4 Länder Trip - Teil 5/6 - Brüssel

Trip Reports, auswärts Spotten, Infos für Spotter zu anderen Airports

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Basti G.
Beiträge: 367
Registriert: 18.01.2010 14:54:20
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

4 Länder Trip - Teil 5/6 - Brüssel

Beitrag von Basti G. » 23.08.2018 17:48:33

Das beste an Brüssel war schonmal, dass bereits morgens die Sonne schien und auch weit und breit keine einzige Wolke zu sehen war. Das sollte auch für den gesamten Aufenthalt so bleiben.
Auch in Brüssel herrschte leider Westwind. Hier hatte ich auf Ostwind oder Nordwind gehofft. Daher gab es morgens leider nur Bilder mit Licht von hinten an der sehr schönen Plattform an der 25L.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Eigentliche war es mein Plan gegen 10 Uhr in den Abflug zu wechseln, um die Abflugwelle der Brussels Heavies mitzunehmen, doch dank der nächsten beiden blieb ich noch etwas länger an Ort und Stelle

Bild

Bild

Dann aber schnell ab in den Abflug. Vor Ort musste ich dann feststellen, dass man dort absolut nirgends parken kann. Sämtliche Parkplätze sind alle mit Schranken gesichert und nur mit einem speziellen Pass passierbar. So blieb mir als Notlösung nur eine kleine Fläche im absoluten Halteverbot auf einem (scheinbar) stillgelegten Betriebsgelände, wo mich auch niemand verjagte. Damit nun nicht mehrere Male das selbe Bild kommt nur mal zwei Stellvertreter der Flotte

Bild

Bild

Bild

unterwegs für TAP
Bild

Nachdem ich dann den Großteil der Heavyflotte erlegt hatte, ging es zurück auf die Plattform. Der einzige bunte A320, der mir noch fehlte war so gut wie da. Und tatsächlich kam er auch auf der richtigen Bahn. Sonst gingen die bunten meist auf der anderen Bahn (25R) runter. Die SNC habe ich zb nicht einmal gesehen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei der Plattform merkt man, dass sich da wirklich jemand Gedanken gemacht hat. Man kann ganz entspannt wie im Liegestuhl sitzen und das auch noch im Schatten :top:

Bild

Bild

Bild

Leider kommen auch alle Frachter auf der 25R, so verpasst man sie leider alle, wenn man nicht ständig hin und her fährt.
Bild

Bild

Bild

Bild

Wohl das momentane Standard Highlight in BRU
Bild

Bild

Nach der Rwandair war das Licht dann auch schnell auf der Bahnachse und ich begab mich auf die andere Seite der Bahn. Dort steht man inmitten einer Kuh-/Pferdeweide, die leider so sehr "verzaunt und verdrahtet" ist, dass man nicht näher an den Zaun heran kommt, so hat man ihn und alles andere leider immer mit im Bild.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Plattform noch einmal von der Position aus gesehen. Dahinter der Knast mit der wohl schönsten Aussicht :P
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich hoffte ja, die Rwandair noch einmal in dem schönen Licht mitzunehmen. Die letzten Tage zuvor sah es auch immer gut aus, da war sie pünktlich vor Sonnenuntergang aus London zurück. An diesem Tag aber leider nicht. So ging es nach der TUI ab ins Bett.


Am nächsten Morgen machte ich fast Freudensprünge, denn ein Blick auf das Radar prophezeite das, was ich mir gewünscht hatte. 01 Landung und 07R Abflug. Also schnell zum Airport! Dort angekommen befand ich mich gerade auf den Weg zu fuß zur Plattform an der 01 und hörte noch ganz beruhigt einen Flieger auf der 07 starten. Ich schaute aufs Radar um zu schauen, ob ich mich beeilen müsse... und was sehe ich da? Der nächste Flieger drehte auf die 25L ein und der Line Up der 25R war auch schon brechend voll. TOLL! Wieder [wtf?!] :roll: Also wieder zur Plattform an der 25.
Dort angekommen hielt ich mit mir selbst eine Krisensitzung und ging meine weitere Planung durch. Geplant war noch am selben Tag nach Amsterdam weiterzufahren und dort noch zwei Tage zu spotten. Nicht zuletzt der Hitze geschuldet und bereits 9 Tage Dauerspotten in den Knochen habend packte mich plötzlich eine akute Unlust. Ich entschied mich dann dafür, dass noch zwei freie Tage nach der Tour vielleicht gar nicht mal so schlecht sind und wollte daher dann nach der Morgenwelle in BRU den Heimweg antreten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach der Etihad begann ich mich etwas zu ärgern, dass ich weder in FRA, noch in CDG, noch in BRU auch nur eine bunte Etihad bekommen habe. Ich schaute rein interessehalber mal in der Historie, wo die so unterwegs waren. Oh siehe da... um einen Tag in FRA verpasst und ebenso um einen Tag in CDG verpasst. Super :lol: Und in diesem Moment war die A6-AFA auf dem Weg nach Düsseldorf. Moment mal... Düsseldorf? Liegt das nicht auf dem Weg? Tatsächlich! Den Umweg von 3km nahm ich mal billigend in Kauf und schwups stand nun noch Düsseldorf auf dem Plan. Aber erst, nachdem ich in BRU fertig war.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Rothaut nahm ich auch nochmal mit und die Tomorrowland kam auch noch direkt danach
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zum Schluss noch ein Flimmerschuss von der HB-JJE, die seit Dezember 2015 gänzlich ohne Schutzabdeckungen in BRU abgestellt ist.
Bild

Und jetzt ab nach DUS!

Antworten