Facebook

Themen, auch solche die nicht die Luftfahrt betreffen, haben hier Platz! Testet hier die Funktionen des Boards, schreibe einfach was Dich gerade beschäftigt etc!

Moderatoren: smitty, HAM-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
HX_Dipi
Beiträge: 4925
Registriert: 08.11.2005 22:35:38
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Facebook

Beitrag von HX_Dipi » 12.04.2010 23:05:25

Moin Leute,

hab eben im TV was zu facebook gesehen und mir das anschließend selber noch mal durchgelesen:
Für Inhalte, die unter die Rechte an geistigem Eigentum fallen, wie Fotos und Videos („IP-Inhalte“), erteilst du uns vorbehaltlich deiner Privatsphäre- und Anwendungseinstellungen die folgende Erlaubnis: Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest („IP-Lizenz“). Diese IP-Lizenz endet, wenn du deine IP-Inhalte oder dein Konto löscht, außer deine Inhalte wurden mit anderen Nutzern geteilt und diese haben sie nicht gelöscht.
Ich habe schon mal alle meine dort geposteten Fotos gelöscht.
Bild

Benutzeravatar
jewelzdaone
Beiträge: 969
Registriert: 27.09.2008 16:43:29

Re: Facebook

Beitrag von jewelzdaone » 12.04.2010 23:28:58

Und das fällt euch jetzt auf? Facebook ist ein Albtraum für jeden, dem Datenschutz auch nur im Entferntesten etwas bedeutet. Viele treten dem Club bei, weil ihre Freunde schon dort sind- ein Blick in die AGBs aber deckt ziemlich viel erschreckendes auf. Ist aber nicht exklusiv bei denen so, sondern in fast allen dieser Netzwerke (SchülerVz, StudiVz etc.).

So viel zur Theorie. Viel interessanter ist es in der Praxis zu erfahren, wohin diese Bilder alles verkauft werden/wurden. Das Ganze ist aber weniger überraschend, als vielmehr symptomatisch für die gesamtgesellschaftliche Entwicklung. Da ich mich solchen Netzwerken nie wirklich angeschlossen habe, freue mich eher über die Gerissenheit der Macher. Das hätte mir einfallen können :twisted:

Benutzeravatar
EISbreaker
Beiträge: 594
Registriert: 26.01.2007 00:39:52
Lieblings-Spot: AMS
Wohnort: Oersdorf (gleich neben Kaki)
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von EISbreaker » 13.04.2010 00:24:13

Tja, kaum lesen die Damen und Herren sich mal die AGB's durch, schon geht der Aufschrei durch Deutschland.

Hier mal der Link zum Test
http://www.test.de/themen/computer-tele ... 8-1855785/" target="_blank

Und wer's lieber direkt mag, hier die Ergebnisse ;)
http://www.test.de/themen/computer-tele ... 8-1855976/" target="_blank
Bis denn...
ANDY


Bild Bild

sabri
Beiträge: 4
Registriert: 30.09.2011 14:24:17
Lieblings-Spot: Flugzeug

Re: Facebook

Beitrag von sabri » 23.11.2011 14:43:06

Facebook ist ein Albtraum für jeden, dem Datenschutz auch nur im Entferntesten etwas bedeutet. Viele treten dem Club bei, weil ihre Freunde schon dort sind- ein Blick in die AGBs aber deckt ziemlich viel erschreckendes auf. Ist aber nicht exklusiv bei denen so, sondern in fast allen dieser Netzwerke (SchülerVz, StudiVz etc.).
Facebook ist doch mittlerweile doch so etwas wie ein Werbeportal. Ich war auch lange bei Facebook und habe dann irgendwann meinen Account gelöscht, weil ich genervt war von der ganzen Werbung zu Versicherungen wie zum Beispiel auch sogenannte BU-Frauen. Und ganz ehrlich: Mir fehlt ohne Facebook rein gar nichts. Ich habe immer noch Kontakt zu meinen Freunden und auch wichtigen Bekannten. Den Kontakt zu dem Rest brauche ich einfach nicht:)

karinbraun
Beiträge: 3
Registriert: 30.10.2011 12:05:23
Lieblings-Spot: Flugzeug

Re: Facebook

Beitrag von karinbraun » 23.11.2011 18:22:56

Ich bin mir sicher, dass in zwei Jahren oder so Facebook schon wieder out sein wird. Mittlerweile wird Facebook doch für viele Menschen langweilig, weil es das Leben langweiliger macht und man im Prinzip alles von den Menschen über Facebook erfährt.

Benutzeravatar
Beflügelt
Beiträge: 1312
Registriert: 01.12.2006 20:21:11
Lieblings-Spot: EDHI
Wohnort: Trittau
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von Beflügelt » 23.11.2011 18:57:02

Den Kontakt zu dem Rest brauche ich einfach nicht:)
Und um uns das mitzuteilen, kramst du einen uralten Thread aus dem tiefsten Keller des Forums? :roll:
Ich bin mir sicher, dass in zwei Jahren oder so Facebook schon wieder out sein wird.
Genau. Ebenfalls wie diese "Modeentscheidung Internet" - ist doch völl öde und unnötig -> wird sicher bald wieder out sein. :wink:
https://www.facebook.com/SeaOfLights -Bilder aus Tschernobyl, Beelitz, Hamburg und mehr...

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1263
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Re: Facebook

Beitrag von Harlie » 23.11.2011 19:43:02

Hier hatte ich schon vor ein paar Wochen mal auf ein Urteil hingewiesen, wonach FB ganz und gar nicht alles machen darf, was in den AGB drin steht.

Ich habe eine FB Account, aber ich überlege mir schon sehr genau, was ich hochladen, und was nicht.
Bild

@EDWF
Beiträge: 1439
Registriert: 05.03.2006 23:02:35
Lieblings-Spot: LHR
Wohnort: Leer/Papenburg oder einfach EDWF
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von @EDWF » 24.11.2011 15:28:37

Also wenn ich ehrlich bin mache ich mir da wenig Gedanken drüber denn: Wenn man wüsste wo der Staat bei uns überall drauf zugreift und sich einmischt, dann würden wir wahrscheinlich alle garnicht mehr am Rechner sitzen, weil wir keine Lust hätten uns sowas bieten zu lassen und das jemand anfängt zu schnüffeln.

Benutzeravatar
Beflügelt
Beiträge: 1312
Registriert: 01.12.2006 20:21:11
Lieblings-Spot: EDHI
Wohnort: Trittau
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von Beflügelt » 24.11.2011 20:08:03

Wenn man wüsste wo der Staat bei uns überall drauf zugreift und sich einmischt
Ja, der böse Staat. Unfass böse.

Zufällig ist dieser mein Arbeitgeber und ich kann jeden, der an solchen Stuss glaubt, beruhigen.... :lol:

Aber natürlich ist der Staat böse. Dauernd schnüffelt er meinen Rechner aus.... :wink:
https://www.facebook.com/SeaOfLights -Bilder aus Tschernobyl, Beelitz, Hamburg und mehr...

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von Zak » 24.11.2011 20:23:46

@EDWF hat geschrieben:Also wenn ich ehrlich bin mache ich mir da wenig Gedanken drüber denn: Wenn man wüsste wo der Staat bei uns überall drauf zugreift und sich einmischt, dann würden wir wahrscheinlich alle garnicht mehr am Rechner sitzen, weil wir keine Lust hätten uns sowas bieten zu lassen und das jemand anfängt zu schnüffeln.
Staaten und Behörden hätten sich in ihren feuchtesten Träumen nicht ausmalen können, eine Überwachung zu etablieren, wie sie Bürger bei Facebook & Co. heute selber zelebrieren.

Ich mache mir jedenfalls schon Gedanken darüber, wer welche Daten von mir bekommt, und was er (oder böswillige Dritte) damit anfangen könnten. Insbesondere angesichts der Tatsache, dass Du bei Facebook nichts löschen kannst. Niemals. Wenn Du bei Facebook etwas aus Deinem Profil "löschst", ist die einzige Änderung, die Facebook vornimmt, dass es Dir diese Information nicht mehr anzeigt.
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 5008
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von DC1030 » 29.11.2011 14:33:54

@EDWF hat geschrieben:Also wenn ich ehrlich bin mache ich mir da wenig Gedanken drüber denn: Wenn man wüsste wo der Staat bei uns überall drauf zugreift und sich einmischt, dann würden wir wahrscheinlich alle garnicht mehr am Rechner sitzen, weil wir keine Lust hätten uns sowas bieten zu lassen und das jemand anfängt zu schnüffeln.
Ich glaube wir können uns alle glücklich schätzen, dass wir in einem Land auf der Erde leben wo genau das NICHT passiert. Deutschland ist das Datenschutz Land Nr. 1, würd ich mal behaupten.

Facebook? -Niemals!

Jeder regt sich über Datenschutzskandale auf und postet dann bei Facebook und Co. was das Zeug hält. Ist in meinen Augen etwas widersprüchlich. Aber so sind sie... die Menschen :roll:
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3, DC10, MD11, AN-24, YAK-40, A300, A319, A320, A321/-1/-2, A380, B737/-3/-4/-7/-8, B744, B752, B773, B789, EMB190, F100, CRJ9, DHC8-1/-3, ATR72-5/-6, JU52, Bell-206, MI-2, P28, C172

@EDWF
Beiträge: 1439
Registriert: 05.03.2006 23:02:35
Lieblings-Spot: LHR
Wohnort: Leer/Papenburg oder einfach EDWF
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von @EDWF » 29.11.2011 16:28:30

Du glaubst doch selbst nicht das der Staat allgemein die Finger still hält, nicht via Fernwartung/-zugriff auf anderen Rechner rumschnüffelt etc.

Falls du wirklich so denkst dann läufst du aber mit ganz schön verschlossenen Augen durch den Staat...

Benutzeravatar
Beflügelt
Beiträge: 1312
Registriert: 01.12.2006 20:21:11
Lieblings-Spot: EDHI
Wohnort: Trittau
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von Beflügelt » 29.11.2011 18:56:44

nicht via Fernwartung/-zugriff auf anderen Rechner rumschnüffelt etc.
Genau. Und sowieso,... die haben überall kleine Ü-Cams in meiner Wohnung versteckt & die Wanze in meinem Telefon habe ich auch nicht bemerkt :top:

Pardon, aber nimmst du die von dir geschriebenen Sätze eigentlich selber ernst?
Es ist einfach nur abartig lächerlich, sorry...
https://www.facebook.com/SeaOfLights -Bilder aus Tschernobyl, Beelitz, Hamburg und mehr...

Benutzeravatar
JU52
Beiträge: 3970
Registriert: 08.11.2005 21:21:43
Lieblings-Spot: HAM
Wohnort: ...im Final 23 :-)

Re: Facebook

Beitrag von JU52 » 29.11.2011 19:35:57

@EDWF hat geschrieben:Du glaubst doch selbst nicht das der Staat allgemein die Finger still hält, nicht via Fernwartung/-zugriff auf anderen Rechner rumschnüffelt etc.
Und du glaubst doch nicht im wirklich, dass soetwas gänzlich unbemerkt bliebe, oder kannst du einmal Fakten nennen? Hört sich bei dir so an, als ob der Staat ständig auf alle privaten Rechner Zugriff hätte. Im Ernst Hauke, du hast wahrscheinlich zu viele James Bond Filme gesehen... :roll:

Und diese Facebook Diskussion führt zu gar nichts, entweder ich mache dort mit und bin mir über die Folgen im Klaren, oder ich lasse es sein, dann brauche ich mich aber auch nicht darüber aufregen.
...es grüßt die "alte Tante"

jannemann
Beiträge: 6357
Registriert: 09.11.2005 11:34:56
Lieblings-Spot: EDDH

Re: Facebook

Beitrag von jannemann » 30.11.2011 00:59:58

Und diese Facebook Diskussion führt zu gar nichts
drollig...genau das ist m.E. symptomatisch für Facebook.
Es bringt nichts, sondern nutzt nur eiskalt die menschlichen Schwächen von Heranwachsenden aus.
Zeitklau = immens, Datenrisiko = immens (Pädophile lieben Facebook), Mehrwert = tendiert gegen Null (was kann ich de facto mit "virtuellen Freunden" anfangen ??)
..und wenn Du einmal dort drin bist, wird jeder Tastendruck auf EWIG erhalten bleiben.
Mit der "Selbst schuld"-Argumentation macht man es sich recht einfach.
Die heutige "Generation Sorglos" wird bald ein böses Erwachen erleben..spätestens wenn man im Real-Live Modus mal zu einem Vorstellungsgespäch eingeladen worden ist.
Nur meine Meinung..nichts weiter :wink:
vG
J

Benutzeravatar
smitty
Beiträge: 1778
Registriert: 08.11.2005 10:08:22
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von smitty » 01.12.2011 01:05:45

Moin Leute,

das spannend, ich hätte nicht gedacht daß wir hier mal eine FB Diskussion haben :)

Da mich ich mal mit, denn ich bin Facebook-User! Und man sollte wissen, wie die Tools und Services funktionieren, die man nutzt. Die Sache mit den Facebook-AGB's (Rechte für Bilder-Upload) sind allgemein bekannt, auch die Wiedersprüche zum deutschen Rechtssystem. Also sollte man sich genau überlegen, welche Infos und Daten man dort einstellt, welche Daten man von sich selbst preisgeben möchte, und wie man die Zugriffsfilter setzt. Damit muss man sich natürlich beschäftigen...

Jeder Mobilfunkprovider weiss, wann Ihr wo geweisen seid. Eure Bank weiss es auch, Payback und Lufthansa Miles&More etc sowieso. Maut-Brücken erfassen Eure Autokennzeichen. Diverse Unternehmen tracken, welche Seiten Ihr im Web anschaut. Dies ist unsere Welt heute. Was wollen wir dageben tun? Eine Mail an den Datenschutzbeauftragten? Eine Demo? Im Browser regelmäßig die Cookies löschen; mit Bargeld zahlen und das Mobiltelefon ausschalten?

bin gespannt!
Martin

Benutzeravatar
DC1030
Beiträge: 5008
Registriert: 29.08.2011 22:08:43
Lieblings-Spot: JSI
Wohnort: Hummelsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von DC1030 » 01.12.2011 10:58:43

smitty hat geschrieben:Jeder Mobilfunkprovider weiss, wann Ihr wo geweisen seid(...)
Da klink ich mich gerne nochmal ein, da ich in der Telekommunikationsbranche arbeite.

Natürlich haben Mobilfunkanbieter einen "Eimer voll Daten". Verbindungsdaten, ungefähre Standortdaten und auch die Seriennummer des Handys wird zum Beispiel übermittelt, wenn man das Gerät einschaltet. Dies sind aber Daten, die zum Teil technisch bedingt übermittelt werden MÜSSEN. Diese werden nicht aus jux und Dollerei gesammelt. Wie bei allen anderen Unternehmen auch werden diese Daten unter Verschluss gehalten. Selbst ich als Führungskraft hätte keine Chance an solche Daten heranzukommen. Dies ist nur möglich, wenn z.B. ein Verbrechen vorliegt und die Daten von einem Gericht angefordert werden.

Anders als bei Facebook werden, zumindest bei meinem Arbeitgeber, diese Daten nicht für Werbezwecke oder ähnliches verwendet. Insofern hinkt der Vergleich ziemlich. :?
Gruß, Thomas

Bild

Geflogen mit:
DC3, DC10, MD11, AN-24, YAK-40, A300, A319, A320, A321/-1/-2, A380, B737/-3/-4/-7/-8, B744, B752, B773, B789, EMB190, F100, CRJ9, DHC8-1/-3, ATR72-5/-6, JU52, Bell-206, MI-2, P28, C172

Benutzeravatar
Harlie
Beiträge: 1263
Registriert: 14.04.2007 00:24:31
Lieblings-Spot: ACE
Wohnort: Hummelsbüttel

Re: Facebook

Beitrag von Harlie » 01.12.2011 14:33:45

Die Datenschutzbeauftragten argumentieren üblicherweise damit, das Daten, die einmal irgendwo vorhanden sind, auch verwendet werden. Mal ganz unabhängig von rechtlichen Regeln. Die Verwendung der Daten von Mautbrücken ist so ein Thema. Eigentlich werden nur die Kennzeichen von LKW erfasst, aber könnte man nicht auch, bei bestimmten Straftaten, auch die Kennzeichen von PKW durchsuchen? Sie sind da, dürfen nur nicht ausgewertet werden.

Bitte kommt mir jetzt nicht mit 'dann mancht man das einfach trotzdem'. Nein, macht man eben nicht. Das ist der Vorteil, in einem Rechtsstaat zu leben. Wir sind so ein Staat, ob ihr es nun wahrhaben wollt, oder nicht.

Entscheidend ist also, nur so weinig Daten wie möglich an einer Stelle zu sammeln. Facebook ist genau das Gegenteil davon. Dort werden möglichst viele Daten von möglichst vielen Personen gesammelt. Ganz besonders prächtig daran ist, dass man diese Daten auch noch zueinander in Beziehung setzen kann. Das macht den Blick in die Zukunft möglich: Viele Leute machen nach bestimmten drei Sachen auch genau die Vierte. Also suche ich mir andere Leute, die die drei Sachen schon gemacht haben und biete ihnen die Vierte an. Sie werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit anbeißen. DAs ist das GEschäftsmodell von Facebook. Und das funktioniert so gut, dass Facebook für die Anwender komplett kostenlos ist. Die Nutzer der Daten zahlen die Server, die Entwicklung der Software, das Personal. Alles. Die Sache muss mega-lukrativ sein, sonst wäre Facebook längst pleite. Also überlegt euch, wer euch bei Facebook manipuliert und wer euch etwas verkauft. Ihr seid mitten in der Show, wenn ihr Facebook benutzt.
Bild

Benutzeravatar
Zak
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2009 13:21:36
Lieblings-Spot: Parkhaus1
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Re: Facebook

Beitrag von Zak » 01.12.2011 17:20:53

Harlie hat geschrieben:Bitte kommt mir jetzt nicht mit 'dann mancht man das einfach trotzdem'. Nein, macht man eben nicht. Das ist der Vorteil, in einem Rechtsstaat zu leben. Wir sind so ein Staat, ob ihr es nun wahrhaben wollt, oder nicht.
Leider macht 'man' es doch, Harlie. Warum sonst sind behördliche Zugriffe auf eigentlich geschützte Bereiche wie Bankdaten, Telefonverbindungen etc. in den letzten Jahren so explosionsartig gestiegen?

Auch las ich im Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Bundestrojaner (im Übrigen ein schönes Beispiel dafür, dass Behörden nichtmal vor dem Einsatz von Mitteln zurückschrecken, die ihnen durch höchstrichterliche Rechtsprechung explizit untersagt wurden - unsere Finanzbehörden machen das übrigens ebenso), dass die Zahl von Ermittlungsakten, in denen sich Ermittlungsergebnisse ohne Quellenangabe finden, in den letzten Jahren vervielfacht haben.

Sprich - man zapft halt doch mal Quellen an, die man eigentlich nicht anzapfen darf, oder die es nicht einmal geben sollte. Immerhin weiss man dann, woran man ist. Wie man daraus dann etwas gerichtsverwertbares macht, kann man dann immer noch schauen, wenn man es braucht.

Ein Stück weit habe ich sogar Verständnis für die Ermittler - ich kenne persönlich genügend Polizisten, um zu wissen, wie schwer eine ordentliche Ermittlung mit den vorhandenen Möglichkeiten oft ist.

Trotzdem wird dadurch natürlich unser Rechtsstaat ausgehöhlt. Und spätestens wenn Organisationen wie unsere Geheimdienste oder der Verfassungsschutz ins Spiel kommen, wird es richtig gruselig. Denn die scheren sich einen Dreck um Bürgerrechte, Gesetze oder Verfassung. Und bei BKA und Innenministerium sieht das leider nicht viel anders aus.

Insofern frage ich mich manchmal schon, wie es um unseren Rechtsstaat bestellt ist. Dem Grundsatz nach leben wir in einem, das ist richtig. Aber wenn sich Organe der Exekutive nicht mehr an Maßgaben der Legislative und Jurisdiktion halten, was ist dieser Grundsatz dann noch wert? Und genau das ist leider ein schleichender, aber stetiger Trend.

Bislang sind es Einzelfälle, insofern will ich hier auch nicht übertreiben. Aber die Einzelfälle nehmen zu. Damit meine ich nicht nur Extremfälle wie die rechte Terrorzelle und den Bundestrojaner. Es sind auch ganz banale Dinge, wie z.B. die Besteuerung von Zinsen auf verspätet zurückgezahlte Steuervorauszahlungen durch die Finanzämter. Etwas, wovon fast alle Unternehmen betroffen sind. Der Bundesfinanzhof hat diese Praxis für nicht rechtens erklärt. Ein höchstrichterlicher Spruch also. Allein, Finanzämter und auch das Finanzministerium interessiert das nicht. Sie machen trotzdem weiter wie bisher.

Was also hilft dem Bürger die Rechtssprechung, wenn sich die Exekutive (und oft genug auch die Legislative) nicht dran hält? Wie wehre ich mich als Bürger gegen ein mit weitreichenden Befugnissen ausgestattetes und die Rechtssprechung ignorierendes Exekutivorgan, ohne mich dabei selber strafbar zu machen?
::: netAirspace.com ::: Flight. Photos. Friends. :::

Antworten