4 Länder Trip - Teil 3/6 - Paris Orly

Trip Reports, auswärts Spotten, Infos für Spotter zu anderen Airports

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Basti G.
Beiträge: 367
Registriert: 18.01.2010 14:54:20
Lieblings-Spot: FRA
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

4 Länder Trip - Teil 3/6 - Paris Orly

Beitrag von Basti G. » 20.08.2018 21:47:01

Nun doch schneller, als gedacht gibt es die Bilder aus Orly. :)

Als ich morgens aus dem Hotelzimmer schaute hatte ich irgendwie ein Déjà vu. Ich bin in Orly und der Himmel ist komplett bedeckt, wie eben jedes Mal, wenn ich in Orly war. Genervt davon, dass ich wohl mal wieder keinen Sonnenbilder aus Orly mitnehmen werde, machte ich mich trotzdem auf den Weg zum Airport. Ich hatte auf Ostwind gehofft, da man dann, wie ich finde schönere Bilder machen kann, doch auch das war mein Orly Fluch, dieses Mal, wie jedes Mal, gab es Westwind.
Aber gut, man nimmt halt mit, was man kriegt. So ging es an die einzige brauchbare Position in den Abflug.

Bild

Bild

Bild

und dann mit einem Mal taten sich tatsächlich ein paar Wolkenlöcher auf :D

Bild

Bild

Bild

Diese und auch die La Compagnie sollen bald Geschichte sein. Die OpenSkies wird dann Level A330 operated by OpenSkies und La Compagnie soll sich angeblich wegen des Konkurrenzdrucks verabschieden, sofern zumindest das, was ich so aufgeschnappt habe.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

In der Woche, in der ich da war, probte Iberia ihre neue A350 auf der Route nach Orly.
Bild

Unterwegs für Royal Air Maroc nach Oudja
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Licht war dann auch schnell auf der Bahnachse und nach einer kurzen Stärkung machte ich mich auf den Weg zur offiziellen Abendposition auf der anderen Seite. Leider gefiel mir das so gar nicht vom Winkel, da viel zu dicht dran und die Flieger schon viel zu hoch. Nun hieß es kreativ sein. Entlang der Bahn erstreckt sich eine Betonmauer an deren Fuße ein sehr steiler Hang ist, also keine Chance dort eine Leiter dran zu stellen. Es schien ausweglos, bis ich zufällig beim Vorbeifahren eine sehr schmale Stelle entdeckte, wo drei wackelige Steine übereinander gestapelt lagen. Also, da ja alles nix half, wurde ab jetzt auf lockeren Steinen balanciert an einem steilen Hang und dabei die versucht die Kamera auf die Flieger zu halten. Nach ein wenig Übung klappte das sogar einigermaßen gut. Ab und zu brach der Steinhaufen zusammen und ich hing an der Mauer, aber glücklicherweise passierte das nie während den Knipsens. :lol:

Bild

Bevor es dort aber richtig los ging, hatte ich noch ein Date im Anflug mit der FrenchBee A350, die ich andernfalls nicht mehr wieder sehen würde, da sie wieder auf den Papeete via San Francisco Kurs gehen würde. Eine kleine Überraschung gabs dort auch noch:

Bild

Bild

Bild

Bild

Zurück auf dem Kamikaze-Steinhaufen zeigte sich die Sonne dann leider nur noch sehr sporadisch und meist zwischen den Fliegern.

Bild

Bild

Bild

Bild

Und da diese Farbschönheit vom FrenchBee A330 vorgelassen wurde, hatte sie schönstes Licht plus Regenbogen, während der A330 dann seine Chance vertan hatte.
Bild

Bild


Am nächsten Morgen wollte ich, um etwas Abwechslung zu haben, mal an die andere Bahn, um Ankünfte zu machen. Dafür sollte es die Position sein, die bei @vwmatze und @A345 2016 gute Bilder geliefert hatte. Danke für den Tipp!
Leider war dort das Gras so hoch gewachsen, dass dort keine Bilder machbar waren.

Bild

Die Notlösung sollte der bekannte Park direkt an der Bahn sein. Wahrscheinlich würde ich dort nur die großen Flieger bekommen, da die kleinen wohl früher abrollen, aber besser, als nix. Dort angekommen... "Park geschlossen aus Sicherheitsgründen, da in der näheren Vergangenheit mehrere Gewalttaten stattgefunden haben" TOLL! Ich probierte so ziemlich jede erdenkliche Stelle an der Runway entlang, aber es war einfach nichts machbar.
Und da ich immer der Meinung war, im Anflug geht es immer, begab ich mich in den Anflug. Doch auch da sollte mich Orly eines besseren belehren. An der Ringstraße standen zu viele Laternen dicht an dicht, zu dicht, als dass dort ein Heavy zwischen passen würde. Ich untersuchte die nähere Umgebung, doch überall war irgendwas im Weg. Letztendlich verweilte ich in einem Kreisverkehr vor einem Fußballstadion. Zwischen Bäumen und Flutlicht schien mir die Lücke groß genug...

Bild

Bild

Doch das Wahre war es nicht, die Lücken waren doch sehr knapp. Also lief ich weiter umher, bis ich letztlich kackfrech auf das Firmengelände eines Busunternehmens gelaufen bin und mich am Ende des Geländes zwischen zwei Busse setzte und endlich freie Sicht hatte. Da dachte sich die Sonne dann aber bald "ohne mich"

vorher aber noch eine nette Überraschung
Bild

2 Stunden lang kam auch irgendwie nichts wirklich tolles rein... den Level A330 wartete ich noch ab und dann ging es, wie am Vortag in den Abflug.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Kau war ich abends auf der anderen Runway Seite auf meinem Steinhügel, wurde ich endlich für das Ausharren größtenteils mit bestem Sonnenschein belohnt :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zuvor nur auf Kriegsfuß mit der Kiste, bekam sie nun endlich mal schönes Licht, nachdem sie zuvor jedes Mal Weltuntergangsstimmung hatte
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und mit der dritten FrenchBee im Bunde klappte es dann auch super
Bild

Bild

Bild

Bild

Die Level erwischte leider etwas Schleim
Bild

Bild

Bild

Dann war das Licht scheinbar endgültig weg, abgetaucht in den Wolken am Horizont. Doch irgendwie wollte ich noch nicht aufgeben. Zwei Heavies waren noch drin und sollten rausgehen. Den Versuch wagte ich. Es sah nicht gut aus. Die Air Algerie holte Schwung und es blieb dunkel, doch kaum rotierte sie, kam die Sonne raus und blieb tatsächlich noch für die Corsair direkt danach und kaum war die Corsair durch, war es wieder zappenduster. Alles richtig gemacht! :D

Bild

Bild

Glücklich über die Corsair packte ich zusammen, freute mich, dass mich der Steinhaufen hat leben lassen und begab mich dann zum nächsten Hotel nördlich der Stadt, denn am nächsten Tag sollte es Charles de Gaulle an den Kragen gehen.

Benutzeravatar
vwmatze
Beiträge: 1230
Registriert: 27.03.2015 12:35:13
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4 Länder Trip - Teil 3/6 - Paris Orly

Beitrag von vwmatze » 21.08.2018 21:31:32

Schöner Trip Basti und wie gewohnt [Wort für "sehr toll" gesucht] Bilder von dir.
Danke fürs zeigen und gerne mehr davon.
Gruß Mathias

Mehr Bilder gibt's auch in meinem flickr Fotostream......
https://www.flickr.com/photos/mathiasdueber/

Benutzeravatar
A345
Beiträge: 7458
Registriert: 18.10.2007 01:01:29
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: Winterhude

Re: 4 Länder Trip - Teil 3/6 - Paris Orly

Beitrag von A345 » 22.08.2018 01:12:13

Schöne Sachen dabei, vor allem die Aigle Azur gefällt mir! :top:
Bild

Antworten