10.12.2012 16:57:50

Seit ein paar Tagen ist bekannt, dass CSA bald mit einem 330 nach Seoul operieren wird.
Gerüchte zufolge, soll das Typerating Training auf Flügen nach FRA, MUC und HAM stattfinden.
Schönen Gruß
Samy

airham
Beiträge: 80
Registriert: 18.01.2013 15:35:05
Lieblings-Spot: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von airham » 16.02.2013 13:16:48

Es gibt zwar keine Quelle die dies belegt trotsdem will ich euch nicht vorenthalten
dass in parchim das gerücht umgeht dass auch hier der flughafen plant eine kleine airline zu gründen.
(nur ein dünnes gerücht?)

Benutzeravatar
Clipper
Beiträge: 513
Registriert: 12.11.2005 00:50:04
Wohnort: HAM - 23 final

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Clipper » 16.02.2013 22:44:44

airham hat geschrieben:Es gibt zwar keine Quelle die dies belegt trotsdem will ich euch nicht vorenthalten
dass in parchim das gerücht umgeht dass auch hier der flughafen plant eine kleine airline zu gründen.
(nur ein dünnes gerücht?)
Das betrifft Rostock.
Soll mit DHC-8-400 losgehen. Aber über die Airline schweigt man sich aus.

http://www.svz.de/nachrichten/home/top- ... kreuz.html

Wenn das wirklich losgeht muss man da wohl mal hin, bevors wieder vorbei ist.
Equipment Canon Eos 70D
Bild
Bild

airham
Beiträge: 80
Registriert: 18.01.2013 15:35:05
Lieblings-Spot: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von airham » 17.02.2013 11:46:33

airham hat geschrieben:Es gibt zwar keine Quelle die dies belegt trotsdem will ich euch nicht vorenthalten
dass in parchim das gerücht umgeht dass auch hier der flughafen plant eine kleine airline zu gründen.
(nur ein dünnes gerücht?)
sorry meinte auch rostock

airham
Beiträge: 80
Registriert: 18.01.2013 15:35:05
Lieblings-Spot: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von airham » 17.02.2013 11:48:18

:oops:

flieg wech
Beiträge: 982
Registriert: 07.09.2006 16:19:36

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von flieg wech » 18.02.2013 13:13:25

jetzt versucht EK sein Glück mit JFK wohl con Mailand aus.

Emirates: ab Oktober DXB-MXP-JFK (Gerücht)
http://www.aviazionecivile.org/vb/showt ... lo-DXB-MXP

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von jannemann » 18.02.2013 13:17:36

1. Link ist defekt
2. Hamburg Bezug ?
vG
J

Maddy
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.2008 17:26:03
Wohnort: Husum an der Nordsee

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Maddy » 18.02.2013 13:30:11

jannemann hat geschrieben:1. Link ist defekt
http://www.aviazionecivile.org/vb/showt ... lo-DXB-MXP
jannemann hat geschrieben: 2. Hamburg Bezug ?
EK ist doch mal DXB-HAM-JFK geflogen und es wurde gesagt, dass die Route mangels Fluggerät nicht weitergeführt wird aber tendeziell weiter Interesse an der Route besteht.

EDIT: Aber warum sollte Emirates gegen die Direktflüge von Alitalia, Delta und American antreten? Das ist doch schon fast zum Scheitern verurteilt.
Bild

Benutzeravatar
Felipe Garcia
Beiträge: 2103
Registriert: 10.02.2007 01:01:24
Lieblings-Spot: KJFK
Wohnort: Groß Borstel - fast am RWY 05/23 *fg* / Hamburg <-> Hannover <-> HAJ

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Felipe Garcia » 18.02.2013 15:19:51

Also wenn das so stimmen sollte, dann kann mir keiner mehr erzählen, dass EK noch das nötige Interesse hat, ab HAM in die Staaten zu fliegen (vom nötigen Fluggerät das angeblich fehlen soll einmal abgesehen).
Ich denke eher, das hat sich ganz einfach nicht rentiert, die Verbindung war einfach unattraktiv, gerade für Leute die einen direkten Flug von DXB vorziehen oder aus dem asiatischen/afrikanischen/Ozeanisch-Australischen Raum kommen.
Ich vertrete eher die hypothese, ohne sie bisher weiter zu ergründen, dass EK einfach nicht mehr das Interesse hat in HAM irgendetwas zu starten, außer, mitt- oder langfristig, eine dritte morgendliche Verbindung nach DXB oder, wenn sich der HAM bereit erklärt ein A380 Gate zu installieren, dann EK 059/060 einem A380 upgrade zu unterziehen.
Bild

Bild

Maddy
Beiträge: 172
Registriert: 10.07.2008 17:26:03
Wohnort: Husum an der Nordsee

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Maddy » 18.02.2013 15:57:13

Auch wenn die Loungeeröffnung schon ein paar Jahre zurückliegt so sollte man doch meinen, dass es einen Grund hat, die zweitgrößte Lounge Europas in Hamburg zu eröffnen. Der Plausibelste wäre, wie es zu HAM-DXB-JFK-Zeiten war, das zwei Flüge gleichzeitig am Boden sind.
Für Hamburg spricht die Tatsache, das die Stadt selbst mehr Einwohner als Mailand, auch wenn die Metropolregion um Mailand selbst größer ist. Man sollte doch meinen, dass da Bedarf besteht. Es gibt ab Hamburg keine Direktflüge nach JFK und inzwischen bestehen mit American Airlines und Delta auch Anschlüsse innerhalb der USA.
Außerdem ist nicht jeder Direktflug automatischer favorisiert von Airlines/Passagieren, vgl. Singapore Airlines Flüge von SIN nach New-York direkt vs. VIA FRA, nur den letzteren gibt es noch.
Wäre schade, wenn Emirates sich hier gegen Hamburg entscheiden würde.
Bild

martin192
Beiträge: 260
Registriert: 22.12.2008 16:27:36
Wohnort: Berlin

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von martin192 » 20.02.2013 14:07:24

Maddy hat geschrieben:
jannemann hat geschrieben:1. Link ist defekt
http://www.aviazionecivile.org/vb/showt ... -frequenza

4 Seiten Diskussion zum Thema auf italienisch. Kann jemand eine Zusammenfassung übersetzen?

Martin

airham
Beiträge: 80
Registriert: 18.01.2013 15:35:05
Lieblings-Spot: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von airham » 27.02.2013 15:29:41

http://austrianaviation.net/news-intern ... einen.html

wirft einige fragen auf

-flüge Göteburg Hamburg
-drei Airlines in Lübeck

Fruit
Beiträge: 299
Registriert: 04.05.2007 17:00:43

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Fruit » 27.02.2013 16:22:59

airham hat geschrieben:wirft einige fragen auf
Und welche Fragen wären das? - Da bin ich ja wirklich gespannt !



Einzige Frage, die mir zum Nahbereichs-Regiomarkt in Europa einfällt, ist, wie lange der Betreiber durchhält.

Es gibt m.E. kaum eine unbediente, nichtsubventionierte Regio-Strecke, die Erfolg verspircht - ausgenommen "special market", etwa Inselverkehre oder Strecken, auf denen es einen dicken Firmenkontrakt und somit garantierte Erlöse gibt.

Selbst DRS-HAM, das immer wieder als Goldesel-Beispiel herangezogen wird, ist anscheinend nicht zu machen. Zwar waren die letzten beiden Akteure (C9 und OL) auch wenig professionell aufgestellt, die Insolvenzen haben ja niemanden wirklich überrascht. Dennoch springt da jetzt niemand mit Hurra-Geschrei drauf.

Sogar Flybe, DER Regio-Spezialist in Europa, schreibt dicke rote Zahlen, erfolgreichere Beispiele sind schwer zu finden. BM



Zu Lübeck: Falls von diesen drei Projekten wirklich eines mit eigenem Gerät abheben sollte, dann gebe ich denen höchstens eine Hauptsaison. Nahezu ALLE Projekte, die Regionalflughäfen selbst aufgelegt haben, sind in den letzten Jahren völlig gescheitert, oft noch vor dem ersten Abheben. Cochstedt, Memmingen, Altenrhein, Real Ciudad usw usf.
Bild

airham
Beiträge: 80
Registriert: 18.01.2013 15:35:05
Lieblings-Spot: HAM

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von airham » 27.02.2013 16:40:04

Ich dachte People's Vienna oder wie die auch heißen würde es noch geben oder stimmt das nicht? :shock:

ECA
Beiträge: 2284
Registriert: 08.11.2005 20:55:27
Lieblings-Spot: Sonnenschein
Wohnort: Karlsruhe

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von ECA » 27.02.2013 17:18:56

Die gibt es auch. Aber ob die profitabel fliegen...

Benutzeravatar
avroliner 85
Beiträge: 265
Registriert: 23.06.2008 20:27:14
Lieblings-Spot: RWY23
Wohnort: Hamburg Inbound 23

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von avroliner 85 » 27.02.2013 17:52:25

Nochmal zurück zur Strecke Hamburg-Dresden, die wurde doch eine ganze Weile von Germanwings mit A319 bedient, bis Germanwings sich aus Hamburg
zurückzog, war die Strecke damals auch eher unprofitabel, oder lag das eher daran, dass Germanwings sich damals komplett zurückzog?
Das war jetzt ja die einzige Airline, die diese Strecke mit etwas größerem Gerät bedient hat und somit mehr Plätze verkaufen konnte als die klassischen Regionalairlines.

Fruit
Beiträge: 299
Registriert: 04.05.2007 17:00:43

Re: Spekulationen & Gerüchte

Beitrag von Fruit » 27.02.2013 18:03:40

4U hat die Strecke nur 2 Saisons geflogen und deutlich vor dem völligen Rückzug wieder aufgegeben. Dann kurze Vakanz, dann C9 mit 30Sitzer und häufigen Ausfällen. Da wurde die Strecke in der Kundenwahrnehmung zugrunde gerichtet. Über OL muss man nix sagen, das war ja eine Lach-/Heul-Nummer von Beginn der Ära Klein an...
Bild

Antworten